Isomers Vitamin C-STEM Orange Plasma Peel

Isomers Vitamin C-Stem Orange Plasma Peel

Als Irit mich gefragt hat, ob ich das Isomers Vitamin C-STEM Orange Plasma Peel (das Wort Peel bzw. Exfoliation gehört seit einigen Jahren zu meinen Lieblingswörtern) testen möchte, war ich sofort Feuer & Flamme. Seit Ewigkeiten bin ich auf das prinzipiengleiche Blue Plasma von Perricone scharf, das es aber nicht vor Ort gibt und blind kaufen mache ich ungern (man lernt mit den Jahren).Straffer und glatter wirkende Haut, verbesserte Feuchtigkeits-versorgung, Vitamin-C Komplex, Enzyme, Mineralien, Lachskaviar…HOLLA

Isomers gibt es in Deutschland nur bei HSE 24, hier der Link zum Produkt. Die Flasche mit 55 ml kostet derzeit 55 Euro (je nach Angebot).

Die Verpackung gefällt mir sehr gut: braune Apoflasche mit Pipette, alles bestens. Natürlich hatte die Nase wieder ihren Einsatz und vermeldet angenehmer Duft und nach einigem Überlegen bin ich drauf gekommen, dass es mich leicht an Nimm2 Bonbons erinnert. Auf eine angenehme Art und im Gesicht nimmt man davon nicht mehr wahr. Es zieht blitzschnell und rückstandslos ein.

Was mich auch daran begeistert, ich kann es problemlos in meine Routine einbauen, darüber kann man munter wie gewohnt seine Seren und Nachtcremes nehmen. Meine Haut (44, trocken, teilweise empfindlich bei Vitamin A oder C) hat keinerlei negative Reaktionen auf die Inhaltsstoffe gezeigt. Sie war sowohl nach dem Auftragen als auch am Morgen ausgeglichen, ohne Rötungen etc.

Nachdem ist es jetzt über vier Wochen jeden Abend benutzt habe, versuche ich mir darüber klar zu werden, wie gut es mir gefallen hat und ob ich Resultate sehe bzw. ob man das überhaupt erwarten kann/darf/sollte? Letztendlich ist es kein Effektprodukt, sondern der Nutzen ist eher vorbeugend bzw. über die lange und kontinuierliche Distanz. Ehrlicherweise muss ich sagen, meine Haut ist feinporig und was mich stört (Rötungen und Pigmentierung), spielt sich vorrangig in meinem Kopf und vor meinen Augen ab.

Von anderen Personen höre ich eher, was für eine schöne, reine und feinporige Haut ich habe (okay, die sehen mich auch selten komplett ungeschminkt, fokussieren auch nicht mit dem Makro und schauen auch nicht in meinen Vergrößerungsspiegel….ich verfluche den Tag, an dem ich ihn gekauft habe). Das sage ich jetzt ich nicht um zu protzen, sondern um meine Tests und Resultate grundsätzlich in das richtige Licht und Relation zu setzen. Bei mir, sehr streng und detailverliebt bei diesem Thema, geht es also eher um Nuancen und Gefallen und Nicht-Gefallen. Und das Peel hat mir gefallen.

Es duftet gut, ist sehr einfach anzuwenden, irritiert meine Haut nicht, ich werde es sehr gerne weiter benutzen und aufbrauchen (keine Selbstverständlichkeit bei mir), es hat mich neugierig auf andere Produkte der Marke gemacht und man wird mit der Flasche ewig hinkommen. Habe ich Veränderungen meiner Haut gesehen (natürlich positive bevorzugt)? Nein aber deswegen oben die kleine Bestandsaufnahme meiner Haut und Erwartungen.

