Mal wieder update: mein aktuelles Pflegeprogramm, oder

vielleicht interessiert es einige von euch, die wie ich eine Mischhaut haben, Tendenz fettig, wobei meine Haut insgesamt zwar trockener geworden ist, aber leider immer noch keine reichhaltige Pflege verträgt, sondern darauf sehr gerne mit Unreinheiten reagiert.

Nicht einfach, hier eine angemessene Pflege zu finden, die keine Unreinheiten verursacht, aber trotzdem meinen gesteigerten Pflegebedürfnis entgegenkommt. Ich langweile euch nicht mit der Geschichte meiner Pflegeodyssee, denn ich bin ja vor Jahren angekommen, und zwar bei Paula. Auch hier gibt es immer wieder Veränderungen, deswegen mein aktueller Pflegeplan, weil ich wieder tolle neue Entdeckungen gemacht habe.

Ich reinige mittlerweile mit der neuen Reinigung von Paulas resist-Serie, das habe ich hier schon berichtet, und war sowohl den cleanser als auch den toner und das 2%-BHA liquid, dabei werde ich auch bleiben. Ich habe schon den Eindruck, dass die Sachen pflegender sind als die anderen Produkte, jedenfalls komme ich damit bestens klar. Als Schritt nach Reinigung, Toner und Peeling nehme ich morgens nach wie vor eine Kombination aus diesem Treatment und dem wunderbaren Vitamin-C-Serum. Auch dabei werde ich bleiben, es beschwert die Haut nicht und klärt wunderbar.

Als Zwischenstep (nennt mich die Layer-Verrückte) nehme ich das wunderbare Hyalaronsäureserum von Juliane, besprüht mit Thermalwasser. Während das einzieht, creme ich meinen Körper ein, und dann kommt meine Neuentdeckung (thanks, beautyboard!!), ich benutze nämlich jetzt als Feuchtigkeitspflege dieses Gel kombiniert mit einem (!) Tropfen von diesem wunderbaren Öl (da kommt noch ein review) und mische darin mein nettes Selbstbräunerkonzentrat von clarins. Und schoooon fertig. Abends folge ich der Reinigung und dem Peeling mit dem Retinolserum* und dem gleichen Gel, aber kombiniert mit zwei Tropfen Öl.

Dieses Feuchtigkeitsgel befeuchtet die Haut ganz wunderbar, ohne irgendwie zuviel zu sein. Da es alleine aber auch zuwenig war im Winter, ergänzt der oil booster perfekt: Genau soviel, wie ich brauche. Und ich muss melden, meine Haut strahlt tagsüber ohne zu glänzen und begrüßt mich morgens bestens versorgt, ohne Unreinheiten zu entwickeln.

Ich bin zufrieden und sehr dankbar für diesen Tip!!

29 Kommentare

  • Tolle Sachen! Habe auch einige davon bzw. nutze die Wirkstoffe. Für die Reinigung nutze ich Öl und Toner habe ich den Skin Recovery. Resist BHA habe ich auch, aber darüber creme ich dann Skinoren Creme. Irgendwie mochte ich das Serum von PC nicht so. Mit dem Vitamin C serum habe ich heute angefangen zu testen. Bin gespannt wie es sich macht. Hast du da einen deutlichen Unterschied gemerkt?
    Hyaluronserum von Juliane? Welches meinst du genau?
    Meinst du wirklich die verlinkte Lotion oder doch das Moisture Gel? War ein wenig irritiert, weil du von Gel sprichst, aber die Lotion verlinkt hast. Das Gel ist auch in meiner Routine und dann noch den Resist Sonnenschutz (getönt).
    Habe auch eine Mischhaut und ätzende Unterlagerungen an den Wangen, die nicht weggehen wollen. Werde meine reichhaltige Nachtcreme weglassen und es mit Gel und zwei Tropfen Öl (habe davon eine Probe) ausprobieren. Deine Routine ist ein toller Anhaltspunkt!

