Kaffeetrinker…

Vor ungefähr 25 Jahren kam mal ein nettes Spiel auf, mit wem man zusammen passt und mit wem nicht. Die Kriterien: Nougat oder Marzipan? Kaffee oder Tee?

Ich bin ganz klar die Nougat-Kaffee-Fraktion. Nougat mag ich in allen Varianten, Marzipan nur, wenn es gar nicht anders geht. Also nie. Oder ganz frisch von Niederegger, aber immer nach Lübeck fahren ist ja auch etwas aufwändig.

Beim Tee ist es nicht anders. Außer frisch gebrühtem Ingwer-Tee (manchmal mit frischer marokkanischer Minze von meinem Balkon) kann ich nur sagen: ohne mich. Ich mag weder Früchtetee noch schwarzen Tee noch grünen Tee und zwar in keiner Variante. Ich trinke mal mit, aber das war es dann auch.

Ich liebe Kaffee. In allen Varianten, am liebsten Milchkaffee oder Cappuccino. Immer mit Milch, nie mit Zucker. Am liebsten Arabica in ziemlich dunkler Röstung. Und natürlich frisch gemahlen. Was freundlicherweise meine PrimaDonna von DeLonghi für mich erledigt und gleich auch noch die heiße Milch bzw. den Milchschaum produziert.

Wenn ich morgens allein zu Hause bin, können es schon mal fünf oder sechs Tassen sein. Ich kann auch abends um halb elf noch Kaffee trinken und um elf friedlich schlafen. Und tagsüber sowieso. Schlechter Kaffee ist eindeutig ein Grund, das Hotel zu wechseln – da können die Zimmer noch so schön sein. Da kommt die Verschrobenheit des Alters raus. Wenn ich auf Dienstreise bin, ziehe ich mich morgens schnell an, hole mir einen Milchkaffee und lege mich nochmal ein Viertelstündchen ins Bett. Schauen, was es neues auf „meinen“ Blogs gibt und dazu einen Kaffee. Oder im Sommer morgens auf dem Balkon in aller Frühe, Kaffee und eine Zigarette und den Tag mit einem sehr langen Blick in den blauen Himmel starten – Glücksmomente.

Und ihr? Kaffee oder Tee? Nougat oder Marzipan?

26 Kommentare

  • bei mir ist es 100 % Kaffee und Marzipan
    bei Kaffee bin ich auch sehr kritsch!
    ich mag ihn wie du, ohne Zucker mit Milch
    habe aber auch Phasen, da trinke ich fast nur Espresso, diesen dann mit Zucker

  • Tee in ( fast) allen Varianten, grün, schwarz, Früchte ( Bio), Kräuter, nur nicht mit caramelgeschmack u.ä., und Nougat, NIEMALS Marzipan, brrrrrr.
    Kaffee seit gut 1,5 Jahren nicht mehr, hatte häufig Kopfschmerzen, usw., was seither nicht mehr vorkommt ( fast).
    Und bei dem aktuellen Wetter, kalter Tee mit Zitronen.

  • Steffani Freund

    Ich war immer der Kaffee-Nougat Typ. Nach einer Gastritis im Frühjahr ist mein Kaffeekonsum von. 8-10 Tassen schwarzem Kaffee auf ein bis zwei Tassen mit Milchschaum gesunken. Was ich nicht für möglich gehalten habe, man kann nach einer Tasse Tee aufstehen und auch zur Arbeit fahren.

  • Katharina

    Alles: Kaffee und Tee (außer schwarzen Tee und wenn, dann nur mit Milch), Kaffee auch nur mit Milch, mengenmäßig würde ich mich wahrscheinlich für Tee entscheiden. Nougat und Marzipan: beides ungern (eindeutig am liebsten Milchschokolade), wenn ich mich unbedingt zwischen beiden entscheiden müsste, dann Marzipan, das ist schneller aus dem Mund. Also Tee und Marzipan. 🙂

  • Dieser Post hätte von mir sein können 😉😃

  • ich habe das schon vor anderthalb oder zwei Wochen geschrieben und musste gerade lachen: liege mit MIlchkaffee und Airbook bewaffnet im Hotelbett 😀

  • Beides: Kaffee und Tee aber immer ohne Milch und/oder Zucker (auch meinen geliebsten Espresso; das finden viele barbarisch.

    Nougat und Marzipan – auch beides und am liebsten im Winter.

  • Ich mag Kaffee und Tee (vor allem schwarzen, aber auch mal Kräuter- und Früchtetee, aber bitte ohne fieses künstliches Aroma), Nougat und Marzipan 🙂 Den Kaffee trinke ich auch immer ohne Zucker, mit ganz viel Milch. Zur Zeit, bei großer Hitze perfekt: Den Espresso direkt beim Zubereiten auf Eiswürfel laufen lassen und dann kalte Milch dazu. Im Winter liebe ich Chai.
    Tee trinke ich nicht so oft; morgens ist Kaffee praktischer, weil der nicht so lange braucht, um auf Trinktemperatur herunterzukühlen.

  • Marzipan zur Weihnachtszeit. Nougat nur als „Nougat-Semmel“ von der Bäckerei Hobi in Garmisch-Pa. Eine dicke Scheibe nougat auf einem Butterbrötchen…himmlisch! Trinke jeden Tag zwei tassen Kaffee,,,niemals mehr, manchmal weniger. Im Winter VIEL Tee in allen variationen. Ich LIEBE Pfefferminztee mit Zucker. Ich finde die Idee einer Tasse Kaffee viel schöner als der eigentliche Geschmack. Mir gefallen auch die Rituale die zum kaffeekochen gehören. Unterwegs ist es auch schön mit einer Kaffeepause wieder Energie zu tanken.

