Charlotte Tilbury & The Norman Parkinson Collection

Falls sich jemand fragt Charlotte WHO? Charlotte Tilbury war mir ein Begriff als ein weiterer „Sprössling“ von Make-Up Artist Mary Greenwell (die Mary Greenwell, die in den Super Model Zeiten wirklich jedes Top Model unter ihren Händen hatte und MUA von Lady Diana war), neben Lisa Eldridge. Auf deren YouTube Channel hatte sie dann auch ihren ersten YouTube Auftritt. Bevor sie mit ihrem eigenen Kanal und ihrer eigenen Marke ins Rampenlicht trat.

Ganz nebenbei war/ist sie Lead Make-Up Artist bei vielen Tom Ford Shows und Kampagnen und hat maßgeblich bei der Entwicklung seiner Beauty Linie mitgewirkt. Und das merkt und sieht man ihren Produkten an. Ich habe ja die Theorie, dass sie und Tom Ford einen Deal haben, dass sie ihre Produkte nach ihm lanciert, denn die Marken haben sehr viele Ähnlichkeiten und da ich den Boden küsse, auf dem Mr. Ford wandelt (und eine unserer Katzen nach ihm benannt ist), war es kein Wunder, dass auch Charlotte Tilbury bei mir punktet.

Ich kenne und habe also vieles an dekorativer Kosmetik aber mit ihrer Norman Parkinson Kollektion hat Charlotte Tilbury mich im besten Sinne umgehauen. Ganz ehrlich, wenn der Inhalt schlecht gewesen wäre, würde ich mich noch immer über die Optik freuen und nichts bereuen. SO schön finde ich die Sachen, alleine vom Anschauen.

CT Unboxing

CT The Collection

Die Konsistenzen sind fein, fein, fein. Fein gemahlen (der Highlighter), fein pigmentiert (kein „chunky glitter“), fein farblich abgestimmt (Ton-sur-Ton). Bis auf den Highlighter ist alles cremig und der Highlighter ist für mich ein Hybrid aus cremig und pudrig. Er ist so zart und fein….Feenstaub meets Starglow quasi.

Das Cremerouge kann für Lippen und Wangen verwendet werden und eigentlich hätte ich mir den matten Miss Kensington Lippenstift sparen können. Da die CT Lippenstifte aber unglaublich gut sind, bereue ich auch den Kauf nicht.

Filmstar Bronze & Glow hat sich wahrscheinlich – neben der Magic Cream – zu DEM Charlotte Tilbury Kultprodukt entwickelt und diese cremige Variante ist Sommerglow und –bronze in Perfektion. Ich könnte mir vorstellen, dass die Farben bei dunkleren Hauttypen etwas verschluckt werden bzw. nur highlighten aber für alle Hauttöne von light-medium dürfte hier ein Konsistenzen- und Farbtraum wahr werden.

CT Open

CT Swatches

Für mich eine der schönsten Kollektionen des Sommers bzw. die Schönste. Tom Ford hat mir schon gefallen, aber dieses Mal schlägt ihn Charlotte um Längen. Die Verpackung ist einfach zu aussergewöhnlich und schön. Die Kooperation mit den Parkinson Erben und Verwaltern….ein Geniestreich.

Hier auch noch ein „behind the scenes“ Video bzw. wie es zu dieser tollen Kollektionen kommen konnte. Auf dem Filmstar Bronze & Glow und den Taschen ist Jerry Hall Vogue 1975 zu sehen, auf den anderen Compacts Carmen d’ell Orefice Vogue 1959 und Wendy, seine Ehefrau, 1956.

Ich habe direkt auf der Charlotte Tilbury Seite bestellt, der Versand kostet 9,95 GBP und gedauert hat es ca. 10-14 Tage. Ich nehme an, dass die Kollektion auch noch bei Net-a-Porter auftaucht. Und ich hoffe auf die Kraft, den Make-Up Taschen widerstehen zu können. Ich hätte sie zwar sehr gerne auch noch gekauft, aber es war mir dann doch zu teuer.

