Wo wir gerade schon bei Körperpflege waren…

… habe ich noch ein paar Tipps für trockene Haut im Winter. Bei mir sind da erstaunlicherweise nur Arme und Beine betroffen, am Rumpf ist die Haut ganz normal wie immer. Grundsätzlich hat sich am Pflegeprogramm (Link) nichts geändert, nur die Produkte sind teilweise angepasst.

Schrubbeliges Peeling nehme ich in der kalten Jahreszeit nicht so gerne, ich habe immer den Eindruck, das tut der Haut dann nicht so gut. Stattdessen nehme ich nur den KissMee Handschuh 1-2x wöchentlich. Zum Duschen nehme ich nur Duschöl, alles andere ist mir nicht rückfettend genug. Wie gesagt kann ich das neue von Eucerin nur empfehlen (Link) und natürlich L’Occitane Mandelduschöl. Von den Produkten aus dem DM war ich nicht so begeistert, ich bin nicht sicher, wo genau der Unterschied liegt, aber ich finde, auch hier lohnt es, ein wenig mehr auszugeben.

Die Retinol-Körperpflege von Paula’s Choice verwende ich nicht mehr, ich konnte den Effekt nicht sehen und dafür fand ich es zu teuer.

Die BHA-Bodylotion habe ich derzeit auch zur Seite gestellt, stattdessen nehme ich nach jeder dritten Dusche die AHA-Bodylotion. Mehr habe ich nicht so gut vertragen, ich fand die Haut einfach zu „ausgetrocknet“.

Umso lieber verwende ich derzeit richtig reichhaltige Cremes und Lotionen. Die reichhaltige Körpercreme von Caudalie hatte ich schon empfohlen (Link). Immer gut ist auch die Ultra Rich Bodycream von L’Occitane mit reichlich Karitébutter. Meine Neuentdeckung kommt von Eucerin, war eigentlich mehr ein Zufall, weil ich in der Apotheke eine Probe bekommen hatte. Es ist das „Complete Repair“ (Link).

Von der Konsistenz her eher eine Bodylotion, lässt sich auch prima verteilen und zieht sehr schnell ein. Die Haut wird weich und das Gefühl hält auch einige Stunden an. Das Beste ist aber, dass der Pflegeeffekt immer besser wird, sprich: das weiche Hautgefühl dauert immer länger an. Ich mag sie derzeit ausgesprochen gerne. Den Preis auch (um die 15 Euro für eine große Flasche).

Körperöl habe ich derzeit nicht in Benutzung, irgendwie habe ich es derzeit mehr mit Cremes, ich habe solche Phasen.

Womit bekämpft ihr denn derzeit die trockene Haut an Armen und Beinen?

26 Kommentare

  • Andrea B.

    Ich kann wirklich die Clarins Moisture-Rich Body Lotion empfehlen. Mit ihr ist auch meine Reibeisenhaut an den Oberarmen verschwunden. Mittlerweile gibt es ja durchgehend die 400 ml für 19,95 € bzw bei einigen Anbietern noch günstiger. Abwechselnd benutze ich auch die Shea Body Lotion von TBS. Auch sehr pflegend 🙂

  • Ich habe bislang immer die Urea Körpermilch von Isana Med verwendet, wenn Arme und Beine geschuppt haben. Die ist allerdings recht zäh und zieht auch nicht schnell ein, also nur für den Abend geeignet. Die Lotion von Eucerin schaue ich mir heute gleich mal als Alternativprodukt an 🙂

  • Guten Morgen,
    ich nehme seit einiger Zeit die 15 % Urea Sofortpflege Körpermilch von DM, nachdem ich jahrelang alle möglichen Urea-Lotionen ausprobiert habe. Die hat den höchsten Urea-Anteil von allen mir bekannten Produkten, lässt sich gut verteilen, zieht schnell ein und kostet knapp 3€. Und was mir sehr wichtig ist: sie ist nur ganz leicht parfümiert und der Duft ist schnell verflogen. Urea selbst riecht nicht besonders toll, fast alle Lotionen sind parfümiert, bzw. riechen eben nicht sehr angenehm nach Urea.
    Viele Grüße
    rosalili

  • Clarins ist notiert 🙂

    welche 15% Urea aus dem DM ist das denn genau?

