Hilfe gebraucht und eine kleine Vorankündigung

Wie jeden Winter sehen meine Nägel mal wieder katastrophal aus. Stoße ich irgendwo zu fest an, bricht einfach eine Ecke raus – typischer Fall von zu trocken. Eigentlich hatte ich ja gedacht, ich hätte das Problem gelöst (Nourish Me von Essie). Uneigentlich haben die natürlich prompt das Produkt vom Markt genommen und ich bin genauso schlau wie vor einem Jahr. Ich hasse so etwas. Ich teste jetzt gerade Millionails von Essie, hm, mal sehen. Falls das nichts wird, schaue ich mir noch Nail Envy von OPI in der Variante für trockene Nägel an. Habt Ihr noch Tipps???

Womit wir bei der kleinen Vorankündigung wären.

Nachdem ich dieses Jahr in der allgemeinen Familien-Job-Freundinnen-Blog-Hektik glatt unseren dritten Geburtstag vergessen habe, hatte ich aber Nikolaus nicht aus den Augen verloren. Ich war überrascht und gerührt, wie positiv und großzügig alle auf unsere Anfragen reagiert haben. Es wird super werden.

Es gibt allerdings ein Aber: wer mitmachen möchte, muss diesmal auch etwas tun, nämlich etwas zu Nikolaus/Advent(Weihnachten schrieben und zwar als Kommentar. Was wiederum bedeutet, dass nur die mitmachen können, die hier mindestens einen Kommentar geschrieben haben. Den schalte ich nämlich jeweils frei. Ich werde ab 6.12. 5:00 (=da geht es los) bis zum Ende der Verlosung niemanden mehr freischalten. Mit anderen Worten: wer hier gerne still mit liest, ist sehr herzlich willkommen. Aber zumindest einmal vorher müsste man einen Kommentar schreiben, sonst wird es nichts mit der Verlosung.

Eine Teilnahme einfach nur per Mail wird es nicht geben, ich habe keine Lust, die Gewinnspiel-Nassauer von irgendwelchen Sammelseiten auszusortieren. Die Verlosung ist unser Dankeschön an unsere Leserinnen und Leser und nur die sollen teilnehmen können.

73 Kommentare

  • Du machst es aber spannend, meine Liebe ;)
    Zu dem Nagelthema kann ich leider nichts beitragen, da dies mal eine Problemzone ist, die ich nicht habe. Ich creme einfach nur gern und oft meine Pfötchen ein, das scheint zu reichen. Derzeit habe ich nach Schnupperprobe mich zur Caudalie Handcreme hinreißen lassen, die ist auch schön reichhaltig, finde ich. Ich lackiere auch seit ca. 1,5 Jahren gern und oft, vielleicht gefällt das meinen Nägeln? Probiere doch mal aus, ob sich deine über „was drauf“ auch so freuen, dass dir sie dankbar sind und keine Zicken mehr machen :D
    Einen schönen Adventsabend!

  • Oh, das Nagelproblem kenne ich nur zu gut. Ich habe mir letzten Winter angewöhnt, meine Hände (und damit natürlich auch die Nägel) noch öfter einzucremen als sonst. Und bereits letzten Winter war dafür die Verwöhnende Body Creme von Dove für mich die Rettung. Muss wohl am Lactic Acid liegen. Wirkt übrigens auch an meinen Füßen Wunder. Ich mache übrigens auch immer 2
    Tage pro Woche Lackpause. Ich hab einfach das Gefühl, dass die Pflege nur auf unlackierten Nägeln wirken kann, und zwar egal welche.

  • Hallo,
    ich lese nun schon wirklich lange „leise“ mit. Das Nagelproblem kenne ich nur zu gut. Das einzige was mir hilft ist die Nagelhautcreme von Lush (Lemony Flutter). Jeden Tag 2-3 x auf Nagel und Nagelhaut auftragen.

