Giorgio Armani Eyes to kill Solo Lidschatten

Armani Eyes to Kill

Die nächste Neuigkeit von Armani oder um genau zu sein: gleich 24 Neuheiten.

Aufgeteilt sind sie in drei Gruppen:

  • Matt (6 Farben): hoch konzentrierte Pigmente und ultrafeine Partikel ergeben intensive Lidschatten
  • Satiniert (10 Farben): auch hier ein hoher Anteil von Farbpigmenten, der mit einer speziellen neuen Technik ermöglicht wird. Der Puder wird nicht einfach gepresst, sondern flüssig in den Tiegel gefüllt und dann getrocknet. Normalerweise wird ein Lidschatten bröselig, wenn zuwenig weiße Puder mit Bindefähigkeit enthalten sind, hier hat man das gelöst und den Farbanteil maximiert. Die Textur ist ungewöhnlich, s. weiter unten.
  • Vibrierend (8 Farben): hier sind spezielle Farbpigmente in Form von Mikroperlen enthalten, die regelrecht leuchten und durch ihre spezielle Struktur im Licht in der Farbe changieren. Vier der Farben sind limitiert.

Die Lidschatten kosten je 32 Euro. Die Farbauswahl sieht in der Pressemappe sehr gut aus, hauptsächlich neutrale Töne von ganz hell bis fast schwarz und ein paar bunte Farben dazwischen.

Ich habe den Lidschatten Nr. 16 Dark Plum bekommen aus der Reihe satinierten Nuancen. Die Textur ist in der Tat erstaunlich, sie ist irgendwie weich und man hat fast den Eindruck, dass es flüssig wird, wenn man mit dem Pinsel darüber geht (den Applikator habe ich wie gewohnt sofort entsorgt). Die Farbe ist relativ dunkel. Das Auftragen ist ein Traum – beim ersten Pinselstrich kommt richtig Farbe aufs Lid und sie lässt sich gleichmäßig verblenden. Bei dunklen Farben wird das Ergebnis beim Verblenden oft ungleichmäßig, weil die Textur sich nicht gleichmäßig verwischen lässt. Ich bin extrem begeistert von diesem Lidschatten, das ist einfach die absolute Spitzenklasse.

Und die Farbe ist auch nur gut:

Armani Eyes to Kill Nr. 16

Man kann hier gut sehen, dass sich die dunkle Farbe ganz dünn und gleichmäßig verblenden lässt – und dieses Ergebnis hatte ich in zwei Minuten ohne viel Aufwand. Eine sagenhafte Textur.

Eine ganz ganz dicke Test- und Kaufempfehlung – ich werde mir die anderen Farben auch noch anschauen und ich vermute mal, dass der eine oder andere noch bei mir einzieht…

(Das Produkt wurde zur Verfügung gestellt)

9 Kommentare

  • Toll! Schade, dass der nächste Armani Counter meilenweit weg ist, so dass ich nichts testen kann.

  • Eine ganz tolle Farbe! Und die Textur hört sich vielversprechend an. Das werde ich mir auf jeden Fall in natura ansehen.
    Danke für den Tipp!

  • Aaargh! Das sieht super aus!

  • Irit, ganz ehrlich, ich würde Dich als Augen-make-up-Model buchen. Das sieht umwerfend aus! Gottseidank bin ich in Kürze im Kadewe zum Testen der Schätzchen 🙂

  • Irit, kannst du Armani vielleicht plausibel machen, dass diese wunderschönen Farben und Texturen soooo gerne von wesentlich mehr Konsumentinnen benutzt werden würden, wenn, ja wenn es diese dekorativen wunderschönen Produkte ein bischen häufiger zu sehen und kaufen gäbe….. Lidschatten , Lippenstift oder make up ohne vorherigen Test zu kaufen ist mir zu heikel und im Zweifel auch zu teuer. Aber hier gibt es weit und breit keine Armani Kosmetik.

  • naja, ich glaube, diese Exclusivität gehört ein bisschen zum Konzept. Ich könnte mir auch vorstellen, dass es für den profitablen Betrieb eines Counters eine gewisse Menge Käufer drumherum braucht.

  • Schönes Foto! Schöne Farbe, von der ich im Pfännchen gedacht hätte, sie sei zu dunkel – sieht aber einfach nur gut aus. Ist das so eine Art „Geleetextur“, die jetzt immer öfter auftaucht ?
    Der Giorgio kann schon tolle Kosmetik. Ich habe ja einige von den EtK Cremelidschatten und liebe sie, weil sie herrlich schimmernde, satte Farben haben und den ganzen Tag oder Nacht halten. Und der grüne und blaue Doppeldecker von 2013 mit Rouge und 3 Lidschatten – große Schminkliebe!

    Gut, dass bei mir auch kein Counter in der Nähe ist, sonst hätte das Portemanaie Dauerabnahme 😀

  • Ich habe von der PR nochmal die Verkaufsstellen bekommen… falls jemand etwas in der Nähe sucht 😀

    Giorgio Armani Beauty ist übrigens an folgenden Verkaufspunkten erhältlich:

    · KaDeWe, Berlin

    · Oberpollinger, München

    · Alsterhaus, Hamburg

    · Breuninger, Stuttgart

    · Lafayette, Berlin

    · Douglas, verschiedene Filialen

    · Karstadt, Nürnberg

    · Kaufhof, Frankfurt

  • da fällt mir noch was ein, die Gelee-Textur. Ich weiß bis heute nicht, was das eigentlich sein soll. Für mich ist das ein Puderlidschatten mit einer eher weichen und extrem gut verblendbaren Textur, d.h. auch hoher und gleichmäßiger Pigmentierung. Aber ob das nun ein Gelee ist…? Man weiß es nicht

Deine Meinung?