Kiehl’s Klassiker

Kiehl's Midnight Recovery Concentrate Line-Reducing Concentrate

Meine Erfahrungen mit Kiehl’s beschränkten sich bis  vor Kurzem auf den Lipbalm No. 1, der vor einigen Jahren in aller Munde war. Ich fand ihn damals so: naja. Eigentlich ganz gut, aber dann doch nie nachgekauft. Umso gespannter war ich, diesmal zwei Kiehl’s Seren testen zu können. Diese beiden Kandidaten gibt es im Mai als LE zusammen im Set mit einer Canvas-Tasche von Kilian Kerner.

Hübsche Idee, die mit einem fast schon euphorischen Pressetext daher kommt: „Das Kiehl’s Power Duo korrigiert und regeneriert die Haut rund um die Uhr und lässt sich von Berlin bis New York in der von Kilian Kerner limitierten designten Canvas Bag perfekt transportieren.“ Kilian Kerner: „Als Designer liebe ich Kontraste. Ich bin ein großer Fan der Marke und fand die Idee New York mit Berlin zu verbinden äußerst spannend.“ Ob er das mit der Stofftasche geschafft hat, kann ich nicht so richtig beurteilen. Jedenfalls erreichte mich von Irit ein sehr hübsches Päckchen mit Stofftasche und  dem Serum Midnight Recovery Concentrate sowie dem Powerful-Strength Line-Reducing Concentrate.

Gleich vorab: Hier gibt es für mich das erste mal ein klares Daumen hoch und ein Daumen runter für zwei preislich fast identische Produkte ein und derselben Marke. Normalerweise empfinde ich Kontraste innerhalb einer Marke nicht so krass wie hier bei Kiehl’s.

Mein Test begann gleich am nächsten Abend mit dem MIDNIGHT RECOVERY CONCENTRATE („Unser Nr.1 Bestseller in Europa“) (30 ml / €39,00). Es ist von der Konsistenz her eigentlich ein farbloses Gesichtsöl. Die Liste der – meist natürlichen Inhaltsstoffe – ist ziemlich lang:

Caprylic/Capric Triglyceride, Dicaprylyl Carbonate, Squalene, Rosa Canina Fruit Oil, Oenothera Biennis Oil/Evening Primrose Oil, Simmondsia Chinensis Oil/Jojoba Seed Oil, Coriandrum Sativum Oil/Coriander Seed Oil, Tocopherol, Lavandula Angustifolia oil/Lavender Oil, Pelargonium Graveolens Flower Oil, Linalool, Rosmarinus Officinalis Leaf Oil/Rosemary Leaf Oil, Citronellol, Geraniol, Lavandula Hybrida Oil, Cucumis Sativus Extract/Cucumber Fruit Extract, Curcuma Longa Extract/Turmeric Root Extract, Limonene, Citral, Sclareolide, Rosa Spp/Rose Flower Oil, Jasminum Officinale Extract/Jasmine Extract, Helianthus Annuus Seed Oil/Sunflower Seed Oil

Das Midnight Recovery verspricht folgendes: 

  • Kräftigt die Struktur der Hautschutzbarriere über Nacht
  • Hochwirksames Konzentrat
  • Gemilderte Falten
  • Jugendlichere Ausstrahlung
  • Ebenmäßigeres Hautbild
  • Alle Hauttypen
  • Parabenfrei
  • 99 % natürlichen Ursprungs

Das hochwirksame Serum / Konzentrat wurde speziell entwickelt, um auf biologischem Wege die natürlichen Hautlipide (Fette) zu replizieren und so die Haut im Schlaf nachhaltig zu reparieren. Das innovative Elixier ist zu 99 % natürlichen Ursprungs und frei von Parabenen. Speziell die essentiellen Fettsäuren Omega 3 und 6 kräftigen die Struktur der Hautschutzbarriere und helfen so, den optimalen Feuchtigkeitshaushalt der Haut zu bewahren.

Das Ganze soll nach Mitternacht bis 4 Uhr morgens am besten wirken. Aufgrund der ätherischen Öle riecht das Ganze stark nach Rose und Lavendel. Ich war dann auch skeptisch, ob ich alles zusammen vertrage. Ich hatte schon grauenhafte Erfahrungen, u.a. mit einem Rosenöl von Primavera und diversen Produkten von Hauschka. Ich dachte vor 10 Jahren irrtümlich, Naturkosmetik löst meine Probleme mit Stressekzemen. Ich habe vom Öl abends lt. Anwendungsvorschlag 2-3 Tropfen (Pipette) aufgetupft und verstrichen. Man soll nicht reiben. Das macht sich am besten in Verbindung mit einer Creme oder einem Tonic (nehme zum Mischen von Ölen/Seren am liebsten Dr. Baumann Tonic Lotion Special von der Kosmetikerin), sonst finde ich, liegt es einfach auf und ist ohne Creme keinesfalls ausreichend für die trockene Haut über Nacht.

