Pflegeberatung: Rosazea

Ich habe kürzlich mit einer Leserin gemailt und ich dachte mir, dass ich das unbedingt veröffentlichen muss.

Hallo liebes fabforties-Team

Ich melde mich bei euch wg der Möglichkeit sich beraten zu lassen für die Pflege. Vlt habt ihr ja ein paar Tips für mich

Ich habe eine Rosazea und dazu eine unreine und dehydrierte Haut . Auch heilt meine Haut nicht mehr so toll, das sie jahrelang falsch behandelt wurde durch Kortison ( jeder der rosazea leider weiß wie schädlich das ist und wie oft es vor kommt, dass die Ärzte hier falsch diagnostizieren!)

Nun endlich bin ich auf dem hoffentlichen weg zur Besserung. Ich melde weniger an Rötungen aber auch , wie mehr an entzündeten Haut .

Momentan benutze ich von Clinique cleansing Balm bis jetzt das beste Produkt zum reinigen für mich meine rosazea ist von einem auf den anderen Tag besser geworden. Dann als Gesichts Wasser avene thermal Wasser. Die rosiced Creme mit Antibiotikum gegen rosazea, am Tag die super Defense spf 20 .3,4. Abends alles gleich außer die Nachtpflege. Hier benutze ich die avene clean ac k gegen die Unreinheiten.

Das Problem ist ich habe durch das Kortison eine sehr trockene Haut bekommen die schlecht heilt und damit sehr empfindlich ist. Also Alkohol vertrage ich null und wenn die Pflege zu sehr auf der Haut okklusiv wirkt dann wird es heiß unter der Haut

Ich bin also auf der Suche nach Produkten für so eine Haut was recht schwierig ist Vlt habt ihr noch eine Idee ?

Liebste Grüße

Anna

—————————————————————————

Liebe Anna

dein Pflegeprogramm hört sich doch sehr gut an.

Mein heißer Tipp an Nachtcreme (und bei mir wird es auch nicht warm, was mir bei wärmeren Temperaturen z.B: mit der Embryolisse Creme passiert): La Roche Posay Cicaplast Baume B5

Die ist angenehm reichhaltig, liegt aber nicht auf der Haut und regeneriert tatsächlich. Und günstig (10 Euro) noch dazu.

Ich hoffe, das hilft dir weiter. Falls du ausprobierst, lass mich mal wissen, wie es war!

LG Irit

—————————————————————————

Liebe Irit

Vielen lieben dank für die nette und schnelle Antwort

Da habe ich sogar schon eine Probe da hatte aber Angst dass diese evt mir die Poren verstopfen könnte?
Aber ich hab sie jetzt die Tage auf die abheilenden Entzündungen getan und das hat eig ganz gut geklappt ich versuche es mal groß flächiger danke sehr für den Tip ( denn die cicalplate von avene habe ich zB überhaupt nicht vertragen davon habe ich richtig Unterlagerungen bekommen deshalb hatte ich vorerst Angst dies bei der LRP Version zu versuchen )
Danke sehr und liebe Grüße
Anna

—————————————————————————

Liebe Anna

das hört sich doch schon gut an. Ich komme ehrlich gesagt mit Avene überhaupt nicht zurecht, da spinnt meine Haut total, LRP klappt eigentlich immer gut.

Wenn du magst, schreib doch noch mal in zwei Wochen oder so, wie es weiter gegangen ist.
LG Irit

—————————————————————————

Hallo ihr lieben von der Pflegeberatung , Hallo Irit

Also ich habe mir die LRP Baume 5 als Vollgrösse erworben und muss sagen ich bin super begeistert ! Ich habe nicht das Gefühl, dass sie bei mir zu Unreinheiten führt. Ich habe zwar dauerhaft welche aber habe nicht das Gefühl, dass diese Creme diese begünstigt. Im Gegenteil der Tip von euch ist Gold wert meine Haut hat sich noch mehr entspannen können in den letzten paar Wochen. Meine Rosazea verträgt die Creme sehr gut. Ich benutze diese momentan nachts über die Avene Cleanance k und da drunter noch meine Rosiced( diese kann ich irgendwie nicht absetzen sonst spinnt meine Haut sofort )
Deshalb also ich werde diese Creme weiter benutzen und bin super froh über diese Empfehlung vor allem habe ich das Gefühl, dass einige Rosazea Verbleibsel schneller verblassen und die Haut allgemein in ihrer Reparaturfunktion wieder gestärkt ist
Bin für jeden weiteren Tip sehr dankbar falls ihr noch solche Goldschätze inne habt .