  • Janne, lieben Dank für Dein update. Mich interessieren zwei Sachgen: was ist das für ein wunderbares Hyaluronsäureserum von Juliane? Und, weißt Du wie das RESIST VITAMIN C SPOT TREATMENT von Paula (25% Vitamin C) ist, das gibt’s ja im deutschen Shop? Vergleichbar mit dem C15? Danke und lg

  • @Nice habe mir das Vitamin C 25% aus den USA mitbringen lassen. Hätte nie damit gerechnet, dass es auch im deutschen Shop erhältlich sein wird. Ich habe es bislang nur auf einem kleinen Pigmentfleck aufgetragen. Ist ja auch nur für kleinere Bereiche gedacht. Die Konsistenz ist ganz anderes als das Vitamin C Serum. Serum ist flüssig und das Treatment ist Primer artig. Wie so eine Paste. Hoffe, es hilft dir ein wenig weiter.

  • @Melanie:
    Ich meine die verlinkte Lotion, sorry.
    @Nice:
    ich habe das 25% noch nicht probiert, ich lasse mir das 15% aus den USA schicken. Und vergleichbar damit ist das von skinceuticals, aber eben viel teurer.
    Das Hyalaronserum von Juliane ist selbstgemischt von ihr, ich kenne sie aus dem Beautyboard.

  • Hab von der Hydralight Lotion sogar noch Proben hier. Wird heute Abend direkt mal getestet.

  • Deine pflegeroutine klingt spannend. Das liquid 2% nutze ich schon länger und bin sehr zufrieden. Vitamin c habe ich mir aus den usa schicken lassen. Die übrigen Sachen werde ich mir jetzt besorgen bis auf das Retinol. Das klappt bei mir gar nicht. Mein Gesicht sieht nach 3 Tagen aus wie nach einem Sonnenbrand, so sehr schält es sich. Ich habe eine fast volles Behältnis hier stehen. Ich schenke es gerne weiter an jemanden, die o der besser damit zu Recht kommt.

    • Charlotte

      @Julia: nein, du behältst es und probiere folgendes aus:
      1. fast jeder nimmt zu viel, nur EINMAL pumpen für ganze Gesicht, wenn wenig rauskommt egal, nur einmal!
      2. nur jeden dritten Tag, einen Monat lang, langsam steigern
      3. mit Creme bzw. Lotion mischen, eben erstmal verdünnen

      Nach den ersten Tagen sah ich wie nach einem Waldbrand aus, es ist eben ein sehr intensives Produkt, an das sich herangetastet werden sollte. Bitte versuche es mal, es ist es wert!
      Und niemals so auftragen wie ich es gemacht habe, richtig schön viel, weil die Haut sich soooo gut anfühlt. Ist wie bei Champagner, weniger ist extrem viel mehr 😉

  • Gerade hattet ihr mich soweit, dass ich das erste Mal etwas von Paula bestellen wollte – und nun ist das Retinolserum gerade nicht auf Lager. Ob es wohl wiederkommt? Ich hoffe nicht, dass es richtig ausverkauft ist.

    Noch eine Frage an die Erfahrenen: ich benutze z.Z. schon eine Creme mit Retinol, wo es aber in wesentlich geringerer Dosis drin ist. Wie vorsichtig sollte ich mich an das 1%ige herantasten? Etwa so, wie Charlotte es oben geraten hat?

  • @april: lieber vorsichtig rantasten, als hinterher die haut in fetzen hängen haben. meine unempfindliche haut hat es gleich mit täglicher anwendung gepackt. aber man kann ja auch etwas „verdünnen“ indem man das retinol in die nachtcreme gibt.
    charlotte hat das aber schon anschaulich und perfekt beschrieben!!
    ich finde das retinol 1% weiterhin einfach super und eins der besten produkte überhaupt, auch durch die vielen anderen anti-aging wirkstoffe darin.
    vg

  • Ich habe wirklich recht trockene und auch empfindliche Haut und vertrage das Retinol 1% super. Ich benutze es alle zwei-drei Tage Abends.

  • @Pjotr & Nice: Danke!

  • Benutze das Retinol Serum seit über einem halben Jahr. Mittlerweile nur 1-2 Mal die Woche mit Nachtcreme vermischt. Mehr packt meine ultraempfindliche Haut einfach nicht. Bin zwar neidisch auf alle, die es öfters nehmen können, aber besser als gar nix, denke ich mir 🙂

  • Das ist dann auf jeden Fall die richtige Dosis, Jana. Das gilt für jeden hier, lieber vorsichtig, das ist eben ein richtiger Wirkstoff!

