L'Occitane Karité Reinigungsöl

Nachdem 2014 das Jahr der Reinigung war (zumindest gefühlt) mal ein Kurzreview: ich habe die Doppelreinigung, also die Kombination aus „öliger“ und „wässriger“ Reinigung für mich entdeckt. Und meine Liebe zu Reinigungsbalms aller Art inkl. Reinigungscremes. Das tat meiner Haut gut. Die schlechte Nachricht für die Balms und Cremes… L’Occitane hat ein neues Reinigungsöl herausgebracht und da muss schon SEHR viel passieren, bevor ich wieder etwas anderes benutze.

L'Occitane Karite Huile Demaquillant Cleansing Oil

 

L’Occitane schreibt dazu:

HUILE DÉMAQUILLANTE: Ein neues Reinigungsgefühl für die Haut – mit 5% Karite. Die seidige Textur mit Karitéöl verleiht der Haut Reinheit und Frische, ohne einen öligen Film zu hinterlassen. Ohne die Feuchtigkeitsbalance der Haut zu stören, werden Schmutz, alle Rückstände und sogar wasserfestes Makeup entfernt.

Die Flasche mit 200ml kostet 19 Euro.

Ich sage dazu: KAUFEN.

Man sieht schon am Füllstand, wie gerne und oft ich es benutze. Zwei Pumphübe reichen aus, um selbst heftig aufgetragene Mascara ohne Rückstände zu beseitigen. Übrigens auch ohne brennende oder tränende Augen. Öl in den Händen verteilen, dann auf die trockene Gesichtshaut geben und ein wenig einmassieren. Besonders an den Wimpern auch sanft (!!!) hin- und herrubbeln. Hände anfeuchten, Öl damit aufemulgieren und dann abwaschen. Ich halte mein Gesicht immer direkt unter den Wasserhahn. Alternativ kann man eine Reinigungsbürste (auch elektrisch) anfeuchten und damit aufemulgieren.

Fertig. Und perfekt vom Makeup befreit.

Ich nehme danach noch einen Reinigungsschaum (teste mich derzeit durch koreanische Köstlichkeiten).

Ich LIEBE es.

Es gibt nur ein Problem: demnächst gibt es auch noch ein Reinigungsöl aus der Immortelle-Serie. Mal sehen.

(Das Produkt wurde zur Verfügung gestellt)

28 Kommentare

  • Na super, jetzt will ich es auch haben

  • Na, das passt ja gut! Wir machen uns morgen Richtung Nizza auf den Weg!
    Ein wunderbares Wochenende für euch!

  • Das RÖ spricht mich auch sehr an! Riecht das auch so gut, wie die anderen Karité-Sachen von L’Occitane?

  • Und was mache ich nun mit meinem Vorrat an dem – bisher sehr geliebten – Immortelle-Reinigungsschaum? Schnell aufbrauchen durch konsequentes Benutzen? :)
    Duftet das Öl gut oder ist es neutral? Ich mag es lieber ein wenig duftend.

  • Und wieder was auf die „muss ich unbedingt testen“-Liste.:-) Für das Dilemma mit dem Immortelle-Reinigungsöl hab ich eine Lösung: Einfach beide RÖs abwechselnd benutzen!

  • Holy Crap! Ich liebe die Karité Serie sehr (auch Reinigungsmilch und -wasser sind toll) aber auch die Immortelle Serie…..und noch etwas mehr die Divin. Oh, ich Genie, wie wäre es mit einem RÖ aus der Divin Serie *L’Occidoyiuhearme*

  • Ja, das muss dann wohl sein :)

  • Danke fürs Vorstellen, das werde beim nächsten Loccitane-Besuch gleich mal genauer anschauen :) Toll, dass immer mehr Reinigungsöle auf den Markt kommen.
    LG, Kiki

    • Liebe Kiki, und dieses reinigungsöl ist wirklich eine Wucht!

      Noch eine Sache: ich habe den Link in deinem Kommentar entfernt, Blogverlinkungen gerne in dem URL-Feld bei den Kommentaren, aber bitte nicht direkt im Kommentar.