  • Jeden Winter sind trockene Nägel und Nagelhaut bei mir ein Thema. Bei mir hilft das Nagelöl von alverde. Um nicht alles was ich anfasse „Vollzuölen“, beschränke ich das Eimassieren auf den Abend, wenn alle Tätigkeiten erledigt sind. Dann wirkt es schön über Nacht und morgens sehen Nagel und Nagelhaut nicht mehr „ruppig“ aus. Leider fehlt es mir oft an der Konsequenz JEDEN Abend zu ölen… irgendwie ist immer was zu tun…

  • Hallo Irit,

    willkommen im Club! Nur dass nicht nur meine Nägel übel aussehen, meine Hände leider auch-trocken, rissig….wirklich fies. Mir helfen Handschuhe (wenn ich früh genug dran denke) und wie hier schon geschrieben wurde,öfter eincremen. Allerdings habe ich noch nicht die ultimative Handcreme gefunden. Derzeit creme ich mit Liz Earle, aber da mag ich den Geruch so überhaupt gar nicht…Pflege geht so, die Creme soll auch für die Nägel sein…Na ja.

    Einen schönen ersten Advent wünsche ich!

  • Meine Nägel sind auch schlimm, nicht zuletzt wegen Eisenmangel. Was bei mir die absolute Katastrophe verhindern hilft, ist Nagelöl abends einmassieren, diese Merz Spezialdragees (zumindest bilde ich mir das ein) und dieses Microcell 2000 und dann ganz viel Geduld.

  • Ingo Noczynski

    Geheimtipp: Der Calciumroller von Ricarda M. Falls noch lieferbar.

  • Bei trockenen Händen gibt es nur eins: die L’Occitane Sheabutter Handcreme. Die packe ich auch immer auf die Nagelhäute, das hilft.

    Mit Nagelöl kann ich mich nicht anfreunden, ich finde das immer schmierig. Habe mir noch von P2 den Calcium-Unterlack gekauft, mal sehen, was der kann. Ich fand die Kombi aus Unterlack und Pflege bei Essie so schön, das war so unaufwändig. Schaun wir mal.

    @Ingo: ich habe schon bei M.Asam geschluckt (und dann für gut befunden). Aber Ricarda – never ever. Da kann ich mich nicht überwinden und selbst wenn es das tollste Produkt überhaupt wäre. Am Ende färbt noch was von Sonnenbank, Schlauchbootlippen, Operationen etc auf mich ab. Nein, geht gar nicht.

  • @Irit: in unserem DM habe ich “ Nourish me“
    Letzte Woche noch gesehen.

  • Ich hatte auch den nourish me von essie sehr gerne, aber nun mit diesem hier einen viel besseren Ersatz (ich hatte noch nie so schöne Nägel *schwärm*):
    Perfect Formula Gel Coat via QVC. Ich benutze ihn nur einmal die Woche und habe nun richtig lange schöne Nägel…ich glaube zum ersten Mal in meinem Leben *staun* Dabei hate ich nix erwartet als er mir empfohlen wurde….

  • Ingo Noczynski

    @Irit. Sicherlich, die Frau hat mehr Nähte als eine Hermes-Tasche, aber die Nagelprodukte sind wirklich sehr gut.

  • Stimmt, die L’Occi Handcreme, die habe ich ja glatt vergessen, hatte ich schon lange nicht mehr! Schreibe ich sofort auf meinen Wunschzettel.:-)

  • Ingo Noczynski

    Wie stehts denn mit Zitronensaft?

  • Meine HGs für die Nägel sind Microcell 2000 und abends die 24h Cream von Elizabeth Arden n die Nagelhaut einmassieren.
    Ich bin aber sicher, wie bei den meisten Dingen…viele Wege füren nach Rom. Wichtig ist die Konsequenz ;)
    LG Susa

  • Ja, die Konsequenz, da hat Susa Recht. Seufz.
    Die L’Occitane-Handcreme finde ich übrigens gar nicht so toll. Sehr teuer und dann nicht einmal ausreichend, wenn meine Hände wirklich trocken werden. Aber da muss jede für sich herumprobieren, was funktioniert.