  • Ach, ich würde so gerne bei Paula bestellen, aber ich verliere den Überblick bei dieser ganzen Produktpalette.
    Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen? Was braucht man alles, wenn man mit Paula beginnen möchte?

    Ich habe wirklich trockene Haut und vertrage kein Isopropyl (darauf bin ich dank Irit gekommen und es hat alles geändert!).
    Fältchen habe ich nur wenige (halleluja!) unter/an den Augen. Ich schmiere allerdings auch seit dem 18. Lebensjahr fleißig. 😉

    Momentan fahre ich ganz gut mit dem Vichy Aqualia Thermal Serum plus Nutrilogie 1, muss mich jedoch wirklich auch abends eincremen, damit ich morgens nicht mit einer Wüstenhaut aufwache.
    Allerdings sehen die Vichy-Sachen im Badezimmerschrank zugegebenermaßen sehr unsexy aus. 😉

    • hast du denn trockene Haut oder feuchtigkeitsarme oder beides?

      • Laut Arzt: trocken fettarm.
        Wenn ich nur mit Feuchtigkeitscreme o.ä. arbeite, wird es noch schlimmer. Nur Fettcreme alleine hilft auch nicht.
        Deswegen die aktuelle Kombination aus Feuchtigkeitsserum und Lipidcreme.
        Zur Reinigung benutze ich momentan morgens die Lipikar Syndet Duschcreme von LRP, abends die Bodyshop Camomile Sumptuous Cleansing Butter plus Bioderma H2O Wasser.

        Damit erhalte ich eine Art Status Quo, aber auch nicht mehr. Unterlagerungen habe ich keine mehr (danke an Clarisonic), allerdings Rötungen an der Wangenpartie. Alles im Sinne von Pfirsichhaut werde ich wohl nicht bekommen, aber das erwarte ich auch gar nicht.;-)

        Ich wäre schon zufrieden, eine Pflege zu finden, die ich morgens auftrage und die mir bis zum Abend ein wunderbares Hautgefühl verschafft.

        Übrigens: je einfacher, desto besser, ich bin kein „tausend Tiegel“ Typ, würde dies aber in Kauf nehmen.

    • @Kristin: ruf doch einfach bei Paula in Berlin an, +49 (0)30 – 22 01 38 980, die sind supernett, kennen ihre Produkte und sind auch keine Drückerkolone 😉

  • … bei PC ist gerade „Glamour Shopping Week“ mit 20% Rabatt bis zum 11.04.15 😉

  • Habe mich einige Stunden mit dem Durchlesen was pflegende und dekorative Kosmetik betrifft beschäftigt. Je mehr ich gelesen habe, desdo mehr wurde ich unsicher. Was mir auffällt, es wird nur von überwiegend nicht deutschsprachigen Kosmetikfirmen, die in Deutschland überwiegend vertreiben geschrieben. Es kann nicht teuer genug sein und keiner moniert, daß einige Produkte eine sehr klein geschriebene Angabe der Inhaltsstoffe oder Anwendung (wenn überhaupt)führen. Ich bin vor ca. 3 Wochen auf die Seite von PC gekommen. Habe in Berlin angerufen (war etwas mühsam). Es dauerte, bis ich an eine Dame geriet, die etwas Ahnung hatte. Aber meinen Hauttyp am Telefon zu beschreiben, um zu erfragen, welche der Proben für mich zum Test geeignet seien, fand ich nicht so toll. Gott sei dank habe ich mit meinen 66 Jahren eine sehr schöne Haut (höre es auch immer wieder von versierten Personen,Hautärztin…. auch im Bekanntenkreis. Mein Problem ist dieses, ich habe seit Januar 15 bis jetzt ca. 8 Kilo abgenommen, das merkt man vorallem im Gesicht. An den Wangen sehe ich, wenn ich lächle im Vergrößerungsspiegel kleine Senkrechtfältchen, am Schlimmsten ist es über der Oberlippe und die gewisse Nasolabialfalte. Ansonsten die üblichen Krähenfüße aber nur verstärkt beim Lachen, stören mich aber weniger. Die Oberlippe ist das Schlimmste. Ich habe mich nun auch für die Resist Serie entschieden. Habe aber auch Anwendungsfehler gemacht bei den AHA 5%u.10% z.B.Dann weiß nicht so recht wo ist schon Reninol enthalten und wo nicht. Es fehlt mir der deutsche Aufdruck. Es gibt zwar eine deutsche Anleitung für Tag und Nacht aber nicht so gut, wenn im Probenset nicht alles vorhanden ist, obwohl es einem telefonisch angekündigt worden ist. Ich glaube ich werde mich mal mit den produkten von Dr. Juchheim schlau machen. Ich habe bei Code Check PC eingegeben, einiges davon würde ich nicht nehmen. Ich bin der Meinung auch wenn dort der Hang zu Naturprodukten ist, alles kann man doch nicht gutheißen, gerade in den jungen Jahren. Da Ritinol werde ich noch kaufen und auch die die beiden AHA, die vertrage ich, weil ich sie jetzt anders anwende. Zu dem Vitamin C möchte ich noch anfügen, daß ich bei einer Dame gelesen habe, daß Síe mit Kapseln, die sie aufschneidet und mit Creme in der Hand vermischt dann aufträgt, sie war begeistert. Sie nimmt das einfache von Aldi. Dann wies eine Dame auf Biotinkapseln hin, die ihr schon nach 6 Wochen eine reduzierung von kl. Fältchen garantierten. Ob es alles so stimmt weiß ich nicht. Manchmal bin ich es leid Versuchskaninchen spielen zu müssen bei diesen vielen Testergebnissen weiß man schon gar nicht, was ich trotz vorgeschrittenen Alters zur Vorbeugung nehmen kann. Ich hoffe ihr seid bei meinem Artikel nicht eingeschlafen. Aber ich mußte es mal loswerden. Werde auch weiterhin diese Seiten lesen. Grüße Euch aus Bayern.

