Lebe lang und in Frieden

Mr. Spock ist tot. Nein, das geht gar nicht, Mr. Spock ist unsterblich. Aber Leonard Nimoy ist gestorben.

Ich kann mich noch genau an die ersten Star Trek-Folgen in den 70ern erinnern – ich war fasziniert. Natürlich habe ich den Gruß geübt, habe Computer aus Lego nachgebaut und bin seitdem vom Science Fiction-Virus infiziert. Natürlich haben meine Töchter auch schon im Kindergarten den Gruß geübt.

RIP. Mir wird etwas fehlen.

3 Kommentare

  • Mir auch. Deshalb schaue ich immer mal wieder mit großem Vergnügen die Wiederholungen, die auf irgendeinem Sender ja immer laufen. Ich mag auch die anderen Startrek – Serien.
    Den Gruß bekomme ich übrigens bis heute nicht hin – aber meine Mutter, die mit Startrek und SF so gar nichts anfangen kann, grüßt auf Anhieb wie eine geborene Vulkanierin. :D

  • So langsam lichtet sich die Enterprise Crew, Pille und Scotti weilen auch schon nicht mehr unter uns.
    Aber Leonard Nimoy ist durch Mr.Spock unsterblich geworden.

    LIVE LONG AND PROSPER

  • Als wir das in den Nachrichten gesehen haben hat die ganze Familie spontan und gleichzeitig die Hand zum Gruß gehoben. Die von der Enterprise waren die besten. Und immer wenn ich einen von ihnen in einem anderen Film entdeckt habe, habe ich gedacht, was macht denn Captn Kirk (oder Spock …) da? – Und es stimmt, durch die Serien werden sie ewig lebendig bleiben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.