Is this love, what I’m feeling *sing*, Kapitel 1 …SISLEY SUNLEŸA G.E. SPF 30 PA+++

Sisley Sunleÿa G.E. SPF 30

Sonnenpflege dürfte neben Reinigung eins meiner Lieblingsthemen sein. Für mich einer der wichtigsten Faktoren im Bereich Anti Aging und darüber hinaus natürlich zum Schutz und zur Gesunderhaltung der Haut. Da ich einige Produkte in meiner täglichen Routine unterbringen muss (grob gesagt halte ich es da mit SkinCeuticals, auch wenn ich Produkte mische sind das 1. Reinigen & Klären 2. Vorbeugen 3. Korrigieren 4. Hydratisieren 5. Schützen) , versuche ich, Hydratisieren & Schützen zu kombinieren.

Ich weiß, dass es da neben Pros einige Contras gibt aber wenn ich das entsprechende Produkt finde, funktioniert das bei mir optimal. Ein entsprechendes, optimales Produkt bedeutet für mich ein guter rundum Lichtschutz mit mindestens SPF30, der meiner trockenen Haut genug Feuchtigkeit spendet und mich nicht wie eine Speckschwarte in der Sonne glänzen lässt. Da ich im Vorfeld durch Seren schon für alles Andere gesorgt habe, würde theoretisch Feuchtigkeit und Schutz ausreichen aber Hand auf’s Herz, wer sagt schon Nein zu mehr.

Die Fakten von Sisley:
G WIE GLYKATION Die Glykation verhärtet die Kollagen und Elastinfasern und zerstört das Netz der Fasern der Dermis, was zu einem Festigkeitsverlust der Haut führt. Einkornextrakt (Anti-Aging Aktivstoff von Sisley), reich an mimetischem Peptid von Glutathion (GSH), wirkt diesem Phänomen** entgegen und hilft der Haut, ihre Spannkraft zu bewahren.
E WIE SOLARE ELASTOSE Die solare Elastose verändert die Elastinfasern der Dermis und ist verantwortlich für das Auftreten tiefer Falten. Dillextrakt fördert die Bildung funktionellen Elastins durch die Stimulation des Enzyms LOXL***. So wird die Festigkeit und Spannkraft der Haut geschützt, und sie kann Falten besser bekämpfen.
DIESE 2 HAUPTWIRKUNGEN WERDEN ERGÄNZT DURCH: EINEN BESONDERS AUSGEREIFTEN ANTI-AGING KOMPLEX, DER IN DER LAGE IST, GLEICHZEITIG GEGEN FREIE RADIKALE, KOLLAGENASEN, ELASTASEN SOWIE SCHÄDEN DER ZELL-DNA ZU WIRKEN:
1. KÄMPFT GEGEN FREIE RADIKALE Um die Wirkung der Sonnenfilter zu ergänzen, wurden zwei Aktivstoffe ausgewählt, die das natürliche Abwehrsystem der Haut gegen Freie Radikale stärken. Einkornextrakt (Glutathion-ähnlich) wirkt anregend auf die Aktivität der SOD*** und der Katalase***.
Vitamin-E-Acetat verstärkt die Wirkung gegen Freie Radikale.
2. SCHÜTZT DIE ZELL-DNA Auch hier trägt Einkornextrakt dazu bei, die von den UV-Strahlen an der Zell-DNA*** verursachten Schäden (Läsionen) zu verringern. Die Unversehrtheit der DNA zu schützen ist essentiell für eine gute Zellfunktion.
3. WIRKT GEGEN FALTEN UND FESTIGKEITSVERLUST SUNLEŸA G.E. bietet dank einer Verbindung von 2 Anti-Aging Aktivstoffen eine effektive Anti-Falten Wirkung: Sojapeptid-Extrakt wirkt direkt in der Falte: verbessert die Dichte und den strukturellen Aufbau der Dermis*** und wirkt so dem Erschlaffen der Haut entgegen. Er trägt dazu bei, die Festigkeit der Haut zu verbessern, sie zu glätten und Falten zu reduzieren. Extrakt aus Blättern der Silber-Weide: beschränkt die Aktivität von Enzymen, die für den Abbau von Fasern der Dermis verantwortlich sind. Er fördert die Spannkraft und die Elastizität der Haut, dank seiner Wirkung gegen Kollagenasen*** und Elastasen***.
SANFTER SCHUTZ FÜR DIE EPIDERMIS: Wie alle SISLEY-Sonnenprodukte, verfügt auch SUNLEŸA G.E. über alle Leistungen einer täglichen Pflege, für eine weichere, noch schöner gepflegte Haut und ein angenehmes Hautgefühl.
UM DEM AUSTROCKNEN DER HAUT UND TROCKENHEITSFÄLTCHEN ENTGEGENZUWIRKEN: Versorgende, beruhigende und regenerierende Karité-Butter schützt die Haut und repariert durch Klima- oder Sonneneinwirkung verursachte Schäden. Sie bewahrt den Hydrolipidfilm der Haut. Pflanzliches Glycerin spendet der Haut Feuchtigkeit und beruhigt.
* QUELLE NPD 2012 ** IN-VITRO- UND EX-VIVO-TEST AM INHALTSSTOFF *** IN-VITRO-TEST AM INHALTSSTOFF **** DER EUROPÄISCHEN EMPFEHLUNG ENTSPRECHEND

Weitere Infos gibt es hier bei Sisley.

