Neues von Beyer&Söhne: Sonnenschutz!

Nicht so ganz die richtige Jahreszeit, aber das macht ja nichts – ein gutes Produkt ist und bleibt ein gutes Produkt. Außerdem predige ich ja laufend, dass man Sonnenschutz das ganze Jahr benutzen soll – hier ist ein Grund mehr, damit anzufangen!

Beyer und Söhne Sonnencreme SPF 30

Eigentlich sollte es schon im Sommer so weit sein, aber die Perfektionierung der Creme hat ein wenig gedauert – und ich kann schon mal verraten, dass es sich gelohnt hat.

Die Beyers schreiben dazu:

Endlich ist die Entwicklung abgeschlossen. Wir wissen, wir haben Sie lange warten lassen. Nun aber können wir behaupten, etwas ganz Besonderes entwickelt zu haben: Einen mineralischen UV-Filter, der die Haut ohne Weißschleier schützt. Und das ganz ohne den Einsatz von Nanopartikeln und chemischen UV-Filtern.

Unsere Innovation: Im Filter liegt die Kraft: Um die Haut vor Sonnenstrahlen zu schützen, können zwei verschieden UV-Filter eingesetzt werden. Chemische UV-Filter – Diese Filter wandeln die UV-Strahlen auf der Haut in Wärme um. Mineralische UV-Filter – Hier reflektieren kleine Zink- oder Titanium-Partikel die Sonnenstrahlen.

Chemische Filter, sind zwar in der Anwendung sehr angenehm, haben aber häufig unerwünschte Nebenwirkungen und ein unüberschaubares Langzeitrisiko, denn viele der Filter lagern sich in unserem Organismus an. Mineralische Filter sind zwar verträglich und sicher, haben aber häufig Nachteile in der Anwendung. Viele von Ihnen kennen bestimmt den unangenehmen Weißeffekt, den die meisten mineralischen Sonnencremes auslösen. Dieser ließ sich bislang nur über den Einsatz von Nanopartikeln umgehen. Ob deren Einsatz jedoch sicher ist, kann die aktuelle Forschung noch nicht bestätigen. Uns ist es nun gelungen, eine mineralische Sonnencreme zu entwickeln, die ohne unangenehmen Weißschleier zuverlässigen Schutz bietet – und das ganz ohne den Einsatz von Nanopartikeln.

UV-Strahlung führt nicht einfach nur zu Sonnenbrand. In der Haut entstehen auch vermehrt freie Radikale, die unsere Zellen schädigen und so zur vorzeitigen Hautalterung beitragen. Für uns enthält die perfekte Sonnencreme neben dem UV-Filter deshalb auch Vitamine, die gegen freie Radikale wirken. So werden die Zellen auf natürliche Weise geschützt. Wie Sie es bereits von der Hautcreme+ und der Bodylotion+ gewöhnt sind, enthält auch unsere Sonnencreme+ eine Reihe an Vitaminen, die Ihr Sonnenbad noch ein bisschen sicherer machen: Q10, Vitamin C, Dexpanthenol, Vitamin E und Vitamin C.

Ich habe vor zwei Wochen eine kleinen Tester bekommen und mich gleich begeistert darauf gestürzt. Mittlerweile ist er leider schon leer, aber glücklicherweise kann ich ja jetzt Nachschub ordern (hier, 100 ml kosten knapp 40 Euro).

Ich bin ja bekanntermaßen Sonnenschutz-fanatisch und das hier ist mit Abstand die beste Sonnencreme mit ausschließlich mineralischen Filtern, die ich kenne.

Sie ist sehr angenehm auf der Haut, dank der guten Inhaltsstoffe (s. Liste weiter unten) benutze ich sie direkt über dem Serum – weitere Pflegecreme nicht notwendig. Zumindest bei meiner Haut wird sie ein bisschen matt und funktioniert prima als Unterlage unter der Foundation. Bei trockener Haut würde ich ausprobieren und evtl. noch das Squalan untendrunter geben.

Aber das Schönste ist, dass es tatsächlich nicht weißelt. Beim ersten Auftragen sieht es natürlich leicht weißlich aus, das ist aber nach dem Verteilen sofort verschwunden.

