Bodypeeling – schrubbelig oder sanft oder ganz anders?

Früher (also ganz früher) war ich recht fanatisch mit Körperpeelings, am liebsten selbstgemacht: normaler Haushaltszucker und Sahne. Schrubbelt und pflegt und eincremen anschließend war auch nicht mehr nötig. Die Zeiten ändern sich, zwischendurch hatte ich irgendwie keine Zeit für mich und meinen Körper. Dann kam der KissMee. Hm.

Ganz ehrlich: der Handschuh ist wunderbar, ich benutze ihn auch immer mal zwischendurch, aber irgendwie ist das (insbesondere am Wochenende mit Zeit für mich) doch langweilig. Und irgendwie so vernünftig. Nein, da muss mal wieder aufgerüstet werden.

Janne ist ja der festen Überzeugung, dass es im Leben keine Zufälle gibt, mittlerweile glaube ich ihr. Genau zu der Zeit, als ich anfing abzunehmen und mich wieder mehr um mich zu kümmern… da trudelten die Päckchen von den Firmen ein – mit Körperpflege! Cremes, Seren, Lotionen – und natürlich Peelings. Ich teste. Und liebe es. Früher war Körperpflege irgendwie Pflichtprogramm, derzeit habe ich Spaß.

Diese beiden hier machen mir besonderen Spaß:

Körperpeeling Börlind Body Lind Fresh Caudalie Crushed Cabernet Scrub

Es sind zwar beides Körperpeelings, aber doch sehr unterschiedlich. Die Fakten.

Caudalie Crushed Cabernet Peeling (150g kosten 24 Euro):

Als professionelle Pflege aus der Spa Vinothérapie hinterlässt dieses Peeling mit Weintraubenkernen und 6 ätherischen Ölen ein glattes, sanftes und seidiges Hautgefühl.

Zermahlene Weintraubenkerne, Brauner Zucker, Traubenkernöl, ätherische Öle aus Lemongrass

Börlind Body Lind Fresh Körperpeeling (150 ml kosten 15 Euro):

Fruchtig-frisch duftendes Körperpeeling ohne Plastikpeelingkörper. Das fruchtig-frisch duftende Körperpeeling mit Meersalz aus der Bretagne und Bambusgranulat macht die Haut samtig weich und geschmeidig. Abgestorbene Hautschüppchen werden schonend entfernt und die Hauterneuerung wird begünstigt. Die Haut erstrahlt frisch und vital, fühlt sich glatter an und ist optimal auf Körper­pflege­produkte wie Bodylotion oder Selbstbräuner vorbereitet.

Die Unterschiede fangen natürlich beim Duft an. Bei Caudalie fühle ich mich in ein Spa versetzt, ich mag den herben Geruch von Lemongrass. Aber: der eher frische Geruch von Börlind ist ein echter Wachmacher und wenn dann noch die Sonne scheint (ich habe ein Badezimmer mit Fenster) – ja, das passt.

Aber der Griff zur Dose (ich liebe übrigens Peelingdosen…) hängt nicht nur davon ab. Die Körnchen sind ganz unterschiedlich. Börlind hat kleinere Körnchen und ist schrubbeliger, das Peeling ist eher fest. Caudalie ist cremiger und gefühlt sanfter. Ich schreibe mit Absicht gefühlt, denn im Ergebnis kann ich keinen Unterschied feststellen.

Und dann habe ich lange darüber nachgedacht, welches ich lieber mag. Ich kann es nicht sagen. Es ist genau wie mit Shampoo oder Duschgel, ich liebe es, eine kleine (!) Auswahl in der Dusche zu haben und nach Lust und Laune oder Bedürfnis zu entscheiden. Ich mag beide. Ich werde beide bis zum letzten Körnchen aufbrauchen. Und kaufen werde ich mir dann, wonach mir gerade ist.

Ihr merkt schon, ich lasse meine Zwänge los… einfach mal spontan entscheiden und nicht immer alles planen 🙂

(Die Produkte wurden zur Verfügung gestellt)

2 Kommentare

  • Hmmm..also Börlind würde mich jetzt auch anfixen.Fruchtig-frischer Duft ist jetzt zum Frühling genau das Richtige und dann auch noch ohne Plastik! Gibts eigendlich empfehlenswerte Körperlotionen die etwas leichter als die Winterlotionen sind? Und gibts auch was neues in Sachen Sonnenschutz? Fragen über Fragen…;-)
    Einen sonnigen Sonntag 🙂

  • Von Börlind gibt es auch eine passende Bodylotion, die habe ich aber noch nicht probiert (angesichts meiner derzeitigen Bestände)

    Im Sommer habe ich einen Hang zu Biotherm (der Klassiker schlechthin).

    Tja, der Sonnenschutz. Irgendwie habe ich dieses Jahr überhaupt noch keine Neuigkeiten dazu bekommen, aber das wird sich vermutlich im Lauf der nächsten Wochen ändern.

    Es gibt aber ein tolles neues Produkt, das ich unbedingt ausprobieren werde. Nämlich das hier mit einem UVA-Schutz von PPD 40!

    http://www.bioderma-deutschland.de/produkte/photoderm/ultra-fluid/

Deine Meinung?