Übrigens könnte ich adhoc nur ein Produkt benennen, bei dem ich wirklich eine deutliche Veränderung im Sinne von Verbesserung sehe. Das ist das Teosyal Night Peel. Und selbst dort mit der Einschränkung, dass ich nur innerhalb der ersten 14 Tage diesen WOW Effekt habe und sich danach (klar, wo will man auch noch hin) oder bei dauerhafter Nutzung wieder der Normalzustand einkehrt Abschließend wieder meine Frage, würde ich das Produkt kaufen? Ja, absolut. Das Einzige was dagegen spricht, dass ich einfach zu gerne immer wieder was Neues teste aber das lasse ich mal außen vor, denn das trifft teilweise sogar auf meine HG Produkte zu *theGrassisalwaysgreenerontheotherside*

(Quelle Bildmaterial: Isomers, das Produkt wurde zur Verfügung gestellt)

 

8 Kommentare

  • Honeypearl

    Guten Morgen, danke für den Bericht. Ich habe eine ähnliche Hautbeschaffenheit wie du. Das Produkt kannte ich gar nicht… aber ich bin ebenfalls verwöhnt und erwarte von einem neuen Produkt wenigstens einen kleinen Wow-Effekt. Wenn ich keinen Effekt erkennen kann (habe natürlch auch einen Vergrößerungsspiegel…), sag ich mir wenigstens, ich habe keine Pickel etc. davon bekommen, um die Ausgabe zu rechtfertigen. Ich werde mir jetzt das Teosyal Night Peel zulegen, von dem Irit ja auch schon oft geschwärmt hat.

  • Ja, Perricone ist mir bei dem Namen auch eingefallen. 😉 Nur noch mal für mich zum Verständnis: Dieses hier ist ein Exfoliator, den man auf der Haut lässt, also ähnlich wie z.B. Liquid Gold oder auch die BHAs oder AHAs von Paula?
    Ist das was zur Daueranwendung oder eher kurweise gedacht? Ich kenne bisher von der Marke noch gar nichts, habe die Produkte zwar bei HSE gesehen, aber so richtig angesprungen haben sie mich bisher nicht, ich sehr immer nur ohne Ende diese braunen Flaschen….. Aber wer weiß, was noch so kommt.

    Übrigens Hopi, das Blue Plasma kannst du bei QVC bestellen und gegebenfalls wieder zurücksenden, sollte es dir nicht gefallen.

  • Genau, es verbleibt auf der Haut und ich nehme es jeden Abend. Gestern habe ich zum ersten Mal das Liquid Gold getestet und call me Mimose….ich hätte es am liebsten gleich wieder abgenommen, weil es so ein unschönes Gefühl auf der Haut war (es hat auch gute 1o Minuten gedauert, bis das vergangen ist). Und meine Devise ist ja: First, do no harm. Ich glaube, ich bleibe bei meinen milden Exfoliatoren und probiere mal die REN Glycolic Maske aus (die nimmt man einmal die Woche). Und für jeden Tag (Nacht) bleibe ich erst Mal bei Isomers, das nehme ich gerne und es tut mir nicht weh *DankeLOL*. Und dann habe ich auch noch die Zelens Exfoliating Pads, die tun auch nicht weh.

  • …und ich las: „Vit-C “ und dachte, es sei ein Antioxidant;-I
    Schade, dann muss ich weiter suchen. Habe gute Erfahrungen über ferulic von SC gehört. Ist leider ziemlich teuer…

    • Das CE Ferulic von SC nehme ich seit Jahren. Aber das ist auch eins dieser Produkte, wo man (oder zumindest ich) keinen Effekt sieht. Man hofft und glaubt eben, dass es wirkt *gg*

  • Ingo Noczynski

    Juhu, endlich ist hier Isomers hier angekommen ;)Hatte dieses Serum in der Beautybox 2014. Es klärt die Haut und ist gut verträglich. Meine Flecken von Aknenarben wurden gut aufgehellt. Einziger Nachteil: es trocknet stark aus. Also immer eine Feuchtigkeitspflege im Anschluss auftragen. Vom Blue Plasma von Perricone kann ich nur abraten. Es enthält Menthol!!!

  • Ingo Noczynski

    Liebe Irit, ich hatte in den letzten Monaten sehr viel Stress und damit wenig Zeit, um mich dieser wunderbaren und informativen Seite zu widmen :/ Na, das soll hier auch keine Jeremiade sein. Jedenfalls bin ich wieder froh, in den Genuss Eurer Beiträge zu kommen.

Deine Meinung?