Melvita Nectar Bright

Melvita Nectar Bright Glättende Pflege

Produkte für eine strahlende, gleichmässige Haut sind ein Megatrend. Was verständlich ist, denn wer hat schon gerne einen stumpfen Teint oder Altersflecken bzw. andere Pigmentstörungen? Das Problem an der Sache ist aber, dass die Haut bei den Pigmenten sehr individuell reagiert. Was bei dem einen Wunder wirkt, nützt bei jemand anders nichts und dazu hat so ziemlich jeder Hersteller andere Wirkstoffe im Programm. Natürlich auch Melvita.

Die neue Serie „Nectar Bright“ besteht aus vier Produkten:

  • Teintausgleichendes Serum im Spender (30ml, 39 Euro)
  • Glättende Pflege im Spender (40 ml, 33 Euro)
  • 2-in-1 Peeling Maske (75 ml, 24 Euro)
  • Augenkonturserum (15 ml, 30 Euro)

Die Produkte sind nur online bei melvita.de erhältlich.

Melvita schreibt:

Die neue Gesichtspflegeroutine beeinflusst alle Faktoren, die an der natürlichen Pigmentierung der Haut beteiligt sind und wirkt auf die irreguläre Hyperpigmentierung (Pigmentflecken) als Folge von übermäßiger UV-Einwirkung oder Hautalterung.

Drin steckt vor allem ein Komplex aus fünf weißen Blüten: Lilie, Narzisse, Gänseblümchen, Weiße Lupine und Wintergrün. Bei der zusammenfassenden Beschreibung der Wirkweise habe ich ehrlich gesagt ein wenig kapituliert, ich habe euch mal eine Seite aus der Presseinfo reinkopiert:

Melvita Nectar Bright Wirkweise

So weit, so gut.

Ich habe die Kombination aus Serum und Pflege getestet (allerdings schon im Januar/Februar) und habe mich einige Zeit um den Review gedrückt.

Zur Glättenden Pflege schreibt Melvita:

Die sanfte und leichte Pflege wirkt korrigierend auf ein mattes, unregelmäßiges Hautbild. Sie verfeinert den Teint und gibt ihm neue Ausstrahlung und Leuchtkraft (Soft Focus Effekt). Sie wirkt vorbeugend und schützt die Haut, damit sie ihre Ebenmäßigkeit bewahrt und frei von Pigmentierungsunregelmäßigkeiten bleibt. Sie spendet der Haut Feuchtigkeit und hilft die Haut zu glätten, damit sie ebenmäßiger und strahlend aussieht. Der „Optimierer“ für eine ausgeglichene und ebenmäßige Haut voller Leuchtkraft. 

Aktive Inhaltsstoffe: Wirkstoffkomplex aus weißen Blüten und Hyaluronsäure aus 100% natürlichem Ursprung und mit niedrigem Molekulargewicht wirken intensiv feuchtigkeitsspendend, regenerierend und glättend (die Haut kann das Licht optimal reflektieren). Ein Milchsäure-Komplex sorgt für ein sehr sanftes Enzym-Peeling, Mineralpuder für die Lichtreflexion (Soft Focus Effekt).

Zum Serum:

Eine hochkonzentrierte Korrekturpflege für mehr Leuchtkraft und einen ebenmäßigen Teint. Das frische und dezent duftende Serum mit Geltextur korrigiert und mildert vorhandene Pigmentflecken. Es wirkt vorbeugend und schützend gegen das Auftreten von Hyperpigmentierungen. Das Serum spendet Feuchtigkeit, glättet und verleiht der Haut ein strahlendes und ebenmäßiges Aussehen.