Also eine krasse Allergie hatte ich nicht, aber nach drei Tagen bekam ich trockene, pergamentartige Stellen im Wangenbereich und habe zusätzlich tagsüber viel gecremt und weiter getestet, ob einfach nur zusätzlich etwas Feuchtigkeit fehlt. Habe mit Cremes gemischt, mit Tonic, mit reinem Aloe-Gel. Es wurde nicht besser. Nach eineinhalb Wochen habe ich das Midnight Recovery dann komplett weggelassen. Ätherische Öle im Gesicht sind wohl einfach nicht das Richtige für mich.  Es dauerte noch eine Woche, bis meine Haut komplett besser wurde. Das kam auch daher, dass ich noch einen weiteren Testkandidaten zur Hand hatte:

POWERFUL-STRENGTH LINE-REDUCING CONCENTRATE (50 ml / €55,00)

Kiehl’s verspricht:

  • Mildert Marionettenfalten, die von den Mundwinkeln Richtung Kinn abfallen
  • Reduziert Krähenfüße und Fältchen,sowie Fältchen der unteren Augenpartie
  • Hoch dosiertes Vitamin C läßt Ihre Haut strahlen

Hauptwirkstoff ist 10,5% reines Vitamin. Es enthält außerdem noch ordentlich Silikone (Cyclopentasiloxane, Cetyl PEG/PPG-10/1 Dimethicone, Dimethicone Crosspolymer, Acrylates Copolymer), Aminosäre (Lauroyl Lysine) sowie Feuchthaltemittel wie Propylenglycol und Glycerin und als entspannende Substanz Adenosine. Aber die Liste an Inhaltsstoffen ist nicht ellenlang und alles was drin ist, ist recht gut verträglich, sofern man kein Naturkosmetikfan ist.

Das Serum ist dünnflüssig, weiß und riecht wunderbarerweise nach gar nichts. Es prickelt beim Auftragen und wird etwas warm. Das liegt an der Ascorbinsäure. Es lässt sich leicht verteilen und zieht super ein. Es scheint wirklich so, dass das POWERFUL-STRENGTH LINE-REDUCING CONCENTRATE eine gleichmäßigere Gesichtsfarbe bewirkt. Irgendwie ebener. Falten verschwinden hier genauso wenig, wie sonst mit einer Creme. Und warum es ausgerechnet bei Marionettenfalten besonders wirken soll, verstehe ich nicht. Allerdings sieht meine Haut nun sehr schön aus. Ich mixe tagsüber mit der Cream+Mask von Dermasence (s. mein Review dazu, habe nachgekauft – eine tolle Creme!). Danach noch Sonnenschutz. Nachts nehme ich zusätzlich nur noch Augencreme und mische mit Tonic. Es ist sparsam im Verbrauch, gut verpackt (lichtgeschützt, Pumpspender), ausgezeichnet verträglich und macht was es soll: zarte, gleichmäßige Haut.

Mein Fazit: Thumbs down and up. Ich weiß nicht warum das MIDNIGHT RECOVERY CONCENTRATE das meistverkaufte Kiehl’s-Produkt in Europa ist. Vielleicht habe ich eine ganz verrückte Haut? Aber ätherische Öle als heiliger Gral? Das verstehe ich einfach nicht. Das POWERFUL-STRENGTH LINE-REDUCING CONCENTRATE ist ein Nachkaufprodukt. Ein gutes Vitamin-C-Serum, das wirklich verträglich ist und gleichmäßige, zarte Haut hinterlässt.

(Quelle Bildmaterial: Kiehl’s, die Produkte wurden zur Verfügung gestellt)

 

6 Kommentare

  • Na toll, jetzt hast Du mich dran einnert, wie toll das Power Dings immer war (auch das für die Augen). So lerne ich nie, ein Sparbrötchen zu sein 🙁

    • Sparbrötchen ist doch irgendwie auch langweilig… ich gehe mir heute das schweineteure Shampoo kaufen 😀

    • Liebe Hopi, ich muss es (leider 😉 ) auch nachkaufen… Habe vor dem WE noch schön bei Lancaster Sonnencreme und Kerastase Volumenschaum zugeschlagen. Ach was Sparbrötchen. Dafür fahre ich mein Auto bis es auseinanderfällt 🙂

  • Citronellol, Geraniol, Limonene und Lavendel sind die am meist verbreiteten Duftstoffe die Unverträglichkeit auslösen und müssen daher seperat deklariert werden. Da sie netterweise in der Mitte stehen, wundert mich die Hautreizung beim Nachtserum garnicht. Aber es riecht dann eben so schön, das es gut nachgekauft wird…so macht man Umsatz 🙂

    • Es ähnelt wirklich mehr einem Duftöl als einem Gesichtsserum. Dafür ist es aber dann ziemlich preisintensiv.

  • Ich kann deinen Test nur bestätigen – genau so geht es mir auch!
    Das Öl macht mir schuppige, juckende Stellen im Gesicht, das Vit C-Serum habe ich prima vertragen. Fand ich damals auch komisch :-/

Deine Meinung?