Liebe Grüße Anna

—————————————————————————

Liebe Anna

das hört sich aber richtig gut an!

Cremes von der Sorte sind eher selten, ich teste derzeit die Barrio Pro von Dermasence, macht sich bisher auch nicht schlecht. Sie ist noch etwas leichter. Aber wenn du damit so gut zurecht kommst, würde ich einfach dabei bleiben. Alle Inhaltsstoffe sind auch für die Dauerbenutzung gut, da machst du nichts falsch.

Einen Tipp habe ich noch für dich: BHA. Neben dem netten Effekt, dass die HAut damit durch den Peelingeffekt schöner wird, wirkt BHA auch entzündungshemmend und hat bei vielen auch einen positiven Effekt bei Rosazea. Ich kann dir da Paula’s Choice ans Herz legen, da kann man auch Proben kaufen und und die verschiedenen Konsistenzen probieren. Ich persönlich mag am liebsten den Clear Regular Toner (da klebt nichts und es ist halt keine zusätzliche Schicht auf der Haut).

Noch eine andere Frage: darf ich unseren Mailverkehr auf dem Blog veröffentlichen? Natürlich nur mit Vornamen

LG Irit

—————————————————————————

Liebe Irit ,

Vorweg natürlich dürft ihr dies posten darüber würde ich mich sogar freuen , Vlt hilft es auch jmd , der eine ähnliche Haut wie ich hat und gleiche Leidensgeschichte hat. Darüber aus wollte ich noch komprimieren woher das alles bei mir wahrscheinlich kam Vlt hilft das ja jmd anderem: angefangen hat alles mit einem Pillenwechsel ( Mycrogynon ) dies weiß ich erst nach langer Recherche, dass es davon kam und auch weil ich mich zurück erinnert hatte auf den Zweitpunkt wann es begann als ich auf der Suche nach dem Grund für meine Rosazea war. Ich glaube es steht sogar in der Packungsbeilage, dass diese Pille zu Rosazea führt. Hat man diese Nebenwirkung ein mal bekommen geht sie leider nicht mehr weg auch nicht mit dem Pille absetzen !

So wurden meine Schleimhäute durch diese Pille sehr ausgetrocknet , meine Haut hat versucht dies mit mehr Fett zu normalisieren , hat es aber nicht geschafft. Alle möglichen Vitamine hat mir diese Pille geraubt und meinen Stoffwechsel kaputt gemacht und damit auch den Stoffwechsel der Haut . Dies weiß ich nach langem recherchieren und langen Nächten in unserer Landesbibliothek . Leider habe ich damals den Ärzten mehr vertraut als meinem Verstand ! Die jegliche Nebenwirkungen abgestritten haben. Ich habe jetzt aber viele selbst versuche gemacht gehabt um dies zu bestätigen, und es ist wirklich wahr! Aber dies ist eine andere Geschichte und greift zu tief in die andere Materie leider
Die Haut wurde weiter und weiter trockener gereizter sensibler dünner.

Ich bekam Ekzeme ( gerne schicke ich auch ein Foto von früher falls es für euch und die Leser interessant ist ) diese nicht schuppend also nicht seborrhoe oder neurodermitis sondern vor allem in Form eines Schmetterlings an den Nasen Flügeln und der Nase . Und dann auf dem ganzen Gesicht verteilt . Die Ärzte haben diese Reaktion zwar richtigerweise als Ekzem eingestuft aber nicht beachtet was der Auslöser war. Es entwickelte sich eine entzündliche Rosazea. Weniger mit Pusteln ( die kamen aber später auch !!! ) sondern zunächst in Form klitze kleiner Bläschen wie die einer Bleistiftspitze mit Wasser gefüllt. Es sah einer Kontaktdermatitis ähnlich war es aber auch nicht wirklich also von allem was aber so nicht eindeutig ( wie es ja oft bei rosazea so ist alles aber nichts ganzes ) mir wurde Advantanmilch verschrieben dünn auf die Haut aufgetragen.

