bareMinerals BARESKIN Pure Brightening Serum Foundation

bareminerals Bareskin

Ich gestehe: ich habe tatsächlich noch nie ein Produkt von bareMinerals benutzt. Als vor ein paar Jahren der Hype rund um Mineralfoundations los ging, habe ich am liebsten bei den Exoten bestellt – zumindest waren sie es damals noch. Ich habe die Probepäckchen geliebt und ziemlich viel gekauft, natürlich in den USA. Ich mochte immer das Konzept von Meow, die Farbauswahl ist gigantisch (ich bin übrigens Korst). Nun ja, bareMinerals fiel da irgendwie hintenüber. Dann sah ich vor einiger Zeit in der amerikanischen Allure eine Werbung für BARESKIN. Fand ich interessant.

Ich hatte es dann wieder verdrängt (das versuche ich immer ganz bewusst bei Werbung in der Allure, ich könnte da jeden Monat diverse Sachen ordern…), aber dann bekam ich eine Pressemitteilung. Ganz klar, das war ein Zeichen.

Die Foundation gibt es in erfreulich vielen Farben, um genau zu sein 20 von sehr hell bis ziemlich dunkel und es gibt kühle, neutrale und warme Töne. Sehr genial finde ich die Idee, den Flakon im exakten Ton der Foundation einzufärben, macht die Suche doch deutlich leichter. Auf der Seite von Bare Minerals sieht man alle Farben (Link).

Ich habe den Farbton Bare Linnen 03 (neutral), der mir im Sommer zu hell war, aber jetzt mit beginnender Winterbleiche sehr gut passt.

Aber kommen wir mal zum Inhalt, bareMinerals schreibt:

Nun, nach langer Entwicklungsarbeit, konnte erstmals eine flüssige Mineral Foundation entwickelt werden, die ohne Zusatz von Öl und Wasser für ein perfektes Hautbild sorgt. BARESKIN erzielt mit einem Minimum reiner Inhaltsstoffe eine maximale Wirkung. Das geradezu schwerelose Fluid auf Kokos- und Jojobabasis mit eingeschlossenen Mineralpigmenten verschmilzt mit der Haut. Die innovative Formel ist mit einem hochwirksamen Vitamin-C- Komplex und hautverjüngenden Flieder-Stammzellen angereichert – das macht BARESKIN zu flüssiger Mineral-Foundation und Brightening Serum in Einem. BARESKIN ist federleicht und nonkomodogen – also endlich eine flüssige Foundation, mit der frau sich in ihrer Haut rundum wohlfühlen kann. Die Neuheit punktet zudem mit einem mineralischen Lichtschutzfaktor 20. BARESKIN ist für alle Hauttypen und -töne geeignet.

Es gibt auch einen passenden Pinsel dazu, er hat ein Loch in der Mitte:

bareminerals perfecting facebrush

Nach dem Schütteln gibt man ein bis zwei Tropfen in die Mitte und trägt mit kreisenden Bewegungen auf. Für eine stärkere Deckkraft das Ganze wiederholen.

Die Foundation kostet jeweils 31 Euro, der passende Pinsel namens Perfecting Face Brush 26 Euro.

Ich hatte den Pinsel leider nicht bekommen, aber natürlich kann man die Foundation auch mit den Fingern oder der gewohnten Foundation Brush auftragen. Ich habe beides probiert und mag am liebsten eine Kombination davon. Ich gebe zwei Tropfen auf den Handrücken, verteile das dann mit meinem gewohnten flachen Pinsel. Danach sieht es noch ein wenig streifig aus (was vermutlich am Pinsel liegt, ich habe aber keinen Stippling Brush, damit geht es vermutlich deutlich besser). Aber wenn man dann mit den Fingern das Ganze nochmals leicht verteilt, wird es absolut makellos. Nur mit den Fingern funktionierte nicht so gut.

BARESKIN ist tatsächlich flüssig wie Wasser, aber aus meiner Sicht nicht unbedingt für fettige Haut geeignet. Das wird mit Sicherheit zu stark glänzen. Für normale und trockenen Haut ganz wunderbar.

Die Deckkraft ist nicht so schwach, wie ich es angesichts der Konsistenz befürchtet hatte, ich hatte großzügig mit vier Tropfen angefangen, aber das ist viel zu viel. Die zwei Tropfen reichen aus, um sich einmal komplett einzupinseln und anschließend noch an den Stellen mit etwas mehr Bedarf an Deckkraft noch mal drüber zu gehen. Bei Bedarf kann man nochmal einen weiteren Tropfen nehmen. Die Foundation ist duftfrei.