Normalerweise nehme ich ja Cremes mit deutlich höherem Faktor, weil ich nicht so viel Creme ins Gesicht packen mag. Bei der hier bin ich fast bei der empfohlenen Menge, weil ich die Pflegecreme untendrunter weglassen kann.

Mit anderen Worten: auch der Neuzugang bei den Beyers ist mal wieder rundherum gelungen – unbedingt ausprobieren!!!

Sonnencreme+ Inhaltsstoffe: Aqua, 1,3-Propanediol, Zinc Oxide, Caprylic/Capric Triglyceride, Titanium Dioxide, Coconut Alkanes, Isostearic Acid, Cocos Nucifera Oil, Polyhydroxystearic Acid, Polyglyceryl-3 Polyricinoleate, Polyglyceryl-2 Dipolyhydroxystearate, Tocopheryl Acetate, Squalane, Microcrystalline Cellulose, Cellulose Gum, Lauryl Glucoside, Glycerin, Xanthan Gum, Butyrospermum Parkii Butter, Sodium Hyaluronate, Tocopherol, Lecithin, Calcium Pantothenate, Stearic Acid, Aluminum Hydroxide, Coco-Caprylate/Caprate, Sodium Citrate, Ascorbyl Palmitate, Ubiquinone, Ceramide NP, Citric Acid

(Bildmaterial von Beyer&Söhne, das Produkt wurde zur Verfügung gestellt)

32 Kommentare

  • na endlich,ich warte schon seit dem Sommer darauf. Dann werde gleich wohl ich mal auf den Bestellbutton klicken 🙂

  • FrauBrotsalat

    40€ ??? Das ist aber echt happig.

  • Liebe Irit,

    vielen Dank für die schnelle Beurteilung. Ich hatte gehofft, daß sie ohne weitere Creme zu nutzen ist und mit meiner Nachbestellung gewartet und gewartet …
    @ Frau Brotsalat: Sie ist nur halb so teuer wie die gute Creme+, da doppelter Inhalt geliefert wird
    Ich werd jetzt auch schnell bestellen, damit sind auch ein paar Weihnachtsgeschenke geklärt

    Herzlichen Gruß
    Barbara

  • und bitte unbedingt berichten, wie ihr sie findet!

  • So, gleich mal bestellt. Wollte erst auf einen Testbericht warten, aber hier ist er ja schon 😄 Toll, gleich 100 ml für das Geld. Freu mich schon auf 👍🏼😄

  • Das sind doch gute Nachrichten. Endlich ein richtig guter Sonnenschutz, der auch als Pflege durchgeht. Der Preis ist allerdings schon ein wenig hoch. Jetzt bin ich hin- und hergerissen zwischen dieser und der Tagescreme von Paula´s Choice,die ich im Moment benutze und die sogar LSF 50 hat.

    LG
    Elli

    • Elli, benutzt die aus der Resist-Reihe? Habe ich auch, bis ich kapiert habe (dank dem BASF-Rechner, den Agata mal vorgestellt hat), dass die einen quasi nicht existenten UVA-Schutz hat, auch wenn broad spectrum draufsteht.

      Irit, wie lässt sich denn die Sonnencreme von Beyer mit der Anthelios KA vergleichen, die Du neulich vorgestellt hast?

      • naja, das sind halt komplett unterschiedliche Filter. Durch das Zink wirkt die Beyercreme auch etwas mattierend und damit dei Anthelios etwas reichhaltiger

      • Das wusste ich nicht, dass die Resist keinen UVA-Schutz hat. Danke für den Hinweis.

  • Das sind ja tolle Nachrichten! Das wird gleich mal vorgemerkt (für wenn meine anderen Sonnencremes leer sind…). Weiß jemand, ob die wasserfest ist (wegen Schwitzen im Sommer)?
    Viele Grüße, die Alex

  • Ich habe gestern Abend schon bestellt, und bin seeeehr gespannt!

    Hätte ich gewusst, dass du ihn heute vorstellst, hätte ich ihn über dich bestellt liebe Irit!
    Das mit dem Wasserfest würde mich in der Tat auch interessieren, da ich bei den Jungs auf der Seite auch nix gefunden habe!

    Der Preis ist übrigens der absolute HAMMER für so eine hervorragende Creme!
    Wir reden hier von 20€ für 50ml

    Da sind die selbst Anthelios und Co sehr oft drüber, bei weniger Qualität!
    Und auch die liebe Paula liegt deutlich drüber!

