Noch ein weiterer Skincare Baustein: der Retinolbooster von Paula, oder

jetzt kann ich meine Pflege noch besser anpassen. Neben dem Feuchtigkeitsbooster und dem Öl zum Aufpeppen der normalen Cremes gibt es jetzt noch einen beizumischendes Retinolprodukt.

Paulas Choice Retinol Booster

Ich benutze ja schon lange das 1%ige Retinol von Paula, habe jetzt aber auch die Möglichkeit, andere Mischungen zu finden. Der Resist Anti-Aging 1% Retinol Booster erleichtert es, die alterungshemmende, faltenglättende und hautfestigende Wirkung des üblichen Feuchtigkeitsspenders bei Bedarf jederzeit zu verstärken. Der hochwirksame Inhaltsstoff Retinol wird unterstützt durch mehrere erprobte und bewährte alterungshemmende Inhaltsstoffe, um das Kollagen anzuregen, frühere Schäden beseitigen zu helfen und für eine glattere, deutlich jünger aussehende Haut zu sorgen.

Der Resist Anti-Aging 1% Retinol Booster eignet sich für jeden, der gerne das Erscheinungsbild von Haut verbessern möchte, die Anzeichen sonnenbedingter Schäden zeigt, wie etwa tiefe Falten, braune Flecken, ungleichmäßigen Teint und Festigkeitsverlust. Er ist auch hervorragend für Menschen geeignet, die mit Hautunreinheiten (auch bekannt als „Erwachsenenakne“) zu kämpfen haben.

Frau kann das Mittel ein- oder zweimal täglich nach der Tonisierung und Entschuppung der Haut auftragen. Es sind dazu 2–3 Tropfen zu der bevorzugten Feuchtigkeitspflege oder dem täglichen Serum hinzuzugeben. Kann auch für sich allein verwendet werden. Danach muss – gell, Irit? –  tagsüber ein breitbandigen Sonnenschutz mit einem Lichtschutzfaktor (LSF/SPF) von mindestens 25 aufgetragen werden. Kann auch unter den Augen aufgetragen werden. Die Dosierung ist folgendermaßen empfohlen:

●Ein Tropfen: eine jederzeitige (morgendliche und/oder abendliche) milde alterungshemmende Verstärkung

●●Zwei Tropfen: die perfekte Behandlung mittlerer Stärke für die zweite Tageshälfte

●●●Drei Tropfen: die Stärke verschreibungspflichtiger Medikamente für besonders hartnäckige Probleme.

Was ich toll finde, ist, dass ich jetzt auf Reisen weniger mitnehmen muss, da die kleine Packung ausreicht, um jede Nachtcreme zum retinol-Produkt aufzupimpen. Die Konsistenz ist cremig bis flüssig, so dass die Verteilung gut funktioniert. Die alleinige Verwendung auf Problemfeldern habe ich jetzt noch nicht probiert, aber ich habe auch keine Pigmentflecken. Vielleicht versuche ich es mal auf den kleinen Pickelflecken.

Ich weise vorsichtshalber darauf hin, dass bei allen Retinolprodukten Vorsicht geboten ist, wenn man das noch nicht benutzt hat. Also bitte vorsichtig herantasten – erstmal jeden dritten Tag, und wenn das zwei Wochen ohne Begleiterscheinungen wie Schuppen oder Rötungen gut gegangen ist, dann vielleicht jeden zweiten Tag oder jeden Tag. Die Reihenfolge der einzelnen Pflegeschritte sind bei Paula schon beschrieben.

15 ml kosten € 55,90 und sind hier erhältlich: Link*

(Das Foto habe ich selbst gemacht, das Produkt wurde zur Verfügung gestellt)

*Affiliate Link

14 Kommentare

  • Andrea B.

    Hallo Janne, kleiner Hinweis. Es sind 15 ml, nicht 50 ml. Ganz schön wenig für das Geld. Aber mit 20 ml Öl bin ich auch ewig hingekommen. Werde es wohl mal testen 🙂

  • Good Morning! Ja, das ist doch einmal eine coole Idee! Da ich in der Tat so eine eher ängstliche Memme bin, was diesen Zauberwirkstoff angeht, kann ich es jetzt meinem Lieblings-Collagenboost-Serum von den Asams beimischen und mal schauen, ob die Haut nicht zickt..Dank Dir für den Tip! :))

  • Ich versuche mein Glück dann nochmals. Mit dem anderen 1% retinolprodukt hat es leider gar nicht funktioniert, auch nicht bei sparsamster Anwendung.

  • Spannendes Produkt. Ich habe aber sehr trockene Haut unter den Augen und deswegen auch böse Trockenheitsfältchen. Ob das Öl dann trotzdem was für mich ist? Retinol trocknet die Haut ja leider sehr aus…

  • Finde ich sehr spannend. Habe den Sommer über alle Säuren und auch Retinol weggelassen und jetzt so langsam meine Routine wiedergefunden; Retinol will ich ab nächste Woche wieder beginnen ( ich hatte so einiges Neues zu testen und habe es immer wieder verschoben). Die verschiedenen Seren von PC in den unterschiedlichen Reinolkonzentrationen warten hier schon als Maxiprobe, außerdem der Barrier Repair Moisturizer als Nachtcreme und ein 0,3 % Skinceuticals.
    Aber die Idee, es einfach zuzumischen, finde ich genial. So könnte ich anstelle eines Serums, meine DDML+ z.B. “ anreichern“. Ich mische auch gerne meine CNK Magic Drops in alle möglichen Nachtcremes; z.B. kann ich so die eher feste Konsistenz meiner Clarins Multi Regen. TP Nachtcreme etwas angenehmer machen.
    Danke für den Tipp!

  • Ich finde die Idee hervorragend und werde das Produkt auf meinen Wunschzettel setzen.
    … mal wieder danke für den Tip, Janne!

  • Ich benutze auch das 1 % Retinolprodukt von Paula.
    Kann ich die Wirkung mit dem Booster damit nochmals verstärken ?
    Oder ist es wie in der Mathematik: Plus und Plus = Minus

  • Sollte man dann andere Produkte weglassen? Oder kann ich ganz normal morgens meine Tages anti aging creme nehmen und abends , dieses Produkt?

  • Danke dir vielmals

  • Trulla-Luise

    Das Clinical Treatment Retinol-Serum von PC ist etwa 50% günstiger, hat die gleiche Retinolkonzentration und lässt sich ebenfalls gut in andere Produkte mischen.

    • Das ist ein sehr gutes Argument. Kann man das Treatment auch tröpfchenweise dosieren? Danke schon mal.

  • Ohhh… was für tolles Zeug… das wird gleich notiert… Danke für den Tipp…

Deine Meinung?