Barbara, kein normales Frauenmagazin, oder

manchmal stimmt Werbung auch!! Barbara Schöneberger hat ihr Gesicht und ihren Namen für eine neue Monatszeitschrift hergegeben, und es ist etwas sehr Nettes dabei herausgekommen:

Barbara2

Barbara1

Ich musste sie natürlich sofort kaufen, wobei das erst mal gar nicht so einfach war: In keinem Zeitschriftenladen war sie zu sehen, nur auf den Werbewänden. Aber ich fand sie dann auf einer Autobahnraststätte beim Herausgehen per Zufall, für € 3,80.

Sie ist ohne Diät, Workout und To-do-Listen, was ich schon mal gut finde. Abgesehen davon ist sie witzig, kurzweilig und auch interessant. Es gibt Fotos und kurze Erlebnisberichte von Menschen, die jemanden verloren haben. Mutig, aber sehr gelungen. Dann folgt eine das sehr launige Protokoll einer Begegnung zwischen Sarah Connor und Barbara Schöneberger – ich hätte nie gedacht, dass Sarah Connor so witzig ist. Von Barbara hatte ich mir das schon gedacht. Der Modeteil ist vielleicht ein bisschen bemüht-anders, aber durchaus ansprechend. Schön ist der Artikel über ungeschminkte Frauen, das ist mal anders herum als die sonstigen Vorher-Nachher-Bilder. Auch der Teil über das Kochen hat mir gut gefallen. Vielleicht ein bisschen zu wenig Kultur, aber da ist die Brigitte mit ihren Buch- und Musikempfehlungen auch ungeschlagen, vielleicht sollte ich nicht zu streng sein.

Alles in allem hab ich mich gut unterhalten, und das passiert ja nicht so oft – sonst nur bei der brigitte woman, der myself und der EMMA. Sonst blättere ich mich durch die meisten Illustrierten durch, schaue Bilder und lese partiell. Hier habe ich fast alles gelesen und auch oft laut gelacht. Auch wenn mir klar ist, dass Barbara Schöneberger die Zeitschrift nicht alleine gemacht hat, so hört man ihren Ton doch in mehreren Artikeln und vor allem in ihrem sehr gelungenen editorial. Und ja, ich glaube, dass sie das selbst geschrieben hat. Perhaps with a little help from her friends, aber warum auch nicht??

Ich finde zwar das Aboangebot für ein Jahr etwas gewagt (wer weiß, wie sich das neue Blatt schlägt?), aber das erste Heft kann ich uneingeschränkt empfehlen. Und wer sich wundert, warum die Dior-Anzeige oben auch abgebildet ist – sie hat mir einfach ganz doll gefallen. Mal nicht so nur schön und brav, sondern eben Jennifer Lawrence.

11 Kommentare

  • Hört sich gut an. Werde heute beim einkaufen mal schauen ob ich sie finde…

  • Katharina

    Hallo, also mir hat die Werbung für die Zeitschrift so überhaupt nicht gefallen. Dieses bemühte „die ist jetzt mal was ganz anderes …“ ging mir auf den Wecker, deshalb hab ich sie nicht gekauft und so, wie sie bei uns in den Supermärkten rumliegt, auch sonst kaum jemand. Aber vielleicht sollte ich ihr doch eine Chance geben? Modestrecke mal anders, gerne. Mit den meisten kann ich wenig bis gar nichts anfangen, sieht für mich bei aller Ästhetik der Bilder untragbar aus. Witzig klingt auch gut … Der nächste Wochendeinkauf kommt bestimmt.

  • Ich hab sie mir schon gekauft-finde sie nicht schlecht, die nächste Ausgabe werde ich mir auch holen, ist mal was Anderes in diesem Blätterwald.
    Brigitte Woman muss ich auch mal erwerben, war jahrzehntelang leidenschaftlich e Brigitte Leserin, irgendwann hat das aufgehört. Hm..
    Myself und EMMA sind Pflicht!😊
    Liebe Grüße aus Hamburg
    Sabine

  • Ich bin auch gespannt und werde mir wohl nach langer Zeit mal wieder ein Printmedium kaufen.

  • Ich habe sie auch, fand die Idee witzig das Barbara Schöneberger auf jedem Cover zu sehen ist und war neugierig.
    Ich blättere gern in Zeitschriften, freue mich auf jede Ausgabe der Myself und vielleicht (sehr wahrscheinlich) werde ich auch die nächste Barbara kaufen.

  • beautybaerchi

    Als ich die Werbung zum ersten mal gesehen habe war mein erster Gedanke: und was steht da dann noch drin? Also wenn Diät, workout undbto do wegfallen…. Ich habe noch nicht rein geblättert aber erstmal klingt sie bei dir ganz gut. Mal sehen ob ich sie am Bahnhof mal in die Finger bekomme 🙂

  • Schon in der Tankstelle gesehen aber nicht mitgenommen. Noch eine Zeitschrift, noch eine Frauenzeitschrift….. naja so dernkt man halt mittlerweile.

  • Mir fiel die Werbung gleich auf und sie sprach mich sofort an. Vielleicht auch, weil Barbara Schöneberger drauf war und ich ihre Art sehr mag. Nur leider habe ich die Zeitschrift in den Läden noch nicht gesehen, aber ich habe nun auch nicht dauernd nachgeschaut. Sollte ich doch mal machen! Gleich heute Abend versuche ich mein Glück auf dem Bahnhof. 😉
    Und danke für den Tip, dass mein erstes Gefühl richtig war.

  • Honeypearl

    Ich habe sie auch nicht mitgenommen, das werde ich jetzt nachholen. Bis jetzt konnte ich deinen Empfehlungen immer vertrauen und € 3,80 sind nicht die Welt.

  • 3,80 für eine Zeitschrift ist mir persönlich zu teuer!
    Myself + Jolie lese ich auch sehr gerne. Auf alle anderen kann ich verzichten.

  • Die Zeitung ist aber wirklich gut gemacht, habe sie heute nachmittag gelesen

Deine Meinung?