Caudalie Resveratrol Lift

Caudalie mag ich – es gibt mittlerweile so viele Lieblinge, eine Auswahl gab es kürzlich bei der Verlosung zum Bloggeburtstag. Da ich regelmäßig „Beschwerden“ wegen übler Anfixerei bekomme, sage ich es gleich vorneweg: die Favoritenliste muss erweitert werden und es folgt ÜBELSTE Anfixerei.

Caudalie Resveratrol Lift

Außerdem finde ich, dass die Pflegeserie ganz wunderbar zu meiner neuen Wandfarbe passt, oder?

Hier kommen die Infos zur neuen Serie, ich habe mich bemüht, es verständlich zu gestalten. Dadurch ist es etwas länger geworden:

Rund um die 40 beginnt die Festigkeit unserer Haut allmählich nachzulassen: Die Konturen sind weniger klar gezeichnet, die Haut ist weniger straff und verliert an Spannkraft. Es scheint als ob das Gesicht langsam nach unten gleiten würde, um von der V-Form in die hängende A-Form überzugehen.

Dies geschieht in der Dermis, dem Ort des Älterwerdens, in dem die folgenden zwei Akteure auftreten und kontinuierlich agieren und interagieren: Fibroblasten sind Bildungszellen, die einen Teil der Hautstruktur (Kollagen- und Elastinfasern) produzieren. Sie sorgen für die Struktur und Beschaffenheit der Haut. Die Extrazellulärmatrix ist eine gelartige Substanz, vor allem aus Hyaluronsäure, die für eine dichte und pralle Haut sorgt.

Mit zunehmendem Alter und unter dem Einfluss von oxidativem Stress nimmt die Funktionsfähigkeit der Haut ab: Die Fibroblasten und die Extrazellulärmatrix verlieren ihre Festigkeit. Die Stützfasern werden knapper, verhärten, verschlechtern sich und brechen ab. Die Qualität und Quantität der Hyaluronsäure baut ab. Mit 40 Jahren ist bereits die Hälfte der ursprünglichen und natürlichen Ressourcen aufgebraucht.

Die von Dr. Sinclair und seinem Team durchgeführten Forschungen haben gezeigt, dass eine überraschende Synergie zwischen dem Resveratrol-Molekül und einem Komplex aus Mikro-Hyaluronsäuren existiert. Diese Verbindung führt zu einer Überproduktion an Hyaluronsäure, die bereits auf natürliche Weise in den Zellen vorhanden ist. Zusätzlich zur Stimulierung der Hyaluronsäure-Produktion steigert die neue Verbindung die Aktivität der Gene, die für die Kollagen- und Elastinproduktion verantwortlich sind. Außerdem stimuliert sie die Zellenergie und hat einen Anti-Glykationseffekt.

Die Pflegelinie Resveratrol Lift wurde aus den letzten Entdeckungen der Forschung über die Hautalterung und dem angemeldeten Patent Nr. PCT/IB2015/054257 entwickelt. Die Formeln verbinden das stabilisierte Resveratrol aus der Weinranke mit einem Komplex aus Mikro-Hyaluronsäuren der neuesten Generation (bestehend aus zwei Arten von Hyaluronsäuren mit niedrigem Molekulargewicht).

Das hört sich alles prima an. Natürlich habe ich die Infos erst nach der ersten Woche Test gelesen, ich mache es lieber so. Zum einen bin ich dann unbeeinflusst von Marketingaussagen aller Art und zum zweiten hatte ich mal wieder meine Unterlagen nicht ordentlich aufgeräumt…

Ich habe für mich versucht, die Produkte in meine persönliche Favoritenreihenfolge zu bringen, es ist mir aber nicht so ganz gelungen. Eins aber vorab: ich hatte mit der gesamten Serie keine Unverträglichkeiten oder Probleme. D.h. weder Pickel noch Hautschuppen oder Rötungen oder andere merkwürdige Effekte.

Auf Platz 4 findet sich das Lifting Fluid LSF 20 (um die 40 Euro). An sich ist das wirklich sehr schön, drin stecken Resveratrol (500 ppm, d.h. parts per million), Mikro-Hyaluronsäuren, Peptide und Soft-Focus-Pigmente. Ich finde es angenehm auf der Haut, es macht sich prima als Makeupunterlage und ist bei allen Hauttypen rund um „normale“ Haut prima. Nur der Sonnenschutz, da habe ich zu meckern. LSF 20? Kein UVA-Schutz? Das kann Caudalie aber besser. Da muss man auf jeden Fall noch einen Sonnenschutz MIT UVA-Schutz obendrüber auftragen und am besten etwas mit höherem LSF. Ich finde das sehr schade, man hätte die beiden UVB-Filter einfach weg lassen können und es wäre das perfekte Tagesfluid gewesen.

Auf Platz 3 landet der Augenbalsam (um die 35 Euro) – den man übrigens auch als Pflege rund um die Lippenpartie zweit verwerten kann. Auch hier sind Resveratrol (500 ppm), Mikro-Hyaluronsäuren und Peptide enthalten, außerdem ein Seidenbaumkomplex gegen Tränensäcke. Der Platz 3 täuscht ein wenig – der Augenbalsam ist nämlich klasse. Eher leicht und parfumfrei habe ich im ersten Augenblick gedacht, das ist eindeutig zu wenig Pflege. Aber nein, nur weil kein Fettfilm zurückbleibt heißt das noch nicht, das nicht genügend Pflege drin steckt. Die Haut wird sehr schön, das Makeup verschmiert nicht und die kleine Tube finde ich ausgesprochen praktisch. Ein Tipp für alle,die eine Augenpflege wollen, die etwas kann, aber keine reichhaltigen Cremes mögen.