    Beste Grüße

  • beautybaerchi

    Ohh DaS klingt gut! Wie macht die sich unter Make up? Neuer Sonnenschutz macht mich immer neugierig 🙂

    • gut, wie oben geschrieben. Die Creme ist nicht fettig, sondern wird bei mir etwas matter, das passt gut.

  • Duckolino

    Oh, na endlich. Also hat sich das Warten gelohnt. Ich war schon kurz davor den Sonnenschutz von Coola zu bestellen. Jetzt kann ich bei den Beyer Söhnen meinen Sonnenschutz beziehen. Und wenn er dann noch mattierend wirkt… glücklich grins.

  • Franziska

    Nach langem, stillen Mitlesen endlich mein erster Kommentar. 🙂
    Auf diese Sonnencreme habe ich gewartet. Kann es kaum erwarten, zu testen. Vielen Dank für die Info.
    Ich bin riesiger Paula Fan und benutze fast ausschliesslich ihre Produkte. Nun ja, bis auf den Sonnenschutz. Da konnte mich bis jetzt noch keine Creme begeistern.

  • Oh Schreck, dass die PC Youth- ext. Fluid SPF 50 aus der Resist – Serie ( ich denke, sie ist gemeint) so schlecht hinsichtlich UVA ist, wußte ich dann doch nicht. Sie ist die einzige, die bei mir mit Foundations wirklich immer funktioniert.
    Ich werde aber warten, bis es Probegrößen von der Beyer Sonnencreme gibt, denn die Liste der Dinge, die ich bei Sonnenschutz nicht vertrage, ist leider lang. Bei vielen mit chemischen Filtern brennen meine Augen, mineralischer Schutz trocknet oft aus oder weißelt stark. Oder funktioniert nicht unter Make- up.
    Aber diese neue klingt wirklich super- es wäre so schön, wenn sie sich gut mit meiner Haut vertragen würde.
    Welches Serum trägst Du denn drunter?

    • das ist derzeit ein GANZ schwieriges Kapitel, ich werde dazu nächstes Jahr auch noch sehr viel mehr schreiben. Meine Haut schwankt derzeit von Wüste morgens bis Fettnase am Mittag, die hormonelle Lage ist wohl etwas unordentlich. Daher habe ich gefühlte 25 Sachen herumstehen, die ich nach Bedarf benutze. Ist blöd, weil ich nichts so richtig ausgiebig testen kann

  • Liebe Irit,

    ich hätte da evtl eine Idee für dich!
    Es gibt seit kurzer Zeit Gesichtspflege von Muji (ja genau die mit den schönen Abfüllflaschen) mit zwei Linien!
    Empfindliche Haut und Anti Aging!
    Da gibt es eine Pflege, die ist super für trockene Häute! Etwas spassbefreit weil ohne Duft aber schau sie dir mal an!
    Abends aufgetragen relativ satt ohne fettig zu sein, am nächsten morgen spürt man immer noch die pflegende Wirkung!
    Ich hoffe es ist ok, wenn ich hier den Link poste?! http://www.muji.de/de/store/goods/4548076948469
    Und der Preis ist relativ ok

  • natürlich kannst du Links posten 😉

    Das problem ist nicht so sehr die trockene Haut, sondern dass es andauernd schwankt zwischen Mischhaut und eher trocken. Also habe ich ziemlich viel hier herumstehen und benutze nach Bedarf

  • Liebe Irit,
    Du hast mich ja vor geraumer Zeit schon mit der Missha All Around Safe Block Essence Sun angefixt, die ich seither treu und nach wie vor begeistert benutze. Jetzt lese ich diesen Bericht hier, bin sehr interessiert an der Beyer Creme und muss Dich nun fragen: wie findest Du die beiden im Vergleich?
    Viele Grüße, Juliane

  • die sind sehr unterschiedlich – Missha benutzt man ja tatsächlich über der Creme (bzw. bei fettiger Haut nur mit Serum), die BEyer Sonnencreme kann man im Zweifel auch solo anwenden

  • Andrea B.