Die Emotionen von mir: ich kenne wirklich viele Produkte mit SPF, ob als Pflege mit SPF, als reine Sonnencreme oder reines SPF Produkt aber die wasserfeste SUNLEŸA G.E. SPF 30, die ich als Tagespflege mit SPF benutze, hat sie alle hinter sich gelassen, locker, lässig, ohne mit der Wimper zu zucken. Ich bin die Ihre, für mich ist sie reine Perfektion. Mist, hätte ich das jetzt etwas spannender machen sollen?

Gut, ich lasse sie nicht ganz alleine rackern und habe diverse Kombinationen versucht (auch mit Sisleÿa Concentré Eclat Anti-Age Réducteur Taches, aber das war mir nicht genug Feuchtigkeit) und mein optimales Ergebnis bekomme ich mit (Vorbeugen) SkinCeuticals CE Ferulic oder Phlorentin CF (ich wechsle momentan täglich aber eins von den Beiden gehört immer zu meiner Standardroutine), darüber nach Lust, Laune, Stimmung und Wetter (Korrigieren & Hydratisieren) SkinCeuticals Phyto Corrective oder Shiseido Future Solution LX Superior Radiance Serum oder Kanebo Hydrachange Essence und dann (Hydratisieren & Schützen) Sisley.

Meine trockene Haut ist den ganzen Tag optimal durchfeuchtet, es schleichen sich keine Trockenheitsfältchen im Wangenbereich ein, sie sieht prall und bestens versorgt aus, ich nehme sie bis ans Auge, es brennt nichts, es kriecht nichts, ich glänze nicht und ich sehe nicht aus wie Hui Buh, also keinerlei Weißeln auf der Haut. Ich schwitze schnell im Gesicht und in Verbindung mit Creme und insbesondere SPF Produkten führt das bei mir schnell mal zu gereizter/gestresster Haut, „ausgespülte“ Haut nenne ich das immer. Das bleibt hier komplett aus (also nicht das Schwitzen, sondern die Reizung) und gibt noch mal extra Pluspunkte. Sie soll auch gegen Pigmentflecken vorbeugen, ob das so ist, kann ich natürlich jetzt noch nicht bestätigen.

Der Geruch ist ansatzweise „Sisley-krautig“ – ich könnte den Duft inhalieren – aber gehört zu den dezenteren, die ich von Sisley kenne. Der Verpackung ist im Spender, zum Einen wirklich schön anzusehen, zum Anderen optimal für den Inhalt und meine liebste Verpackungsform. Die Konsistenz ist seidig, cremig, lässt sich wunderbar verteilen und zieht schnell ein, wobei sie auf der Haut fühlbar bleibt, was mir bei einer Creme immer besser gefällt, als wenn sie komplett einzieht. Die Haut ist streichelzart *sülz*, ich könnte mich ständig selbst anfassen *kleiner Scherz, wobei, meine Hand streichel ich schon, wenn ich die Reste auf ihr verteilt habe*. Dass sie wasserfest ist, ist für mich auch ein Benefit. Und da ich abends grundsätzlich mit Cleansing Balms und/oder Ölen reinige, muss ich mir wegen Rückständen auch keine Gedanken machen.

Kleiner „Disclaimer“ in eigener Sache: ich habe eine, nennen wir es (Untertreibung des Jahres) „positive Grundeinstellung“ zu Sisley. Sisley funktioniert so gut wie immer bei mir. Sisley ist eine der wenigen Marken, die ich exklusiv benutzen könnte und seit ich meine erste Masque Express aux Fleurs vor geschätzten 20 Jahren gekauft habe, dürfte eigentlich immer ein oder mehrere Sisley Produkte in meinem Bestand gewesen sein.

In einem YouTube Video würde man jetzt sagen „that being said“, meine übliche Frage zum Schluss, würde ich mein Geld dafür ausgeben, würde ich sie kaufen – der 50 ml Pumpflakon hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 192€?

