Bobbi Browns neue intensive skin serum foundation, oder

es geht weiter mit guten Nachrichten von meiner Lieblingsdekomarke: Bobbi hat eine neue wunderbare Foundation geschaffen und einen limitierten Pinsel dazu zusammengestellt:

IMG_6584

Ich bin ja eigentlich nur noch auf dem Puderfoundationtrip, weil es ein Arbeitsschritt weniger ist und die Hände sauber bleiben, aber wenn Bobbi eine neue foundation macht, dann muss ich sie testen, vor allem, wenn die reviews so enthusiastisch ausfallen wie hier.

Bobbi schreibt über die neue foundation:

Gesunde, wunderschöne Haut. Die Power-Formula aus Litschi, Bambus und Cordycepspilzen, einer Schlauchpilzart, betankt die Haut mit Energie und schenkt ihr ein jugendlich frisches Erscheinungsbild. Diese ultra seidig-weiche Emulsion gleitet ganz sanft über die Haut und lässt sie direkt beim Auftragen natürlich-frisch aussehen und von Tag zu Tag immer schöner.

Ideal für normale bis trockene Haut sowie für alle, die die Pflege-Benefits eines Serums in einer Bobbi-Brown-Foundation vorfinden möchten für ein makelloses, den Hautton perfektionierendes Ergebnis. Verschönert die Haut von außen und innen mit der Energie eines Serums. Kurbelt die zellulare Produktion an und liefert wichtige Anti-Aging-Benefits für ein geschmeidigeres, festeres und strafferes Aussehen.

Ultrafeine Pigmente decken kleine Unebenheiten ab, ohne sich in feine Linien und Fältchen abzusetzen. Zudem schützt ein Breitbandfilter mit Faktor SPF 40 vor Sonnenstrahlen und schädigenden Umwelteinflüssen.

Tragen Sie nach dem Vorbereiten Ihrer Haut mit einem auf Ihre Hautbedürfnisse abgestimmten Serum und einer passenden Feuchtigkeitspflege, eine kleine Menge der Foundation um die Nase und den Mund und überall, wo Sie Hautrötungen oder Unregelmäßigkeiten feststellen können, auf. Verblenden Sie anschließend die Foundation mit einem Foundation-Pinsel oder den Fingerspitzen. Für gute Ergebnisse Flasche vor Gebrauch gut schütteln. Achten Sie darauf, dass die Pipette während der Aufnahme der Foundation komplett in dem Foundation-Fläschchen ist. Ziehen Sie anschließend die Pipette vorsichtig aus dem Fläschen und tragen Sie die gewünschte Menge auf Handrücken oder Pinsel auf.  30 ml kosten € 58,00.

Die foundation weicht in der Farbe extrem von Bobbis Standardfarben ab, sie ist VIEL heller. Ich bin immer schon beige oder warm beige, aber beige passte Irit, die ja viel heller ist als ich. Sie passt sich wunderbar an und ich habe derzeit so schöne Haut, dass ich nicht viel Deckkraft brauche, aber ich übersetze beige mal in natural bei dieser foundation. Ich habe sie mir dann nach einem ausführlichen Test dann auch in natural nachgekauft, denn die Farbe passte dann ganz genau. Sie ist extrem ergiebig, was den Preis relativiert, ein Tropfen reicht für das ganze Gesicht.

Der Auftrag mit den Fingern ist problemlos möglich, die Deckkraft würde ich als mittel bezeichnen, sie lässt sich sehr gut layern und aufbauen. Aber der Knüller ist sie mit dem oben abgebildeten Pinsel aufgetragen, da macht sie einen echten Porzellanteint, makellos und fein. Der Pinsel ist sehr sehr schön, ich liebe ihn schon jetzt, denn er ist fest und trotzdem weich, sehr eng gebunden und nimmt wenig Material auf. Er kostet € 69,00, aber ich werde ihn ja auch ein Leben lang haben.

Der einzige Minuspunkt ist diese, Verzeihung, Bobbi, absolut schwachsinnige Verpackung. Die Flasche ist ja total ok, aber bitte, warum konnte da kein Pumpdeckel drauf? Ich weiß, dass das jetzt irgendwie schick ist, Serum und so, jeder macht es, da muss man ja auch mit, aber muss man wirklich jeder Einladung zum Tanz folgen? Es ist eine Schmiererei, man bekommt die Pipette nicht in die Flasche zurück, ohne dass Material am Hals bleibt und das sieht nicht schön aus. Aber das ist ein zu vernachlässigender Fehler an einem wunderbaren Produkt.

(Die foundation wurde in beige zur Verfügung gestellt, in natural habe ich sie ebenso wie den Pinsel selbst gekauft.)

Und *psst* – bald kommt noch eine Besprechung der neuen corrector- und concealer-Produkte.