  • Hab‘ es heute bei meinem L’Occi-Dealer ( Mueller) vergeblich gesucht…… :(
    Schade,…..war so kaufwillig….. 8|

  • Elisabeth aus Wien

    Liebe Irit, habe mir natürlich sofort das Reinigungsöl kaufen müssen und ich finde es wunderbar! War auch mit dem Clinique Reinigungsbalm und der Body Shop Reinigungsbutter sehr zufrieden, aber irgendwie bin ich mit diesen offene Tiegeln nicht wirklich zurecht gekommen. Obwohl ich immer einen kleinen Spatel zur Entnahme verwendet habe, hatte ich nach einiger Zeit Gas Gefühl, dass das ganze schon etwas verunreinigt ist!
    ABER
    Ich habe bei meinem letzten Einkauf in Wien festgestellt, dass die Produkte in Österreich um bis zu fast 40% !!!!!! teurer sind als z.B. in Deutschland!!!!! Konkret kostet das neue Reinigungsöl hier 26€ (Deutschland 19€), 25% Sheabuttercreme hier 34€ (Deutschland 30€), After Shave Creme Cade hier 29€ (Deutschland 25€).
    Kann ja nicht an einer ev. höheren Mehrwertsteuer etc. liegen, da ja dann die Teuerung bei jedem Produkt gleich sein müsste, ist sie aber nicht (liegt je nach Produkt zwischen 13 und 36%, d.h. das Reinigungsöl ist hier um 36%!!!!! teurer).
    Bin schon sehr verärgert im Moment, es ist mir bis jetzt nicht so aufgefallen, habe mich einfach diesmal erinnert, dass du das Öl mit 19€ erwähnt hast!

  • Ich habe es mir auch gekauft – und kann es leider für trockene Haut nicht empfehlen. Es trocknet bei mir total aus. Keine Ahnung, wie das ein Öl hinbekommt. Das habe ich weder mit Mac, nich Origins oder Babor. Sehr schade, ich liebe die Shea RM ja sehr.

    • Charlotte

      Könnten natürlich auch die ätherischen Öle oder Duftstoffe sein, die INCI’s werden auf der Webpage ja leider nicht veröffentlicht. Und laut Beschreibung riecht es lecker, also liegt die Vermutung nah. Die reizende Wirkung kann sich durchaus durch Spannungsgefühle und Schuppigkeit auszeichnen.

    • Also ich nehme es gerne… Meine Flasche ist fast leer

      • zebra1971

        Du hast aber auch keine trockene Haut. Glaube ja ohnehin nicht dran, dass alles bei jedem funktioniert. Hier wundere ich mich aber. Reinigungsöl ist ja in den meisten Fällen für trockene Haut konzipiert.

        Charlotte: Hmm… das weiss ich nicht. Das trockene, spannende Gefühl tritt sofort auf. Wären es die Duftstoffe würde es ja erst nach einigen Anwendungen dazu kommen.

  • Nö, das kann auch sofort sein, leider. Auslöser und Wirkung müssen nicht zeitlich auseinander liegen. Mit Inci’s wäre es leichter heraus zu finden.
    Aber du bist ja gut versorgt, gell?

    • Charlotte, wie meinst du das denn?

      • Na, du hast doch sicher was schönes zur Reinigung, das Öl war doch nur ein Probelauf für was Neues, oder?
        Oder meinst Du die Inci´s? Im Ausland bin ich dann fündig geworden, uA ist Bitterorange, Parfüm und Geraniol und Cinnamal, das sind gesondert auszuweisende reizende Duftstoffe, enthalten.

  • Ach so – und naja ;-)
    Mein Öl ist ziemlich zu Ende, aber dann werde ich weiterhin Origins verwenden. Das hat zwar auch ätherische Öle, daran scheint es bei mir nicht zu liegen, aber trocknet nicht aus und ich finde es auch im Sommer wunderbar.

  • Ups, hab mal gecheckt. Respekt, deine Haut scheint ja wirklich sehr robust zu sein.
    Genieße diesen Zustand, wer hat das schon….;-)

    • Eigentlich gar nicht. Ich würde sie sonst eher als empfindlich bezeichnen. Bei mir geht NK im Gesicht eigentlich nie. Mit Lanolin oder Bienenwachs zB sehe ich aus wie mit Scharlach. Aber das Ölchen funktioniert super.

  • Jetzt bin ich etwas zerrissen…und ich frage mich, warum eigentlich :D
    Meine Lieblingsreinigungsöle sind bis jetzt Nude und Tatcha und die finde ich so toll, dass ich sie nachkaufe und mixh frage, warum ich überhaupt jetzt an L’Occi denke…..
    Vielleicht ist so ein kleiner Dämpfer da ganz gut und vielleicht gibt es ja doch noch eins aus der Divin Serie (oder von Sisley, das wäre auch noch was :D)

  • Du kannst aber auch meins haben! ;-)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.