  • Sally Hansen Nagelprodukte finde ich super!
    Bezüglich Vorankündigung: Darf man dieses Mal aus Österreich auch mitspielen?
    Liebe Grüße!

  • @ Ingo: Zitronensaft wozu?

    Für die Hände nehme ich im Wechsel L’Occitane 20%.. Und ein händesalzpeeling mit Aprikosenöl von Artdirector, Hand Balance, all in One Maniküre. Macht wirklich weiche Hände, entfernt die Hautschppen und pflegt und richt gut.

  • Nachtrag: Himalayasalz und Aprikosenöl

  • Nachdem für mich die Hanfserie von The Body Shop das beste ist, was meinen Händen passieren konnte, empfehle ich trotz deiner Abneigung das entsprechende Öl oder die Handbutter, da kann L’Occitane nicht mithalten ;-) die war für mich nicht pflegend genug.
    Eventuell bei höherpreisigen Naturkosmetik umschauen?

  • Ingo Noczynski

    @Julia. Zitronensaft hilft bei brüchigen Nägeln. Der Tipp kommt von meiner Oma. Hab ich auch noch nie gehört.

  • Österreich ist leider wegen der Versandkosten schwierig. Die Firmen tragen die Versandkosten in D.

  • Aus eigener leidvoller Erfahrung -trotz Anwendung aller bekannten Nagelhaerter – lässt Euren Vitamin D Spiegel checken. Seit ich meine massive Unterversorgung per Tabletten ersetze, habe ich superfeste Naegel.

  • Schade! Aber macht nichts! Ich bin trotzdem eine begeisterte Leserin eures Blogs!!
    Bin euch sehr dankbar, da ich durch euch schon so viele tolle Produkte nachgekauft habe! Danke!

  • Oh ja immer die angegriffenen Hände sobald es draußen kalt wird… Das kenn ich. Ich kauf mir auch immer gleich die große Tube der L’occi Karité Handcreme, sie hilft bei mir super und riecht auch so angenehm.

  • @Irit: klar, ich bin morgen Mittag bei Dm, wenn er noch da ist reiße ich sofort 2 an mich und schicke sie dir!

  • kennt jemand diese Overnight Handcreme von P2? Ich habe im Prospekt geblättert und bin in Versuchung, mir 5-10 Produkte zu kaufen…

    @Veronika: guter Tipp… vor allem für Sonnenschutzfanatiker wie mich

  • Ich kann dazu auch ein Lied singen. Bei mir brechen die Nägel auch wie verrückt. Aber kürzlich habe ich etwas entdeckt, was meine Nägel total hart und lang wachsen lässt. Es handelt sich um einen Nagelhärter von Peggy Sage: Durcisseur cure express pour ongles.
    Allerdings habe ich das Produkt aus Frankreich und keine Ahnung, ob es das auf dem deutschen Markt auch gibt.
    Dazu creme ich meine Hände und Nagelhaut regelmäßig mit einer reichhaltigen Handcreme vom Mixa (auch aus Frankreich)

    Ansonsten hat früher auch das Microcell2000 immer ganz gut geholfen, allerdings ist das schon sehr stark und wenn man die Kur zu lange macht, bizzeln die Nägel schon ein bißchen.

  • Das Problem kenne ich auch.
    Ich finde für diese Fälle die Nagelcreme von KOH sehr gut.
    In meinem Fall würde sie noch besser helfen, wenn ich sie im Winter regelmäßig benutzen würde und nicht erst immer wenn schon alles bröckelt und splittert. Die Handcreme von Primavera, die es diesen Winter gibt, ist ebenfalls sehr gut für Nägel und Nagelhaut. Die habe ich im Büro, weil die Flüssigseife dort meine Hände so austrocknet.

