Clarins Ladylike Herbstlook 2014 – die permanenten Neuzugänge

Vermutlich bin ich so ziemlich die Letzte im bunten Beautybloggerinnen-Reigen, die über den Herbstlook von Clarins berichtet. Macht aber nix – ich habe nämlich nur die Sachen ausprobiert, die im permanenten Sortiment bleiben und somit war der Review zeitlich eher unkritisch.

Clarins Kit Sourcils Pro

Ich mag die Makeup-Produkte von Clarins, am liebsten die Foundations, aber es gibt noch mehr Highlights. Allen voran das Glanzstück – zumindest aus meiner Sicht: das Augenbrauenset oder Kit Sourcils „Pro“ (42 Euro). Das ist nämlich nicht nur gut durchdacht, sondern auch die enthaltenen Farben sind einfach gut.

Die kleine Pinzette finde ich eher  suboptimal, aber das ist auch mein einziger Kritikpunkt.

Wie geht es? Als erstes mit dem farblich passenden Puder (man kann nach Bedarf auch mit dem Pinsel in zwei Farben stippen) die Brauenform nachzeichnen und kleine Lücken füllen. Ich nehme eine Mischung aus den beiden hellen Tönen (links oben und Mitte). Dabei bitte immer in der Mitte der Brauen anfangen und nur mit dem Rest der Farbe auf dem Pinselchen den Anfang der Brauen betonen. Mit frisch aufgenommener Farbe sieht es sonst künstlich aus.

Kurz mit der Spirale in Form bürsten, mit selbiger noch etwas Wachs aufnehmen (der linke der beiden langen „Streifen“) und nochmals in die richtige Form bringen.

Wer mag, kann dann noch den Highlighter unter dem Brauenbogen (also hinterer Teil der Braue) auftragen. Auch diese Farbe ist gut gelungen, sehr dezent, nicht so pigmentiert und bestenfalls ein zarter Schimmer.

Und das Allerbeste: wer mag, kann gleich noch das Augenmakeup miterledigen. Ich nehme die dunkle Farbe, etwas auf dem Oberlid als Lidstrich am äußeren Rand verwischen und die untere Wimpernlinie betonen, Mascara dazu und fertig.

Rundherum gelungen und definitiv das Geld wert!

Clarins Ombre Matte 01 nude beige

Clarins Ombre Matte 04 rosewood

Ebenfalls neu und permanent sind die Ombre Matte (vier Farben: 01 nude beige (oben), 02 nude pink, 03 taupe, 04 rosewood (unten), je 22 Euro). In Frankreich gibt es noch zwei dunklere Farbtöne (dunkelbraun und anthrazit), die haben es leider nicht bis zu uns geschafft.

Die Konsistenz ist gelinde gesagt erstaunlich. Es sind Puder, aber sie sind auch cremig, lassen sich gleich gut mit Finger oder Pinsel auftragen und wenn sie erstmal auf dem Lid sind, halten sie. Bombig. Man kann sie sehr dezent auftragen, aber auch einfach eine Schicht mehr, dann wird es intensiver. Sie sind zwar matt, aber nicht stumpf und es sieht einfach gut aus.

Derzeit meine Favoriten für ein schnelles und dezentes Augenmakeup: Nude beige auf das bewegliche Lid (gleicht Farbunterschiede oder kleine Rötungen aus) und Rosewood in die Lidfalte. Perfekt.

Anja vom Schminktantenblog ist ähnlich begeistert (Link).

Clarins Rouge Eclat 18 strawberry sorbet

Und dazu passt der neue Rouge Eclat 18 strawberry sorbet auch perfekt. Auf dem Foto sieht er etwas pinklastig aus, in Wahrheit ist es eine für mich perfekte Mischung aus Apricot, Hauch von Pink und etwas Beige. Nicht meine genaue Lippenfarbe, aber ein Jeden-Tag-Frischmacher, der immer gut aussieht – übrigens auch zu ansonsten ungeschminktem Gesicht.

Insgesamt: ich mag die neuen Produkte, alles klare Kaufempfehlungen!

(Quelle Bildmaterial: Clarins, die Produkte wurden zur Verfügung gestellt)

20 Kommentare

  • Christina Dingens

    Die matten Ombres interessieren mich sehr. Angefixt! Es ist seltsam ich bin von der Clarins Pflege sehr begeistert an die dekorative Kosmetik traute ich mich aber bisher irgendwie nicht. Keine Ahnung warum.

  • Andrea P.

    Auf Clarins.de gibt es die Ombre Matte übrigens in allen sechs Farben zu kaufen.

