Helferlein bei strapazierter Haut (1)

Strapazierte Haut, egal aus welchem Grund, ist eine Plage. Ich hatte schon immer empfindliche Haut plus noch ein paar andere Sachen: eine Neigung zum seborrhoischem Ekzem rund um Mund und Nase bei Stress, Keratosis Pilaris (Reibeisenhaut) an Armen, Po und Beinen, Rötungen im Gesicht (eine richtige Rosazea ist es glücklicherweise nicht mehr) und so weiter. Besonders schlimm wird es immer in außergewöhnlichen Situationen: Stress und Wetteränderungen. Im Lauf der Jahre haben sich bei mir einige bewährte Produkte angesammelt – und ich teile gern.

Fangen wir mal mit dem einfachsten Fall an: die Keratosis Pilaris. Hier hat man genau zwei Möglichkeiten, nämlich Salicylsäure oder Urea oder beides. Ich bevorzuge ersteres und zwar die Bodylotion von Paula Begoun mit 2% Salicylsäure. Benutze ich sie regelmäßig jeden Tag auf den betroffenen Partien, ist die Haut ganz wunderbar glatt. Nehme ich sie ein paar Tage lang nicht, geht es wieder von vorne los. Eine dauerhafte Therapie gibt es nicht, also cremen, cremen, cremen.

Meine kleine Tochter hat es leider geerbt, allerdings finde ich Salicylsäure im Alter von 9 für nicht ganz angebracht. Aber Urea hilft auch, sie mag die Bodylotion von Balea. Ganz weg geht es damit nicht, aber die Haut wird deutlich besser. Noch nicht selbst ausprobiert, aber sehr oft empfohlen wird La Roche Posay Iso-Urea Körperfluid.

Derzeit teste ich die neuen Tücher von Paula’s Choice, ich werde zeitnah berichten.

Die Rötungen im Gesicht und Dekolleté kann man in gewissen Grenzen gut mit entsprechenden Cremes in den Griff bekommen, Eucerin Anti-Rötungen ist da eine Empfehlung. Aber das ist ein schwieriges Kapitel und jeder reagiert anders, da hilft leider nur ausprobieren. Man sollte aber auf ein paar Dinge achten: keine Duftstoffe, kein Alkohol, nicht zu fettig. Damit ist man eigentlich schon ganz gut aufgestellt.

Ich habe schon viel gutes über Avene gelesen (nie ausprobiert) – weitere Empfehlungen von Euch fände ich gut!

Und morgen geht es weiter mit ein paar Pflege- und Cremetipps für raue, strapazierte Bäh-Haut.

22 Kommentare

  • Ich bin ja ein großer Fan von dieser neuen Aquaphor von Eucerin, die scheint mir auf gereizter und rissiger Haut (hab ich gerne mal an den Mundwinkeln) sehr gut zu sein.

  • Mich würde interessieren, was gegen das seb. Ekzem hilft. Ich habe um Nase und Haaransatz unter bestimmten Bedingungen mit schuppigen, juckenden Rötungen zu kämpfen und helfe mir dann mit allem möglichem und mal mehr oder weniger Erfolg.
    Oder kommt das in Teil 2 ;-)?
    Gruß,
    Claudi

    • Mein Hautarzt verschreibt mir für diesen Fall eine Kombination einer leichten Creme mit Antibiotikum und nachts gibt es nichts außer einer eklig stinkenden Schwefelsalbe auf das Ekzem. Damit ist es bei mir innerhalb von einer Woche verschwunden, deutliche Besserung nach 3 Tagen

    • Ich bekomme an den Schläfen Ekzeme, wenn ich Stress habe. Ich habe das anti Flake Shampoo von Philip b. Ausprobiert. Bei mir hilft es. Ist nicht so rasend teuer wie manch anderes Shampoo dieser Firma, und hilft. Riecht allerdings auch nach Schwefel. Aber nach dem ersten waschen hört diese juckerei schon mal auf, und nach drei Wäschen verschwinden die Ekzeme.

  • Für den Notfall, sprich extrem empfindliche, spinninge Haut, auf der bisher Bewährtes auf einmal brennt: Die blaue 50ml Babycreme von Avene (Pediatril) fürs Gesicht und die Augenlidcreme von Allergika – alles ganz sanft und neutral bis die Haut wieder im Lot ist.

  • Steffani Freund

    Für gestresste und trockene Haut ist für mich der Peace Balm von Selexir ungeschlagen.