  • Ich habe extrem trockene Haut (Icthyosis Vulgaris) die im Winter manchmal aufplatzt und blutet. In den 90 Jahren bekam ich auf Rezept eine Fruchtsäurecreme die zwar half aber brannte wie verrückt ( 12% Glykolsäure). Dann kamen verschiedene Duschöle (das von Neutrogena auf dem US Markt mag ich immer noch). Ich muss mich nach dem duschen IMMER von Kopf bis Fuß eincremen, trotz Öl und bin dann bei einigen urea cremes gelandet (auch die aus dem DM). Diesen Sommer stieß ich auf Body Butters (die von Logona mit orientalischem Duft gefällt mir super gut!) da ich diese aber sehr schnell durch habe (ich brauch halt extrem viel weil meine Haut das Zeugs aufsaugt) suche ich ständig nach anderem. So, nun zu meiner Empfehlung. Mein Mann benutzt jeden Tag auch eine Lotion…normalerweise steht im Bad eine die mir nichts brachte, aber diesmal kaufte ich eine für Ihn. Die Nivea 48 Stunden Lotion (weisse Flasche). Eines morgens als ich keine Lust hatte tonnenweise Body Butter auszuschaufeln, pumpte ich die Nivea großzügig auf und zog mich an. Abends merkte ich dann beim ausziehen daß keine Hautschüppchen durch die Luft flogen, meine Taille juckte nicht und mein Po…na ja…der war babyweich!! Ich dachte erst es sei der „first timer“ Effekt. Kommt manchmal vor. Das erste mal benutzen „super, wow, hurrah“…beim zweiten mal dann die entäuschung! Nein…diesmal ist das nicht so! Ich habe die ganze Flasche aufgebraucht und dann die lila Flasche mit Shea Butter nachgekauft. Auch sehr gut, nur die erste Flasche mit diesem 48 Stunden Effekt gefällt mir VIEL besser. Ich könnte nie testen ob sie tatsächlich 48 Stunden wirkt, aber meine Jeans lassen sie leichter an und ausziehen, es juckt nichts und die SCHUPPEN die ich an den beinen im Winter schon als NORMAL empfinde sind auch weg. Ich benutze alle Paar Tage ein Loofah um die Haut unter der Dusche zu lösen, aber ansonsten nichts. Hmmm…mal eine echt positive Überraschung aus dem Drogeriemarkt!

  • Ich bin absolut zufrieden mit der Urea Koerperlotion von Rossmann
    http://www.rossmann.de/verbraucherportal/marken/rqm/isana-med/produkt-pool/Isana-med/Koerperlotion-Urea/4305615088600.html#-2046229705-15
    Klebt nicht, zieht fix ein…..und meine trockene, raue Haut ist super gepflegt….. 🙂
    Ist diese Woche sogar im Angebot…… *pfeif*

  • Steffani Freund

    Mein Favorit ist das Soft-Öl Balsam von Balea.

    • Meiner auch! Noch nie hatte ich so eine sanfte, streichelzarte Haut wie mit dieser Lotion. Hab grad gestern wieder Winternachschub gekauft. 🙂

  • Hi Irit,

    ich schleiche schon seit deinem ersten Post um die Paulas Choice AHA lotion herum. Für den Studentengeldbeutel ist sie aber schon sehr teuer, aber bei meiner Chicken Skin an den Oberarmen und rauen Beinen, werde ich wohl doch bald mal bestellen. Ich habe auch oft eingewachsene Haare an den Beinen. Ich hoffe die Lotionen hilft da.

    Ich habe im moment vor allem sehr trockene lippen, was empfiehlst du denn da?

    lg
    Tascha

  • @Tascha: die Lippenempfehlung kommt eigentlich erst die Tage, aber mein Tipp ist die Brustwarzesalbe aus dem DM (Mama oder so etwas). Etwas günstiger geht AHA auch, schau mal hier

    http://konsumkaiser.com/2013/10/04/beauty-ein-gunstiger-einstieg-in-die-aha-welt-dermasence-aha-body-face-lotion/

  • Ich mag die Florena Pflegemilch Bio-Olivenöl im Winter sehr, sehr gerne! Am besten auf die noch leicht feuchte Haut. Das Peeling erledige ich per Peeling/Massage-Handschuh und bilde mir ein, daß das auch einen positiven Effekt auf die Straffheit der Haut bzw. Cellulitis hat. Für meine Bedürfnisse eine ausreichende Pflege, bei einem sehr angenehmen u. leichten Duft. Lediglich für die besonders pflegedürftigen Stellen (Ellenbogen, Knie, Schienbeine) nehme ich bei Bedarf eine Körperbutter, z.B. gerne die Burt’s Bees Body Butter Honig u. Sheabutter. Im Sommer benutze ich auch sehr gerne Öle auf der noch nicht abgetrockneten Haut und massiere diese (so) gut (es geht) ein, das ist natürlich nur abends möglich…
    Aber die Erfahrungen von Susie mit der Nivea Body Lotion finde ich ja total spannend! Ich habe zwar keine problematische Körperhaut, aber wenn der typische Nivea-Duft ins Spiel kommt, könnte ich schon schwach werden (Kindheitserinnerungen 😉 )

  • Danke Irit für die beiden Tips, da hab ich schon 2 neue Sachen auf meiner Einkaufsliste 🙂

  • Ich kann mich der Empfehlung von Estrella nur anschließen, die Florena Milch mit Olivenöl ist klasse, pflegt gut und ist nicht übermäßig parfümiert.
    Im Winter mische ich die Creme immer mit Dove Selbstbräunungscreme, dann ist Frau nicht ganz sö käsig.

