Kino: Monsieur Claude und seine Töchter

Wir waren gestern im Kino. Und haben Tränen gelacht.

Im Film geht es um Monsieur Claude und seine Frau, die gutbürgerlich und streng katholisch in der französischen Provinz nahe Paris leben und vier entzückende Töchter haben. Die erste Tochter heiratet einen Chinesen. Die zweite Tochter heiratet einen Algerier. Die dritte Tochter heiratet einen Juden. Bei der vierten Tochter besteht noch Hoffnung. Sie möchte Charles heiraten, der auch katholisch ist. Der einzige Haken an der Sache: Charles ist schwarz.

Und dann war da noch die Kleinigkeit, dass natürlich nicht nur der Franzose an sich seine kleinen rassistischen Ressentiments pflegt. Nein, die haben alle. Die einen essen koscher, die anderen halal und „Bruce Lee“ wird auch nicht ohne Vorbehalte gesehen. Der afrikanische Vater möchte keine weiße Schwiegertochter („Die Franzosen sind böse“). Und so weiter und so weiter.

Nun könnte man sagen: was empfiehlt die uns hier einen rassistischen Film? Das Schöne ist, dass der Daumen darauf gelegt wird, dass einfach alle rassistisch sind und alle ihre Vorurteile haben und pflegen. Es ist einfach unglaublich komisch, wie genüsslich ein Vorurteil nach dem anderen entzaubert wird.

Für einen ersten Eindruck empfehle ich den Link zum Trailer. Und danach unbedingt anschauen, selten so gelacht!

Der nächste Film, den ich mir anschauen möchte, habe ich bei der Gelegenheit gleich auch gesehen: Gott Verhüte! (Link)

8 Kommentare

  • Klasse Training für die Bauchmuskulatur. Taschentuch für die Lachtränen, Popcorn – perfekt!

  • Grundgütiger! Seid ich hier bei Euch mitlese habe ich mir schon (für meine Verhältnisse) massenweise Kosmetik gekauft, ein Buch (bisher) und jetzt will ich auch noch ins Kino (da war ich bestimmt schon 2 Jahre nicht mehr) – Ihr seid so ansteckend! Schön schlimm 🙂 Weiter so!

  • danke 🙂 wie schön, wenn man dazu beiträgt, mal wieder etwas zu machen, was man lange nicht getan hat

  • Wir haben den Film auch am Samstag angeguckt und ich bin so begeistert wie du. Lange nicht mehr so gelacht. Das ist auf jeden Fall ein Film für alle, die mit Niveau unterhalten werden möchten.

  • Meine Kollegin meinte heute „Ich war gestern im Kino und habe Tränen gelacht! Da musst Du unbedingt reingehen!“
    Ich konnte ihr ein lässiges „Monsieur Claude und seine Töchter?“ entgegnen.
    Tja, ich denke, den muss ich mir wohl anschauen ……

  • Den hat mir meine Mutter auch ans Herz gelegt! Muss ich mir unbedingt anschauen.

  • Danke für den Tipp – sind gerade „sturmfrei“ ( Sohn in den Ferien beim Opa) und ich hab meinen Mann gerade zum Kinobesuch überredet. Die Franzosen machen wirklich tolle Filme. Ich empfehle an dieser Stelle auch „Tanguy der Nesthocker“. Gefällt vielleicht auch….

  • Der gefällt, den hatte ich mir damals auch angeschaut… unvergessen die Szene mit dem Pullover 😀

Deine Meinung?