Platz 2 wurde nicht vergeben.

Auf Platz 1 drängeln sich das Serum und die Nachtcreme, ich konnte mich einfach nicht entscheiden. Das Serum (um die 48 Euro) ist fast schon wie eine Lotion, reicht bei Mischhaut auch als Pflege unter dem Sonnenschutz tagsüber und hinterlässt ein seidiges Gefühl. Drin steckt der höchste Anteil an Resveratrol (1000 ppm), natürlich auch Mikro-Hyaluronsäuren und Peptide und obendrauf noch Oliven-Squalan, ein Feuchtigkeitsspender. Ich finde es genial, die Flasche ist schon fast leer. Meine Haut übrigens auch. Ganz klar, das muss Platz 1 sein.

Äh, nein, denn die Nachtcreme (um die 39 Euro) – die ist auch toll. Sie enthält nämlich neben dem Resveratrol (500 ppm) und Hyaluronsäure auch noch Ceramide und Traubenkernöl (mit viel Vitamin E und Omega 6) und Vinolevure (wird aus Weinhefe gewonnen und wirkt feuchtigkeitsspendend). Das alles ist schon toll, aber am tollsten ist der wunderbare Duft, es riecht ein bisschen nach Heu und Kräutern. Ich finde ihn absolut entspannend und wohltuend – weswegen ich die Creme auch gerne mal tagsüber verwende.

Kurz gesagt: eine tolle neue Serie und ich kann außer dem Lifting Fluid alles uneingeschränkt zu Test bzw. Kauf empfehlen!

(Die Produkte wurden zur Verfügung gestellt)

10 Kommentare

  • Das hört sich ja hervorragend an und schreit tatsächlich danach ausprobiert zu werden…
    Beim Serum und der Nachtcreme finde ich viele schöne Adjektive … kann ich davon ausgehen, dass sich diese auch auf die Wirksamkeit beziehen?
    Mir ist nicht so ganz klar, ob sich hinter der Aussage „seidiges Gefühl“, „entspannend und wohltuend“ auch z.B. „straffere Haut und festere Gesichtskonturen“ verbirgt. (Natürlich immer im Rahmen des Möglichen)
    Zum Thema Augenbalsam und Lippenpartie: derzeit bin ich auf der Suche nach einer Anti-Aging-Lippenpflege. Hast Du da einen Tipp bzw. gibt es zu diesem Thema ein Review?
    Herzlichen Dank und liebe Grüße aus Frrrrranken

  • Ich fühle mich sehr angesprochen aber werde versuchen, es zu ignorieren 😀

  • Caudalie hat es bei mir leicht, ich habe gute Erfahrungen damit und mag auch das Drumherum der Marke. Eine Augencreme brauche ich sowieso bald wieder, warum nicht diese.
    ja, ich finde auch, dass das Zartrosa deiner lichtgrauen Wand das gewisse Etwas verleiht 😀 , solltest du so stehen lassen.

  • Caudalie ist extrem toll, finde ich. Und was den Geruch betrifft, kann ich Dir nur zustimmen!Ich bin ja ein großer Seren-Fan und gucke mir dieses definitiv einmal an!
    Und die Nachtcreme. Und die Augenpflege. Und, ach ja, das Lifting-Fluid…
    (Au weia, das wird wieder teuer!)
    LG,
    Jay

  • Oh, ich brauche wohl auch dringend was in der Farbe im Bad. 😀

  • Oh wie toll! Das Resveratrol Lift Serum verwende ich seit ca. 4 Wochen. Der Duft ist wunderbar. Die Konsistens ebenfalls, es lässt sich leicht verteilen und ist aucvh sparsam. Allerdings vermische ich es mit dem Hyalserum von Siriderma, das empfinde ich als noch angenehmer!
    Ich finde den Pipettengebrauch nicht ganz so praktisch. Ich fülle mir daher das Serum in einen Pumpflakon um.

    Wie lange muss ich wohl testen, bis ich einen Liftingeffekt bemerke?
    Bis jetzt hat sich noch nichts getan……

    • nun ja, ich fürchte, der Liftingeffekt ist überschaubar. Aber das Resveratrol ist prima für die Haut (vorbeugen und so…)!

  • Ich habe momentan gar keinen Bedarf an Pflegeprodukten, lese deinen Post aber trotzdem voller Faszination. Was sagt das über mich aus?
    Meine Liste wird jedenfalls immer länger…
    Glg
    Jennifer

  • Bin inzwischen Besitzer der Augencreme und des Serums und beides gefällt mir gut. Vor allem die Augencreme ist klasse – durchfeuchtet sehr schön aber ich bekomm keine Schmier-Panda-Augen i.V. mit meiner Wimperntusche :-).

    Hmmm, vielleicht muss ich ja die Nachtcreme doch auch noch versuchen…

    GlG
    Caro

Deine Meinung?