  • bei mir ist es umgekehrt- ich liebe die Dekorative Serie, bin selten enttäuscht!
    Die Pflege ist mir mit meiner Rosazea Haut zu gefährlich, siehe Beautypedia , aber das für den Körper kann ich wieder alles nehmen, ich liebe die Tonic Öle und den roten Sommerduft.
    Die Ombre Mat werden ich mir auf jeden Fall anschauen , mal sehen ob sie meine Bobbi Brown Creme Eyeshadows vom Thron stossen können!

  • Ich finde Clarins auch so Klasse. Habe mir gerade am Wochenende in der Stadt wieder mal den Baume Beauté Eclair – super Frischmacher über Nacht – und die getönte Feuchtigkeitscreme (tolle neue Farbe: gold!) gegönnt. Die dekorativen Sachen, die Du getestet hast, sehen sehr gut aus (goldene Lippenstifte, herrlich), da muss ich bald noch mal zu Douglas 🙂

  • Die Dekosachen von Clarins gefallen mir immer wieder gut. Bereits in der Verpackung sehen sie so unaufgeregt seriös aber immer mit einem Hauch von Luxus aus. Allein das entzückende Detail des kleinen eingedrückten „C“ an allen Deckeln…
    Lidchatten im Töpfchen scheinen z.Z. in vogue zu sein, inzwischen hat fast jede Firma welche im Programm – und ich liebe sie. Diese hier sehen fein seidig aus und haben schöne, anscheinend kraftvolle, aber nicht „bunte“ Farben. Auch ein attraktiver Lippenstift. Nur das Brauenset macht mich nicht an, mir wäre das zuviele Näpfchen und Gefummel für so ein bisschen Augenbraue 😉

  • Die Farbe vom Lippenstift wär auch meine . Gefällt mir total gut . Klasse . Danke für´s vorstellen
    LG heidi

  • Wie ist eigentlich die Haltbarkeit der Lidschatten, trocknen die sehr schnell ein? Und ist Glitzer enthalten zb wie bei Chanel oder Jade Color Tatoo? Danke für die Auskunft.

    B.

    • kein Glitzer, sie sind seidig-matt

      da es ein Puder ist, trocknet auch nichts ein

      und außerdem brauche ich noch den Earth habe ich gerade festgestellt…

      • Interessant, kann man die Textur zb auch mit Chanel vergleichen? Ich kann das nämlich nicht glauben, dass ein Puderstein cremig im Auftrag sein kann 🙂 Jetzt bin auch ich angefixed!

  • Schade, dass es hier in der Kleinstadt keinen Clarins-Counter gibt. Die Sachen finde ich oft sehr unaufgeregt schön, zumindest auf den Fotos. Komme zu selten in die Ländle-Hauptstadt und wenn doch, wartet man am Counter im großen Kaufhaus gerne mal Stunden auf eine Dame, die Zeit hat.

  • Die Ombre Mattes gibt es auch in den Läden in allen Farben. Der Grau Ton hat etwas Schimmer, sieht auch sehr schön aus. Ich habe mir Nude Pink und Earth gekauft und finde die Beiden toll. Sie lassen sich so wunderbar auftragen und halten den ganzen Tag und leuchten wie frisch aufgetragen. Die Brauen-Palette werde ich mir auch noch anschaun.

  • Eigentlich sag ich mir ja immer wieder, dass ich genügend nude – braun – taupe LS habe, aber die sehen wirklich gut aus, da muss ich doch mal schauen gehen….
    Aber das Brauenset fixt mich noch mehr an – obwohl ich auch davon schon mehr als eines habe und dann doch immer wieder den Brauenstift von Dior nehme. Aber die Möglichkeit, die Farben zu mischen und auch noch Wachs dabei zu haben, ist verlockend…. Seufz….

  • Wäre das Augenbrauenset auch für eine Anfängerin in Sachen Augenbrauenstyling zu empfehlen oder sollte man zu Beginn lieber mit was Günstigerem anfangen?

  • Ach ja, die Deko von Clarins gefällt mir ausgesprochen gut. Da stimmt so vieles: das Design fürs Auge und die Qualität. Nur die Lippenstifte finde ich für mich als etwas zu stark parfümiert.
    Und falls das hier jemand von Clarins liest :):
    Ich liebe meinen limitierten 3d-Puder. Warum nur war der limitiert?

  • Pingback: Die größte Eleganz ist die Entbehrlichkeit des Unnötigen - Clarins Ladylike -

  • Ich springe zwar erst spät auf den Zug auf, bin aber nicht minder begeistert: Seit einigen Tagen habe ich den Ombre Matte in Taupe im Besitz und bin begeistert! Farbe, Konsistenz, Auftrag – perfekt. Andere Nuancen dürfen ganz bestimmt einziehen, und zwar bald 🙂

  • Wow, die Clarins Produkte machen echt Lust auf mehr, vor allem der Lippenstift gefällt mir sehr!

Deine Meinung?