  • Meine Nägel sind gerade auch in ihrem schlimmsten Zustand,ich bin wirklich verzweifelt! Dank der zahlreichen Kommentare hier habe ich aber jetzt die ein oder andere Anregung bekommen, um das in den Griff zu bekommen :)
    LG

  • ich bin mir nicht sicher, ob Nagelhärter die Lösung für mich sind. Im allgemeinen passiert dann nämlich folgendes: die Nägel werden ziemlich hart, aber sie sind nicht mehr elastisch. Stoße ich irgendwo an, brechen sie knick-knack ab. Ich denke, sie sind einfach total ausgetrocknet.

    Ich hoffe jetzt auf Sabine und ihren örtlichen DM…

  • Aloha! Ach, immer wenn diese Kälte über unser Land kommt, möchte ich auswandern.. auch weil meine Hände dann mein WAHRES Alter verraten… Grrrrr! Aber in der Tat stimmt es was Veronika sagt: Vitamin D wirkt!! Zumindest meine Nägel sind o.k., aber natürlich wäre es besser IMMER Handschuhe beim Putzen etc. zu verwenden und JEDEN ABEND zu cremen (auch gern mit einer reichhaltigen Nachtcreme) Zum ersten mal habe ich mir gerade mal Shellack in einem tollen Mauve-Ton vom Profi machen lassen, sieht echt edel aus, mal schauen, wie lange..Schönen Abend Euch!

  • Vielleicht funktioniert bei dir auch eine kleine Ernährungsergänzung, die mir seit ein paar Wochen zu viel stärkeren Nägeln verholfen hat. Probier doch einfach mal Chia-Samen. Die kannst du im Müsli essen oder als Gel angesetzt auch trinken. Bei mir hat’s gewirkt. De Samen gelten als sogenanntes Superfood und enthalten viele tolle Inhaltsstoffe. Kannst du ja mal googlen.
    LG
    Katja

  • @Irit: nimmste einfach alle 5 (nicht mehr 8) -> das ist der doch, oder? :)
    http://www.amazon.de/essie-Pflegender-Unterlack-nourish-13-5/dp/B00A3B5UKG

  • @Irit: i do my best!

  • Ja, es ist beruhigend, zu lesen, dass ich nicht alleine mit dem Problem bin, brüchige Nägel zu haben. Danke, für eure tollen Tipps! Ich werde sie probieren!
    Bin gespannt, was du uns schönes präsentierst!
    Danke!

  • Die Rettung meiner Hände heißt Calendula Handbalsam von Dr. Scheller. Den gibt es in jeder Drogerie und ich kaufe ihn schon seit Jahren nach. Bis jetzt konnte er von keinem Produkt getoppt werden. Auch nicht von der L´Occitane Scheabutter Handcreme, die mir selbst im Sommer nicht pflegend genug war. Mit dem Calendula Handbalsam creme ich jeden (!) Abend vorm Schlafengehen dick ein, auch die Nägel. So komme ich dann mit paar Mal weniger Nachcremen über den Tag.

    Eine Frage noch zur Verlosung. Ist allgemein ein Kommentar erforderlich oder nur zum Thema Nikolaus/Weihnachten/ Advent?

    • Steht alles bei der Verlosung dabei. Es geht hauptsächlich darum, dass nur diejenigen mitmachen können, die schon einmal einen Kommentar geschrieben haben.

  • Hallo Irit,

    mit hat noch besser als der Nourish me die All in one base von Essie bei gleichem Problem geholfen. Dieser ist zwar als „Nagelhärter“ bezeichnet, aber in der Beschreibung steht, dass er Feuchtigkeit spendet und das hat er bei mir tatsächlich ausreichender gemacht, als sein Essie-Kollege.

