Frühlingsduschgel und duftende Körperpflege

Korres Santorini Duschgel Origins Gloomaway Body Souffle treacle moon ginger morning lemonade days

Wie man sieht, teste ich neue Fotoumgebungen. Die Fensterbank ist zwar schön und gut, aber das Licht ist blöde, weil direkt, also probiere ich jetzt rum, diesmal weißer Stuhl. Hm, ich werde noch weiter probieren, was mit „Hausmitteln geht. Aber kommen wir zu frühlingshaften Produkten für die Körperpflege.

Man hat es manchmal nicht leicht, es wird Frühling, es gibt diverse neue Produkte, beim Einkauf lacht einen auch noch da eine oder andere an und jetzt habe ich die Qual der Wahl. Die sind nämlich alle einfach klasse.

Unter der Dusche wird es mittlerweile schwierig sich zu entscheiden. Im DM haben mich die großen Flaschen von Treaclemoon angelacht, die Winterdüfte fand ich nicht sooo toll, aber für den Frühling und für den Sommer sind „Ginger in the morning“ (Ingwer) und das neue „Those lemonade days“ (Zitrone) ein Genuß. Mit vier Euro für eine 500 ml-Flasche auch sehr bezahlbar. Insbesondere das Zitronenduschgel ist mein Tipp für alle, die das Verveine-Zitronen-Duschgel von Petit Marseillaise lieben. Man merkt dufttechnisch schon einen deutlichen Unterschied zu teuren Duschgels, aber: ich mag die beiden.

Nicht ganz so günstig, aber unglaublich gut riechend: das neue Korres Santorini Duschgel (250 ml kosten um die 10,50 Euro). Wir kennen alle die wunderbaren Bilder mit dem strahlend blauen Himmel, weiß getünchten Häuserkuben und dem Meer im Hintergrund.  Genauso außergewöhnlich ist der Wein, der dort wächst.  er wird als Weißwein gekeltert und hat ein natürlich süßes Aroma mit grünen Apfelnoten, Zitrusfrüchten, Pfirsich, Mineralien und den grünen, frisch blühenden Reben. Kurz gesagt: Sommer in Griechenland. Und so riecht auch das Duschgel. Wunderbar. Eine passende Boylotion gibt es übrigens auch.

Wem das zu weit weg ist – wie wäre es mit Capri? Ich habe schon einiges von Carthusia vorgestellt, gerade habe ich wieder den „Via Camerelle“ ausgepackt (Link). Aber Carthusia macht nicht nur wunderbare Düfte, sondern auch Duschgel:

CARTHUSIA ZAGARA

Zagara (200 ml kosten 18 Euro) duftet nach Orangenblüten und Jasmin, aber in erster Linie nach… Capri. Wer noch nie Carthusia (gibt es u.a. bei Belle Rebelle)geschnuppert hat, sollte das im Frühjahr unbedingt nachholen. Ich finde die Düfte eigenständig und auch sehr speziell, irgendwie riechen sie fast alle nach Capri, Sommer, Sonne, blauer Himmel, Meer und doch unterschiedlich. Und ein bisschen nach Luxus… Ich bin kein Orangenblütenfan, weswegen ich das Duschgel an eine Freundin weitergegeben habe. Sie merkte an, dass auch noch eine bittere Note dabei ist, sie könne es kaum beschreiben. Eben speziell und gut.

Aber kommen wir zum Eincremen… ich nehme natürlich nach wie vor ein bis zweimal pro Woche meine BHA-Bodylotion von Paula’s Choice. Mein anderer Winterdauerbrenner, die wunderbare Body Cream von Caudalie, musste jetzt aber ihren Favoritenplatz räumen – für das Gloomaway Body Souffle von Origins. Es ist nicht ganz so reichhaltig wie Caudalie, aber jetzt genau richtig. Und dieser Duft! Grapefruit, Minze, süße Orange. Frühling pur. Gute Laune. Die Konsistenz des Body Souffles ist ein bisschen fluffig, pflegend, aber nicht zu fettig oder auf der Haut liegend. Ich finde die Körperpflegesachen von Origins eh sehr gelungen, die Ginger-Produkte sind auch immer einen Kauf wert. Aber im Frühling gibt es nur eins: Gloomaway. Unbedingt probeschnuppern und das Souffle ausprobieren.

Und meinen neuen Sommerduft habe ich auch schon… aber der kommt noch, wenn auch kaufbar.

(Die Produkte wurden teils selbst gekauft, teils zur Verfügung gestellt)

Ein Kommentar

Deine Meinung?