17 Kommentare

  • Ja, die Sachen sind qualitativ toll. Ich war Ostern in London und bei selfridge am Counter. Unglaublich nettes Personal, ein Griff, und ich hatte Lippenstift, lidschattenpalette ( in einer farbkombi, die ich freiwillig nie genommen hätte, aber genau richtig ist), usw.. Und im Apple Store war Charlotte Tilbury dann zum Interview.
    Hast du Erfahrung mit dem make up, Magic Cream?

    • Das Make-Up fand ich eher durchschnittlich. Da habe ich für mich bessere. Die Magic Cream hat mich auch nicht ungehaun aber das liegt auch an ihrer Verpackung, den Duft mochte ich nicht so gerne und was ein SPF15 soll, werde ich nie verstehen. Da gefällt mir der Cleansing Balm schon besser.

  • Ich lese das nicht. Ich lese das nicht. Ich lese das nicht. Und ich bestelle es nicht. Ich bestelle es nicht. Ich bestelle es nicht.

  • Soll ich dann lieber nicht sagen, dass ich die Sachen so toll finde, dass ich über ein Back-Up nachdenke?

  • kennst Du noch mehr Produkte von CT? dieser dreamy glow schimmert wie? auf meinem Bildschirm sieht er eher pfirsichfarben aus, das liegt aber evt. an meinem Laptop.
    ich habe natürlich auf der Seite von CT geguckt, da gibt es zu diesem look auch noch div.lidschatten, Mascara, usw.hast Du die auch????

    • Ich hatte eine Palette, die war mir aber zuviel Glitzer, die Cremelidschatten sprechen mich auch sehr an aber da habe ich so viele von Tom Ford, Bobbi Brown und dazu diverse Stifte, dass ich da zu gut versorgt bin, um in Nuancen zu investieren. Die Mascara kenne ich nicht. Interessiert mich zwar aber auch da habe ich solche Favoriten, die dürften schwer zu toppen sein. Wie gesagt, die Lippenstifte würde ich sehr empfehlen, die Lip Liner finde ich gut und der Dreamy Glow …warmes helles Apricotgold
      Wenn Dreamy Glow ein Lidschatten wäre, wäre er in einer Farbfamilienviererpalette mit MAC Arena, Motif und All That Glitters

  • Pfui Hopi, du böse Anfixerin! Erst Kerastase und jetzt so was. Die Sachen von C. Tilbury interessieren mich schon seit einiger Zeit, bisher will ich aber das Bestellen – sowohl blind als auch im Ausland – vermeiden. Und nun kommst du nicht nur mit Lob und Fotos von guter Qualität, sondern auch noch mit dieser niedlichen Retroverpackung um die Ecke. Dieses Filmstar-Duo gefällt mir schon gut… Schäm dich 🙂

  • An dieser Stelle muss ich auch etwas loswerden, denn ich habe mein Päckchen letzten Sa. erhalten;)Nachdem mich die Tilbury Produkte schon lange gelockt hatten, bin ich nun der schönen LE-Verpackung erlegen und habe über ihre Website diverse Sachen bestellt (Standard-Sortiment&LE): u.a. Dreamy Glow Highlighter(wer das Puder Filmstar Bronze&Glow Duo besitzt: der Schimmer/die Farbe ist extrem ähnlich) und das Creme-Rouge(herrliche Verpackung, gleitet etwas besser wie Bobbi Browns Pot Rouge), den Miss Kensington Lippenstift mag ich sehr gerne, schön dezent, allerdings wärmer wie im Shop abgebildet – eher eine gedämpfte Variante von Bitch Perfect. Daneben auch den Wonderglow Primer und die Foundation. Hier kann aufgeatmet werden, diese beiden muss man nicht unbedingt haben, was Deckkraft und Haltbarkeit angehen sind andere besser. Generell schimmert es reichlich bei Frau Tilbury, das muss man mögen. Sehr enttäuschend fand ich allerdings den scheinbar non-caring customer care (und ich gehöre nicht zur hysterischen Nörgelfraktion die schnell Stress macht). Nach der Versandbestätigung per Mail kam mein Päckchen nicht vom Fleck, irgendwann war die Sendungsverfolgungsnummer dann auch nicht mehr gültig woraufhin ich direkt mailte (keine Antwort),nochmals direkt über das Kontaktformular der Website (keine Antwort), dann telefonisch (mein Anliegen wurde aufgenommen, und versprochen, dass ich vom bearbeitenden Kollegen eine Statusinfo per Mail bekommen würde, was leider nie geschah) und immerhin 13 Tage nach der Versandbestätigung und einer weiteren E-Mail (die dann vermutlich doch jemand gelesen haben muss aber ohne Antwort blieb) wurde das Päckchen dann tatsächlich verschickt und war innerhalb von schnellen drei Tagen da. Da ich mir noch ein weiteres Exemplar des Pillow-Talk Lipliners nachkaufen werde, werde ich hierfür andere Quellen wie Selfridges oder Net-A-Porter nutzen. Bei einer so kompletten Null-Reaktion fühlt man sich als Kunde doch sehr hilflos. Sorry, aber die Erfahrung musste ich neben einem Kommentar zu den Produkten noch loswerden.

