Nagelpflege – wie ich durch den Winter kam

Nagel- und Handpflege April 2014

Wie jeden Winter war es mal wieder schwierig mit meinen Nägeln, richtig toll sind sie dann nie. Die Kombi aus trockener Heizungsluft, Kälte und schlechter Laune bei mir (ich LIEBE Frühling und Sommer, das einzig Gute am Winter ist Karneval und der könnte doch bitte auch mal im Sommer sein) bekommt meinen Nägeln nicht gut. Mittlerweile sind sie aber wieder in guter Form und ich dachte mir, ich stelle Euch mal meine Pflegelieblinge vor.

Über den nicht mehr erhältlichen „Nourish Me“ von Essie haben ich schon öfter geschrieben, ich habe noch eine Ersatzflasche in der Schublade, damit werde ich auf jeden Fall den nächsten Winter überstehen, aber danach… wird es schwierig. Ich habe ein paar Sachen getestet, aber der war einfach gut. Ein Zaubermittel für trockene, splitternde Nägel.

Kommen wir zu den erfreulicheren Dingen – nämlich die, die noch erhältlich sind. Meine Lieblingshandcreme von L’Occitane mit 20% Karitébutter muss ich nicht mehr vorstellen, oben sieht man eine Tube aus einer limitierten Version, ich habe insgesamt drei Stück strategisch verteilt: Auto, Büro, Schlafzimmer. Im Sommer nutze ich sie nicht so oft, aber im Winter möglichst nach jedem Händewaschen.

Von KOH hatte ich letzten Winter zwei Neuzugänge. Zum einen das Essential Nail Serum (Review), das ich schon vorgestellt habe und immer noch benutze. Zum zweiten eine Glasfeile. Nach euren Tipps dachte ich zunächst „Glasfeile ist Glasfeile, was soll da Getue“, aber Ihr hattet Recht. Die KOH Glasfeile ist tatsächlich eine Klasse für sich. Seit ich sie regelmäßig benutze, habe ich nicht mehr diese kleinen Absplitterungen am Nagelende.

Während ich das hier schreibe, fällt mir auf, dass ich noch einen „Winterhelfer“ vergessen habe: nämlich Eucerin Aquaphor. Das Nail Serum ist wunderbar, aber bei eingerissener, total harten und trockenen Nagelhäuten kommt es an seine Grenzen. Da muss dann einfach ein Produkt mit dem okklusiven Effekt zwecks Einschließen der Feuchtigkeit ran – alternativ zu Aquaphor geht natürlich auch schlichte Vaseline oder auch die von mir empfohlene Brustwarzensalbe aus dem DM.

Ich habe außerdem angefangen, Biotin zu nehmen, 5 mg am Tag. Es dauert allerdings, bis man das merkt – der Nagel muss ja herauswachsen. Falls ich tatsächlich einen Unterschied merke, werde ich im Sommer oder Herbst darüber berichten.

(Die Produkte wurden teils selbst gekauft, teils zur Verfügung gestellt)

11 Kommentare

  • Exilberlinerin

    Das ist eins meiner Top-Themen, vielen Dank. Bei mir hilft der Nourish me leider nichts, und ich habe so viel schon ausprobiert… Im Moment das „Gel Lab“ von Deborah Lippmann (Angeblich wie Gel aber ohne Lampe)… Bringt nichts, hält nicht bei mir. Mir hat man die Einnahme von Bierhefe empfohlen, und bei den Haaren merke ich eindeutig eine Verbesserung, bei den Nägen allerdings nichts, nada, niente. Biotin hatte ich vor Urzeiten mal probiert, hat auch nicht viel gebracht. Vielleicht muss ich noch etwas länger abwarten mit der Bierhefe..

  • Oha! Den Beitrag muss ich mir irgendwo speichern…oder im Herbst nochmal nachfragen. Meine Nägel sahen letzten Winter soooo furchtbar aus. Könnt Ihr Euch in meinem Blog anschauen – es war grausam! Ich vermute, es lag u.a. daran, dass ich nicht rechtzeitig genug mit der Ölerei angefangen habe. Ist für den nächsten Herbst auch schon gespreichert.
    Das Neem Nagelöl von Hauschka soll ja auch kleine Wunder wirken. Habt Ihr Erfahrungen damit??