Als das Ekzem weg war hat sich eine leichte Akne entwickelt durch das Cortison und dann kamen mögliche Mittelchen vom Arzt gegen die Akne. Diese lösten wieder rum die Rosazea “ aus“ sie blühte mehr als zuvor. Dieser Vorgang ging über Jahre bis meine Haut durch alles so trocken und kaputt geworden ist / war ( jetzt ist sie auf dem Weg der Genesung hoffentlich ) dass ich diese förmlich abziehen konnte. Wie eine Schlange . Ich hatte mal ein Dreieck auf meiner Stirn an Haut die sich einfach abgelöst hat ( ja es ist so eklig wie es klingt ) Die Blässchen blieben das Gefühl auf der Haut die Schmerzen sind unbeschreiblich wirklich … Wie meine Haut gebrannt gespannt hat gejuckt ich habe 3 Jahre nicht mehr nachts schlafen können. Und dann blühte diese so auf dass nichts mehr half!!! Nur noch Antibiotika bei einem anderen Arzt der das endlich verstanden hatte was das ist.

Ich kam zu ihm mit einem Gesicht voller Ekzem und einer rosazea mit Pusteln auf den ganzen Wangen die einfach nur rot und schmerzhaft waren es haben sich zu dem ganzen üble durch die fettigen Salben vom Vorarzt Unterlagerungen gebildet die sahen aus …. Der neue Arzt hatte als aller letzte Lösung die Iso in 10 mg Dosis in Petto wollte dies bei dem Hautzustand den ich hatte nicht riskieren. Nun wusste ich endlich was es war und habe alle Produkte umgestellt seit einem paar Monaten habe ich strickt mein Programm und versuche es zu verbessern damit alle Bereiche der Probleme meiner Haut abgedeckt sind und diese sich wieder regenerieren kann.

Der Arzt hatte mir Hoffnung gemacht, weil er sagte dass die Haut das tolle an sich hat , dass sie es schafft sich wieder zu regenerieren man braucht Geduld aber sie wird wieder! Und so kam ich zu euch in der Hoffnung auf noch mehr Sachen zu erfahren , die meine Haut bei ihrer Regeneration etc wieder helfen und dafür bedanke ich mich ganz herzlich. Gerne sende ich euch vergleich Fotos wie meine Haut zuvor und jetzt ausschaut in jeglichen Stadien von nicht so schlimm bis Gesicht voller Pusteln ! Solange es jmd gibt der sich damit identifizieren kann und es demjenigen hilft ohne ein halbes Jahr zehnt zu leiden wäre es schön .

Ich werde mich um die Tips weiter bemühen und mir mal die Proben bestellen danke sehr dafür und für den netten Kontakt bin so begeistert

Ich wünsche alles unbeschreiblich Gute und Liebe

Anna

—————————————————————————

Liebe Anna, weiterhin alles Gute mit deiner Haut und vielen vielen Dank für das Teilen deiner Geschichte.

18 Kommentare

  • Katharina

    Hallo Irit, vielen Dank, dass du diese Zeilen veröffentlicht hast. Ich bin zu Tränen gerührt über so viel Leid. Mir ist in diesem Zusammenhang eingefallen, dass ich ja eigentlich auch nicht weiß, woher meine Neurodermitis kommt. Die war auf einmal vor 4 oder 5 Jahren da. An die Pille habe ich überhaupt noch nicht gedacht. Mir wurde auch mal eine andere (neue Generation) verschrieben (weiß aber nicht mehr wann) und da ich mich ansonsten top fit fühle, dachte ich, ich vertrage die. Man kann sich wirklich nicht genug austauschen und ich bin auch sehr froh, dass ich diesen Blog hier gefunden habe, der mich in Sachen Pflege auf so nette und kurzweilige Art schon sehr viel weiter gebracht hat. Vielen Dank dafür.
    Liebst Katharina

  • Christina Dingens

    Hey Anna, lieben Dank für das mutige öffentlich machen deiner Geschichte.
    Für mich ist es spannend zu lesen, das Mycrogynon die Rosacea auslösen kann. Bei uns in der Familie ist sie bisher nicht bekannt. Meine Schwester und ich sind aber beide betroffen und haben beide in unserer Jugend diese Pille verschrieben bekommen.
    Einen Zusammenhang zu finden ist schwierig weil ich mich nicht wirklich erinnern kann wann diese Rötungen in ihrer leichten Form angefangen haben. Schlimmer wurden sie bei mir erst nach dem ich den Liz Earl Hot Cloth Cleanser probiert habe. Wie ich mittlerweile weis ist das fatal, weil damit alles zusammen kommt was man bei Rosacea eigentlich vermeiden sollte. Liebe Irit, danke das du dich entschieden hast diesen Post zu machen. Für Betroffene wie mich ist jeder Ansatz spannend.
    Paula’s Choice steht als nächstes auf der Liste, die Produkte von Avene sind für mich einfach noch nicht das was mich zufrieden stellt.