    • die habe ich kürzlich wieder geschickt bekommen, die machen ein Relaunch. Ich hatte ganz vergessen, wie gut der bei trockener Nagelhaut ist – im Gesicht wäre es eine fettige Katastrophe bei mir…

  • Liebe Irit,

    ich „leide“ schon seit vielen Jahren unter Rötungen im Gesicht (ganz klassisch vor allen Dingen im Bereich der Wangen und Nasenflügel) und Dekolleté. Für mich habe ich zwei Produkte gefunden, die ich gleichermaßen gut finde und im Wechsel benutze: das etwas preisgünstigere Produkt ist von Dermasence die BarrioPro Barriereaufbauende Gesichtsemulsion (die Konsistenz ist aber reichhaltig wie eine Creme), das andere von Lierac Prescription die Anti-Rötungen Creme (für die Sommer-Monate gibt es hiervon die etwas leichtere Fluid-Version), also beides Apotheken-Kosmetik-Produkte. Abends aufgetragen wirkt meine Haut morgens erstaunlich ausgeglichen und beruhigt, toll und für beides eine echte Empfehlung!

    Viele Grüße,
    Petra

    • Die BarrioPro Lotion habe ich auch zum Test hier, aber die wird noch ein wenig warten müssen. Ich wollte sie auch am Dekolleté testen

  • Ein schwieriges Thema, wirklich. Meine Schwester schwört auf die Rosaliac Serie von La Roche Posey, insbesondere das AR Intense. Ich fand die Sachen aber nicht so toll. Bei meinem Stressekzem bekomme ich oft auch Bläschen. Was mir immer noch am besten hilft ist Zinkpaste (abgefüllt) aus der Apotheke, die muss ganz fest/trocken sein, also keine fertige Zinksalbe aus der Tube. Außerdem brauche ich von Zeit zu Zeit vom Apotheker angerührtes Schwefelgesichtswasser. Aufgelöst in reinem Alkohol, was natürlich auf Dauer und im ganzen Gesicht gar nicht geht, mir aber bei akuten Entzündungen hilft (antibakteriell). Obwohl meine Haut trocken ist, kann ich keine Fettsalben vertragen. Darunter juckt mir die Haut. Momentan wird meine Haut immer besser – dank Retinol 1% von Paula, einfach fantastisch. Für den Körper außer den wirklich tollen Bodylotions mit AHA und BHA von Paulas Choice liebe ich die Neutrogena Deep Moisture BL. Bin auf Weiteres sehr gespannt 🙂

  • Bin ich aber froh – nicht nur ich habe eine „spinnerte“ Haut 😉
    …und langsam gehen mir die Ideen aus … was bei mir (fast) bei Beulenalaram immer hilft … Skin Balacing Serum mit Retinol von PC – geht aber nur 1 bis 2 in der Woche ( wenn überhaupt…) – sonst wird meine Haut zu trocken.

    Momentan bin ich bei Avene gelandet – leider sind da bei weiten nicht alle Produkte ohne Duftstoffe. Deswegen würde es mich sehr freuen, wenn sich der Blog mal mit Avene beschäfitgen würde…. 🙂

    Aktuell von Avene in Verwendung ( und somit ohne Duftstoffe) habe ich:

    Reinigungslotion für überempfindliche Haut
    Thermalspray
    Hydrance Optimale Feuchtigkeitsserum
    Creme für überempfindliche Haut ( würde für Sommer zu reichhaltig sein..)

    … und die Wimperntusche – für mich einfach ein super Produkt. Tolle Bürste – erwischt auch meine 3 bis 5 Wimpern und verwischt nicht.

    Was mir fehlt, ist irgendein bezahlbares Serum im Bereich Anti Aging – ohne Retinol und Duftstoffe … da bekomme ich auf Dauer richtige Knitterfalten. Wäre für Empfehlungen sehr dankbar.

    Schönen Abend noch

    • hast du mal die Seren mit Antioxidantien von PAula probiert? Da gibt es auch welche ohne Retinol – vielleicht wären die etwas?

  • Ich kann Avène nur empfehlen, die Creme für überempfindliche Haut funktioniert wirklich und beruhigt die Haut.
    Eine gute Option sind auch die Cremes und Lotions von Spirig. Excipial,
    Hier ist vor allem die Protect Creme toll, das ist ne Hautschutzcreme, wenn man im Winter bei trockenen, rissigen Händen mit dem Cremen gar nicht mehr hinterherkommt. (Hat mir mein Hautarzt mal empfohlen….)

    Mit der hochgelobten Aquaphor komm ich übrigens nicht klar, aber offensichtlich hat meine Haut grundsätzlich ne Abneigung gegen alles von Eucerin (immerhin reagiert sie nicht allergisch, sondern einfach gar nicht, auch gut….)

  • Vielen Dank für die vielen hilfreichen Beiträge!
    Gruß, Claudi

  • Hallo Irit – danke – dachte Paula´s Seren sind alle mit Retinol – hab schon Proben bestellt 🙂

  • Auf die Review zu den Tüchern von Paula’s Choice freue ich mich schon!

