Neu in der Sporttasche: Biotherm

Biotherm Oil & Tonic Eau Frâiche

Wie schon mehrfach bekundet, mag ich im Sommer gerne die Eaux von Biotherm – und es gibt wieder ein Neues. Dazu noch eine unkomplizierte Körperpflege. Und weil das alles so erfrischend und einfach ist, habe ich die beiden Sachen in meiner Sporttasche untergebracht. Ich gehe zweimal in der Woche in der Mittagspause zum Sport und danach muss es bei mir immer schnell gehen.

Das Eau Frâiche (100 ml kosten 42 Euro) finde ich nach dem Sport und der Dusche ganz wunderbar, ich mag dann kein schweres Parfum nehmen. Mir gefällt am besten, dass es eine Mischung aus Frische, ein wenig Zitrus, aber dann kommt noch eine warme und weiche Note dazu, allerdings insgesamt ein „Eau“ und kein schwerer Duft. Und wie konnte es anders sein: es ist auch Zedernholz drin, ich liebe Zeder, das ist in jedem meiner Lieblingsdüfte enthalten. Ich mag die Eaux eigentlich alle, aber meine Favoriten sind das Eau Océane und das neue Eau Frâiche… mit Zedernholz bekommt man mich immer.

Und da meine Duftbeschreibungen nicht so toll und ausführlich sind… noch die „offizielle Variante“ von Biotherm:

  • Kopfnoten: ein Fest der Landschaft nach dem Regen
    • Jasmin, Veilchen, Bergamotte
  • Herznoten: eine Verbindung von Natur und Sinnlichkeit
    • Neroli, arabischer Jasmin, Koriander, Kümmel
  • Basisnoten: wenn die Hitze der Sonne die Natur wärmt
    • Amberholz, Zedernholz, Moschus

Sehr gelungen.

Aber bevor ich den Duft nehme, gibt es noch ein wenig Pflege im Schnelldurchgang. Ich mag mich dann nicht großartig eincremen, gerade im Sommer schwitzt man nach der Dusche noch nach und dann ist es unangenehm. Das neue Oil & Tonic (100 ml kosten 45 Euro) hat zwei Phasen. Vor Gebrauch wird es geschüttelt und dann sieht es so aus:

Biotherm Oil & Tonic geschüttelt - nicht gerührt

Die Ölphase mit Aprikosen-, Passionsblumen-, Maiskeim- und Reisöl und die Tonicphase mit einer Makroalge (L.Ochroleuca Extrakt) ergeben eine erstaunliche Mischung. Es fühlt sich auf der Haut zunächst an wie ein „normales“ Trockenöl, zieht bei mir aber deutlich schneller ein. Es soll auch für Festigkeit sorgen, zumindest sind zusätzlich noch der Biotherm Wikrstoff Life Plankton sowie Algo Silicium enthalten.

Ich sprühe mir damit Beine und Arme ein, das sind bei mir immer die trockensten Körperpartien – und während ich dann noch eben mein Makeup ausbessere bzw. teilweise neu auftrage, Haare kämme und das Eau Frâiche aufsprühe, ist das Oil & Tonic schon vollständig eingezogen. Die Haut fühlt sich weich, aber kein bisschen fettig oder klebrig an.

Mittlerweile haben sich die Flaschen schon deutlich geleert, insbesondere die Pflege – die ist über den Sommer definitiv ein Nachkaufprodukt.

(Die Produkte wurden zur Verfügung gestellt)

4 Kommentare

  • Wenn’s warm ist mag ich auch Biotherm, z.B. das Eau d’energie – neben L’Occitane Verbene im Sommer schön leicht. Danke für den Review zum Eau fraiche. Zedernholz finde ich neben Amber und Patchouli in Düften herrlich. Muss ich mir bei Gelegenheit im Laden mal aufsprühen.

  • Wie riecht denn das Oil Tonic? Ich bin bei Aprikose und Passionsblume immer etwas skeptisch. Sonst klingt es aber sehr schön!

  • hm, angenehm dezent, ich nehme da nichts hervorstechendes wahr

  • Ich hab‘ mich letztens schon gefragt, wie denn der neue Biotherm Duft wohl riechen mag. Im Sommer greife ich ja immer gerne zu Biotherm. Ich habe Eau Océane, Eau D‘ Energie und Eau Pure mit jeweils passender BL, weil die BL bei mir länger hält.
    Dann muss ich doch mal am Eau Friche schnuppern.

Deine Meinung?