Caudalie Polyphenol C15 Schützende Anti-Falten Creme LSF 20

Auch vorher hatte ich eine Creme von Caudalie, daher ist es mir nicht schwer gefallen, nun auf diese umzusteigen. Dieses neue Produkt ist für trockene und empfindliche Haut entwickelt worden, enthält die „patentierten Weintrauben-Polyphenole“ und soll der Entstehung von Falten vorbeugen und die Haut aufpolstern.

Caudalie Polyphenol C15 Schützende Anti-Falten Creme LSF 20

Die „Neue“ duftet gut und zurückhaltend – ein wenig nach Zitrusfrüchten, ist ergiebig und lässt sich gut verteilen; die Creme schützt vor Sonne (oder den Folgen) ohne dieses typische Gefühl der Verkleisterung, was oft den Sonnenschutz ausmacht und sorgt den ganzen Tag für ein gutes Hautgefühl meiner tendenziell eher trockenen Haut.

Keine Irritationen, auch Make-up oder getönte Creme oder Puder kann ich nach kurzer Einwirkzeit ohne Probleme nutzen. Ich kann sie uneingeschränkt empfehlen.

Im Prospekt (ver-)sprechen sie „Das Gefühl einer 100% wohlgenährten Haut“, was ich gerne bestätige, sowie von „ -32% Falten nach 28 Tagen Anwendung“, was bei mir leider nicht der Fall war. Andererseits, neue sind nicht hinzugekommen (was s.o. ebenfalls versprochen wurde) und das ist doch auch schön.

40 ml in der Tube kosten um die 32 €.

(Bild von Caudalie, das Produkt wurde zur Verfügung gestellt)

8 Kommentare

  • Ähm, die enthaltenen CITRUS AURANTIUM DULCIS (ORANGE) PEEL OIL*, CITRUS AURANTIUM DULCIS (ORANGE) PEEL EXTRACT* sind phototoxisch, demnach ist das eher kontraproduktiv, unabhängig von der Verträglichkeit.
    Nenn mich Spielverderber, aber sowas sollten Leser erfahren, die eine wirksame Pflege suchen.
    Hast du schon mal Lauder, SkinCeuticals oder Clinique probiert?

  • naja, wie phototoxisch ist es denn und wieviel davon ist enthalten? Ich habe die Creme ja jetzt nicht selbst probiert, aber offensichtlich gab es ja keine schlechte Hautreaktion

    • Hier die exaten Inhaltsstoffe: AQUA (WATER), OCTOCRYLENE, ETHYLHEXYL SALICYLATE (OCTISALATE), HEPTYL UNDECYLENATE*, DIMETHICONE, ETHYLHEXYL METHOXYCINNAMATE (OCTINOXATE), GLYCERIN*, ISOAMYL LAURATE*, DICAPRYLYL CARBONATE*, BUTYL METHOXYDIBENZOYLMETHANE (AVOBENZONE), GLYCERYL STEARATE CITRATE*, METHYL METHACRYLATE CROSSPOLYMER, SQUALANE*, POLYGLYCERYL-3 STEARATE*, ASCORBYL TETRAISOPALMITATE, HYDROGENATED LECITHIN*, PALMITOYL GRAPE SEED EXTRACT*, PARFUM (FRAGRANCE), BENZYL ALCOHOL, CAESALPINIA SPINOSA GUM*, TOCOPHEROL*, CAPRYLYL GLYCOL, HYALURONIC ACID, DEHYDROACETIC ACID, SODIUM HYDROXIDE, SODIUM PHYTATE*, LIMONENE, LINALOOL, GERANIOL (140/036) *
      Keine schlechte Hautreaktion sagt ja nichts über die nachgewiesene Toxizietät aus. Nach der ersten Packung Zigaretten ist ja auch keiner tot umgefallen, trotzdem ist es schädlich. Nur weil die Haut nicht mit Ausschlag reagiert, muss es nicht zwangsläufig gut sein. Fast jeder Inhaltsstoff kann Unverträglichkeit auslösen, muss dennoch nicht schädlich sein wie z.B. Sheabutter. Wem`s egal ist, kein Problem, nur sollte man wissen worauf man sich einläßt.

      • Nenn mich einen Blindfisch trotz Brille 😎
        aber ich find in den Incis nicht „CITRUS AURANTIUM DULCIS (ORANGE) PEEL OIL*“ und „CITRUS AURANTIUM DULCIS (ORANGE) PEEL EXTRACT*“ oder so… – hinter welchem Inhaltsstoff „verstecken“ sie sich denn? – danke schon mal im Voraus 🙂

        • Orangenschalenöl.
          Die letzten drei Stoffe müssen extra als Duftstoff ausgewiesen sein, weil sie irritierend auf die Haut wirken.

  • Ich habe die Augencreme davon.. 🙂 ich habe zuvor in meiner Apotheke die Probe bekommen und habe deshalb garnicht auf die Inhaltsstoffe geachtet sondern direkt drauf ( und noch eine in einer goldenen Verpackung) und muss sagen ich habe sie mir in voller Größe nachgekauft .. Manchmal sagen die Inhaltsstoffe das eine aber die Haut sagt einem auch von alleine ob sie etwas gut findet oder nicht 🙂 ich habe eine empfindliche rosazea Haut und habe die Augencreme super vertragen von der Serie .. Ich glaube, dass der Trend des genauen Erforschen der Inhaltsstoffe wieder enorm nachlässt … Ich merke es bei mir oft, dass auch reizfreie Cremes bei mir meine Haut austasten lassen und dagegen eine Creme mit manch verrufenen Inhaltsstoffen mir wunderschöne Haut bescherrt 🙂 solange nicht nur tödliches Zeug drin lass ich mich auch immer wieder gerne des besseren belehren 🙂

    Lg

  • Danke für die Hinweise. Da ich keine Chemikerin/Pharmazeutin bin, habe ich die möglichen negativen Folgen nicht erkannt; bei mir war die Creme soweit in Ordnung, und schädlich ist ja vieles in Abhängigkeit von der Menge…

    • Ist doch den meisten auch egal, Hauptsache es fühlt sich gut an.
      Nö, bin auch nicht im naturwissenschaftlichen Bereich, habe nur gerade in diesem Blog gelernt, die Inci’s zu lesen.

Deine Meinung?