Sonnenschutz aus Korea – Update

Mann kann es nicht oft genug sagen: die tollste Anti-Aging-Creme aller Zeiten ist schlichte Sonnencreme mit hohem SPF und UVA-Filter. Setzt natürlich regelmäßigen Gebrauch (also täglich) voraus, aber dann wirkt es. Und zwar einfach deswegen, weil die Hautalterung zu 70-80% durch UV-Strahlen bedingt ist. Weniger UV-Strahlen = weniger Falten, Pigmentstörungen usw. Nun ist die Suche nach einem passenden Produkt zugegebenermaßen schwierig, insbesondere bei Mischhaut oder fettiger Haut oder pickelanfälliger Haut.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass alles aus dem eher niedrigpreisigem Sektor für mein Gesicht nichts ist. Benutzbar geht bei mir in der Preisklasse von La Roche Posay oder Vichy los, aber auch da sind nicht alle Produkte gut verträglich. Gibt man ein wenig mehr aus, wird die Auswahl größer: Clarins, Clinique, Caudalie, Dermalogica um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Vorsicht ist bei rein mineralischen Filtern geboten. Nachdem es lange Jahre hieß, dass Titaniumdioxid ausreichen würde, reichte es dann wohl doch nicht und es gibt unterschiedliche Meinungen, jeder Blog und Hersteller schreibt etwas anderes. Mich betrifft das glücklicherweise weniger, da ich eh chemische Filter bevorzuge.

Und ganz besonders welche von Missha:

Missha Sonnenschutz White Cure Safe Block Essence Sun SPF 45 Mild Essence Sun Milk

Auf dem Photo meine derzeitige kleine Sammlung. Die Produkte sind auf der deutschen Missha-Seite erhältlich (Link und Link), ich bestelle allerdings lieber direkt in Korea. Entweder über Ebay (da kann man eigentlich unbedenklich alle Verkäufer mit vielen (=mehr als 1000) Bewertungen nehmen) oder direkt über den Roseroseshop. Bei Ebay zahlt man meist keine Versandkosten, bei dem Shop schon, aber dafür sind die Produkte günstiger. Und man bekommt auch alles. Derzeit kann man nicht mehr alles von Missha bei ebay kaufen, das scheint die Strategie wie bei Nyx zu sein und da hat das auch nicht funktioniert.

Aber kommen wir zum Sonnenschutz. Die rosa Tube in der Mitte kennt ihr schon, sozusagen mein Alltime-Favourit. Das ist gefühlt die 8. oder 9. Tube und ich liebe das Zeug. Glänzt nicht, fettet nicht, macht keine Pickel oder Rötungen und kostet 6-8 Euro (inkl. Versand). Finde ich ziemlich unschlagbar. Unbedingt ausprobieren!!!

Rechts eine (eher dünnflüssige) Milch, die nehme ich am liebsten für Hals und Dekolleté, im Gesicht mochte ich sie nicht sooo gerne. Ich finde sie etwas pflegender und das kann man in der Region prima brauchen. Kostenpunkt für 70 ml um die 12-14 Euro.

Links meine neueste Neuerwerbung (ich habe seit anderthalb Monaten den Korea und Japan-Kosmetik-Shoppingwahn), Kostenpunkt 14-18 Euro. Es ist eine relativ feste, leicht beige getönte Creme. Trotz der Festigkeit aber nicht fettig, sondern sie zieht sehr schnell ein und wirkt leicht mattierend. Das ist übrigens der einzige Sonnenschutz der drei, der auch mineralischen Filter enthält, nämlich reichlich Zinkoxid (UVA-Schutz – umfassend). Ich bin nicht sicher, ob diejenigen mit trockener Haut gut damit klar kommen, da Zinkoxid immer leicht „austrocknend“ wirkt, aber mir gefällt er gut. Aufgrund der Tönung weißelt er auch nicht.

Ich benutze sie jetzt seit einer guten Woche, bisher keine negativen Hautreaktionen und sie macht sich auch gut als Foundationunterlage. Ich muss das noch ein wenig länger ausprobieren, wollte sie euch aber auch nicht vorenthalten.

Insgesamt bin ich mittlerweile wirklich ein Fan von Sonnenschutz aus Korea. Ich werde demnächst mal noch ein paar andere Marken der üblichen Verdächtigen (Etude House, Innisfree, Mizon…) ausprobieren. Außerdem muss ich unbedingt nach Hada Labo aus Japan antesten.

Wer sich nun fragt, woher ich das ganze Zeug kenne: ich sage nur Beautyblogs über koreanische Kosmetik. Nach Karneval (oder ein bisschen später…) wird es auch reichlich Reviews geben, meine Badschublade sieht aus wie ein koreanischer Drugstore.

