Beautypress Bloggerevent – ich habe es tatsächlich mal geschafft!

Wie Ihr wisst, habe ich nicht die Neigung, zu Bloggerevents zu fahren. Ich habe das eine oder andere mitgemacht, aber zum einen fühle ich mich da immer ein bisschen allein auf weiter Flur (du bist über 35?????) und zum zweiten finde ich die meisten Dinge nicht so interessant, dass ich dafür Urlaub nehmen würde. Das Beautypressevent in Frankfurt, dass halbjährlich stattfindet, musste ich leider zweimal absagen. Einmal war ich krank, einmal mitten in der Trennungsphase. Aber jetzt. Jawohl. Und ich war nicht die Einzige über 35.

Ich habe es prompt geschafft, meine Bilder zu schreddern, deshalb „nur“ da offizielle Photo von Beautypress und ein kleiner Ausblick auf die Tests, die Euch demnächst noch erwarten.

fsbpev23.03b-beautypress-bloggerevent-frankfurt-juni-2015

Ich stehe ganz rechts, zweite Reihe und mache ein blödes Gesicht. Wozu es keinen Anlass gab, weil ich nämlich einen netten Tag verbracht habe und das lag nicht zuletzt an Susi von Texterella, Valèrie von Life40up!, Claudia von Schonausprobiert und Cla von Glam up your lifestyle.

Was ich aber richtig toll fand, war „unsere“ Ecke mit Teoxane und der Rosenparkklinik – Stichwort Botox und Filler 😉

Insgesamt waren zwölf Marken vertreten, einige waren für mich eher uninteressant, aber ich habe auch jede Menge Anregungen und Produkte für Tests mitgenommen. Es wird ein bisschen dauern, bis ich mich durch alles durchgewühlt habe, aber wir sind ja alt und gelassen.

  • Ich habe endlich mal die nette Cristine Euler von Dermasence persönlich kennen gelernt. Dermasence mag ich gerne (meine absolute Lieblingsfußcreme!) und es gibt ein interessantes neues Produkt namens MelaBlock. Der Name sagt es schon: es geht um Pigmentstörungen und da der heilige Gral an dieser Stelle noch nicht gefunden ist – wird demnächst getestet.
  • Bei Eucerin gab es auch einige Neuheiten, u.a. eine tolle Augencreme. Nachdem ich meine Phobie gegen Alkohol in Pfleegprodukten auf den Prüfstand gestellt habe, werde ich mich auch noch mal mit den Sonnenschutzprodukten auseinandersetzen. Und nicht zuletzt habe ich noch nett mit den Damen von Eucerin gequatscht.
  • Teoxane kenne ich (natürlich) rauf und runter. Mittlerweile habe ich mich durchs ganze Sortiment getestet, auf meiner Muss-ich-endlich-drüber-schreiben-Liste steht noch die Reinigung, die Nachtpflege mit 10% AHA und die PostProcedure-Creme. Relativ neu ist die Augencreme, die jetzt getönt daher kommt. Scheint mir ein neuer Trend zu sein. Die neuen Dermalfiller hatte ich schon auf dem Teoxaneday Anfang Mai in München kennen gelernt… noch mehr für meine Liste (Rena, du bist nicht vergessen, ich werde mich mit Photos outen).
  • Dann habe ich zu meinem Erstaunen gelernt, dass Botox ein Markenname ist und dass die bunte Welt der Dermatologie noch mehr im Angebot hat. Merz (jaja, die mit den Spezialdragees) hat nämlich auch ein Produkt mit Botulinum namens Bocouture und, ähem, ich habe ausprobiert. Gespritzt hat Frau Dr. Haas von der Rosenparkklinik und nach einer Woche zeigt sich allmählich die Wirkung und ich muss sagen: excellente Arbeit. Meine Augenbrauen sind zum ersten Mal in meinem Leben auf gleicher Höhe. Aber auch dazu wird es noch mehr geben. Eine kleine Bloggeraktion…
  • Die Marke, die mich vorab am wenigsten interessiert hat, hat mir doch tatsächlich drei Highlights geboten: Catherine Nails. Ich bin kein Freund von buntem Nagellack, Nailart und ähnlichem. Da ist was für meine Töchter. Aber: zum einen probiere ich nämlich gerade eine neue Nagelhautpflege aus, die tatsächlich mal zu funktionieren scheint, zum zweiten gab ein paar Tipps für meine jährlich wiederkehrenden Winternägelproblemchen und zum dritten gab es das witzigste Produkt des Events: Handpeeling mit Ahoi-Waldmeisterbrause:

cat15.04b-catherine-youngster-peeling-brauseFunktioniert ganz einfach: Aloe Vera Hand Gel in die Hände geben und verreiben. Ein Tütchen Catherine Peeling Brause zum Gel dazugeben und zwei Minuten die Hände massieren. Abspülen, abtrocknen und mit Handcreme nach Wahl eincremen – Samtpfötchen!

Alles in allem: ich fand es toll. Ein dickes Dankeschön an Beautypress und die anwesenden Firmen – you made my day!

(Bildmaterial: Beautypress, Catherine)

5 Kommentare

Deine Meinung?