15 Kommentare

  • Ich liebe die Foundation auch – allerdings habe ich das Farbproblem so nicht. Ich bin beige und bleibe beige. Allerdings trage ich sie, wie alle Foundations am liebsten mit den Fingern auf. Wir bei mir wunderschön! Der Pinsel ist allerdings wirklich der Hammer – für Potrouge. Das habe ich noch nie so wunderbar aufgetragen bekommen! Die Verpackung der Foundation ist allerdings wirklich Schrott! Und ich warte schon auf deinen Bericht zum Concealer!

  • Mich macht der Pinsel auch total an. Wenn er nur in meinen Pinselbecher passen würde *lol*

  • Die Foundation interessiert mich sehr. Meine erste richtig gute (und farblich passende) war die Skin von Bobbi. Liebe ich immer noch, auch wenn einige andere gute dazu gekommen sind. Der Farbe wegen werde ich aber vorher den Lifetest machen. Über die fummelige und unsaubere Pipettenentnahme habe ich mich letztes Jahr schon bei der – ansonsten wunderbaren – Lancome Air… aufgeregt. Keiner hört auf mich 😉

    @Hopi: den Pinsel gibt es auch im normalen Sortiment ohne den kleinen an der Kopfseite, sondern mit normalen Stiel. Der ist dann Bobbi – üblich in heller Holzfarbe. In der Nutzung ist das Teil ganz toll, sowohl für Flüssiges/ Cremiges als auch für Puder! Also – Pinselbecher ist keine Entschuldigung 😀

    • Oh, interessant! Dachte, er wäre speziell für diese Foundation. Hmmmmm, aber dieses Doppelteil ist schon schön,seufz

  • Danke für den wunderbaren und anschaulichen Bericht, Janne.
    Klingt schon sehr verführerisch, die neue Foundation. Allerdings ist der Preis von € 130
    mit Pinsel für mich absolut indiskutabel. Leider.

  • habe mich schon lange darauf gefreut die neue Foundation zu testen. Habe sie mir blind wie immer bei BB in cool beige gekauft – und bin sehr enttäuscht da sie viel zu hell ist. Leider kann ich sie nicht gegen einen dunkleren Ton umtauschen da bei Douglas online gekauft… Aber im Ergebnis auf der Haut wirklich bombig!

  • Bin gespannt, bekomme sie nächste Woche . Hab sie in warm sand bestellt. Der Ponsel ist der Hammer- aber überall ausverkauft, glaub ich:(

  • Der corrector und der concealer interessieren mich auch sehr, seufz. Aber da ich momentan sehr schlechte ahaut, gerade um die Augenpartie habe , muss ich wohl zum Counter, damit es auch wirklich deckt und passt.

  • Das klingt sehr gut, aber den Preis finde ich doch recht happig.Leider habe ich mit BB-Foundations bisher nicht so gute Erfahrungen gemacht, bei mir haben alle entweder nicht gut gehalten oder sahen irgendwie streifig aus. Am besten ist für mich bisher der Foundation-Stick, der ist auch sehr praktisch zum Mitnehmen in der Handtasche.
    Aber die Farbauswahl ist einfach klasse bei BB … werd mal schauen, ob ich eine Probe zum Testen bekomme, nachdem Du so schwärmst 🙂
    Den Corrector habe ich übrigens auch, für mich kein Nachkaufprodukt, da der Effekt nicht richtig spürbar ist gegenüber einem Concealer alleine.

  • Ich schleiche auch schon um die Foundation rum. Habe aber Bedenken, daß sie für meine Mischhaut in der T-Zone zu reichhaltig ist und wegschwimmt. Ist ein Mischhäuter unter Euch, der mir dazu etwas sagen kann?

    • ja, ich 🙂 ich war ja Nutznießerin der zu hellen Töne.

      Es glänzt ein bisschen, aber das ist bei mir bei jeder Foundation so – aber wegschwimmen tut nichts!

  • Bisher habe ich nur den Pinsel und 3 BB-Produkte für die Probleme rund um meine Augen, aber Deine Tipps waren bisher immer etwas für mich. Also werde ich mal losmarschieren. Liebe Grüße, Bärbel ☼

  • Danke, liebe Irit.
    In meiner T-Zone glänzt die matteste Foundation 😏. Und auf meiner hält gar nichts 😩.
    Wie haben sich die Töne der SSF gegrnüber Deiner anderen Foundation von BB verhalten?

  • Nase. Auf meiner Nase bleibt keine Foundation auf Dauer.

  • Danke für diesen (wie immer) sehr inspirierender Post.
    Eine Sache hat mich besonders angetan: die Pipette! Ich bin froh, dass ich anscheinend nicht die einzige bin, die diese Art von Verpackung so doof findet! Ich verstehe nicht warum Hersteller von tolle Produkte so oft so altmodische Verpackung aussuchen! Und es kommt so oft vor. So nervig! Ich mag Spender und zwar gute Spender wie zum Beispiel bei Dior.
    Genauso abscheulich finde ich dicke Glastiegel, super unpraktisch und unhygienisch. Manchmal schreibe ich sogar den Marken an aber erfolglos…

Deine Meinung?