Melvita Duschgel – vom Allerfeinsten!

Ich hatte es angedroht… diesen Monat gibt es Haarpflege und Körperpflege und Duschgels satt. Und noch ein paar Sachen, mal sehen, was ich schaffe. Diesen Review schulde ich schon länger und zu meinem Entsetzen ist die eine Flasche schon leer und die andere halbleer. Das Photo ist schon ein bisschen älter…

Melvita entwickelt sich immer mehr zu einer richtig tollen Marke. Ich bin bekanntermaßen kein besonderer Naturkosmetikfan, aber Melvita entwickelt sich immer mehr zu einer gelungenen Kombination aus L’Occitane Knowhow bei einem hohen Anspruch an Umwelt und Inhaltsstoffe. Wer es noch nicht weiß: Melvita ist ein Tochterunternehmen von L’Occitane und ich finde, das hat der Marke ausgesprochen gut getan. Allein das entzückende Design der Website.

Aber kommen wir mal zum Duschgel, beide sind auf der Website (Link und Link) erhältlich, 250 ml kosten 13 bzw. 14 Euro. Natürlich kann man Melvita auch vor Ort besichtigen, Bezugsquellen findet man hier.

Melvita Duschgel L'Or Bio L'Argan Bio

Melvita schreibt zum L’Argan Bio Duschgel:

Seit mehreren Jahren setzt Melvita ein 100% biologisches und fair gehandeltes Arganöl aus einer marokkanischen Kooperative ein. Dieses Duschgel ist mit zartmachenden Bestandteilen aus Arganöl angereichert und ohne Seife formuliert.Der cremige Schaum reinigt die Haut sanft. Zedernnoten in Verbindung mit dem sanften Duft der Gardenia schenken Ihnen einen Augenblick vollkommenen Wohlfühlens.

Ergebnis: eine zarte und geschmeidige, sanft duftende Haut. Unter dermatologischer Aufsicht getestet. Nicht zur Anwendung im Gesicht geeignet.

Und zum L’Or Bio Duschgel:

Das L’Or Bio® Duschgel Extraordinaire enhält eine einzigartige Synergie von 5 kostbaren Ölen kombiniert mit dem L’Or Bio Duft. Die 5 Öle sind bekannt für ihre schön pflegenden Eingenschaften: Arganöl von Marokko, Kendi Öl aus Indonesien, Buriti Öl aus Brasilien, Inca Inchi Öl und Pracaxi Öl aus Amazonien. Die Textur sorgt für ein wahres Duscherlebnis, bereitet Freude und spendet Wohlbefinden.

Das Ergebnis: Ihre Haut wird geschmeidig weich und duftet angenehm zart. 99% aller Inhaltsstoffe sind natürlichen Ursprungs. 10% aller Inhaltsstoffe stammen aus Bio Anbau.

Beide Duschgele haben eine etwas andere als die gewohnte Konsistenz, sie sind etwas dünnflüssiger als gewohnt (Vorsicht bei der ersten Benutzung), ansonsten kann ich auf Anhieb keinen Unterschied zu konventionellen Duschgels feststellen, Schaumentwicklung etc alles ganz wunderbar.

Aber: die riechen beide extrem gut (ich mag auch die jeweilige Körperpflege in allen Varianten) und sie sind beide für ein Duschgel extrem pflegend – was auch erklärt, dass ich beide Flaschen schon fast geleert habe. Mein Favorit ist eindeutig das L’Or Bio, da muss ich unbedingt mal wieder die Schimmernde Körpercreme besorgen – für trockene Arme und Beine.

Insgesamt hat die kleine Tochter Melvita da irgendwie L’Occitane rechts überholt, da kann eigentlich nur noch das Mandelduschöl mit, Duschgel würde ich derzeit (trotz des genialen Bonne Mere Rosmarin Duschgel, ist aber eher für den Sommer) bei Melvita kaufen…

(Die Produkte wurden zur Verfügung gestellt)

10 Kommentare

  • Katharina

    Ach Du!!! Weihnachten ist gerade vorbei, hab mir von allen Caudalie-Zeugs gewünscht und bekommen – und jetzt kommst Du und schon werden wieder Wünsche wach…. Neee, das muss warten bis wieder ein bisschen Platz ist in unserem Bad. 🙂 LG

  • Ich liebe Melvita – besonders die Soft Shea Butter und die Blütenwässer fürs Gesicht 🙂
    In unserem Alnatura ist er leider aus dem Programm geflogen, jetzt versuche ich es wohl doch mal über den Onlineshop, Nachschub zu beschaffen…

    • dieses Thai-Basilikum-Rinderhack sieht ja mal wieder superlecker aus. Bei den drei neuen Rezepten pro MOnat sind mit Sicherheit so einige von dir dabei!

  • ich bin so scharf auf die Marke, ich hoffe ich finde sie endlich mal irgendwo um meine Nase dran halten zu können.

  • guck doch mal, ob es noch die Päckchen mit kleinen Größen im ONlineshop gibt – die sind super zum probieren!

  • Ich habe das Argan Duschgel seit etwa 2 Monaten und komme damit nicht klar (um nicht zu sagen, bin froh wenn sie leer ist), es laeuft mir schon zwischen den Fingern davon. Deswegen werde es auch nicht nachzukaufen.
    Vor Melvita hatte ich weder bei Korres noch bei Durance Duschgelen so eine duennfluessige Konsistenz.

    Auch in „meiner“ Alnatura ist die Marke ausgelistet, aber es gibt vieles von Melvita in Mueller Drogerien, die eine Naturkosmetikabteilung haben.

    • Dünnflüssig stimmt, aber es kommt einfach in die Handfläche, zwischen den Händen verteilen und weiter geht es. Bei den ersten Malen musste ich mich aber auch gewöhnen 😉 aber insgesamt ist es von der Pflege und vom Duft her einfach klasse

  • Ich liebe das Mandelduschöl. Werde dann jetzt mal diese Kandidaten testen. Danke für den Tip!

Deine Meinung?