Urlaubstesttagebuch Montag: Biotherm Dry Touch Creme Solaire SPF 50

Urlaubstestprodukte

Das Leben ist schön!!! ICh sitze gerade in strahlendem Sonnenschein an der Poolbar (heir ist es eine Stunde früher), trinke den dritten Milchkaffee und mir fällt wenig ein, wie das LEben noch schöner sein könnte. Die letzten beiden Tage waren sonnig, aber sehr windig und somit etwas kühl, aber jetzt ist SOMMER. ICh habe in den letzten drei Tagen den neuen Sonnenschutz fürs Gesicht von Biotherm ausprobiert und bin SEHR zufrieden.

Ich mag Biotherm Sonnenschutz und dieser macht keine Ausnahme. Ich finde ihn sogar noch besser als den ohnehin schon herausragenden Skinvivo Sonnenschutz (der heißt jetzt übrigens Solaire Anti Age, ist aber ansonsten gleich geblieben).

Drin steckt der bewährte L’Oreal Schutzfilter Mexoryl SX & XL mit UVA- und UVB-Breitbandschutz. Außerdem enthält die Creme Solaire Mineralien (Perlite und Silicat) für weniger Hautglanz und nach dem Auftragen sieht die Haut tatsächlich leicht mattiert aus. erhältlich ist die Creme Solaire mit LSF 30 und 50 (ich hatte natürlich SPF 50) und 50 ml kosten 24 Euro. Aus der Reihe gibt es auch noch ein neues Spray mit LSF 30, ebenfalls mit mattierendem Effekt, 200 ml kosten 26 Euro. Das konnte ich leider noch nicht ausprobieren.

Zurück zur Gesichtscreme – aus dem Stand in die Top 5 gekommen. Neben meinen Alltime-Favourites von MIssha aus Korea (gelbe und rosa Tube), den Produkten mit mineralischen Filtern von Clarins (UV Plus) und Clinique (Spot Defense SPF 45) ist diese Creme einfach gut. Ich muss ehrlich sagen, dass die Unterschiede in Komfort, Anwendung, Hautgefühl minimal sind – allerdings mit weitem Abstand zu manch anderem Produkt.

Wer also noch eine vernünftige Creme fürs Gesicht sucht, die einfach erhältlich ist: unbedingt Biotherm probieren. Für die Trockenhäuter unter uns empfehle ich aber nach wie vor die Solaire Anti Age (früher Skin Vivo). Jetzt hier in der Wärme brauche ich zwischen Serum und Sonnenschutz keine zusätzliche Creme, aber ich habe natürlich schon vorher probiert und zusätzliche Nutzung von Creme war dann doch sehr angenehm.

Ich finde es klasse, dass es mittlerweile so viele Sonnenschutzprodukte mit einer wirklich guten Textur gibt. Ich mag es nicht, wie eine Speckschwarte zu glänzen und auch bei der Wärme jetzt: die Haut sieht gut aus. Ich laufe im Urlaub meist komplett ungeschminkt rum, mir ist das dann lästig. MIt Biotherm kann ich auch mattierenden Puder weglassen.

So, und jetzt gehe ich aufs Zimmer, ziehe meine Sportklamotten an und werde wie jeden Morgen eine Stunde im verlassenen Aerobicraum (guter Boden und Musikanlage) mit meinen Steppschuhen verbringen… der Double Buffalo klappt schon ausgezeichnet. Wer mal gucken will: Link. Heute werde ich mich mal an den Cincinnati heranwagen (ich mag diese Youtube Videos) und am Shirley Temple feilen. Ich finde, das ist die vergnügliche Alternative zu Ausdauersportarten der gewohnten Art. Urlaub sollte öfter sein…

(Das Produkt wurde zur Verfügung gestellt)

2 Kommentare

  • Habe mir auf deine Empfehlung hin umgehende die Biotherm Creme (allerdings in SPF 30) gekauft und bin ebenfalls begeistert. Ich muss zwar an den Gesichtsrändern etwas aufpassen dass ich sie gut verstreiche, damit es keinen weissen Rand gibt, aber das Ergebnis ist top! Haut ist schön mattiert und für mich die perfekte Makeup-Unterlage. Zudem finde ich die Tube sehr sleek und super für den Urlaub.
    Der Clarins Selbstbräuner steht auch schon auf der Einkaufsliste und der Sysley-Bronzer ist wunderschön, der ist mir aber zu teuer. Die gesamte Urlaubs-Blog-Serie war spitze.

Deine Meinung?