  • Liebe Anna,
    ich kann Dir die Produkte von Dermalogica ans Herz legen. Suche Dir in Deiner Umgebung einen Kosmetikerin, die die Produkte benutzt und lasse ein Face-Mapping machen. Nach ein paar Behandlungen, wirst Du staunen, wie gut Du Deine Haut und die Rosazea in den Griff bekommst.

    LG
    Maria

    http://www.dermalogica.de/

  • Hallo zusammen,

    vielen Dank für das Veröffentlichen Eurer Emails. Auch ich leide seit einigen Jahren unter Rosazea. Auch bei mir ist dieses nicht erblich bedingt und ich habe den Grund noch nicht gefunden.

    Aber: dank Eures Blogs habe ich nach und nach durch viel Testen Pflegeprodukte gefunden, die meiner Haut sehr gut tun und sie – außer wie jetzt bei viel Stress – sehr gut aussehen lassen.

    Ich reinige mit dem Bario Pro Schaum von Dermasence und Reinigungspads von Jemako, nehme abends die 2% BHA Lotion von Paulas Choice, als Toner habe ich mir Rosen- und Kamillenhydrolat mit Vitaminen gemixt – alles von behawe Naturprodukte. Als Creme nutze ich entweder von L´Occitane Immortelle oder sehr gerne die Vitamin E Creme von M.Asam mit dem passenden Serum. Auch der Feuchtigkeitsbooster von Asam war toll und super verträglich, ist leer und z.Zt. nicht zu bekommen. Sonnencreme aus Korea oder BB Cream von Immortelle L´Occitane.

    Die Kortisoncremes mehrerer Hautärzte habe ich alle in den Müll geschmissen, da wurde die Rosazea nach 1-2 Tagen viel schlimmer von – was ich auch schon von 2 Freundinnen mit dem gleichen Problem gehört habe. Wenn ich mal wieder Pusteln auf den Wagen bekommen, trage ich abends die Azulenpaste von Dr. Eckstein auf und alles ist am nächsten morgen wieder einigermaßen im Lot.

    Ich kann nur empfehlen, auszuprobieren – aber immer nur 1 neues Produkt zur Zeit – was der Haut bekommt und dann erst mal dabei zu bleiben.

    Vielen Dank für Eure Tips und den tollen Blog

  • Exilberlinerin

    Vielen Dank für diesen Post an beide, Irit und Anna. Ich habe auch Rosazea, mal mehr, mal weniger, sowie Couperose, und die Couperose began vor der Rosazea. Bei mir ist Stress der grösste Trigger, oder was heisst Stress, mein Gesicht fängt an zu glühen und blühen, wenn ich sehr sehr konzentriert bin. Hitze, Sonne, Alkohol, Sport sind auch solche Sachen die nicht unbedingt förderlich sind, sich aber auch nicht ganz umgehen lassen. Mit Avene komme ich selbst auch nicht so gut klar. Die Rosazea geht im Moment ganz gut, dank der Mesocreme (so heisst das wohl bei Euch, hier in Belgien heisst sie Rosex) und von einer Hautärzting zusammengerühre Salbe, in der u.a. auch Progesteron drin ist, seltsamerweise. Irgendwie scheinen doch die Hormone eine grosse rolle zu spielen. Allerdings fühlt sich meine Haut extrem rau an, zuerst nur auf der Stirn, dann auf dem Nasensteg, und jetzt überall, und bisher hat noch nichts geholfen, nichts.. Die LRP Cicaplast habe ich unter vielem anderen auch schon ausprobiert. Was ich wohl festgestellt habe, ist, dass das Brüsseler Wasser mir nicht gut bekommt, wenn ich wo anders bin wird meine Haut schlagartig besser. Aber es hilft ja nichts, ich leben nun einmal hier. Paula Begoun clear hatte ich auch schon probiert. Hilft nix. Hm. Dankbar für alle Tips.

