Klassiker neu aufgelegt, heute clinique calyx, oder

über manches freue ich mich dann doch immer sehr. Wie über diesen Duft, damals unter Prescriptives vermarktet, jetzt bei clinque:

Clinique Calyx

Klassisch klinisch, ein schöner geeister Glasflakon, der angenehm in der Hand liegt und auch sehr ansehnlich ausschaut. Calyx bedeutet Blütenkelch, und genau das beschreibt den Duft meiner Meinung nach am besten: Ein schützender Hauch, der sich um die Trägerin legt. Ein sanfter Duft, der aber durchaus Energie hat. Kein Wunder, findet sich doch unter der schwebenden Kopfnote von Mango, Grapefruit, Guave, Mandarine, Papaya und Passionsfrucht  nicht nur die Herznote von Freesien, Maiglöckchen, Rose, Neroli, Jasmin und Ringelblume, sondern auch noch die Basisnote bestehend aus Zedernholz, Iriswurzel, Sandelholz, Vetiver und Green Leaf. Das alles ergibt einen eher androgynen, aber dabei nicht zu männlichen Duft, für die Frau, die unverwechselbar ist und bleibt.

Das ist kein Parfüm für jede Frau, aber für Individualistinnen und Puristinnen, würde ich sagen. Sehr habenswert.

10 Kommentare

  • Ich hatte und liebte ihn von Prescriptives aber jetzt ist er leider verändert 🙁

  • Nun, ist es schon fast 20 Jahre her, dass ich Calyx benutzte. Hab mir aus sentimentalen Gründen( seufz) natürlich sofort den “ neuen“ gekauft und kann für mich keinen Unterschied feststellen. Nun hab ich aber auch seit Jahrzehnten nur schwere, schwüle Duefte im Gebrauch.
    Schade, dass du enttäuscht bist:(

  • vielleicht ist der auch geändert wegen der neuen Vorschriften in der EU?

  • Den alten Duft kenne ich nicht, aber den neuen mußte ich mir nach der Beschreibung vom Konsumkaiser sofort bestellen. Leider nicht vor Ort zu testen. 🙁 Anfangs hatte ich diesen Schritt beinahe bereut, da ich mir die Duftnote anders vorgestellt hatte. Sie war mir nicht unangenehm, aber die Beschreibung „verwaschen“ trifft es ziemlich gut, Hopi. Inzwischen trage ich ihn inzwischen aber sehr gern und oft. Vielleicht solltest du ihm auch eine Eingewöhnungschance geben? Ich finde, er hat schon eine besondere Note unter all den anderen Düften, ist frisch, aber markant, aber nicht zu schwer.

    • Ach, es ist ja nicht so, als hätte ich nicht genug Düfte. Aber ich bin gerade in einer nostalgischen Phase (habe mir Calvin Klein Sheer Obsession und Strenesse, den Alten wieder gekauft und bin auf der Jagd nach Kenzo Jungle Le Tigre) und da fand ich es etwas schade, dass es nicht mehr genau der ist, den ich damals beim ersten Mal in den USA entdeckt habe und noch am PX Counter gekauft habe *Seufzerchen*.

  • Ich habe noch den alten und den neuen habe ich verschenkt, ich muss beide echt mal vergleichen. Als ich den neuen probegeschnuppert habe, kam er mir nicht verändert vor.
    Ich liebe Calyx. Meinen ersten hatte ich schon vor knapp 20 Jahren, dann lange nicht mehr und vor ein paar Jahren habe ich ihn wieder für mich entdeckt.

  • Ich nutze recht selten Duft, aber irgendwie bin ich doch immer auf der Suche nach DEM Duft. Der Beschreibung nach könnte dieser für mich etwas sein. Ich muss ihn unbedingt testen. Von früher kenne ich ihn nicht.

Deine Meinung?