  • Naja, ganz eindeutig:
    Zu den herrlichen Schokokeksen von Kamafoodra (oder Mohrenköpfen oder Sachertort von Heinemann) passt ausschließlich Kaffee ohne Zucker, zu Mandelkuchen mit Cointreau parfümiert würde ich nie etwas anderes als Darjeeling trinken, bei innerlicher Kälte trinke ich Ingwerwasser, für Kräutertee müsste ich krank sein.
    Nougat oder Marzipan – warum muss ich mich entscheiden? Da muss nur die Qualität stimmen.

  • Eindeutig Kaffee und Marzipan! Kaffee mit viel aufgeschäumter Milch und ohne Zucker und Marzipan am liebsten von Niederegger.
    Trinke ich Tee fühle ich mich krank 🙂

  • Liebe Irit, dann hättest Du keinen Spaß an Krankenhaus und Reha 🙂 Da gibt es nur Kräutertee, Früchtetee, Pfefferminztee und manchmal eine Mischung aus allem….Und das, was Kaffee heißt und auch so aussieht, schmeckt nicht wirklich nach Kaffee, wie Du es beschreibst…..normalerweise trinke ich sehr gerne Tee, aber wenn ich diese Institutionen hinter mir habe, gibts erst mal eine Weile keinen Kräutertee mehr. Ich freue mich schon wieder auf frischen Ingwertee (jeden Morgen – sehr lecker) und ‚richtigen‘ Kaffee, schwarz und ohne Zucker….
    Und was die Frage Marzipan oder Nougat angeht: weder noch. Lieber weiße Schokolade, entweder mit Nüssen oder mit weißer Mousse Au chocolat Füllung (und bitte direkt aus dem Kühlschrank- lecker……)

  • Marzipan! Aber am LIEBSTEN dunkle Schokolade.
    Schwarzer Tee oder Kaffee, aber nie nie nie mit Milch

    So verschieden ist das und das ist schön!!!

  • Gerne Kaffee, aber weder Marzipan noch Nougat – würg – und nun? 🙁

  • Normaler Kaffee (nur Arabica) ohne alles, aber nur noch zwei Becher am Tag (seit dem ich nicht mehr rauche), Tee, ja, schwarz oder Rotbusch mit fiesem Karamell-Aroma, gerne auch Pfefferminz oder Kamille. Nougat geht überhaupt nicht. Marzipan, am liebsten Königsberger ohne Schoko, aber anständig abgeflammt oder Marzipan mit dunkler Schoko überzogen.

  • Kaffee und Tee (ich liebe beides und will mich nicht entscheiden müssen), Marzipan geringfügig lieber als Nougat, z.B. als Marzipankuchen, aber auf diese beiden kann ich auch gut verzichten. Solo sind sie mir beide zu süß und zu pappig.

  • Mit dir, Irit, könnte ich mir einen Süßwarenschrank teilen, ohne dass wir uns streiten würden. Ich nehme das Marzipan, am liebsten mit dunkler Schokolade drumherum, und lasse dir neidlos das gesamte Nougatsortiment. Obwohl… wenn Marzipan alle ist, bin ich auch kompromißfähig. 😀
    Bei Kaffee oder Tee (am liebsten Grün oder Rot, sehr selten Schwarz) zeigt sich ebenfalls mein überaus verträglicher und anpassungsfähiger Charakter: ich nehme beides, je nach Anlass und Laune. Wobei ich dem Kaffee im Zweifel doch den Vorzug gebe, frisch gemahlen aus Arabica-Bohnen oder – seit einiger Zeit – frisch gebrüht aus der Nespresso-Kapsel, aber bitte nur die echten, von George persönlich eingepackten 😉 Ohne Kaffee ist für mich kein richtiger Tagesbeginn und nachmittags (kennt hier noch jemand die schöne Zwischenmahlzeit mit Namen Vesper?) geht wenig über einen großen Topf Cappuccino oder Latte Macchiato. Als Höhepunkt gern ein Stück Kuchen dazu.

  • Zwischenmahlzeiten – das waren noch Zeiten. Bei Fontane oder Th. Mann gab es noch „Gabelfrühstück“, natürlich mit Silberbesteck und auf feinem Porzellan.
    Unter „Vesper“ verstehe ich (abweichend von der ursprünglichen Wortbedeutung) eine herzhafte Zwischenmahlzeit, die eine Wanderung oder körperliche Arbeit unterbricht. Bei mir gibt es nachmittags höchstens einen Keks oder zwei. Alle guten Sitten verrohen, wie die Altvorderen schon beklagten.

  • sterntaler

    Ich bin eine absolute Kaffeetrinkerin und brauche morgens auch 3 große Pötte, um einigermassen in Gang zu kommen. Ich trinke ihn immer mit Milch, mag auch gerne Milchkaffee oder Cappuchino.

    Ich liebe Nougat und Marzipan in allen Variationen. Tee trinke ich eigentlich nur, wenn ich mal Magenprobleme habe, dann Kamille- oder Fencheltee.

  • Liebe April, sind sie!
    Solltest Du die Sables au chocolat (Kamafoodra) noch nicht gebacken haben, mach Dich dran, sobald man Backofenhitze wieder ertragen kann.

  • Liebe Irit, die Klagen über verrohende Sitten sind natürlich uralt, aber dass man fragen muss, ob noch jemand den Begriff „Vesper“ kennt…

  • In Norddeutschland werden den Begriff nicht viele kennen. Ich kenne den auch nur, weil ich lese *grins* und Verwandtschaft in Süddeutschland habe.

Deine Meinung?