Kerastase Elixir Ultime – Volumen!

Manchmal bekomme ich Produkte, bei denen ich denke: ja, wieso hat das eigentlich vorher noch niemand gemacht? Hier ist so eins. Pflege + Volumen. Naja, natürlich in machbarem Rahmen.

Kerastase Elixir Ultime für feines Haar

Kerastase schreibt dazu:

Mit dem neuen ELIXIR ULTIME beweist Kérastase seine einzigartige, technologische Kompetenz für feines Haar! Denn die optimierte Rezeptur sorgt für die perfekte Balance von Fülle und Volumen. Möglich ist dieses durch ein neuartiges Zweiphasen-System. Dieses kombiniert erstmals Intra-Cyclane®, das Dichte und Volumen verstärkt, mit Trägerölen, welche Glanz und Reinheit des Haares unterstützen. Dank dieser innovativen Technologie spendet das neue ELIXIR ULTIME sofort mehr Leuchtkraft, Fülle und Opulenz ohne dabei zu beschweren!

Das in der Amazonas-Region gewonnene Pracaxi-Öl ist bekannt für seine zellregenerierenden Eigenschaften und seinen hohen Anteil aktiver Anti-Oxidantien. Argan-Öl zählt zu den seltensten Ölen der Welt. Dank seiner regenerierenden und aufbauenden Eigenschaften schenkt die aus Marokko stammende, erlesene Essenz dem Haar kraftvolle Vitalität. Die wertvollen Inhaltsstoffe des Mais-Öl, Vitamin A, E und Omega 6, verleihen dem Haar Geschmeidigkeit und Widerstandskraft. ELIXIR ULTIME enthält zudem das wohl luxuriöseste und sinnlich duftendste Öl der Welt: Kamelien-Öl. Als Quelle reichhaltigen Vitamin F und ungesättigter Fettsäuren wie Omega 3 und 6 glättet das Öl die Haarfaser und schenkt ihm Glanz und Geschmeidigkeit.

Die Flasche mit 100 ml kostet knapp 38 Euro.

Ich habe bekanntermaßen feine, gefärbte, sehr glatte Haare, eher fettige Kopfhaut und mittlerweile sind sie auch recht lang geworden. Das ist eine pflegetechnische Herausforderung: ich hätte gerne Volumen, Glanz und gepflegte Spitzen. Da kommt dieses Öl genau richtig.

Es ist natürlich eine Illusion zu glauben, dass ein Produkt es mal eben richten kann. Das funktioniert weder im Gesicht noch auf dem Kopf. Also versuche ich, die richtige Kombination für mich zu finden – genau wie man im Gesicht die richtigen Seren und Cremes kombiniert fürs persönliche Optimum.

Aktuell mache ich es daher so:

  • ein gutes Shampoo (das sind ehrlich gesagt nicht die für 2 Euro), dass die Haare gründlich, aber schonend säubert und die Farbe nicht herauszieht
  • ein guter Conditioner, der pflegt, aber nicht beschwert (die sind für die mit dem wilden Lockenkopf gedacht)
  • Rechtsregulat für die Kopfhaut und zur Unterstützung des Haarwachstums
  • Stylingcreme aufs komplette Haar (da habe ich diverse, ICON und gerade teste ich ein paar Sachen von Living Proof)
  • UNVERZICHTBAR: Root Boost von Moroccanoil. Ich schleppe die Riesenflasche auch auf Dienstreisen mit und warte auf Travel Size
  • Und nach dem Föhnen: Pflege für die Haarspitzen, die sind einfach ein wenig strapaziert

Beim letzten Punkt ist es schwierig – zu viel Pflege bzw. „normales“ Haaröl und es kriecht gefühlt die Haare hoch und nach einem halben Tag habe ich ein fettiges Desaster auf dem Kopf. Zu wenig Pflege – es fühlt sich struppig an und ich fürchte, es sieht auch so aus.

Und hier kommt Elixir Ultime ins Spiel: die Idee, den schon bekannten und wirksamen Inhaltsstoff Intra-Cyclane (ich erinnere an das hier) mit Pflegeölen zu kombinieren, ist schlicht genial. Bei meinen Haaren funktioniert es ganz wunderbar, ich nehme es nur für das untere Haardrittel und da hängt nichts, sondern es schwingt und glänzt und fühlt sich gut an.

