M.Asam Seren – drei auf einen Streich

 M.Asam Feuchtigkeitsbooster Vitamin E Serum Resveratrol Essenz

Eigentlich wollte ich die drei einzeln vorstellen, aber ich habe sie alle zusammen benutzt und mir gefällt die Kombination so gut – da gibt es dann… drei auf einen Streich.

Die Produkte:

  • Aqua Intense Hyaluron Feuchtigkeitsbooster mit 5% Vitamin C (100 ml in der Pipettenflasche kosten 30 Euro, nur bei QVC)
  • Vitamin E Hautglättungsserum mit 10% Vitamin E (50 ml kosten knapp 20 Euro, im Asam Shop)
  • Resveratrol Premium Essenz (50 ml kosten ca. 27 Euro, im Asam Shop)

Oder mal kurz gerechnet: 200 ml Serum für 77 Euro. Ich dachte, da kann ich mal alle drei zusammen empfehlen.

Insgesamt bin ich von den Asam Seren wirklich beeindruckt. Jedes enthält reichlich Antioxidantien, Feuchtigkeitsspender und jeweils eine Besonderheit, außer dem Vitamin E-Serum sind sie auch parfumfrei.

Das Aqua Intense Serum enthält neben dem Vitamin C einen Hyaluronsäurekomplex aus hoch- und niedrig-molekularer Hyaluronsäure, verkapselter Hyaluronsäure und Escin. Der Effekt ist erstaunlich. Es ist ein eher flüssiges Gel, ich trage drei Tropfen auf, leicht verteilen und einziehen lassen. Es wird dann nicht so gel-klebrig im Gesicht, sondern „befeuchtet“, ich weiß nicht, wie ich es anders ausdrücken soll. Es ist das angenehmste Hyalurongel, das ich je benutzt habe. Natürlich ist der Effekt ähnlich wie bei anderen Produkten dieser Art – aber dieses Hautgefühl ist einfach super. Sieht übrigens auch unmittelbar super aus.

Obendrüber habe ich tagsüber das Vitamin E Serum (hautglättend) verwendet. Es ist von der Konsistenz her wie eine Bodylotion, riecht auch nicht wirklich und auch hier wieder: ein tolles Hautgefühl. Neben den 10% Vitamin E ist übrigens noch Squalane (aus Olivenöl) und Traubenkernöl drin. Ich nehme dann einfach etwas mehr davon und dann reichen mir die beiden Seren zusammen mit Sonnenschutz obendrüber als Pflege tagsüber aus.

Das dritte Serum im Bunde ist die Resveratrol Essenz – schon wieder Antioxidantien. Es hat dieselbe gräuliche Farbe (nicht greulich!) wie die von mir schon vorgestellte Körpercreme. Von der Konsistenz her wie eine sehr dünnflüssige Lotion riecht es nach nichts besonderem und zieht ruckzuck ein. Drin stecken jedoch neben dem Resveratrol noch Vitamin E, Q10, Traubenkernextrakte und auch Pflegendes, jedoch in eher geringer Dosierung: Sheabutter, Arganöl, Traubenkernöl, Aprikosenkernöl. Hört sich super an, oder? Ist auch super. Wobei ich sagen muss: es ist auf der Haut nicht so schmeichelhaft wie die beiden anderen, aber bei den Inhaltsstoffen kann man darüber hinwegsehen.

Ich benutze das Resveratrol am liebsten abends VOR dem Hyaluronbooster, danach noch eine schöne Creme wie meine Embryolisse  (oder auch die Vitamin E Creme von Asam, dazu demnächst noch mehr…) mit dem schon öfter erwähnten okklusiven Effekt – fertig ist die schöne Haut am nächsten Morgen.

Ich finde alle drei Produkte ganz wunderbar, sie sind gut formuliert, haben eine gute Verpackung und einen mehr als angemessenen Preis. Ganz dicke Testempfehlung!!!

