Kiehl’s Hydro-Plumping Re-Texturising Serum

Kiehl's Hydro-Plumping Re-Texturizing Serum Concentrate

Eigentlich dürfte ich dieses Serum nicht mögen. Guter Zeitpunkt um die Vorstellung zu beenden, oder? Eigentlich komme ich mit sehr wenigen Ausnahmen nicht mit Kiehl’s Gesichtspflege zurecht (irgendwann werde ich mal in mich gehen, ob ich evtl. generell US Firmen problematisch für meine Haut finde, so gerne ich persönlich sie auch mögen möchte aber das ist ein anderes Thema).

Eigentlich mag ich silikonlastige Produkte oder solche, die sich so anfühlen, nicht auf meiner Haut und meine Haut mag es auch nicht. Sie fühlt sich dadurch warm und „rau“ an und reagiert meistens auch unangenehm gerötet und unruhig (jede Haut hat da wohl so ihre eigenen Kandidaten). Eigentlich ist dieses Serum zum Scheitern verurteilt. Wenn man direkt zum Ende springen würde, könnte man dort lesen „das Produkt wurde gekauft und zur Verfügung gestellt“.

Wird immer lustiger hier? Ich schiebe die Erklärung direkt nach. Ich habe es mir sofort bei Douglas bestellt, als es unter den Neuheiten gelistet war und ich hier mehr Details dazu gelesen habe. Zu viele Reizwörter für mich auf einmal: plumping, auffüllend, aufpolsternd, gegen altersbedingten Feuchtigkeitsverlust…yep, alles vertreten, ich glaub‘ euch das und so ward es gekauft.

Kiehl’s hält es ein wenig puristisch mit den Infos zu seinem neuen Produkt.  Aber neben dem Gekauften zu mir machte sich ein zur Verfügung gestelltes Serum auf den Weg zu FabForties, um hier von Zebra unter die Lupe genommen zu werden. Das Zebra und ihre Haut verweigerten sich aber schon bald, den Silikonen geschuldet. Und so machte sich Kiehl’s No. 2 auf den Weg zu mir, mit dem nächsten eigentlich.

Eigentlich wollte ich mein eigenes Kiehl’s still genießen und hatte keine Lust auf eine weitere Inhaltsstoffdiskussion, aber das Zebra meinte, ich kann das ab und hier kommt dann auch endlich nach dem längsten Intro meine ureigenste und persönliche Meinung zum Hydro-Plumping Re-Texturising Serum: einer der Vorteile, wenn man nicht auf Inhaltsstoffe achtet bzw. seine eigene Philosophie dazu hat und nur seine Haut entscheiden lässt, entgehen einem keine Produkte, die man bei einem Blick auf die Inhaltsstoffliste evtl. nicht getestet hätte. Und ich finde es phantastisch, schlicht und ergreifend.

Meine Erwartungshaltung bei einem Feuchtigkeitsserum ist ganz einfach, ich möchte, dass es mir den ganzen Tag sicht- und fühlbar Feuchtigkeit spendet. Mehr nicht. Was sich so einfach anhört, haben in vielen und langen Tests bislang aber nur wenigen Seren zu meiner vollsten Zufriedenheit geschafft. Ich habe zwei, die ich so sehr mag, dass ich sie trotz des hohen Preises mehrfach nachgekauft habe (Kanebo und La Prairie). Und zu diesen kann sich bei mir Kiehl’s zu einem deutlich günstigeren Preis einreihen und ich bin selbst sehr erstaunt darüber aber wie heißt es so schön…against all odds.

Ich vertrage es mitsamt den Silikonen ganz ausgezeichnet (ehrlich gesagt, finde ich nicht einmal, dass es sich sehr bzw. zu silikonig anfühlt), ich brauche etwas mehr als bei meinen anderen Seren, es plumpt unmittelbar sichtbar und fühlbar, meine Haut fühlt sich den ganzen Tag prall und „satt“ an, die Trockenheitsfältchen im Wangenbereich lassen sich den ganzen Tag nicht sehen, es harmoniert mit dem Rest meiner Pflege (Skinceuticals CE Ferulic drunter und Sisley Sonnenschutz drüber aber auch 3LAB und Shiseido funktionieren gleichermaßen). In meiner Nase ist es geruchsneutral und ich warte nach dem Auftragen nur kurz bis gar nicht (feucht auf feucht), bis ich meine abschließende Pflege auftrage.

