M. Asam Collagen Booster

Von M.Asam gibt es eine neue Pflegelinie: Collagen Boost. Papierform finde ich schon mal gut, es gibt nämlich zum einen eine komplette Pflegelinie, die Preise sind wie gewohnt eher moderat und die Anwendungsergebnisse… könnt Ihr unten nachlesen.

M.Asam Collagen Boost 24h Creme

M.Asam schreibt zur Pflegelinie:

Diese hochkarätige Pflegelinie ist besonders für die Haut ab dem 40. Lebensjahr geeignet, da ab diesem Alter der Collagengehalt der Haut nachweislich pro Jahr um 2% abnimmt. Die wertvollen Inhaltsstoffe der COLLAGEN BOOST Linie fördern die natürliche Collagensynthese der Haut und die Haut wird deutlich gestrafft. Die Gesichtskonturen erscheinen definierter, die Haut wird gefestigt und die Hautelastizität nimmt signifikant zu. Die COLLAGEN BOOST Pflegelinie ist eine intensive, aber nicht beschwerende Pflege, die der Haut Spannkraft und Elastizität zurück gibt.

Das hört sich schon mal gut an, es gibt insgesamt sechs Produkte (Link), die Preise sind die Normalpreise vom Asamshop, es gibt aber immer wieder gute Angebote:

  • 24h Creme (100 ml für 30 Euro)
  • Serum (100 ml für 30 Euro)
  • Ampullenkur (14 Ampullen für 25 Euro)
  • Augencreme (30 ml für 20 Euro)
  • Körpercreme (300 ml für 24 Euro)
  • Nahrungsergänzung (60 Kapseln für 30 Euro)

Ich habe die Kombination aus Serum und Creme ausprobiert und zwar an Hals und Dekolleté. Angesichts der großzügig bemessenen Produkte habe ich dann gleich noch das Ganze zur Busenpflege mitbenutzt.

Schaut man sich die Inhaltsstoffe der Creme an, findet man viele pflegende Stoffe wie Triglyceride, Glycerin und diverse Pflanzenöle:

AQUA (WATER), C10-18 TRIGLYCERIDES, GLYCERIN, PENTYLENE GLYCOL, ACACIA DECURRENS/JOJOBA/SUNFLOWER SEED WAX/POLYGLYCERYL- 3 ESTERS, POLYGLYCERYL-6 DISTEARATE, COCO-CAPRYLATE, MICROCRYSTALLINE CELLULOSE, CETYL ALCOHOL, HELIANTHUS ANNUUS (SUNFLOWER) SEED OIL, DIMETHICONE, SODIUM STEAROYL GLUTAMATE, SIMMONDSIA CHINENSIS (JOJOBA) SEED OIL, MACADAMIA TERNIFOLIA SEED OIL, LUPINUS ALBUS SEED EXTRACT, LECITHIN, SOY ISOFLAVONES, TOCOPHEROL, PARFUM (FRAGRANCE), CELLULOSE GUM, ALCOHOL, DISODIUM EDTA, ETHYLHEXYLGLYCERIN, XANTHAN GUM, LINALOOL, GERANIOL, CITRONELLOL, ALPHA-ISOMETHYL IONONE, COUMARIN, PHENOXYETHANOL

Die eigentlichen Wirkstoffe sind Sojaisoflavone und Wirkstoffe aus der weißen Lupine. Sojaisoflavone wirken antioxidativ und gegen Irritationen. Bei Paula habe ich die Aussage gefunden, dass sie einen stimulierenden Effekt auf die Kollagenproduktion haben und die Dicke und Elastizität der Haut positiv beeinflussen. Die Wirkstoffe aus der weißen Lupine sind ebenfalls Isoflavone und demzufolge gilt dafür das gleiche.

Ich habe leider nichts über Licht- und Luftempfindlichkeit gefunden, denn entgegen der landläufigen Ansicht zersetzt sich nicht jeder Wirkstoff bei Kontakt mit Sauerstoff (z.B: gibt es stabilisiertes Vitamin E, enthalten u.a. in der Vitamin E-Serie von M.Asam). Ich bin wie immer positiv gestimmt und vermute das Beste.

