Tag der Architektur 2014 – Teil 2: Gleich geht`s los… Erinnerung

Bald ist es soweit! Am letzten Juniwochenende heißt es zum 20. Mal „Tag der Architektur“. Dann öffnen für zwei Tage überall in Deutschland Gebäude und Anlagen ihre Pforten, die normalerweise nicht der öffentlichen Betrachtung zugänglich sind. 

Als 1995 die Architekten in Hessen, Thüringen und Rheinland-Pfalz mit dieser Veranstaltung begannen, wollten sie zeitgenössische Architektur und breite Öffentlichkeit zusammen bringen. Das hat so gut geklappt, dass dieses Wochenende nun überall zu einem Fest der Baukultur geworden ist. Neben den großen öffentlichen Bauten geben vor allem die vielseitigen kleinen Bauvorhaben Einblick in das alltägliche Schaffen und Leben von Architekten und Bauherren.

Hier hatte ich euch schon mal mit dem alljährlichen Tag der Architektur vertraut gemacht.

Inzwischen stehen die Objekte fest, die in diesem Jahr besichtigt werden können. Genaue Informationen gibt es im Internet unter www.tag-der-architektur.de oder direkt bei den Landesarchitektenkammern. Mit der kostenlosen App „Tag der Architektur“ (für Apfel und Android) kann man sich alle teilnehmenden Projekte ansehen und selbst Besichtigungstouren zusammenstellen.

Nochmal zur Erinnerung:

Deutschlandweit am 28. und 29. Juni 2014

(außer Schleswig-Holstein, dort findet der Tag der Architektur 2014 bereits am 14. und 15. Juni statt!)

Wie immer wird das Programm von zahlreichen Begleitveranstaltungen bereichert. In einigen Bundesländern werden auch wieder „offene Architekturbüros“ zum Besuch einladen und ihre Arbeit erläutern.

Wenn ihr schon immer mal wissen wolltet, wie andere Leute so bauen und wohnen – das ist die Gelegenheit! Viel Vergnügen und ich freue mich, wenn ihr eure Eindrücke mitteilen wollt.

5 Kommentare

  • vielen dank, liebe april, für den „reminder“ und die gesammelten informationen!! in diesem jahr werde ich es nicht vergessen, super!

  • Finde ich auch ganz toll, an den Tag der Architektur erinnert zu werden. Danke, liebe April. Es ist wirklich Klasse, dass man ganz neugierig in fremde Wohn-/ Architektenträume eintauchen kann. Faszinierend. Da wir selbst eine alte Jugendstilwohnung saniert haben, bin ich immer auf der Suche nach interessanten Ideen zu alten Häusern und Modernisierungsideen und Substanzerhalt. Und da bietet der TdA hier in unserer Gegend Einiges.

    • Da wärest du mit der Wohnung doch ein Kandidat für die Bewerbung zum nächsten Tag der Architektur 2015. Viel Spaß beim Ideen finden am Wochenende!

  • Schon etwas ausgesucht ? Die App ist recht brauchbar, finde ich. Ich bin gespannt auf eure Eindrücke.

  • Danke für die tolle Empfehlung, das liest sich ja total spannend!!

Deine Meinung?