L’Occitane Douceur de Crème und Huile Fabuleuse

L'Occitane Huile Fabuleuse Deouceur de Creme

Als eingeschworener Fan der Karité-Körperpflege habe ich schon auf diesen Monat gewartet, denn im Januar gibt es immer eine neue limiterte Edition. Dieses Mal gleich vier neue Sachen: eine Körpercreme in drei Varianten und ein Körperöl.

Bouquet de Vanille, Zeste de Citron oder Coeur de Rose. Hört sich schön an und sieht auch schön aus:

L'Occitane Douceur de Creme Coeur de Rose L'Occitane Douceur de Creme Zeste de Citron

Die Körpercreme heisst Douceur de Crème, enthält jeweils 10% Karitébutter und duftet schon leicht nach Frühling. Die Dose mit 100 ml kostet je 17,50 Euro. Das hört sich zugegeben ziemlich teuer an, aber der große Pott der Ultra Riche mit 200 ml kostet 33 Euro, passt also.

Ich hatte die Rosenvariante in rot und im Vergleich zur Ultra Riche Bodycream ist diese Körpercreme doch deutlich leichter und nicht so „pastig“, pflegt aber dennoch gut. Für sehr trockene Haut würde ich doch eher zur Ultra Riche raten, aber schön sind die Douceurs. Ich finde die Dosen auch einfach hübsch, mal sehen, ob ich mir noch gelb und grün  kaufe.

Das neue Körperöl Huile Fabuleuse (100 ml kosten 24 Euro) habe ich leider noch nicht ausprobiert (wie ich mich kenne, kommt das aber noch), hier die Infos dazu:

L’Occitane ist eine der ersten Kosmetikmarken, die eine komplette Hautpflegeserie auf der Basis von Karitébutter entwickelt hat. Die Karitébutter ist ein Multitalent in der Hautpflege und wird wegen ihrer vielseitigen Pflegeeigenschaften geschätzt. Sie ist besonders nährstoffreich, schenkt der Haut Geschmeidigkeit und verleiht ihr ein angenehmes Hautgefühl.

Die Karitébutter ist ein gemeinsames Erfolgsprojekt von L’Occitane und den Frauen in Burkina Faso. Anfang der 1980er Jahre lernte Olivier Baussan, Gründer von L’Occitane en Provence, die Karitébutter mit ihren vielfältigen Hautpflegeeigenschaften von den Frauen kennen. Von dieser Begegnung beeindruckt, entschloss sich L’Occitane, mit den Frauen in Burkina Faso eine Partnerschaft zur Herstellung von Karitébutter, basierend auf einem nachhaltigen gemeinsamen Entwicklungsprogramm, einzugehen. Dank dieser nachhaltigen Kooperation wurde L’Occitane eine besondere Ehre zuteil: Die Vereinten Nationen (UN) zeichneten L’Occitane als beispielhaftes Unternehmen für sein Engagement in Burkina Faso aus.

Für das neue Huile Fabuleuse von L’Occitane verbinden sich pflanzliche Öle aus Sonnenblume, Baobab und Karotte mit 5% Karitéöl zu einem einzigartigen Pflegeöl. Mit seiner reichhaltigen und dennoch leichten Textur schenkt das trockene Öl Haut und Haaren einen zarten Schimmer und hüllt sie in einen dezenten Duft. Eine neue Art, der Haut Wohlbefinden und dem Haar Glanz und Geschmeidigkeit zu verleihen.

Hört sich gut an,oder?

(Quelle Bildmaterial: L’Occitane, das Produkt wurde zur Verfügung gestellt)

3 Kommentare

  • Ja, das hört sich alles wirklich sehr gut an, aber ich befürchte, so eine 100ml Dose würde bei mir nicht lange halten bei täglicher Verwendung-ich glaub, man braucht alle drei.:-)

  • Danke Irit. Ich dachte erst neulich, dass es so schön wäre ein Köperöl aus der Karite-Serie zu haben :-)Und Vanille-Creme muss ich unbedingt testen.

  • @Tromsi: hält halb so lange wie die große Dose… grins. Nein, viel ist es wirklich nicht, aber SCHÖN

Deine Meinung?