Ja, auf jeden Fall ! Ich weiß, Schocker 😀 aber alles andere wäre gelogen. So gut finde ich sie. Allerdings habe ich noch eine Sonnenpflege auf meiner Liste, die ich unbedingt testen möchte. Also noch ist sie nicht ganz konkurrenzlos (yay, es gibt noch Hoffnung). Allerdings kaufe ich gerade Sisley eigentlich immer bei günstigeren Anbietern wie der Parfümerie Naegele (versandkostenfrei ab 100€ netto) oder der Zentraldrogerie (versandkostenfrei ab 35€) und dazu gibt es hier noch die Stadtparfümerie Pieper, die zweimal im Jahr für eine Woche 20% auf ihr gesamtes Sortiment anbietet. Und ich würde sie natürlich nur jemandem empfehlen, der allgemein in dieser Preisklasse pflegt. Was jetzt nicht arrogant klingen soll, mein eigener Wahnsinn ist mir durchaus bewusst aber ich sage immer, andere Hobbies oder Laster sind auch nicht günstiger ;-).

Ich möchte auch – falls es sich nicht von alleine erklärt – noch kurz erläutern, warum ich (mir) diese Frage immer stelle: mit Geschenken oder Produkten, für die ich nicht zahlen muss(te), bin ich nachsichtiger und großzügiger. Und ich bin mir fast sicher, dass es bei Vielen so ist. Wenn etwas bei mir nicht funktioniert, fällt einfach der Ärger weg, dass ich dafür nicht auch noch viel Geld ausgegeben habe. Da ich fast ausschließlich High End Produkte kaufe, ist nämlich ein Fehlkauf im Regelfall sehr teuer und der Ärger (auch oft über mich selbst) vorprogrammiert. Zumindest dieser Faktor fällt bei zur Verfügung gestellten Produkten weg und ich kann ohne „hard feelings“ zum nächsten Produkt übergehen.

Wenn ich diese Frage mit JA beantworte, heißt das zum Einen, dass ich den Kauf nicht bereut hätte aber noch viel wichtiger, dass ich mir ein Produkt, auch teuer selbst bezahlt, nachkaufen würde/werde. Und das ist für mich quasi die Adeligsprechung eines Produktes. Nur ein Produkt, das ich mir egal zu welchem Preis auch kaufen würde, ist für mich eine uneingeschränkte Empfehlung bzw. ein Non-Plus-Ultra für mich.

Das Produkt wurde mir freundlicherweise auf meine Bitte von Sisley ohne jegliche Bedingungen zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür. Alle anderen erwähnten Produkte habe ich selbst gekauft.

Ergänzend noch die INCIs:

Sisley Sunleÿa G.E. SPF 30 INCI

(Quelle Produktbild: Sisley)

22 Kommentare

  • Wie toll, dass sie dir so gut gefallen hat, liebe Hopi. Ich möchte noch ergänzen, dass es in Berlin in allen Filialen der Parfümerie Harbeck immer und ausnahmslos 20 % Rabatt gibt, und sie führen auch Sisley…

  • Und ich möchte ergänzen, dass es in Köln und Umland die Parf. Meller gibt, die fast auf das ganze Sortiment ständig 20 % gibt und Sisley führt. Ich bin weder verwandt noch beruflich verbandelt, nur Kundin und finde das ’streuenswert‘.
    Gruß,
    Heidi

  • Parfümerie Meller, Landmannstr. 38, Köln Ehrenfeld sowie in Frechen-Königsdorf und Kerpen-Horrem

  • Liebe Irit, ich beneide Dich!! Du verträgst die Sachen von Sisley immer so gut. Ich will auch – wo ich die Marke doch soooo ansprechend finde. Aber leider hat diese Sonnencreme an meinem Kinn fürchterliche Pickelchen gebildet – kaum wurde die Sonnencreme weg gelassen, waren auch die Pickelchen weg.

    Schade Schade…

  • ach eine Frage: Du benutzt SkinCeuticals CE Ferulic oder Phlorentin CF – ist das Chia Serum von Dr. Perricone diesen ’similar‘ ??

    Lieben Dank

    • Hallo Julia,

      ich nehme an, Du meinst mich und nicht Irit *lol*. Das Chia Serum kenne ich leider nicht (und kann es vor Ort nicht testen) und habe daher keinen Vergleich. Allerdings habe ich schon oft begeisterte Meinungen dazu gelesen.
      Was mir an meinem CE Ferulic so gut gefällt (das mein Liebling ist): einmal aufgetragen soll es laut Hersteller 72h auf der Haut verbleiben. Also müsste man es theoretisch nur alle 3 Tage auftragen, was natürlich den Preis relativiert. Zum Anden ist es – einmal eingezogen – wasser-, abrieb- und schwitzfest und ich muss mir keine Gedanken machen, dass die mühsam gepflegte Haut gleich wieder alles von sich gibt :).

      Viele Grüße
      Hopi

  • @hopi: deine seren-auswahl ist ordentlich alkohol-lastig. shiseido radiance serum, kanebo hydrachange essence und phlorentin cf, alles weit vorne mit alk versetzt. du scheinst das gut zu vertragen??

