Feuchtigkeit – satt!

Feuchtigkeit mal drei

Ich bleibe trotz aller Widrigkeiten in Form von verführerischen neuen Testprodukten und koreanischen Wundertinkturen meinem Vorsatz treu, eine kleine Testpause einzulegen (zumindest im Gesicht) und meine Bestände zu reduzieren. Jetzt im Sommer ist meine Haut wieder „ganz normal“, d.h. Mischhaut Tendenz leicht fettig. Logische Folge: Cremes von mittel bis reichhaltig werden aus dem Badezimmer verbannt und stattdessen bade ich in Feuchtigkeitsprodukten. Meine derzeitigen drei Favoriten sehr ihr auf dem Bild.

Das Aqua Intense Serum ist einfach toll, ich hatte es schon hier vorgestellt und meine Begeisterung hält an. Janne liebt es auch. Mein einziges Problem ist die für mich etwas undurchschaubare Produktpolitik von M.Asam. Derzeit gibt es das Produkt nicht – aber das wird hoffentlich nicht so bleiben. Ich hatte es auch schon unter leicht anderem Namen bei Asam direkt auf der Website entdeckt, aber da ist auch nichts zu sehen. Warten wir es ab.

Das Eau Essentielle aus meiner geliebten Immortelle-Linie von L’Occitane ist noch ganz neu auf dem Markt – hat aber mein Herz erobert. Derzeit benutze ich übrigens am liebsten die drei Sachen oben und das Immortelle Serum – ein Langzeitfavorit von mir. Wer nochmal nachlesen mag: Link.

Anfang Juni dazugekommen ist das Beauty Spray von Melvita. Es ist ganz neu, 50 ml kosten knapp 10 Euro. Im Original heisst es übrigens Brume de Beauté Rose Bio – schön, oder? Ich habe es benutzt, fand es auch sehr schön, aber dachte mir: 10 Euro für 50 ml Rosenwasser? Bisschen überzogen. Dann habe ich mir am Wochenende in Ruhe die Presseinfo angeschaut und siehe da: es ist noch ein Extrading versteckt. Nämlich ein Hagebuttenextrakt (Antioxidantien!!! Flavonoide und Phenole). Der sorgt dann zusammen mit dem wunderbaren Wohlfühlrosenduft für mehr Feuchtigkeit. Glücklicherweise ist das Ganze auch in einer richtigen Sprühflasche verpackt, man kann es auch gut übers Makeup sprühen ohne Tropfenbildung im Gesicht. Sehr gelungen. Ich warte jetzt nur noch auf richtig heiße Tage, dann werde ich es in den Kühlschrank packen und Erfrischung pur genießen.

Soweit dazu. Habt Ihr auch Favoriten in Sachen Feuchtigkeit im Sommer?

8 Kommentare

  • Das L’Occitane habe ich in meinem kleinen Kosmetikkühlschrank und ich liebe es an heißen Tagen. Da gebe ich in meinen kleinen Gesichtsventilator und sprühe mich munter ein . Bei dem Melvita frage ich mich gerade, wie es wohl in Kombi mit dem vom Streifentier Getesteten wäre…..
    Ansonsten nehme ich wahlweise SkinCeuticals Phyto Corrective oder Kanebo Hydrachange Essence für die Feuchtigkeit und Beides aus dem Kühlschrank 🙂

  • Das von den Asams habe ich auch ausprobiert und am Wochenende entsorgt. Hätte ich das gewusst, hätte ich es Dir geschickt… Ich habe es leider überhaupt nicht vertragen. Zu schade, denn es hörte sich gut an. Das von Melvita hört sich gut an. Ich werde einmal bei einem nächsten Müller-Besuch daran schnuppern.

  • Wäre ich nicht so faul und müsste 2 Stockwerke bis zum Kühlschrank bewältigen, würde ich auch alles in den Kühlschrank packen! 😉

    Derzeit lagern dort das neue Rose Dust von A4 Cosmetics (große Klasse!!), das Cellular Energizing Body Spray von La Prairie und ein Feuchtigkeitsspray von REN, komme gerade nicht auf den Namen.

    Ansonsten benutze ich momentan gerne die von Dir empfohlene Pure Vitamins Ampullenkur von Asam, sowie die Emulsion Ecologique von Sisley, leider aber ohne LSF. Bis 25° lasse ich außerdem nichts über die Hydrolight von Paula kommen. 🙂 Da ich im Gesicht extrem stark schwitze (also wenn es draußen heiß ist, sonst nicht), versuche ich tagsüber mit Serum und Sprays auszukommen und hole dann in der Nacht möglichst viel nach.

    Vielleicht kann jemand eine leichte Tagespflege mit LSF empfehlen, die auch noch bei 30° Spaß macht?

  • Das Eau Essentielle aus der Immortelle Serie ist richtig Klasse als Hyaluronwässerchen. Habe ich nach Deinem Review natürlich gekauft 🙂 Nehme ich sehr gern, im Wechsel mit Dr. Baumanns Tonic von der Kosmetikerin, der mild clarifying Lotion von Clinique und dem Wasserspray von Avene. Asam Produkte habe ich noch nie bestellt, ein Fehler? Aber Melvita gefällt mir, weil wohl eher wie ein Wasserspray. Probier ich.

    Aber @Hopi: ein Kosmetikkühlschrank? Wie cool ist das denn bitte?? 🙂 🙂

  • Ich habe mir (wird im BB immer wiedder empfohlen) nach dem Urlaub das Feuchtigkeitsserum von Balea geholt – normalerweise meide ich ja Drogeriepflege (weil ich immer wieder enttäuscht wurde), doch bisher bin ich sehr zufrieden (wenn nicht der Kopf immer sagen würde: das kostet 2.85 Euro – was soll das schon können??) die Haut ist gut versorgt, wirkt beruhigt, ausgeglichen, sogar glowig :-O und prall. Hab ich schon nachgekauft.

  • Feuchtigkeitsseren und Masken gehören bei mir zur täglichen/wöchentlichen Pflegeroutine dazu. Ich verwende den Feuchtigkeitsbooster von dermalogica und auch die Feuchtigkeitsmaske. Booster morgens und abends vor der Creme, Maske auf 1x die Woche reduziert. Im Winter muss ich die Maske 2x die Woche verwenden (kann auch für die Augenpartie genutzt werden). Wenn ich hier nicht dran bleibe, fühle ich mich im Gesicht wie ein ausgetrockneter Schwamm.
    Das Spray von Melvita hört sich gut an. Ich denke, ich werde es mal ausprobieren, so für zwischendurch 😉

  • Ich habe seit ca. 10 Tagen das Rosen-Spray von Melvita…..und finde es toll!!!! ♥
    es duftet wunderbar,…sprueht sehr fein…..und soendet Feuchtigkeit.
    Ich kann es (auch) nur empfehlen!!
    Danke fuer den Tipp!!!! 🙂

  • immer gerne 🙂

Deine Meinung?