  • Honeypearl

    Die Retinol Creme von Paula habe ich auch und bin zum ersten Mal enttäuscht. Ich brauche sie jetzt auf für Hals und Dekollete. Zur Zeit habe ich die Shea Butter von TBS, die Andrea B. auch schon vorgeschlagen hat und bin sehr zufrieden. Die Pflegeleistung ist gut und langhanhaltend, die Entnahme aus der Dose ist angenehm, der Duft dezent, der Preis beträgt € 16,00 für 200 ml. Die empfohlene Clarins und Nivea Creme werde ich mir auf jeden Fall auch mal ansehen. Vor allem von der Clarins habe ich schon viel Positives gehört. Nervt es Euch auch wenn eine Flasche sich dem Ende neigt und man muss sie auf den Kopf stellen – oder aufschneiden, weil man sich mit dem Rest noch bestimmt viermal eincremen kann??? Da lob ich mir Dosen.

  • JAAAA, habe gestern eine Tube mit Paula’s AHA Lotion aufgeschnitten, damit ich auch den letzten Rest herausbekomme.

  • Die Clarins Creme ist ein Traum, bitte unbedingt ausprobieren. Und die Flasche am besten von Anfang an auf den Kopf stellen.

  • @Honeypearl Ich habe die Shea Body Lotion im Spender. Die Butter ist mir too much. Hoffe aus dem Spender kommt so gut wie alles raus. Die Clarins schneide ich auch auf. Nervt echt, aber dafür ist die Schmiere zu teuer 😉 Auf Nivea Duft steh ich ja auch, muss aber erstmal aufbrauchen. Korres macht auch sehr schöne Body Lotions.

  • Die Complete Repair habe ich auch hier und jetzt freu ich mich noch mehr, sie zu testen.:-)

  • Liebe Irit, weißt du wieviel Retinol in Paulas Körperpflege enthalten ist? Danke!

  • Frage: Hat jemand hier Erfahrung mit Dusch- Körperpeelingprodukten von Ahava ( Totes Meer Salz)? Ich habe die Marke in Israel gesehen, mich aber nicht getraut, etwas mitzunehmen, weil auch der preis ziemlich hoch war. Im Internet habe ich jetzt gesehen, dass es sie auch bei uns gibt. Kennt eine der Mitleserinnen oder Irit oder Janne die Marke?

  • @Ulrike: nein, das sagt Paula nicht

    @julia: noch nie etwas davon benutzt.

  • So habe die Isana Urea lotion und creme gekauft für meine schienbeine, Die sind gerade beim rossmann für 1,49 im Angebot, da kann man ja nichts falsch machen. Da bin ich mal gespannt.
    Nächsten Monat kaufe ich dann Irits Empfehlung mit AHA 🙂 Da freu ich mich auch schon.
    Tolle Tips gibt es hier! Danke

  • Dank des Nikolauses bin ich im Besitz der L’OR Bio Schimmernden Körpercreme von Melvita und bin total begeistert. Nach dem Baden oder Duschen creme ich damit meinen gesamten Körper ein. Speziell trockene Haut habe ich momentan auch an den Beinen und Armen, sonst geht es. Nicht nur, dass der leichte Duft so toll ist, habe ich nach dem Eincremen auch ein angenehmes weiches Hautgefühl. Da fettet nichts nach oder ist unangenehm. Und das Gefühl hält bei mir 2 Tage an. Kann ich nur sagen: Daumen hoch! Das ist mein Favorit.

  • Zur Zeit nehme auch ich die Eucerin sehr gern, besonders für die Schienbeine. Im Sommer ist sie mir zu reichhaltig, da ist mein absoluter und seit 2 Jahren unangefochtener Liebling die Verbene Lotion von L’Occitane. In diesen Duft könnte ich mich hineinlegen 🙂 Die Clarins Rich Moisture habe ich mir im Herbst im Urlaub gekauft, sie kommt im Wechsel mit Eucerin zum Einsatz, pflegt, duftet gut und dezent und erinnert mich außerdem an schöne Tage an der Ostsee.

  • stellt Euch vor, ich hatte heute eine Mail von Dermasence – demnächst gibt es einen Testbericht 🙂

Deine Meinung?