Die Tage gibt es noch mehr zum Feuchtigkeitsbooster, in den habe ich mich verliebt…

(Die Produkte wurden zur Verfügung gestellt)

17 Kommentare

  • Good Morning! Wie schön, dass Du meine Liebe zu den Asam-Seren teilst!! Jaaaa, dieses Hautgefühl ist wirklich wundervoll und die Konsistenzen immer zauberhaft, na, bei diesem Preis macht es Spaß auch munter zu kombinieren! Gerade nutze ich das Hyaluron Serum (ohne Vitamin C) und das Super Antiox Serum aus der Pure Vitamins Linie + Sonnenschutz am Morgen und abends auch diesen geniale Vitamin E Serum… Freue mich sehr auf Deine nächsten Erfahrungen mit den Asams.. Eine sehr schönes Wochenende wünsche ich Dir und Euch!**

  • Irit, die Seren machen Lust auf testen. Und beim Wörtchen „parfümfrei“ schlägt mein Herz doch gleich schneller.
    Aktuell bin ich zwar mit meinem Paula Serum (das leichte aus der RESIST Reihe) sehr zufrieden, aber ich hätte auch gerne mal ein anderes Serum zum Wechseln.
    Ich gebe zu, M.Asam habe ich so gar nicht auf dem Schirm. Insofern ist es für mich sehr interessant, dass du heute darüber so positiv berichten kannst. Vor allem auch preistechnisch sehr interessant für mich. Seit ich so viel Paula benutze, mag ich ungern mehr Geld für gute Pflege ausgeben.

  • Ich hatte in meinem ersten Post geschrieben, dass ich eher misstrauisch war – aber die Sachen sind richtig gut. ICh habe derzeit noch die Vitamin E-Creme im Test, dazu kommt demnächst auch noch etwas.

  • Vielen Dank, klingt sehr interessant!
    Ohne dich wäre ich nie auf M.Asam gekommen!
    Schönes Wochenende!

  • Ich mag die Kosmetik der Asams für den Körper sehr gerne. Nun habe ich mir das Serum bestellt. Ich bin sehr gespannt…

  • Derzeit gibt es bei QVC 100 ml Vitamin E-Serum plus Bodylotion für 30 Euro… Schon bestellt.

  • Die Seren von Asam sind Klasse – bis auf das Resveratrol Serum. Davon brennt empfindliche Haut sehr und bekommt noch rötere Stellen. Schade!
    Empfehlen kann ich den Kundenservice von Asam nicht – der Service von QVC hingegen ist angenehm und gut.

  • echt? Und ich dachte immer, ich hätte empfindliche Haut, den Effekt hatte ich glücklicherweise nicht.

  • Seit heute morgen sind die drei Seren meins. Ab heute Abend wird in der von dir beschriebenen Reihenfolge gesalbt, gecremt usw. Frau lässt schließlich nichts unversucht 😉 Bin sehr gespannt. Als Probe habe ich Perfect Teint II bekommen, wohl so eine Art filler. Wann kommt die Vitamin E Creme?

  • ich war natürlich auch angefixt und habe mir die Seren bestellt… hatte schon vorher immer mal wieder von M.Asam gehört. Und gute Produkte zu einem guten Preis finde ich sehr interessant.

    Leider bin ich nicht wirklich begeistert:

    das Hyaluron Serum klebt und liegt wie Silikon auf meiner Haut, ist dick wie eine fette Creme (kann es sein das die Konsistenzen unterschiedlich sind?) – ich habe Pickel bekommen und meine Rötungen haben sich verstärkt,

    das Vitamin E Serum ist auch kein Serum sondern wieder eine Creme – dickflüssig – reicht aber trotzdem als Pflege nicht aus.

    Reservatrol habe ich nicht bestellt, dafür das vorher mal beschriebene Vinolift. Auch nicht der Renner: wieder eine Creme und kein Serum, dick fest und silikonartig.

    Die beiden letzteren habe ich nur auf Hals und Dekoltée getestet. Auch da Pickel und Rötungen obwohl meine Haut dort sehr unkompliziert ist. Was außer all den guten Dingen ist da drin?? Habt ihr eine Erklärung?