    • Charlotte

      @ Brigitte: Wenn ich mal abgenommen habe, war es immer eine immense Qual, also erstmal Gratulation!
      Zu Paula: Retinol gibt´s ja in diversen Konzentrationen, die beiden Resist Barrier-Cremes, das Silberserum und das 1%ige Clinical. Im Bedarsfall gaaaanz landsam rantasten. Die Resist Vitamin C Spot Treatment habe ich an den Augenfalten getestet, es darf ganz offensichtlich nur ganz ganz dünn aufgetragen werden und ersetzt kein Fettprodukt für die Augenpartie, aber bei mir ist es knaller gut.
      Die aufgeschnittenen Kapseln…nun…mir wäre meine Lebenszeit dafür zu schade, es gibt immer Menschen die auf irgendetwas schwören, da versetzt der Glaube Berge, bzw Falten.
      Fakt ist, das Falten dadurch entstehen, das die Haut weiterwächst, die Knochen dünner werden und das Unterhautfettgewebe abnimmt. Bei weiterer Abnahme intensiviert sich dieser Prozess, insofern kann nur von inner „gegengefüttert“ werden, entweder durch Gewichtszunahme oder Fillern dh Unterspritzungen. Wer sowas mit einer Creme oder einem Serum verspricht, befindet sich im Märchenland, leider.

      • Das ist aber nicht richtig, die Funktionen der Haut lassen im Alter auch einfach nach. Es wird nicht mehr so viel Kollagen produziert und auch einige andere Prozesse unterliegen der Alterung.

        Das ist der Grund, warum Retinol und Antioxidantien wirken und auch Sonnenschutz (da entstehen die Schäden einfach deutlich später)