  • Honeypearl

    Schön, dass wir uns so offen austauschen können.
    Liebe Anna, ich kann dich gut verstehen und voll nachempfinden wie es dir geht. Jeder Schritt zur Verbesserung ist Gold wert. Ich nehme seid 26 Jahren mit zwei kleinen Unterbrechungen (Versuche, ob es ohne irgendwie doch geht) die Diane 35. Nichts hat mir so geholfen gegen meine Akne wie diese Pille. Mein Gesicht, Rücken und das Dekolleté sind zu meinem grossen Glück fast narbenfrei geblieben und konnten mit Fruchtsäure gut behandelt werden. Obwohl ich mit gelegtlichen, kleinen Unreinheiten kämpfe bin ich happy, aber ich werde immer eine Problemhaut behalten… Kopf hoch und sich immer wieder austauschen, dass hat mir auch geholfen. Ich konnte/kann mich nicht damit abfinden. Im Januar werde ich 45, was ich in den Wechseljahren dann machen soll weiß ich noch nicht. Isotretinoin kommt bei mir nicht in Frage. Sicherlich warst du auch schon beim Gynäkologen? Warum gibt es immer noch so wenig gute Medikamente und so wenig Kenntnisse über Hautkrankheiten?

  • Liebe Anna,

    danke für deine Geschichte.
    Bei mir ( 46 Jahre) wurde die Rosazea durch regelmassige Microderbrasion Anwendungen ausgelöst, der Beginn ist ja eher schleichend und als die Pusteln an der Nase nicht mehr weggingen bin ich dann iregenwann zum Dermatologen gegangen. Sicher waren auch meiner regelmäßigen Sonnenbäder in meiner Jugend nicht gerade positiv für die Haut.
    Leider hilft die Metrocream bei mir nicht , ich habe im Frühling eine 50 Tage Antibiotika Kur gemacht ,die sehr gut angeschlagen hat . Leider ist noch ein kleiner Rest an Pusteln und Rötungen auf der Nase da.
    In vier Wochen habe ich einen IPL Laser Termin und ich hoffe, das damit der Rest in den Griff kommt.
    An meine haut kommen nur Paulas Choice Produkte ( BHA!!) , die sind einfach die besten bei Rosazea, sogar das neue Retinol Produkt wirkt Wunder! Auch die Clinique Reinigungsprodukte mag meine Haut und das Micellen Wasser von Bioderma. Mein Make Up checke ich immer vorher bei Beautypedia ab, aber am besten komme ich mit Minerapuder( Laura Mercier, Clarins, Maria Galant,…) zum abdecken klar.
    Trigger sind immer Stress, Schlafmangel , Hormone und natürlich die Sonne!!!
    Ich wünsche Dir und Deiner Haut alles Gute!:)

  • Hi Anne, wie schön das sich alles auf dem Weg der Besserung befindet. Mein Weg sieht ähnlich aus, als Höhepunkt darf ich Spiritus (der Hautarzt galt als Koryphäe!)für die Jugendakne aufzählen :-)) Bei mir ist es allerdings ein Erbfall 🙁
    Im Akutfall nutze ich Elidel vom Arzt, allerdings reicht mir die 15 ml Tube ein gutes Jahr! Metrocreme hat nix gebracht.
    Nach zig Jahren mit Kortison etc habe ich nun für meine fettige Haut der Spätblüte folgende Routine, vll kann es dich inspirieren…alles von Paula…
    * Reinigung: Hydralight morgens und abends
    * Toner: Redness Relief morgens und abends und gerne auch zwischendurch wenn´s stressig wird, hilft bei allem was bäh ist
    * BHA Resist 2% morgens und abends
    * Serum: Resist Ultralight ohne Retinol, Abends Resist Silberflasche
    * Schutz am Tag: Resist hellblau mit SPF 30
    * Nachtpflege: Rssist Clear Skin Hydrator
    * Extra: Skin Recovery für knuspertrockene Augenpatie, Reinigungsmaske jeden 3. Tag weil ich nicht alle Latten am Zaun habe, ebenso das Resist Weekly 10% alle paar Tage im Wechsel mit der Maske
    * Experiment: 1% Retinol ist mir täglich zuviel, bin zZ bei jeden 2-3 Tag
    Wie bereits beschrieben brauche ich die Arztcreme nur sehr sehr selten, was ich ganz eindeutig meiner Pflege zuordne!