    Leider werde ich die M.Asam Produkte wieder zurück schicken – kann die positiven Bewertungen mit meiner empfindlichen zu Rötungen (Couperose/Rosacea) neigenden Haut leider nicht bestätigen.

    Ich bleibe also auf jeden Fall bei L´Occitane Immortelle.

  • Das ist ja seltsam. Ich finde die Sachen toll. Das Hy-Serum ist in der Tat dickflüssig, aber es lässt sich gut verteilen und eine zehncentgroße Menge reicht für Hals und Dekolleté. Das Vit-E-Serum ist dünnflüssig und macht schnell über das erste Serum gelayert streichelweiche Haut.

  • Fand ich auch seltsam, das ich eine ganz andere Konsistenz habe. Habe mal die Bewertungen bei QVC gelesen und herausgefunden, das es das wohl schon häufiger gab, daß die Cremes/Seren je nach Produktion unterschiedlich ausfallen….

  • Das Hy-serum ist dickflüssiger, aber ich brauche davon nur wenig, und es lässt sich gut verteilen. Ebenso die beiden anderen. Heute morgen sah meine Haut super aus.

  • @Birgit: das ist ja sehr merkwürdig, habe heute morgen wieder das Vitamin E-Serum und das Hy-Serum benutzt. Vitamin E sehr dünnflüssig, ist praktisch sofort weg und das Hy zieht auch schnell ein. Vielleicht hast du wirklich „Montagsprodukte“ erwischt. Ich werde das auf jeden Fall mal an die Pressefrau weitermailen, das sollte die ja auch interessieren.

    Und ansonsten: es freut mich, dass es noch mehr begeisterte Benutzerinnen gibt, für mich war das echt eine gänzlich unerwartete Entdeckung!

    • Ich glaube das mit den Montagsprodukten könnte hinkommen ;-)) Ich habe aber auch eine ganz merkwürdige Haut was Verträglichkeit angeht…
      Habe natürlich heute morgen noch mal getestet: das Hy Serum zieht tatsächlich schnell ein, danach wie empfohlen das Vitamin E Serum und dann fühlt sich meine Haut an wie mit einer Silikonschicht oben auf – zwar weich und gepflegt – aber es zieht nicht richtig in die Haut ein, sondern liegt auf. Was durchaus an meiner Haut und nicht am Produkt liegen kann/wird!
      Leider haben sich meine Rötungen stark verstärkt – sprich 2 mal Concealer – so eine makellose Haut wie Du nackisch aussiehst, sehe ich nicht mal mit gut deckendem Make up, Concealer usw aus…

  • Egal, was ich zwischendrin mal ausprobiere – ich komme irgendwie immer wieder auf das Hydra B5 Gel und das Phloretin bzw das Vitamin C+E Serum von Cosmetic Skin Solutions zurück. Du hattest die CSS Produkte ja auch mal verwendet, gell?

    Aktuell überlege ich, ob ich nicht auf M. Asam umschwenken sollte – die vorgestellten Produkte sind zumindest günstiger und auch in D zu bestellen, wobei im Serum von CSS das Vitamin C mit 15% um einiges höher dosiert ist, von daher bin ich mir nicht sicher, ob ich bei M. Asam eine vergleichbare Wirkung habe.

    Kannst du mir bitte einen Tip geben? Ich bin ziemlich unentschlossen – und zwar schon seit dem Tag, an dem du diesen Artikel gepostet hast…..

    Schon mal lieben Dank & LG, A.

    • ich benutze immer noch CSS und zwar da Vitamin C 20%, aber nur an Hals und Dekolleté. Die Wirksamkeit ist immer von der eigenen Haut abhängig,wenn du supergut mit Vitamin C-Serum klar kommst – warum wechseln? Aber den Feuchtigkeitsbooster finde ich besser als das Hydra B5. Ich bin ein Fan davon, unterschiedliche Antioxidantien zu nutzen, vielleicht magst du ja mit dem Vitamin E oder dem Resveratrol ergänzen bzw. morgens/abends benutzen?

Deine Meinung?