Clarins Multi Blush

Clarins Multi Blush

Wer sich wundert, warum es hier kein Profi-Produktphoto, sondern ein hausgemachtes (natürlich auf meiner Fensterbank!) gibt, die Erklärung ist einfach. Die Bildrechte bei Clarins sind zeitlich begrenzt und ich habe keine Lust, aus alten Beiträgen herauszulöschen oder gar die gesamten Beiträge offline zu stellen. Die alten Clarinsbilder (vor 2013) habe ich alle gelöscht, also nicht wundern, wenn die auf einmal verschwunden sind. Aber kommen wir mal zum Blush.

Es ist ein Cremeblush mit dem offiziellen Namen „Multi-Blush“, in vier Farben erhältlich (01 peach, 02 candy, 03 grenadine und 04 rosewood) und es kostet je 24 Euro. Lanciert wurde es im Rahmen der neuen Frühjahrskollektion „Opalescence“. Die ist generell mal wieder gut gelungen, einen der neuen Lippenstifte habe ich schon vorgestellt (Link). Demnächst kommt auch noch der neue Primer, von dem ich schon mal vorab verraten kann, dass er auch prima ist. Von den limitierten Produkten habe ich mich ferngehalten, es gibt aber wie jedes Jahr einen wunderbaren Puder und auch ein neues Lidschattenquartett.

Clarins schreibt in der Pressemappe:

Dieses Creme-Rouge ist super einfach anzuwenden und verwandelt sich bei Kontakt mit der Haut in Puder. Es legt sich wie eine zweite Haut aufdie ‚Wangen, lässt sie rosig strahlen und hält lange. Die schmelzende Textur modelliert, glättet und färbt, das Finish ist leicht, frisch und natürlich. Clarins hat 4 Töne in Rosa und Korall kreiert, die aufder Haut zart wirken und trotzdem viel Pep haben.

Makeup -Wirkung: Der Light-Optimizing+-Komplex fängt das Licht ein und verbreitet es für ein unvergleichliches Strahlen.

Pflegende Wirkung: Die Blütenwachse von Rose, Mimose, Jojoba und Sonnenblume schützen die Haut vor dem Austrocknen: Die Wangenkontur ist geschmeidig, weich und bereit, das komplette Licht einzufangen.

Oben sieht man den Farbton 01 peach – ein mehr als würdiger Ersatz für meinen heißgeliebten „Innocent Peach“ von Laura Mercier, der leider limitiert war und den ich bis zum letzten Fitzel aufgebraucht habe.

Die Farbe ist bei mir ein richtiger Frischmacher, aber nicht so auffällig a la „ich trage Blush“ – genau wie ich es mag. Nun ja, da gibt es noch mehr Produkte, aber dieses Blush ist in einer Hinsicht etwas ganz besonderes. Ich rede von der Konsistenz. Es gab vor ungefähr 25 Jahren mal eine Neuheit von Lancôme, eine Kombination aus Creme und Puder, man konnte es mit dem Pinsel auftragen und zwar sowohl auf der Foundation als auch über dem Puder. Natürlich wurde es schon vor ewigen Zeiten aus dem Programm genommen und ich habe nie wieder ein ähnliches Produkt gefunden.

Aber jetzt. Man kann das Blush mit den Fingern oder dem Pinsel auftragen (ganz normaler Blushpinsel) und zwar – genau – sowohl direkt auf der Foundation als auch über dem Puder. Es wird nicht fleckig und lässt sich gut verteilen. Den Effekt mit dem „unvergleichlichen Strahlen“ kann ich so nicht unterstreichen, aber es sieht richtig gut aus. Frisch, natürlich. Und im Gegensatz zu manch anderem Cremerouge betont es auch weder Poren noch Fältchen.

Insgesamt: bleibt in meinem Schminkkoffer und ist eins meiner Lieblingsreiseprodukte (passt zu fast allem, außer vielleicht dem Pomegranate), weil es so flexibel ist. Ich überlege, mir noch den Farbton 02 candy zuzulegen. Und das will etwas heißen.

(Das Produkt wurde zur Verfügung gestellt)

6 Kommentare

  • Absolut mein Beuteschema – werde ich mir anschauen gehen!

  • Das muss ich mir auch anschauen. Ich mag Blush, das nicht so stark pigmentiert ist. Die Anwendung klingt ja wirklich einfach. Die Farbe candy sieht zumindest online klasse aus. Danke fuers Vorstellen, waere mir sonst nicht aufgefallen!

  • I@irit: meinst du Nectarine von Lancome? Aaargh! Das war der Hammer! Wenn das von clarins auch so ist, muss ich es haben! Schrei!:)
    Gibts das schon? Auch onlineshop? Liege z. Zt. Im Krankenhaus und kann daher nicht in die Läden stürmen 🙁

  • @Sabine: ich weiß nicht, es war auf jeden Fall eine ganz normale Blushdose mit Pinsel und es war so toll. Aber das hier ist ein würdiger Nachfolger. Du Ärmste, hoffentlich geht es dir bald wieder besser!

  • @irit:ich glaube, dass es das war! Es war der Hit !
    Danke, ach das wird schon…Muss ja!

  • Mag denn hier keiner YSL? Da gibt es schon seit einiger Zeit, vor dem ganzen Hype von Chanel, Guerlain usw. ein Creme-to-Powder-Blush in mehreren schönen Farben, welches sich wunderbar leicht auftragen und verteilen lässt und das sowohl auf cremiger als auch auf pudriger Unterlage hervorragend funktioniert. YSL scheint im Beautynetz sowieso eine sehr unterschätzte Marke zu sein, dabei machen die teilweise wirklich tolle Produkte (und der Kritik der jungen BloggerInnen zur Verpackung setze ich mal ein „ich bin in dem Alter, wo man sowas tragen kann“ entgegen) 😉
    Nichts gegen dieses Clarins, das ich mir das natürlich trotzdem ansehe….. In letzter Zeit verwende ich mal wieder Cremeblushes lieber als Puder.

Deine Meinung?