  • Nachtrag…man verzeihe mir den Buchstabensalat…
    * Grundierung: Best Face Forward
    * Kompaktpuder: Healthy Finish Pressed Powder SPF 15

  • Liebe Anna, ich kann sehr gut nachvollziehen, was Hautprobleme für Leiden verursachen. Es ist wirklich arg. Was mir mit extremen Unterlagerungen und Rosacea zur merklichen Verbesserung allerbestens geholfen hat, waren regelmäßige Besuche bei meiner immer noch besten Kosmetikerin. Das kam so: Ich war 2005 im Urlaub, schön braun (Rötungen zugedeckt *grr*) und fand eigentlich, dass meine Haut ganz ok wäre. ich hatte damals unter Stress extrem mit Unterlagerungen, Unreinheiten, Rötungen und trotzdem feuchtigkeitsarmer, trockener Haut zu kämpfen. Sie sah mich und sagte ganz vorsichtig zu mir, bei meinem Hautzustand könnte man doch etwas machen. Sie behandelt mit Dr. Baumann. Sie kennt sich außerdem mit Hautproblemen nach über 30 Berufsjahren sehr gut aus, weist auf Hormon-, Schilddrüsenprobleme hin, denkt an Ernährung, Gefahr durch Sonne etc. Nach gut einem halben Jahr war meine Haut ein Unterschied wie Tag und Nacht. Dank ihrer Fürsorge, der schrittweisen Einführung von Hyalurontonic, Liposomen und viel Feuchtigkeit und einer basischen Diät kann ich heute vieles ausprobieren, weiß was mir gut tut und was nicht. Ich liebe es, immer mal wieder zu ihr zu gehen. Von ihr auch der Tipp, nur wenig Zinkpaste (pur, Apotheker) auf akute Entzündungen zu geben, direkte Sonne meiden/schützen und immer schön die Hautbarriere stärken. Also: regelmäßig ausreinigen und pflegen bei der Kosmetikerin des Vertrauens (nach sechs schlechten habe ich meine gute gefunden) sind mein bester Tipp.

  • Frau Violett

    Als Rosazea-Geplagte seit dem zarten Alter von 14 habe ich auch nun endlich eine Pflegeroutine für mich gefunden, die ich hier auch mal mit euch teilen werde.

    Morgens:

    – Reinigen mit dem Lavera neutral Reinigungsschaum (herrlich rückfettend)
    – Hildegard Braukmann evolution Augen Roll-on mit Niacinamide (zieht sofort ein)
    – Rezept-Antibiotikum ‚Erythromycin‘ in der normalen Linola Basiscreme
    – Eubos Hautruhe CremeGel LSF30 (mit hohem UVA-Schutz!) – Dermatologin empfiehlt jedoch Anthelios LSF50 als nächstes
    – Makeup et al

    Abends:

    – Diesmal den Dermasence BarriPro Reinigungsschaum (ein Traum)
    – Skinceuticals Equalizing Toner mit Hyaluron
    – frei ClearBalance 8% Azelain-Creme (die beste Säure bei Rötungen!) ODER Cleanance K ODER Dermasence AHA effects+C
    – Olaz Deep Wrinkle Corrector ( um die Augen ODER Dado Sens Regenration E Augencreme
    – z.Z Rezept Metronidazole-Apothekenanmischung
    – Ganz zum Schluss: melvita Arganöl als Creme übers ganze Gesicht ODER die Caudalie Intense Moisture Rescue Creme

    Auf Pickelchen, die ich neben der Rosazea bekomme, mache ich eines von Folgenden:

    – mein Duac (Benzoyl Peroxide & Antibiotikum in einem)
    – den Garnier SOS-Stift mit hohem BHA-Anteil (mit Alkohol, der verfliegt)
    – die Synergen Zink-Pads
    – einen kleinen Patch Luvos-Heilerdemaske drauf (Geheimtipp meiner Dermatologin.
    – den Zeniac AHA&BHA Roll-Aktiv

  • Hallo Ihr Lieben 🙂 hier ist die Anna von der Korrspondenz mit der lieben Iris
    Ich hatte bereits mal geantwortet aber glaube da hatte sich bei meinem Laptop etwas aufgehangen in dem Moment 🙁 und sehe grade dass meine Antwort nicht drin ist .