    • Finde ich gut, dass Du hier über Deine Erfahrungen mit dem Kundenservice schreibst. Das ist immerhin keine Billigware und so eine Firma sollte es sich eigentlich nicht leisten können, Kunden so zu behandeln.

  • Oh und mein absolutes Nachkaufprodukt No. 1 wäre Color of Youth- ich finde es tatsächlich besser als das Rouge aus der Tom Ford Sommer Kollektion: es sieht auf den Wangen total frisch aus, ich sehe abends noch was davon und auch auf den Lippen macht es sich besser, als jedes andere Duo-Produkt. Die Farbe bleibt trotz Konsistenz recht lange erhalten, es lässt sich geschmeidig auftragen und sieht nach gerade frisch von Strand aus.

  • Danke an die Kommentare. Mir haben sie schon weiter geholfen. Ich habe bislang einen Lippenstift, bitch perfekt, der passt immer, sieht bei mir jedenfalls frisch aus, und vor allem er hält ewig und ist ganz einfach aufzutragen. Ich benutze manchmal noch ein lipgloss darüber, high Society oder so ähnlich, passt gut. Dieses/ r ist auch von C.T., hält auch sehr gut, pappt nicht.
    Wer nach London kommt und Zeit hat sollte wirklich den Counter b. Selfgride besuchen. Die Damen und Herren dort sind fix, freundlich und schminken einen ruck zuck. So kam ich an die bislang einzige Palette Dolche Vita, die ich niemals im Leben freiwillig auch nur überlegt hätte zu nehmen. Und ich bin kurz – und dunkelhaarig, also gar nicht der Typ wie auf den Photos zu dieser make up Vorlage. Aber zu den grünen Augen passte das wirklich perfekt. Der lidschatten lässt sich gut verblenden. Ein Glitzerteil ist wohl in jeder Palette. Den habe ich noch nie benutzt.
    Dass der Kundendienst nicht einwandfrei funktioniert ist allerdings nicht ok. Lt. Ihrer eigene Homepage expandiert sie zur Zeit sehr. Dann kommen die Produkte ja vielleicht auch bald nach Deutschland, vielleicht zu breuninger, wie Tom Ford.

  • Buggsiebee

    Das der ‚Customercare‘ von Charlotte Tilbury nicht vorhanden ist, kann ich nur bestätigen. Ich habe ein Fehlerhafte Beauty Bag aus der Parkinson Kollektion erhalten & versuche seit ZWEI Wochen ein Antwort auf mein Mail zu bekommen. English ist mein Muttersprache, also liegt es nicht an Verständnisprobleme. Schlechtere Service gibt es ganz einfach nicht. SUPER frustrierend & unverzeihlich für eine Marke mit Produkte in diese Preiskategorie. Nie wieder würde ich direkt von CT kaufen. Der Versand geht auch nur in schneckentempo voran, kostet aber fast 10 GBP! In Amerika sieht es anders aus. Dort is die CT Customercare hervorragend. Was ist in der UK nur los??

Deine Meinung?