Bobbi Browns Greige-Kollektion, ein Traum, oder

was sagt ihr dazu? Obwohl ich sonst nicht so der Fan dieser ständig wechselnden limited editions bin, hat sie mich hier mal wieder erwischt:

IMG_6523

IMG_6524

Ihr seht die wunderbare greige-Palette von außen und offen. Sie sieht anders als als die Paletten sonst in ihrem schlichten lackschwarz, aber sehr schön und wertvoll. Sie fasst sich toll an und lässt sich gut bedienen. Enthalten sind acht atemberaubende Nuancen – von einem gedämpften, funkelnden Taupe über ein mittleres Aschbraun, bis hin zu Slate – metallisch glänzend oder mit einem matten Finish. Ivory ist natürlich auch dabei, als base und zum Verblenden. Und zwei sparkles, ich mag das abends ganz gerne, ein bisschen Glimmer über das Tagesmake-up zu legen. Die schlanke Palette beinhaltet einengroßen Spiegel für eine einwandfreie Anwendung zu Hause oder unterwegs. Und diese Palette ist und bleibt meine, denn die Texturen der Lidschatten sind so wunderbar weich, leicht und dennoch toll pigmentiert, dass ich sie mit den Fingern auftragen kann. Und eine Palette für die Finger wollte ich immer schon haben.

IMG_6528

Das Linerset ist auch wunderschön. Es ist klein, enthält aber insgesamt 7,1 g Lidschatten, was ich eine ganze Menge finde. Die drei Töne gehen von nachtblauschwarz über einen Ton in Richtung stahlblau bis zu Marine. Die Textur ist toll, und ich liebe ihn. So habe ich bei Bobbi Brown vor achtzehn Jahren, als der erste Counter deutschlandweit im KaDeWe aufmachte, angefangen. Mit einem Eyelinerpinsel und dem Lidschatten navy. Der reichte für den Lidstrich, wenn er nicht hinunterfiel, fünf Jahre. Irgendwann kamen die Geleyeliner und ich habe diese alte Methode fast vergessen. Zum Glück ist sie wieder da und enorm verbessert. Der Puder ist seidenweich und lässt sich mit dem ultrafine eyeliner von haarfein bis kräftig auftragen, mit dem breiteren Pinsel auch als smoky eyes. Ich feuchte den dünnen Pinsel leicht an, und dann hält der Lidstrich bis in die Nacht. Wunderschön und sehr empfehlenswert.

Die neue foundation habe ich auch hier stehen, die muss noch getestet werden, bald berichte ich auch dazu.

Die Palette kostet € 79,00 und wurde zur Verfügung gestellt, der Liner schlägt mit  33,00 zu Buche, die ich gerne bezahlt habe. Schätze, er reicht den Rest meines Lebens. Und die Fotos habe ich selbst gemacht, wie ihr unschwer erkennen könnt.

12 Kommentare

  • Ich finde die Palette wunderschön und werde wohl doch noch schwach werden und sie mir holen. Eigentlich wollte ich mir keine Lidschatten mehr kaufen aber was heißt schon eigentlich 😀

  • Die Farben sind wunderschön dennoch ist sie mir zu teuer. In mir sperrt sich alles so viel Geld für Lidschatten auszugeben.

  • Sieht sehr schön aus, aber bei Paletten bleiben bei mir immer Farben übrig, deshalb neee, zu teuer.

    Gruß sabine

  • Die Lidschattenpaletten von Bobbi finde ich ja durch die Bank weg schön gemacht, deshalb besitze ich auch etliche 😉 Inzwischen bin ich allerdings ernüchtert, denn irgendwie ähneln sich die Farben immer (fast) alle und das Ergebnis ist bei mir letzten Endes immer nude. Und das strebe ich sehr selten an. 😀 Diese hier ist für mich außerdem zu braun dominiert.
    Dafür habe ich mir diesen Eyeliner in plum bestellt, bin schon sehr gespannt, ob er das Grün in meinen Augen schön heraushebt.

  • Die Geige Palette habe ich schon vor 2 Wochen oder so gekauft und nehme sie sehr gerne, da es wirklich schöne neutral bis kühle Töne sind. Die Pigmentierung ist erstaunlich gut, so kann man auch ein intensiveres AMU machen.

    Von aussen finde ich die Palette eher etwas unpraktisch, zwar hat sie einen Magnetverschluss, aber die Oberfläche ist etwas empfindlich, sie ist ähnlich wie bei einem Hologrammbild. Sobald man mit Lidschatten/Puderfingern drankommt, hat man davon einen Abdruck auf der Oberfläche, den man im Gegensatz zu den meist schwarzen glatten Paletten nicht so einfach abwischen kann.
    Aber das nur am Rande, denn der Inhalt zählt und der ist echt ein Traum 🙂 .

    Die Liner Palette in Forrest hatte ich auch, habe aber schon nach einer Anwendung ein dickes Augenlid am Abend bekommen 🙁 . Da waren die Pigmente wohl doch zu intensiv für mich, schade.

  • TaraFairy

    Die Palette ist ja nicht gerade ein Schnäppchen, hat aber auch eine sehr gelungene Farbzusammenstellung.
    Zudem gibt es an der Qualität von BB e/s selten etwas auszusetzen. Ich wünsche dir viel Freude damit & würde mich sehr über einen Look mit beiden Paletten freuen.
    Glg
    Jennifer

  • Die Alette ist ja wunderschön, seufz! Den Intense hab ich schon, aber noch nicht ausprobiert, welchen Oinsel dazu, hm. Ich liebe cake eyeliner

  • Ich nehme den ultrafine eyeliner- und wenn es etwas mehr sein soll, den smokey oder so ähnlich.

    • @ Janne: Danke ! Ich hab es ja gerne dicker! Nehme momentan noch die Reste des chanel cake Lüners mit abgewracktem Pinsel, hihi. Den gibt es ja seit Jahren nicht mehr… Seufz

  • Ich hab ihn! Farblich macht der Eyeliner Black Plum das, was ich von ihm erwartet habe – eine tiefe Betonung grüner Augen. Allerdings färbt er bei mir unerwünscht auf die untere Wasserlinie ab. Irgendwelche Tipps von euch?

  • ich dachte, der ist für die Augenlider und nicht für die Wasserlinie? Also das Puder meine ich

Deine Meinung?