  • Leider hat mir Grand Ecran Solaire Visage eine dermaßene allergische Reaktion beschert, dass ich im Urlaub sogar zum Arzt musste. Und ich habe sie früher so geliebt.
    Daher werde ich darauf verzichten, die SUNLEŸA zu testen, obwohl ich noch keinen wirklichen Ersatz gefunden habe 🙁

  • @Hopi: vielen lieben Dank für die Antwort und sorry;)) – richtig lesen hilft.
    zu Deinem Lieblingsserum: 72h auf der Haut und das klappt trotz Waschens?
    ist das CE Ferulic eher ölig oder flüssig??

  • Hallo Hopi,
    ich hätte den Beitrag gar nicht lesen sollen… Eine Leserin hat mich neulich auf das Produkt aufmerksam gemacht… Ich hätte es schon längst gekauft, wenn nicht die Frage, ob ich monatlich 100 euro für einen Sonnenschutz ausgeben will. Auf der anderen Seite ist dort der stabile UVA-Sonnenschutzfilter Tinosorb S ganz vorn auf der Liste und die Creme ersetzt auch zugleich einen Moisturizer…

    Meine Fragen an Dich: Du hast ja eine trockene Haut. Doch wie würde die Creme auf einer Mischhaut funktionieren? Könntest Du dazu vielleicht etwas sagen?
    Außerdem: Merkst Du die „Wasserfestigkeit“? Ich meine, wenn Du schwitzt, hast Du das Gefühl, dass die Creme trotzdem etwas länger auf der Haut bleibt und Dich schützt?
    Hättest Du auch einen Vergleich zu anderen Sonnencremes auf der Hand – ist die Creme einem anderen Sonnenschutzmittel ähnlich etc.?
    Ich wäre Dir sehr dankbar für eine Antwort, da ich befürchte, mir die Creme nach meinem Urlaub zulegen zu „müssen“. :((
    🙂 Pia

    • Hallo Pia,

      der Pflegefaktor (toller Moisturizer) und die Wasserfestigkeit (so sind auch gleich die Hände mitgeschützt) sind mit die Hauptgründe, warum ich mir das Dingelchen definitiv nachkaufen würde. Sie pflegt bei mir wirklich so gut wie jeder toller Moisturizer. Ich nehme an durch die Wasserfestigkeit, habe ich endlich mal nicht das Gefühl, dass meine Haut alles ausschwitzt, sondern den ganzen Tag gut versorgt ist und bleibt, auch wenn ich schwitze. Das Problem hatte ich bei vielen anderen Sonnencremes/-pflegen (und ich habe das Gefühl, ich hatte sie alle *lol*. Die Einzige, die ich jetzt noch unbedingt probieren „muss“ ist die Zelens).
      Vor ihr habe ich meistens die Estée Lauder DayWear SPF50 oder die La Mer Soleil SPF30 als Tagespföege genommen. Letztes Jahr die Carita Progressif SPF50. Von der Konsistenz ähnelt die Sisley ein wenig der La Mer aber eingezogen und getragen mag ich die Sisley wesentlich lieber. Sie fühlt sich weniger nach Sonnencreme und mehr nach Pflege an. Ich würde sagen, dass sie auch für Mischhaut geht, ich nehme ja sogar noch was drunter.

      Viele Grüße
      Hopi

  • Noch etwas, hast Du auch die anderen Sonnenschutzmitteln von Sisley ausprobiert?? Ich denke auch an das SPF50…

    • Den Tinted Stick, der Bericht dazu kommt noch (wobei ihn Irit auch schon getestet und vorgestellt hat). Die Kurzfassung von meinem Bericht: ich will nie wieder ohne ihn sein.
      Von früher kenne ich noch die getönten Solaires von Sisleys aber das liegt zu weit zurück.

  • Pingback: Sisley Sünleya SPF 30 | SkinCareInspirations

  • Es ist offiziell, sie ist nachgekauft ♥

    Und sollte sie noch Jemand so sehr mögen wie ich (ich nehme sie jetzt dann auch im Wimter durch), hier ein tolles Angebot http://www.point-rouge.de/sisley-sunleya-g-e-spf30.html
    Dazu gibt es noch einen 15€ Gutschein im www. und mit dem Preis kann ich dann gut leben.

  • Lang lang ist es her aber die Sunleya und der Super Stick Solaire sind immer noch im Dauereinsatz und zeigen gerade ihr ganzes Können bei 40 Grad in Arizona. Gosh, ich liebe Sisley.

    • Hier möchte wirklich NIEMAND wissen, dass du gerade in Arizona bist – gelb vor Neid

      Viel Spaß mit deinen Schätzchen und einen phänomenalen Urlaub!

Deine Meinung?