  • Es grüßt euch Brigitte: danke für die Antworten von Charlotte und Irit auf meine Darstellung vom 6.4.15 hin. Bevor ich hier eine neue Frage vorbringen möchte; zurück zum 6.4.15. Ich habe mich nun entschieden, nachdem ich von PC die unvollständigen Proben aus der Produktserie Resist ausprobiert habe werde ich diese nicht kaufen oder ggfs. eines was im Check Portal mit den Inhaltstoffen soweit erträglich abgeschnitten hat. Wenn überhaupt werde ich nur die AHA 5 u.10%, habe ich bis jetzt vertragen, bei mir schuppt sich nichts, auch wenn ich sie abwechselnd täglich angewendet hatte. Evtl. noch ein Serum mit Retinol und eine Pflegecreme die man auch auf der Augenpartie anwenden kann kaufen, denn ich bin keine Freudin von zuviel Kosmetika. Ab morgen kehre ich wieder zu meiner bisherigen Naturkosmetik zurück,die ich bisher vertragen habe. Vielleicht kommt später noch Clinical Retinol dazu. Ich hoffe nur, daß sich das zusammen dann verträgt und das bei mir auch zu positiven Ergebnissen führt, wie ich bei Anderen gelesen habe. Ich habe ja schon erwähnt, daß ich (66 Jahre) soweit zufrieden mit meinem Gesicht bin. Wenn es Euch interessiert kann man es auf einem Foto bei Facebook unter Brigitte Born, Passau)sehen(das mit den graumelierten kurzen Haaren ist vom Herbst 2014). Nun zu meiner Frage: ich bräuchte unbedingt dringend eine gute Mascara, nach der kurz aufeinander folgenden Wimpernfärberei (Fachfrau) habe ich Wimpern verloren. Sie waren nachdem die Färbung verschwunden war dünner und kürzer. Ich habe dannmit Wimpernserum von Talika versucht es wieder hinzu kriegen. Nach einiger Zeit habe ich es nicht mehr vertragen, geschwollenen Augen etc.Und es hatte nur pflegende Wirkung auch bei den Augenbrauen, sonst nichts. Habe dann ein anderes hochwertiges genommen (Dr.Juchheim)Nehem es bereits die 5.Woche habe zwar etwas längere Wimpern vor allem die unteren, aber mit der Dichte, wie früher hapert es. Ich bin so sauer auf mich, daß ich sie habe färben lassen, was ich das letzts Mal vor Jahren tat.Da hatte ich keine Probleme,aber die Färbung hielt nur ca. 4 Tage. Ich habe bei Douglas dies Korres Mascara „Abyssimia Oil Mascara in blau“ gesehen. Das blau gefällt mir. Wer von euch hat Erfahrungen mit dieser blauen? Ich nehme zu meinen braunen Augen zwar lieber olivgrün, aber die gibt es leider nur von ArtDeco, ist aber nichts. Sonst ist nirgends olive zu bekommen. Bei braun sah das phantastisch aus. Ich wurde so oft darauf angesprochen. Nun nehme ich dann lieber blau. Schwarz ist oft zu krass und wirkt bei uns jungen/alten zu überschminkt und macht älter, finde ich,wenn man dann auch noch mit einem Stift die Lidfalte oder unten ganz außen das Auge kaschierend betont, ist es zu viel. Irit die schwarze Volcanic Minerals gefällt mir bei Dir sehr. Könnte ich schwach werden, wo kaufst Du sie? Würde es gern mal mit dieser in schwarz versuchen. Ich hasse nämlich verklebte Wimpern, die, wenn man sie auseinanderbürstet nur noch spröder werden und teilweise auch Form und Farbe verlieren. Dann diese dummen Pünktchen. Bei Douglas und Müller bekomme ich sie nicht. Ach…wie schön war doch die Tusche mit dem Bürstchen in den 60-70igern, da spukte man rein und kurz das Bürsten in die Farbe, dann rauf auf die Wimpern, toller Effekt.Gut zu sehen auf meinen alten Fotos. Keine Klumpen usw. Wäre für eine balde Antwort dankbar. Euch einen schönen Abend. Leider ist es wieder so ein langer Artikel geworden. Aber, aber was tut man nicht alles für die Schönheit….Servus Brigitte

  • Charlotte

    Was aus einer Reinigung brauchst du denn noch, hast doch alles an Pflege…und dafür würde würde ich dir wärmens empfehlen bei Paula in Berlin 030 – 22 01 38 980 anzurufen und deine Reklamation anzubringen, die haben sicherlich auch Alternativen für dich parat.
    Bei Wimperntusche bin ich raus, gerade bei kurzen Haaren (meine sind 3 cm) scheiden sich die Geister bei den Farben, zumal ja auch alles andere an Makeup bei FB aufgetragen wird. Das Wachstum beschleunigen kann einigermaßen zuverläßig Latisse, ist jedoch verschreibungspflichtig.
    Bei den Checkportalen wird oft NK empfohlen, allerdings sind Alkohole und ätherische Öle wiederholt dabei, die nachweisllich der Haut mehr schaden als nutzen, dafür werden Stoffe, die vielleicht nicht die Gänseblümchen wachsen lassen, aber der Haut helfen, verteufelt.
    Viel Erfolg weiterhin 🙂

Deine Meinung?