20 Kommentare

  • Hallo Irit,
    Ich nehme nur noch Missha Sonnenschutz, meine Haut kommt bestens damit zurecht:-) Mitte und rechts habe ich auch, Time Revolution kenne ich noch nicht, ist aber bei meiner nächsten Bestellung mit dabei. Ich habe bisher auch meistens über eBay bestellt, im Moment gibt es da aber nicht mehr viel Missha Sun. Auf Deine koreanische Kosmetik Reviews freue ich mich schon:-) noch ein schönes WE

  • Bei mir gilt: Never change the winning team. Die Rosane macht bei mir keine Probleme, die behalte ich. Bin so froh, dass die sich so einfach eingefügt hat. Danke noch mal für den Tip. Liebst Katharina

  • Benutzt du die gelbe Missha Tube nicht mehr, Irit? Damit hattest du mich ja sehr erfolgreich angefixt.:-) Bin damit sehr zufrieden und habe daher nichts anderes mehr fürs Gesicht getestet. Aber wie ich sehe, geht das Angefixe wieder los…;-)

  • Hallo allerseits,
    ich benutze auch die Gelbe. Was ist der Unterschied zwischen gelb und rosa, außer dem gerinfügig höheren LSF bei gelb? Habe ich etwas Entscheidendes verpasst?? Viele Grüße

  • Ich habe gerade überlegt, warum ich den gelben nicht mehr benutze… den fand ich auch klasse, muss ich mir für den Sommer wieder bestellen.

  • Hallo Irit,
    warte schon sehnsuechtig auf reichliche Reviews deiner Koreaner :).
    Die getoente Missha habe ich fast schon bestellt. Hast du sie als alleinige Pflege aufgetragen oder nach koreanischer Manier als letzter Schritt der Pflege nach div anderen Produkten? Und die Toenung ist sie etwa wie eine CC Cream etwa oder noch weniger? Wuerdest du hinterher noch eine BB auftragen?

    LG

    • Hallo Frau B.,
      ich benutze die getönte Missha Time Revolution White Cure seit ein paar Tagen über der Tagescreme, davon dann aber sehr wenig. Die Tönung kann man praktisch außer acht lassen, die macht sich auf der Haut nicht mehr bemerkbar. Sie hinterlasst aber einen ganz leichten Glanz finde ich, sodass ich immer noch einem Primer danach benutze. Ist nicht so schön matt wie die Gelbe von Missha.
      Viele Grüße von Susi

  • dann ein kleiner Ausblick in Sachen Korea:

    morgens: Reinigung (Schaum) – Lotion (Toner) – Essence — Serum – ggf. Creme – Sonnenschutz

    da kommt noch so einiges, aber ich bin noch dabei, meine diversen Tests aus den letzten Monaten in Worte zu fassen…

    • Auf deine Auswahl und Testphasenbeschreibungen bin ich ja auch schon gespannt wie ein Flitzebogen 😉

  • Hallo Irit und Susi,

    vielen herzlichen Dank an Euch fuers Feedback. Hmhmhm also wenn die Toenung quasi nicht mehr wahrnehmbar ist auf der Haut, dann bleibe ich vielleicht doch bei meiner gewoehnlichen Sonnenschutz + BB Cream hinterher.
    Schliesse mich Rinni an, bin ebenfalls schon sehr gespannt auf die Testberichte.

    liebe Gruesse

  • Hallo Irit,

    ich benutze jetzt schon seit einer Zeit mit Begeisterung den Sonnenschutz 45+, konnte bis jetzt aber leider nicht in Erfahrung bringen, wie hoch der UVA-Schutz des Produkts ist.Weißt Du mehr darüber?

    Viele Grüße
    Antonia

  • Vielen Dank für die schnelle Antwort! Ich benutzte im Sommer (im Hochgebirge) meistens Anthelios 50+ mit UVA 42, aber selbst ich mit meiner wirklich hellen Haut sehe damit aus wie ein Gespenst. Ich werde mal testen, die beiden im Sommer zu mischen … Oder kannst Du noch was mit sehr hohem UVA-Schutz empfehlen, das 50€ nicht übersteigt? So, und jetzt gehe ich lesen:).

  • ich habe mir gerade aus JApan (über Ebay) einen mit PA++++ bestellt und zwar diesen hier

    http://www.ratzillacosme.com/sun/sunkiller-perfect-water-essence/

    Da ist allerdings auch reichlich Alkohol drin.

    Generell ist es aber schwierig – in Frankreich wird man fündig, bei Bioderma:

    http://www.bioderma.fr/fr/nos-produits/photoderm

    Produkte anklicken und auf „Bon a savoir“ klicken, da steht der PPD Wert. Die meisten Sachen bekommt man auch in Deutschland

    • Auf der deutschen Bioderma-Seite findet man das auch 😉
      Die Bioderma Photoderm Spot habe ich im letzten Sommer sehr gerne benutzt, angenehme Konsistenz, fühlt sich recht leicht an. Allerdings bin ich nicht superhell und es war nicht im Hochgebirge. Die Bioderma sind übrigens anders als die anderen Apothekenmarken ohne Alkohol!

  • Vielen Dank für die Tips, ihr beiden! Ich denke, ich werde mal den aus dem ersten Link bestellen und mich gleichzeitig bei Bioderma umsehen. Ohne Alkohol wäre schon toll, meine Haut ist ziemlich empfindlich und ich hab‘ ein bisschen Couperose an den Wangen – aber da muss ich eben einfach testen.

Deine Meinung?