Wer Probleme mit dem Schlafen in trockener Luft hat, oder

wer schnarcht und überhaupt im Sommer immer besser schläft als im Winter, sollte sich mal die Luftbefeuchter von Klimamarine anschauen.  Ich habe den Tip von meinen lieben Freund Andreas Winter gegen das Schnarchen meines Mannes bekommen.

Leider hat es dafür nicht viel gebracht, aber ich möchte es trotzdem zumindest für die Wintermonate nicht missen. Das Besondere an dem System ist, dass es mit Meersalz arbeitet, was ich sowieso für sehr wohltuend halte. So ist das Einzige, was mir bei Erkältungen wirklich gut tut, die Inhalation mit Salzwasser. Diese von klimamarine gelieferte Salzlösung wird durch einen Motor verwirbelt und befeuchtet die Luft.

Wer mehr wissen will, findet alle Informationen auf der verlinkten Seite. Ich habe mir so ein Testset bestellt und fand das sehr praktisch, dass ich alles erst mal in Ruhe ausprobieren konnte. Das Gerät ist superleise, man hört, wenn  man sich sehr anstrengt, ein leisese Brummen. Die  mitgelieferte Zeitschaltuhr war deutlich lauter, aber die muss ich ja nicht benutzen, ich stecke es ein und aus, wie es mir passt. Und ich schlafe besser mit dem Teil, und, was mir sehr guttut, die oftmals am Morgen verstopfte Nase ist verschwunden.

Fazit: Eine tolle Testmöglichkeit für alle, die sich ein anderes Klima im Schlafzimmer wünschen.

6 Kommentare

  • Ich verstehe auf der verlinkten Seite nicht–kann man das Gerät kostenlos testen oder kostet es 99 € ?

  • also, ich habe ne nasendusche von aldi (mit salzlösung) für € 6,95 und meist ein feuchtses handtuch auf der heizung liegen…
    😉

  • Es kostet das Material, also die Lösung, die musst du natürlich bezahlen.
    Das mit der Nasendusche mache ich auch oft, aber das hat nicht den gleichen Effekt, Pjotr.

  • 100euro für 3 Säckchen Salz + Gerätepreis: das finde ich aber ziemlich teuer. Und was wenn ich immer noch nicht schlafen kann;-)

  • Die Lösung kostet 99€ !!!!!!????? und wieviel kostet dann das Gerät, wenn man es behalten will ?

  • Hm, kann man sich da nicht auch selbst eine günstigere Salzlösung herstellen?
    Ansonsten finde ich den Tipp gut!

Deine Meinung?