  • die habe ich sogar schon geschrieben, kommt nächste Woche (hatte letzten Sonntag Schreibwut…)

  • Hallo 🙂
    also ich habe vom Hautarzt die Mirvaso von Galderma bekommen zum Ausprobieren. Diese ist gegen Rötungen /Bzw. vor allem für Rosazea Patienten, die an den Flushs und den Rötungen leiden. Diese soll in 4 Wochen die Gefäße zusammenziehen. Ich habe sie mal ein paar mal ausprobiert bei mir wirkt sie direkt in ein paar Minuten. Man sieht aus wie ein Gespenst 😀 und in Daueranwendung soll sie dieses Problem auf Dauer bekämpfen. Sobald meine Haut sich von Unreinheiten etc. erholt 🙂 und allgemein beruhigter ist, werde ich sie mal austesten auf lange Sicht, denn derzeit muss ich Rosiced schon benutzen das geht alles nicht so einfach in Kombination weil beides direkt auf die Haut aufgetragen werden muss und da drunter keine anderen Cremes dürfen. Kann also auf Verträglichkeit nichts sagen etc. aber vlt ein Tip 🙂 für diejenigen ,die mit Rötungen ob im Gesicht oder Dekoltee sich beschäftigen. Ich habs bekommen weil mein Hautarzt privat ist 🙂 und er schon die neusten Produkte kennt, es gibt es wohl erst seit diesem Jahr oder so? Und er hat es mir direkt gegeben ,also einfach vlt mal googeln 🙂 viel Erfolg

  • hallo ihr süßen.bin erleichtert daß ich mit meinen forschungsarbeiten für hypersensible haut nicht allein dastehe.meine haut ist eigentlich fantastisch aber unter diversen umständen extrem außer rand und band:streßbedingte rosazea,sonnenalergie,hektikflecken mit und ohne juckende pusteln.mein routineprogramm ist von nuxe.und zwar abends zur reinigung reve de miel gel nettoyant et demaquillant visage(macht eine haut wie samt)morgends eau de mousse micellaire(beides hält fast 1 jahr ihr braucht ganz ganz wenig)creme:creme fraiche peaux sensibles normal skin!!!nur die normal nicht trocken.keine augencreme nötig. avene pediatril nachts auch sooooo toll.speziell bei akuten rötungen.als antiage benutze ich immer nur abends noch ein serum.toll auch für die augen genifique oder visionaire von lancome.seit 2 wochen habe ich allerdings ultimune von shiseido und bin megabegeistert.dauern alle ca 2-3 wo bis ein deutliches strahlen erscheint.anfangs ein paar irritationen.DURCHHALTEN!!sind alle teuer aber sehr ergiebig.nehmt weniger als die empfehlen.haha.alle paar tage benutze ich einen selbstbräuner von balea.abends!dann sieht die haut gleich viel ebenmäßiger aus.und rötungen fallen nicht so auf.man braucht kein make up nur etwas gepreßten(ist cremiger)transparentpuder.viel spaß beim ausprobieren.ihr werdet begeistert sein.vertraut mir ,echt.ah hab vergessen zu erwähnen daß ich jahrelang in griechenland gelebt habe.da gibt es die geniale kosmetikmarke KORRES alles tolltolltoll.duft verträglichkeit konzistenzen.traumhaft.super die 3in 1 reinigungsmilch mit milchproteinen.vertragt ihr auch.:*

  • ich schwöre außerdem auf die anti-age zellschutz kapseln von inneov und die haarkapseln von phyto(phytophanere)im frühjahr und herbst als 3-4 monats kur.macht eindeutig bessere haut haare und fingernägel sogar die wimpern wachsen.neu teste ich hyaluron von innen…:*:*

  • Ich bin selt vielen Monaten“stille“Leserin und bin hellbegeistert von Fabforties.Hier hab ich vieles gelernt über Cremes,Wirkstoffe u neue Sachen entdeckt.Ob dies die berühmte Paula ist,Videos v Lisa E.,ganz viele neue Dinge für mich.Leider bin ich seit Jahren gesundheitlich eingeschränkt in meinem Tun u muss viel Liegen,da hilft die Fabfourties Seite diese Stunden schöner zu gestalten…durch hochdosiertes Morphium,welches ich täglich einnehmen muss,habe ich Hautprobleme.Starken Juckreiz,oftmals Pickelchen und trotzdem trockene Haut.Ich war bei versch.Dermatologen,aber kaum was hat geholfen.Bis ich eure Berichte über Aha/Bha Produkte las.Dann kaufte ich Dermasence Aha Face&Body Lotion.3Tage auf den ganzen Körper aufgetragen,teilw.brannte es ganz leicht dort wo die Haut entzündete Stellen hatte.Aber plötzlich war die Haut anders und das in so kurzer Zeit!Ich machte fleissig weiter und meine Haut ist so gut wie noch nie durch Urea u Aha Säuren.Danke für eure wertvollen Tips!Zur Reinigung benütze ich div.Produkte v Galderma.Im Gesicht benütze ich die Marke Dermaceutic,franz.Apothekenmarke u diese hilft mir sehr im Gesicht mit div.Produkten je nachdem,was nötig ist.Hat gute Produkte zu fairen Preisen.Liebe Fabforties macht weiter so u nur das Beste für dich liebe Irit &deine Kolleginnen,euch allen viel Gesundheit!

Deine Meinung?