  • Das ist auch genau mein Thema:-) Das KOH Nail Serum habe ich auch benützt, es hat mir geholfen, die Feile werde ich mir noch kaufen. Bei mir kommt noch dazu, daß meine Fingerkuppen ( vor allem am rechten Daumen ) tief aufplatzen, es richtig weh tut und mich diese aufgeplatzen Finger schon etwas einschränken. Diese Hand Creme liebe ich auch, ich möchte aber noch Caudalie ausprobieren. Für diese Tablettennehmerei ist so gar nichts für mich, ich vergesse ständig die Einnahme, leider..

  • schüssler 1, 8, 9, 11-helfen sehr gut!!!

    Lieben Gruss

  • @Exilberlinerin: dieses Gelzeug ohne UV-Lampe ist, ähem, fragwürdig. Ich hatte das von P2 und es war grottenschlecht! Die Ergebnisse vom Biotin siehst du erst, wenn der NAgel herausgewachsen ist, also 8 Monate später? DURCHHALTEN

    @Schminktante: ich gehöre zur Fraktion der Hauschka-Hasser, ich würde mir das niemals kaufen, von daherkein Erfahrungswert

    @Inga: platzt bei dir die Hornhaut an der Seite? Das habe ich im Winter auch immer. Das KOH NAgelöl ist da sehr gut, noch besser wird es mit Aquaphor obendrüber

    @julia: ok, und welche Dosierung? wenn der Nagel herausgewachsen ist? Ich bin ein großer Fan von Schüsslersalzen…

  • Hallo Irit,
    Mir platzt sowohl direkt seitlich, als auch direkt an de Fingerkuppen. Das Aquaphor habe ich erst, seit Du es hier vorgestellt hast, letzten Winter also noch nicht. Ich werde es aber das nächste mal, also, wenn es wieder kalt wird auftragen. Ich tupfe mir eigentlich immer Urgo Direct Hautrisse Kleber aus der Apotheke drauf, brennt zwar erst, aber die Hautrisse heilen schneller un es tut nicht mehr so weh.

  • Ahhhh, leidiges Thema, leider kann ich da auch mitreden, nicht nur im Winter!

    Es sind bei mir weniger die Nägel, die stressen, sondern mehr noch die Nagelhaut. Ewiges Problem. Vergesse ich mal 2-3 Abend die Pflege – ein schreckliches Resultat!

    Wenn ich konsequent pflege, dann (aber nur dann!) habe ich es ganz gut im Griff mit folgenden Produkten:

    – Diors legendäre Apricot Nagelcreme

    – Rose Balm von The Organic Pharmacy

    – Mayday Mayday Rescue Balm von REN Skincare

    Seit Januar verwende ich zusätzlich ein Nagelaufbau-Kit von Jessica, daraus ist das Öl besonders empfehlenswert.

    Nach dieser genannten Brustwarzenpflege muss ich wohl auch dringend mal Ausschau halten!

    Liebe Grüße
    Evelyn

  • Bei mir reißt es auch immer rund herum ein. Meine Lösung ist das abfeilen der Hornhaut an allen Seiten mit meiner P2 All-Around- Nailfile, dann ganz dick die duftfreie Schrundencreme von Balea, so etwa alle 2-3 Tage. Sonst am Abend immer Nagelöl, vorzugsweise von Paula, aber von P2 gibts das auch von P2.
    Als Nagelhautentferner nehme ich das Gel von Sally Hansen.

  • Ich nehme morgens 6 Stück von Nr. 1, abends 6 Stück von Nr. 11 & 9, Nr. 8 nehme ich über den Tag verteilt 20 Stück. Und im Winter jeden Tag von Nr. 10 10 Stück – seither jucken die Schienbeine nicht mehr!!! Meine Nägel sind fest und nicht splittrig trocken und könnten laaaang(;-)) werden.
    Schüssler sind toll für die Haut!!

  • hm, das mit der Schüsslermischung sollte ich mal probieren

    und die Schrundencreme ist auch mal eine Idee – darauf bin ich noch nicht gekommen

Deine Meinung?