Ich trage meine Pflege immer zuerst mit „Hand auflegen“ und abrollen auf, massiere dann vorsichtig und zum Abschluss gibt es noch die „Sticky Fingers“ und Dupfen mit der Handoberseite. Zusätzliche Verwendungsmöglichkeiten bei mir: manchmal mische ich einen Drops in meine Foundation, mische es mit meinem flüssigen Bronzer oder Rouge und es gibt einen Extra-Kick in Sachen Glow und dewy Look auf der Haut.

Kurzum, ich habe keinerlei Kritikpunkte und würde es zum jetzigen Zeitpunkt* weiterempfehlen und rein theoretisch nachkaufen. Die Einschränkung nur deswegen, weil ich momentan mit 2 x Kiehl’s plus meinem normalen Bestand nennen wir es „recht gut“ versorgt bin und meine natürliche Testneugier niemals Ruhe gibt.

*wie es sich unter Extremkonditionen (Hitze & Minusgrade) verhält, kann ich noch nicht beurteilen, das Wetter gibt es nicht her

(Quelle BIldmaterial: Kiehl’s, das Produkt wurde sowohl gekauft, als auch zur Verfügung gestellt, 50ml kosten 49€)

11 Kommentare

  • Ochhhhh, das klingt doch eigentlich ganz gut…! ;-))))

    Aber eigentlich brauche ich nicht schon wieder ein neues Serum… Eigentlich. 🙂

  • Was Kiehl’s angeht bin ich ganz Deiner Meinung. Es wäre eigentlich schön, davon alles toll zu finden. Mir gefallen die Counter und auch so finde ich die Marke irgendwie ganz sympathisch. Außerdem liegt es im Preisgefüge noch im Normbereich würde ich sagen. Nun hatte ich das Midnight Recovery (Öl) getestet – das war gar nix und das Vitamin C Serum (POWERFUL-STRENGTH LINE-REDUCING CONCENTRATE) – und das ist echt toll, weshalb ich es mir noch mal nachgekauft habe. Es ist ebenfalls recht silikonig, aber angenehm und sparsam im Verbrauch. Da klingt mir das hier doch ähnlich und ich glaube, ich teste ggf. das nächste mal am Counter. Vielleicht werden Kiehl’s und ich noch ganz dicke Freunde… 😉

    • Lustig, das Line Reducing ist eins der Sachen, die ich auch sehr gut finde (und das Pendant für die Augen und das ein oder andere Haarprodukt).

  • was wurde eigentlich aus den seren von cosmetic skin solutions (css)? verwendest du die nicht mehr? du erwähnst nämlich der teureren original von skinceuticals…

    • CSS habe ich nur zwischendurch mal genommen. Es hört sich doof an aber in meinem Kopf ist einfach dieses Grundvertrauen, dass SC das richtig gut macht, das effektivere Trägersystem hat (was der eigentliche Unterschied sein soll, habe ich gehört und gelesen und es einfach mal so akzeptiert ) . Und dass man es nicht jeden Tag auftragen muss/braucht relativiert den Preis. Man könnte sagen, dass es bei mir da eine kopfmäßige Abhängigkeit vom SC CE Ferulic gibt 😉

    • PS: oder meintest Du Irit, die hier die CSS Produkte öfters vorgestellt hat?

  • Das klingt gut, bei mir bringen nämlich auch viele Feuchtigkeitsseren nicht das, was sie eigentlich versprechen, deshalb bin ich auch ständig auf der Suche.

  • bei Kiehl’s möchte ich auf jeden Fall noch den Ultra Facial Cleanser erwähnen, den finde ich nämlich nach wie vor sehr toll!

  • Hihi, was für ein schöner Bericht!
    Und stimmt: Bei mir funktioniert das Serum gar nicht – dafür aber das Caudalie. Ist bei mir nun einmal selbst gekauft und einmal zur Verfügung gestellt. Da kommt dann die Tage ein Bericht, der mich sehr froh macht!

    Aber es ist doch immer wieder verwunderlich, wie unterschiedlich man auf Produkte anspricht. Da hilft nur testen !

  • Liebe Hopi, wieder etwas Interessantes von Dir. Hast Du auch die Inhaltsstoffe parat (ein Foto der Verpackung): ja ich weiß, keine Lust auf INCI-Diskussion, aber ich such diese grad im Netz…vergeblich. Dankbare Grüße Pia!

  • das würde mich wundern, wenn ich mich recht besinne, habe ich sie weggeworfen…

Deine Meinung?