    Ich finde das so schön 🙂 dass die Korrespondenz gepostet wurde und hier so viele kommentiert haben
    Ich habe mir bereits einiges an Tips notiert 🙂 und bin echt super froh, dass es so einen Andrang gefunden hat.
    es ist auch schön zu hören, dass viele ihren Weg gefunden haben mit rosazea zu leben und auch dass man sich dafür überhaupt nicht schämen muss 🙂
    Ich bin momentan mit paulas choice am experimentieren und bin einerseits sehr begeistert aber die Gesichtscremes scheine ich von PP nicht zu vertragen und auch mit dem skin brightender da muss ich noch schauen dass ich das evt nur jeden zweiten Tag benutze , denn in Kombination mit 2 bha ( meine volle Begeisterung !) brennt bei mir alles wie Hölle! Und die Haut ist durch die Irritation wieder SEHR trocken. Und das ist so schade weil der brithender bei meinen alten Übrigbleibseln so gute Arbeit leistet. Aber da habe ich meiner Haut wohl erneut zu viel zugemutet. Wenn man merkt dass ein Produkt funktioniert will man sofort alles haben 🙁 und das will meine Haut wohl nicht mit machen .
    Ich suche aber weiterhin nach aufbauenden Cremes 🙂 die Vlt auch dauerhaft helfen meine “ kaputte “ Haut wieder her zu stellen , wer noch weitere Tips hat ich nehme alles voller Dank auf
    Herzliche Grüße an alle 🙂 Anna

  • @ Anna:-)
    Rosazea ist eine zickige Braut, sie hat es gerne ruhig und nicht zuviel Rummel, layern und schön cremicremi und sie dreht durch

    • so…..noch mal von vorn…
      1. warum nimmst du denn zwei BHA, das neue 2%ige wäre perfekt und ist wie Wasser, tage es wie einen Toner (siehe 3.) auf
      2. hast du als Creme für die Nacht schon mal die Resist Clear Skin Hydrator versucht, hat kein Retinol und macht die Haut samtweich und satt ohne zu fetten, tagsüber die Resist Super-Light SPF 30
      3. zur Beruhigung und als Toner das Clinical Redness Relief, einfach von der Flasche auf die Fingerspitzen geben und auftupfen, es ist stark beruhigend ohne zu fetten
      4. Zeit. Ganz viel. Geduld. Ganz viel.

  • Sorry, habe ne halbe Stunde an der Antwort geschrieben und der Text ist nicht erschienen, schade

  • Liebe Charlotte ,
    Freue mich direkt noch eine Antwort bekommen zu haben.
    Also da ich jetzt meine “ Routine “ etwas umgestellt habe , hat sich meine Reihenfolge etwas geändert und natürlich die Produkte.:)
    Ich benutze ( habe jetzt die Tube auch zur Hand , und sehe dass es anders heißt hatte i wie briithender im Kopf weil hier auch mit lightens skin Color stand .. Naja egal 😀 ) skin transforming Multi correction treatment. Es hat neben bha azelainsäure. Ich wollte schon lange ein Produkt mit azelainsäure ausprobieren. Es hat bei mir auch einen unglaublichen Effekt ! Aber : ich kann am Tag nicht bha ( resist 2 %) und auch das treatment benutzen. Das ist bei mir noch zu viel . Muss die Haut wohl langsamer noch dran gewöhnen. Ich wollte morgens treatment und abends das resist bha . Zwei mal exfolieren mit Resist bha ist bei mir zu viel ich bin erst seit einem Monat dran . Dh ich überleg jetzt den resist so gut es geht ein zu bauen, möglichst also nur noch jeden zweiten dritten Tag morgens und nach und nach .
    Resist super light habe ich vertrage die null reagiere ich sogar mit Pustel und Rötung . Da ist irgendwas was bei mir nicht funktioniert und viel zu wenig Feichtigkeit für meine Haut. Bei mir ist es Net wirklich einfach 🙂 die schweren cremes führen oft zu unreinheiten obwohl ich die „Pflege “ davon benötige.

    Ja ich suche seit längerem nach einem Toner 😉 habe mir also die Empfehlung notiert denn je mehr meine Haut beruhigt wird desto besser habe mir beide Tips notiert werde mir die mal bestellen 🙂
    und als Nacht Creme bin ich einfach zu begeistert von Irits Tip.
    Liebe Grüße

  • Charlotte

    Geht doch nix über ne schnelle Reaktion

  • Charlotte

    Schon wieder ne Antwort weg….wo ist der technische Fehler?
    Wenn ich wieder die Lust an’s antworten gefunden habe, kommt es nach, sorry

Deine Meinung?