    Heute das erste Mal benutzt. Leider krümelt sie bei mir wie verrückt bzw beim Auftragen entstehen so kleine Würste – hüstel. Denke das liegt am PC Super light Serum. Also alles wieder abgewaschen und so pur aufgetragen. Erste Schicht ok, zweite Schicht krümelt wieder 😞 Hat noch jemand einen Tipp für mich? Vielleicht die ganze Menge auf einmal auftragen? Das mag ich allerdings nicht so gerne. Ich habe morgens auch keine Zeit zB die erste Schicht erst länger einwirken zu lassen. Bei mir weißelt sie auch. Mit Puder Make up ist es ok. Ich denke, ich werde sie wieder zurückgeben 😞

  • Heute Tragetag 2

    mir geht es ähnlich! Im Bart bleibt sie ewig sichtbar! Und wenn ich mir übers Gesicht streiche, bilden sich Krümel😁😁😁!
    Und wenn das Gesicht feucht wird, bilden sich weiße Punkte (ich bin etwas kränklich und schwitze grad viel)
    Gestern abend beim Abwaschen, hatte ich auch, trotz Doppelreinigung, das Gefühl es liegt ein Film auf!

    Alles in allem wird sie sicher auch bei mir zurückgehen.😔

  • hm, bei mir krümelt nichts, normalerweise liegt das am „Untendrunter“, sprich: je nachdem ob man noch ein Serum nimmt oder nicht und wenn ja welches.

    @Andrea: warum nimmst du zwei Schichten? Ich nehme einen ordentlichen Klecks und verteile.

    Zum Bart kann ich (glücklicherweise!) nichts sagen, aber ich kann mir vorstellen, dass da ein mineralischer Schutz schwierig ist

    • Zwei Finger Regel. Die Menge ist mir auf einmal zuviel.

      • Hab jetzt nochmal alles abgewaschen und nur die Sonnencreme drauf. Dann ist es auch ok. Ich befürchte nur, das ist mir zu wenig Pflege. Muss ich nochmal testen. Irit, machst du gar kein Serum drunter? Und bei dir weißelt es überhaupt nicht?

        • Sorry, ich schon wieder. Gerade nochmal den Text gelesen 😞 Das Squalane hab ich auch. Könntenich auch noch testen. Hoffe es gibt dann keine Krümel 😊

  • Da hast du sicher recht mit dem Bart, grundsätzlich funktioniert chemischer Schutz besser!
    Manche Paula Cremes mit mineralischem Filter gehen, aber ich habe auch schon chem. Filter benutzt, die weisseln im Bart!
    Gestern hatte ich das Retinolserum von Paula drunter! Heute nur die Lotion Divine
    Von Loccitane…. das ist mir eigentlich aber zu trocken!

    Na egal, es ist wie immer….. man muss sich durchprobieren 😊😊😊

  • ich hatte mich auch sehr auf die sonnencreme gefreut und sofort bestellt. aber leider leider krümelt sie bei mir – egal, welches serum ich darunter auftrage und auch, wie lange ich zwischen den schichten abwarte. ganz ohne serum geht es leider auch nicht bei meiner haut. 😫
    ich denke, dass ich die creme leider auch retounieren muss. schweren herzens. denn ich liebe die feuchtigkeitcremes von beyer & söhne. diese dürfen in meiner pflegeroutine nicht fehlen. 😊

    lg
    silke

  • Toll! genau auf eine Sonnencreme habe ich gewartet.

  • hmmm.. leider habe ich den Post zu spät gelesen – obwohl ich ja WUSSTE dass die Creme da ist, wollte ich doch unbedingt Deinen Test abwarten.
    Egal – wird nach Weihnachten geordert, mein geliebter MISSHA Sun Block ist eh bald alle. Danke für den schönen Bericht.

  • Ich habe die Creme bei den Beyers in der Adventverlosung gewonnen. Habe sie bisher – in Berlin ist das Wetter eher diesig und grau gewesen- erst einige Male benutzt. Da aber mit großer Begeisterung. Sie pflegt meine Mischhaut so gut, dass ich bis auf die Augencreme und das Make up (Yves St.Laurent) alles andere weglassen kann. Dann „krümelt“ auch nix. Ich find die Sonnencreme
    ebenso toll wie die anderen Produkte von Beyer und Söhne.

Deine Meinung?