Ganz dicke Probierempfehlung!

(Das Produkt wurde zur Verfügung gestellt)

14 Kommentare

  • Hört sich sehr interessant an. Werde ich mir mal anschauen. Wobei es mir weniger um Volumen geht (dazu sind meine Haare noch zu kurz) als um eine schöne und gute Spitzen-Pflege für feines Haar.

    Mal kucken…

    Liebe Grüße, Petra

  • Jaaa, die Kombi feine und pflegebedürftige Haare ist nicht gerade die am einfachsten zu pflegende. Für mich habe ich festgestellt ( meine Haare haben Steißbeinlänge ): kein Shampoo mit Silikonen, läßt nur alles zusammenklatschen,, Condi brauche ich nicht, ansonsten ohne Silikone, in die noch feuchten Spitzen einen (!) Tropfen natürliches Öl, welches funktioniert, muß man ausprobieren. Einmal pro Woche eine Kur und gut ist´s. Wenn ich die Haare offen habe, kommt in die Spitzen noch ein Produkt mit Silikonen zum Schützen. Seitdem ich das so mache, fetten die Haare auch nicht mehr so schnell nach.

  • Wäre das ( Kerastase) auch was für kürzere Haare? Ich bin nämlich dabei, sie wachsen zu lassen, und da täte etwas extra Pflege in den Spitzen ganz gut.
    Ich bin mega gespannt, was Du zu Living proof sagen wirst.
    Wendest Du das Rechtsregulat ausschließlich nach der Wäsche an, oder verteilst du täglich auf der Kopfhaut, auch ohne Wäsche ?

    • ich nehme das Rechtsregulat nur nach der Haarwäsche, also dreimal die Woche

      und ja, das kann man natürlich auch in kürzeren Haaren verwenden – damit die Haare auch schön bleiben, wenn sie wachsen

  • Ich benutze eine Waschcreme für meine Haare, sie schäumt nicht und ist daher gewöhnungsbedürftig aber die Haare werden sanft gereinigt und schön weich. Sie enthält keine Silikone, Parabene und keine Sulfate, die Haarfarbe wird also nicht angetastet und ich brauche keinen Conditioner mehr.
    Für meine empfindliche Kopfhaut eine Wohltat.

  • Hallo Irit! Ich nehme Mandelöl. Olivenöl ist mir zu fett, Avocado auch, Kokosöl hat ausgetrocknet. Ölkur vor dem Waschen ist auch was Feines, da dürfen es dann drei bis vier Tropfen sein. Probier´s einfach mal aus 🙂

  • Extren trockene Haare kenne ich :/ mich machen die Silikonbomben wahnsinnig, die im Endeffekt nicht pflegen sondern nur übertünchen. Zur Zeit bin ich dabei, sämtliches Silikon abzusetzen, die Haare danken es mir erstmal natürlich nicht, aber sie werden es. 🙂 Ich bin zuversichtlich! NK Shampoo & Spülung von Urtekram, zusätzlich zur Spülung einen EL 100% Arganöl reinkneten. Auch nach dem Auswaschen noch ein paar Tropfen Arganöl in die Längen und Spitzen, das wird schon. Seitdem (jetzt knapp 2 Monate schon) sind meine Haare auffallend weicher und glänzender. Aber erst nach dem Trocknen, das Kämmen ist halt eine Tortur.
    Von Kerastase hatte ich mal eine Serie, Discipline glaube ich war das. Ja die war ganz nett, auch das Haaröl Ultime… (?) hatte einen schönen Effekt, aber halt Silikone wovon ich weg will.

  • In meiner Haarroutine setze ich auf Shampoos mit milden Tensiden, die scharfen /harschen Tenside (Sodium Lauryl Sulfate & Co.) gibt es grundsätzlich nicht im NK-Bereich. Mit der Wahl eines solchen Shampoos vermeide ich automatisch Silkone, Parabene & Co, aber leider steht häufig Alkohol schon an dritter Stelle der INCI-Liste (austrocknende Eigenschaft), so dass ich die Zutatenliste auf den Alkohol einmal gegenlese und ich drei günstige Alverde-Shampoos zur Auswahl habe (Apfel-Papaya, Avocado-Sheabuutter und Mandel-Argan.