M.Asam Collagen Boost Serum

Das Serum unterscheidet sich von den Inhaltsstoffen nicht sehr von der Creme:

AQUA (WATER), DICAPRYLYL CARBONATE, GLYCERIN, ACACIA DECURRENS/JOJOBA/SUNFLOWER SEED WAX/POLYGLYCERYL- 3 ESTERS, CETYL ALCOHOL, HELIANTHUS ANNUUS (SUNFLOWER) SEED OIL, ISOSTEARYL ALCOHOL, MACADAMIA TERNIFOLIA SEED OIL, PRUNUS AMYGDALUS DULCIS (SWEET ALMOND) OIL, LUPINUS ALBUS SEED EXTRACT, LECITHIN, SOY ISOFLAVONES, TOCOPHEROL, PARFUM (FRAGRANCE), BUTYLENE GLYCOL COCOATE, ALCOHOL, CARBOMER, XANTHAN GUM, DISODIUM EDTA, ETHYLHEXYLGLYCERIN, SODIUM HYDROXIDE, ETHYLCELLULOSE, LINALOOL, GERANIOL, CITRONELLOL, ALPHA-ISOMETHYL IONONE, COUMARIN, PHENOXYETHANOL

Im Gegensatz zu der sahnigen Creme ist es aber eher seidig und wie eine dünne Lotion (Serum halt!). Beide Produkte sind leicht parfümiert, mir gefällt es. Außerdem eher für normale bis trockene Haut geeignet, ich könnte mir auch vorstellen, dass sehr trockene Haut prima mit den Produkten zurecht kommt. Ich habe die ersten zwei Tage deutlich zu viel genommen (abends mal schön großzügig eincremen…) und hatte Cremerimmel auf der Haut, war dann doch ein wenig zu großzügig.

Für Hals, Dekolleté und Busen nehme ich vier Pumpstöße des Serums und etwa einen Haselnusskern an Creme. Unangenehme Nebenwirkungen hatte ich keine. Weder Pickel noch Rötungen, was (Ihr kennt ja mein Problemchen in der Region) äußerst positiv zu vermerken ist.

Nach drei Wochen und zweimal täglicher Benutzung (morgens mit etwas weniger Creme und dafür noch Sonnenschutz von Missha obendrüber) kann ich folgende Ergebnisse festhalten:

  • mein Hals sieht nicht aus wie mit 20, aber die Querfalten sind weniger ausgeprägt. Außerdem habe ich nicht mehr das Gefühl von labberiger Haut
  • im Dekolleté sind die morgendlichen „Quetschfalten“ sehr deutlich zurückgegangen (sollte die Haut elastischer sein?) und was noch da ist, verschwindet sehr sehr schnell am Morgen
  • mein Busen klebt zwar jetzt nicht unter dem Kinn, aber die Haut sieht viel schöner aus und fühlt sich auch ganz weich und gepflegt an

Insgesamt: kaufe ich auf jeden Fall nach, evtl. probiere ich zum Serum auch die Körperpflege aus. Der Effekt ist für mich deutlich sichtbar und das Wichtigste: keine roten Stellen im Ausschnitt. Bin mal wieder begeistert von Asam und allen, die jetzt hier ungläubig lesen und über QVC sinnieren, kann ich nur den Praxistest empfehlen. Natürlich sind nicht alle Produkte toll, aber wer sich an unsere Testberichte hält, findet die Perlen. Zum günstigen Preis.

(Quelle Bildmaterial: M.Asam, die Produkte wurden zur Verfügung gestellt)

5 Kommentare

  • Andrea B.

    Das klingt mal wieder sehr gut. Ich wollte das Serum schon kaufen, hab jetzt aber erstmal das Hyaluron in Gebrauch und E wartet auch noch. Bislang alles bestens. Ich bestelle immer direkt bei den Asams und nicht über QVC 🙂

  • Katharina

    Habe durch das Lesen Eures Blogs erst die Idee bekommen, die Verkaufssender zu schauen. Dadurch bin ich zur Pflege von Beate Johnen gekommen. Just in dem Moment, wo ich den Sender eingestellt habe, hat die Dame was über Neurodermitis gesagt und bei mir einen Nerv getroffen. Siehe da, ich vertrage Serum und 24h-Creme außerordentlich gut und bin dadurch wieder mutiger geworden beim Probieren. – M.Asam hört sich auch super an, aber bevor ich mir die großen „Pötte“ kaufe, versuch ich mal an Pröbchen zu kommen. Gerade Hals und Dekollete sind bei mir extrem empfindlich und gleichzeitig sehr pflegebedürftig.

  • Ich bin ja schon ewig dort Kunde und kenne fast das komplette Sortiment von den Asams.
    Diese spezielle Pflege hatte ich allerdings noch nicht. Das wird sich jetzt bestimmt bald ändern.

  • Schon bestellt, denn ich brauchte dringend was für diese kalte Jahreszeit. Bin gespannt und danke für den Tipp.

  • Oje, jeder Beitrag zu Asam Produkten liest sich für mich durch die Bank weg habenswert. Und nein, ich habe mir bisher immer noch nichts von Asam bestellt. Das wird mein „Projekt“ im Januar sein :).

Deine Meinung?