Wir zwei hätten eine wunderbare Zeit zusammen verbringen können, wenn… ja wenn da nicht zwei Sachen wären. Zum einen ist meine Haut eindeutig zu mischhäutig, um mit dieser Foundation gut klar zu kommen. Im Wangenbereich ist alles ok, aber die Nase ist kurz vor Katastrophe. Meine Haut passt einfach nicht dazu. Zum anderen hat der neutrale Farbton auf meiner Haut eindeutig einen Stich ins gelbliche und je länger ich sie drauf lasse, umso deutlicher wird dieser. Merke: bei bareMinerals nur rosastichige Foundation kaufen. Ich muss das im Winter noch mal ausprobieren gehen.

Ich habe mal neugierig bei Paula geschaut und dort gab es nur eine durchschnittliche Bewertung. Die Foundation als solche kommt aber gut weg, nur die Anti-Aging-Versprechungen („Foundation und Serum in einem“) führen zur Abwertung bei ihr.

Zum Schluss noch die INCIs:

Sonnenschutz: Titanium Dioxide (11%)

Weitere Inhaltsstoffe: Caprylic/Capric Triglyceride, Coconut Alkanes, Silica, Stearalkonium Hectorite, Lecithin, Glycerin, Maltodextrin, Coco-Caprylate/Caprate, Jojoba Esters, Propylene Carbonate, Tocopheryl Acetate, Soil Minerals/Syringa Vulgaris (Lilac) Leaf Cell Culture Extract, Magnesium Ascorbyl Phosphate, Sodium Hyaluronate, Phenoxyethanol. May Contain: Mica, Iron Oxides

Insgesamt mag ich die Foundation gerne – trotz der Einschränkungen hinsichtlich Farbton und meiner Mischhaut. Anschauen und gucken, ob ihr es mögt.

(Quelle Bildmaterial: bareMinerals, das Produkt wurde zur Verfügung gestellt)

6 Kommentare

  • RosasMama

    Guten Morgen,
    auch ich habe diese Foundation bei einem Shoppingsender gekauft und getestet. Bei mir ging es gar nicht. Glanz total, die Farbe viel zu gelb… Also dachte ich, okay, Deine Haut ist wohl zu komisch für diese Foundation oder die Farbe war total falsch. Am Samstag war ich zu Besuch in Berlin. Also ab ins KaDeWe! Dort wollte sie ausprobieren, zumal es dort auch eine größere Farbauswahl gibt als beim Shoppingsender. Aber die Beratung dort war so schlecht und unfreundlich, dass ich beschlossen habe, bei Alienor und der dortigen Puder-Mineralfoundation zu bleiben. Schade, denn ich liebe die Bronzer und Blushes von Bare Minerals…

  • Hallo!

    Ich habe die Foundation auch getestet und dann verschenkt. Bei mir entwickelte sich auf der Haut ein unerträglicher Geruch – das liegt sicher an meiner Hautchemie, aber war für mich echt schlimm. Ich habe eigentlich keine Mischhaut, mit der Foundation aber dann auch auf einmal eine glänzende T-Zone und das Produkt lag spürbar auf der Haut, was ich gar nicht mag. Für mich nichts und ich war ziemlich enttäuscht, zumal ich die dekorativen Produkte von Bare Minerals SEHR schätze – die Lidschatten sind in Sachen Haltbarkeit kaum zu übertreffen, Mascara ist super, Lipgloss ebenfalls.

  • Die Foundation kenne ich noch nicht, freue mich aber, daß Ihr Produkte von Bare Minerals einmal testet.
    Ich habe verschiedene dekorative Produkte dieser Firma getestet und eigentlich alle für gut befunden (o.K.- ein Lippenstift war vielleicht etwas hart….). Insgesamt immer sehr gute Qualität zu vernünftigen Preise und die Verpackung ist recht wertig.
    Die losen Mineral-Foundations geben einen wunderbaren glow – ich komme immer wieder darauf zurück!

  • Exilberlinerin

    @RoasasMama: Das ist ja interessant, dass du im KaDeWe schlecht beraten wurdest bei Bare Minerals. Ich für meinen Teil war auch in Berlin am Bare Minerals Counter, und zwar bei Karstadt in Steglitz. Nur leider war dort keine Mitarbeiterin zu finden. Habe nebenan bei Artdeco nachgefragt, nö, die sei wohl in der Pause. Bin nach 45 Minuten nochmal dort vorbeigegangen, immernoch niemand zu sehen. Tja, dann eben NICHT, liebe Leute, wenn ihr nicht verkaufen WOLLT dann muss ich mich auch anderweitig orientieren. Schade. Habe jetzt diese Firma mehr oder weniger gestrichen…

  • @Exilberlinerin: Ja, das fand ich auch schade. Ansonsten bin ich im KaDeWe (am Stand von Origins allerdings) immer gut beraten worden.

  • steffani freund

    Im Sommer benutze ich immer die Mineral Puder Foundation. Davon bin ich begeistert.
    Der Stand bei Karstadt in der Schloßstr. ist nur selten besetzt…..

Deine Meinung?