Urlaubstesttagebuch Dienstag: Korres Aftersun Face und Body

Urlaubstestprodukte

Jedes Jahr rechtzeitig zu Beginn der Sommersaison bringt Korres neue Produkte rund um die Sonne heraus. In diesem Jahr gibt es keine neuen Schutzprodukte (die vorhandenen sind auch SEHR empfehlenswert, wobei mir gerade auffällt, dass ich bei meiner gestrigen Auflistung der Topprodukte fürs Gesicht die tolle SPF50-Creme vergessen habe, Asche auf mein Haupt), dafür aber eine längst fällige Ergänzung zum legendären Yoghurt Cooling Gel.

Ich habe dieses schon vor Jahren vorgestellt und benutze es jeden Sommer aufs Neue. Es enthält richtigen griechischen Joghurt und nicht nur Joghurtkulturen. Jeder, der schon mal einen Sonnenbrand hatte, kennt die kühlende und wohltuende Wirkung von Joghurt, Quark und Co auf die Haut. Das liegt natürlich zum einen am kühlenden Effekt (gewöhnlicherweise kommen die Produkte aus dem Kühlschrank), aber auch an den enthaltenen natürlichen Feuchtigkeitsspendern. Weswegen eine Gesichtsmaske mit Sahnequark immer eine gute Idee ist.

Zurück zu Korres, neu ist die passende Gesichtspflege Face After-Sun ebenfalls mit griechischem Joghurt (40 ml kosten 24 Euro). Korres schreibt dazu:

Intensiv kühlendes, beruhigendes und feuchtigkeitsspendendes Creme-Gel, ideal für sonnenverbrannte, empfindliche, gestresste und/oder ausgetrocknete Haut. Es bringt der Haut bei einem Sonnenbrand sofort Linderung, mindert Rötungen und Reizungen infolge von Umwelteinflüssen und trägt so zum Hautalterungsschutz bei.

Das neue Yoghurt Face After-Sun bietet eine umfassende tägliche Hautpflege mit natürlichen Wirkstoffen wie Speisejoghurt, natürlichen Polysacchariden, Süßholz- und Weidenröschen-Extrakten. Seine sofort beruhigende und feuchtigkeitsspendende Wirkung ist klinisch erwiesen.

KORRES hat sich dazu entschlossen, kein Joghurttrockenpulver zu verwenden, um sicher zu sein, dass die typischen Eigenschaften des Joghurts in der fertigen Produktformulierung erhalten bleiben. Joghurt wird mit lebenden Kulturen hergestellt, und darum ist es schwierig, ihn mit anderen Substanzen zu mischen. Das Forschungs- und Entwicklungs-Team hat die anspruchsvolle Aufgabe gelöst, die Formulierung auf der Joghurt-Basis aufzubauen. Darum ist das Produkt so beeindruckend wirksam und kommt ohne Konservierungsstoffe und Stabilisatoren aus, obwohl es einen so empfindlichen Grundbestandteil enthält.

Hört sich nicht nur gut an, sondern ist auch gut. Natürlich habe ich KEINEN Sonnenbrand (wozu teste ich schließlich Sonnenschutzprodukte?), aber nach einem langen Tag am Strand wie heute kann die Haut prima eine Extraportion Feuchtigkeit vertragen. Wenn in dem Produkt dann außerdem noch Feigenkaktuselixier (mit Flaminnen und Antioxidantien, wirkt beruhigend und ausgleichend auf irritierte Haut), Haferextrakt und Alpha-Bisabolol (entzündungshemmend), Aloe Vera, Polysaccharide (wirken antioxidativ und lindernd) und Glycyrrhensäure (entzündungshemmend und beruhigend, ebenfalls mit antioxidativen Flavonoiden) stecken: was will man mehr?

Ich habe die Creme seit Samstag in Benutzung, am frühen Abend nach der obligatorischen Dusche zwecks Entfernung des Sonnenschutzes kommt sie aufs Gesicht. Im Gegensatz zu vielen Aftresun-Produkten, die mir regelmäßig ein knallrotes Gesicht bescheren (ich weiß auch nicht warum, aber da reagiere ich extrem empfindlich), ist diese Creme wirklich wohltuend, beruhigend und sorgt für gut befeuchtete, gleichmäßig aussehende Haut. Pickel gab es auch nicht.

Mit anderen Worten: Daumen hoch!

Das Körpergel habe ich auch dabei, es ist immer wieder gut, macht samtweiche Haut und ich mag den Duft. Den muss man allerdings mögen. Ich mag.

(Das Produkt wurde zur Verfügung gestellt)

2 Kommentare

Deine Meinung?