Teoxane Deep Repair Balm

Teoxane gehört zu meinen Lieblingsmarken in Sachen Pflege. Das Radiant Night Peel habe ich hier schon oft gelobt und ich habe es immer in meiner Badschublade stehen. Entgegen der Anweisung nehme ich es auch gerne mal zwischendurch für drei bis vier Tage als „Zwischendurchkick“ für strahlende Haut. Mittlerweile habe ich auch die NAchtcreme-Variante mit 10% AHA getestet, Review ist schon in Arbeit. Aber heute der Deep Repair Balm, der hat nämlich etwas ganz besonderes geschafft.

Teoxane Deep Repair Balm

Nämlich einfach mal meine Lieblingscreme, die immer geht, rausgekegelt.

Embryolisse Lait-Creme Concentre gehört seit Jahren fest zu meiner Pflegeroutine. Trockene Haut – Embryolisse. Zu viel getestet und Rötungen – Embryolisse. Mit Minimalgepäck verreisen – Embryolisse. Nachtpflege über Retinol und Co – Embryolisse. Die Creme kann nichts besonderes – ist aber einfach prima als „Allzweckwaffe“, spendet Feuchtigkeit und hat auch den den okklusiven Effekt.

Tja, bis der Deep Repair Balm (Link, 30 ml kosten 45 Euro) bei mir ankam.

Der kann all das einfach ein kleines bisschen besser. Abends aufgetragen sieht die Haut morgens gut aus, kleine Rötungen sind verschwunden, die Haut sieht gleichmäßiger aus. Kleine Pickelchen (z.B. von einer Unverträglichkeit eines neuen Testobjekts) – verschwinden deutlich schneller. Trockene Haut nach zu viel Kälte oder Wind (Sonne machen wir ja nicht!!!) – das Problem ist schnell und nachhaltig gelöst.

Insgesamt derzeit meine Rettung, wenn meine Haut mal wieder nicht so will wie ich.  Wobei ich immer noch rätsele, ob es die Wechseljahre sind oder einfach körperliche Umstellungen wegen des verlorenen Gewichts oder einfach mein neues Leben? Man weiß es nicht.

Drin stecken auf jeden Fall vier wirksame Bestandteile:

  • RHA für langanhaltende Hydration (kann man hier nachlesen)
  • Arnicaextrakt mit beruhigenden und entzündungshemmenden Eigenschaften
  • Neutrazen™ fördert die Hautregeneration (da steckt ein Peptid drin mit entsprechender Wirkung)
  • Helichrysuextrakt hat eine allgemein anerkannte Wirkung gegen Hämatome

Ich bin auf jeden Fall sehr angetan. Nur der Preis, der ist bei der Embryolisse deutlich sympathischer… Ich glaube, ich muss noch das Post Procedure (100 ml für 68 Euro) testen, zumindest etwas günstiger als der Balm. Aber ob das auch so gut ist? Ich werde berichten!

(Das Produkt wurde zur Verfügung gestellt)

8 Kommentare

  • Oh…das klingt ja sehr interessant…..wie fuer mich gemacht…. 😉 😀

  • das ist auch exakt meine meinung über den deep repair balm! einfach klasse! ich hatte mich kaum getraut noch groß darüber zu berichten und fürchtete gelyncht zu werden, falls ich noch ein weiteres teoxane produkt in den himmel lobe! 😉
    nun hast du es ja getan, danke und volle zustimmung!

  • Ich schleiche schon lange um dieses Produkt nach dem ich mit dem Serum so zufrieden bin…..haben will.

  • Ich war von dem RHA-Serum echt enttäuscht, weil es keinen wirklichen Unterschied zu meinem „üblichen“ (aber wesentlich günstigeren) Hyaluronserum gemacht hat. Deswegen hab ich trotz allgemeiner Begeisterung auch das Radiant Night Peel noch nicht probiert. Aber jetzt nach deinem Bericht bin ich doch wieder ein bisschen angefixt, hmmmm………:-D

  • Hallo Irit, hattest du das Post Procedure getestet und kannst vielleicht etwas zur Reichhaltigkeit im Vergleich zum Balm sagen? Vielen lieben Dank und schon einmal ein schönes Wochenende!

  • das ist bei meiner Haut in etwa dasselbe, Konsistenz etwas unterschiedlich, Ergebnis identisch

  • Dankeschön für deine schnelle Antwort 🙂

Deine Meinung?