Aktive Inhaltsstoffe: Wirkstoffkomplex aus weißen Blüten und Hyaluronsäure aus 100% natürlichem Ursprung und mit niedrigem Molekulargewicht wirken intensiv feuchtigkeitsspendend, regenerierend und glättend (die Haut kann das Licht optimal reflektieren). Ein Milchsäure-Komplex sorgt für ein sehr sanftes Enzym-Peeling. Arginin verbessert die Ausstrahlung der Haut und die Zellerneuerung. Ein Komplex aus Papaya, Olive und Zitrone klärt die Haut und hellt sie auf natürliche Weise sanft auf.

Mein Fazit nach vier Wochen Benutzung war sehr positiv. Ich mag die Produkte, die Textur ist sehr angenehm, kein übermäßiger Duft und es fühlt sich gut an auf der Haut. Ich habe beide Produkte sehr gut vertragen, keine Rötungen, Pickel o.ä. Auch der Soforteffekt ist da, zum einen aufgepolsterte Haut durch die Hyaluronsäure, zum anderen etwas gelichmäßigres Aussehen durch den Mineralpuder. Insgesamt: eine richtig schöne Pflege.

Ich bin mir nicht sicher, ob meine Haut die Sachen einfach mochte oder ob es gewirkt hat, aber ich fand meine Haut nach den vier Wochen sehr schön und – genau – strahlend. Wobei man nicht erwarten sollte, den jugendlichen Glow wie seinerzeit mit 16 wieder zu erlangen, das ist das Privileg der Jugend.

In Sachen Pigmentierung konnte ich jedoch keine Wirkung feststellen, ich habe nur sehr wenige Pigemtverschiebungen im Gesicht, aber die sahen nach vier Wochen noch genauso aus. Das kann zwei Ursachen haben: ich hääte die Produkte länger nehmen müssen, normalerweise sieht man dramatische Besserungen bei diesen Produkten nach zwei bis vier Monaten. Oder es wirkt einfach nicht bei mir, darauf tippe ich eher, man hätte doch zumindest ein bisschen was sehen müssen.

Fazit: gute Produkte, empfehlenswert, aber ausprobieren muss man selbst.

(Quelle Bildmaterial: Melvita, die Produkte wurden zur Verfügung gestellt)

3 Kommentare

  • Danke für den Bericht! Es klingt aber nach der Produktbeschreibung auch eher so, als sollten die Produkte vorbeugend wirken und nicht korrigierend – von daher ist es vielleicht nicht verwunderlich, dass Du bei bestehenden Pigmentverschiebungen keinen Effekt wahrgenommen hast?
    Zudem finde ich auch, dass man bei bestehenden Pigmentverschiebungen (unabhängig davon, ob die Melvita-Sachen überhaupt darauf ausgerichtet sind) wirklich wesentlich länger als vier Wochen warten muss, bis man eine Wirkung feststellen kann. Das ist natürlich frustrierend, wenn man etwas dagegen machen möchte und neue Produkte testet, aber ich glaube, die sind wirklich hartnäckig und man muss eher zwei Tuben eines Produktes aufbrauchen als eine, um einschätzen zu können, ob’s was bringt.

  • Mir geht es gerade ähnlich mit dem Darphin Serum. Ich benutze es konsequent 2 x am Tag (phhht, das ist schon wider der Natur) und langsam nervt es (oh all ihr schönen anderen Babies wartet auf mich).
    Ich versuche meine Haut total zu ignorieren und erst wenn mein Handy meldet, dass die 8 Wochen um sind, detailliert zu schauen. ABER am Gesamtbild hat sich bis jetzt imho nicht viel getan…

  • ich habe noch ein neues Testobjekt zum Preis von 180 Euro für 15 ml (oder so ähnlich) – werde ich nach meinem Urlaub an den Händen testen.

    Ich denke, man sollte nach vier bis fünf Wochen zumindest eine gewisse Wirkung feststellen können – so lange ist ja ungefähr der Hauterneueungszyklus. Meine Pigmentverschiebungen im Gesicht sind minimal, aber meine Hände… war wieder schlunzig mit dem Sonnenschutz und es sieht schlimm aus

Deine Meinung?