    Einen Condi brauche ich nicht, weil meine Mädels und ich die „Allzweckwaffe“ für all unsere Haarbeefindlichkeiten in Brokkolisamenöl gefunden haben(kaltgepresst und Bioqualität) – egal ob blondiertes und von Dauerwelle maltretiertes feines Haar oder die Pflege von Extensions. -einfach 2 Tropfen in den Handflächen verteilen und dann ins feucht-nasse Haar. Nach zwei Monaten hatten wir eine „Löwenmähne“ und haben sie noch 🙂

    Mit dem rosé-Mädchen-Fön von Philips „Moisture Protect“ föhnt sich überraschenderweise auch mein Partner sehr gerne – ein Sensor im Fön ermittelt stetig die passende Hitze und in Kombintaion mit der gleichmäßigen Wärmeverteilung sorgt das wohl dafür, dass die Haare nicht austrocknen. DEN Unterschied, den der Fön jetzt seit einem 3/4 Jahr bei uns macht, hätt ich vorher nicht für möglich gehalten *kopfschüttel*

    Olionatura schreibt übrigens zum Brokkolisamenöl:
    http://www.olionatura.de/_oele/index.php?id=41

    „Brokkolisamenöl zeigt auf dem Haar ein vollkommen anderes Verhalten als andere Öle. Das Fettsäuremuster ist außergewöhnlich…es besteht zu 46% aus Erucasäure und 5-10% Eicosensäure, die eine gewisse oxidative Stabilität und seine besondere, nicht fettende Haptik gewähren und die haarkosmetischen Wirkungen nachvollziehbar machen…“

    Liebe Grüße

  • Herta-Anna

    Hallo Rinni

    Ich habe hüftlange Haare und benutze auch nur silikonfreie Shampoos.

    Der Ansatz wird alle 6-8 Wochen blond nachgefärbt.

    Du hast mich jetzt neugierig gemacht mit dem Broccolisamenöl.
    Wo kann ich es beziehen, würde mich über eine Antwort freuen.
    Einen schönen Tag allen
    Und danke Irit, dass du mal wieder die Haare ansprichst.

    Liebe Grüße

  • Ich habe zwar viele Haare, aber feine (sie reichen mir bis zum Schlüsselbein). Noch dazu habe ich Naturwelle. Auch keine einfache Kombi. Als Shampoo benutze ich das Every-Day-Shampoo von Sebamed, Conditionner ist aus der BeCurly-Reihe von Aveda und einmal Pro Woche kure ich mit Kérastase Discipline. Nach dem Waschen gebe ich einen Klecks Shu Uemura Essence Absolue Oil in Cream in die Spitzen und den Ansatz „plustere“ ich mit Pure Abundance Style Prep von Aveda auf. Spitzenmässig! Kérastase und Aveda sind meine Lieblingsmarken in Sachen Pflege und Styling.

  • Ich nehme ebenfalls Brokkoliosamen-Öl.
    Das Öl ist wirklich, wirklich nicht nicht fettig und kann im feuchten Haar als Conditioner-Ersatz herhalten oder im trockenen Haar als Pflege, die nicht beschwert oder strähnige Ergebnisse liefert. 2-3 Tropfen reichen, wer mehr nimmt, kriegt schlechtere Ergebnisse.

  • @Herta-Anna: Hallo,
    das Brokkolisamenöl habe ich im Oktober bei der Firma „Dragonspice Naturwaren“ auf Amazon kaufen können. Mittlerweile bieten die es auf Amazon nicht mehr an, aber in ihrem eigenen Onlineshop (dragonspice.de), den ich schon seit über einem Jahr schätze, deren Sortiment aber eher Spezialprodukte aufweist.
    Gerne kaufe ich bei „behawe Naturprodukte“ (behawe.com) ein: Neben der Qualität der Waren (häufig stehen mehrere Qualitäten zur Auswahl) und Verlässlichkeit bietet der Shop ein großes Basisangebot und das Tollste: es gibt jede Menge 10ml „Testgrößen“ – da tobe ich mich dann nach Herzenslust richtig aus ♥ 😀 Viel Spaß damit

  • Herta-Anna

    Liebe Rinni,

    ich danke für die ausführliche Auskunft.

    Werde mich sofort in den Shops umschauen.

    LG
    Herta-Anna

Deine Meinung?