    LG, Petra

  • Huhu,liebe Irit,
    ich habe hier ein nur wenige Male benutztes „nourish me“, das ich nicht benutze.
    Kann ich dir gerne zukommen lassen….. ;)

  • Hallo,
    ich bin auch schon sehr lange stille Zuhörerin und habe den Eindruck das erste Mal evtl. einen guten Hinweis machen zu können ;-).
    Ich habe mit den Nägeln das gleiche Problem, auch/insbesondere das mit diversen Nagelhärtern (z.B. Microcell) meine Nägel meist noch trockener bzw. spröder werden. Auf der Suche im Netz bin ich auf folgende Seite gestoßen: http://loodieloodieloodie.blogspot.de/2011/04/nail-hardeners-dimethyl-urea-based.html
    Es gibt auf dem Blog eine eigene Rubrik in der die Dame alle möglichen Nagelhärter auf Basis der Inhaltstoffe und damit Wirkweise katgorisiert und eigene Erfahrungen mitteilt.
    Der Link verweist auf einen Härter von CND (urea-basiert), den man über ebay beziehen kann und der mir für meine Problemlage und mein Budget interessant erscheint. Allerdings habe ich ihn mir noch nicht besorgt, da ich momentan noch den Miracle cure von Sally Hansen austeste und damit auch recht zufrieden bin.
    Was bei mir auch sehr geholfen hat, sind diese Nagelpflege-Pflegestifte (gibt es von P2 oder Rival de Loop). Mit diesen Stiften kann man sehr gezielt und nicht so triefend fettig wie mit einem Nagel-Öl (also auch für tagsüber tauglich) die Basis des Problems (das ist meine persönliche Meinung/Erfahrung), damit meine ich die Nagelhaut, aber an Nagellack-freien Tagen auch den Nagel selbst bearbeiten. Dafür arbeite ich die Pflege mit dem Stift quasi regelrecht in die Nageloberfläche ein.
    Vielleicht sind das ein paar hilfreiche Informationen!

    So jetzt habe ich noch eine Frage! Suche schon eine Weile „verzweifelt“ einen älteren Artikel über das Oil of Olaz Anti-Aging Serum. Ich habe es so in Erinnerung, dass es -aufgrund der gleichen Inhaltstoffe- quasi die günstigere Alternative zum Nacht-Elixier sein soll. Ist dieser Artikel dem Überarbeiten der Webseite „zum Opfer“ gefallen?

    An dieser Stelle einmal vielen Dank für Deine/Eure „Aufklärungs“-Arbeit, damit habe ich (insbesondere mit der Empfehlung der Regenerist-Reihe) in erstaunlich kurzer Zeit meine Haut wieder in normalere Bahnen gelenkt (48 Jahre und „hatte“ immer noch mit unreiner Haut zu kämpfen)!!!

    Viele Grüße, Estrella

    • Hm, welches Anti-Aging-Serum meinst du? Das Nacht-Elixier enthält AHA, wirkt also exfolierend. Die Seren sind eine schöne Mischung aus Antioxidantien und Peptiden, wirken also anders. Welches man nimmt (da gib es dieses 3-Zone und das günstige für 13 Euro) ist von der Wirkung her ziemlich egal, aber die günstige Variante ist sehr silikonig – das muss man mögen.

      • Also ich habe bis jetzt das Nacht-Elixier und das 3-Zone-Serum und eines der beiden trug meiner Meinung gut dazu bei, dass sich meine Haut enorm verbessert hat (hinsichtlich Unterlagerungen usw). Ich nutze aber auch das Marbert Enzympeeling (ein Pulver), kann ich nur empfehlen.
        Aber ich glaube jetzt, ich habe das evtl. falsch abgespeichert, wenn sich die Seren ähneln. Ich habe bis jetzt das 3-zone in Gebrauch und das daily regenerating (nicht das anti-aging, hab ich leider verwechselt) schon gekauft.
        Also gibt es keine günstigere Alternative für das Nacht-Elixir von den Inhaltstoffen (AHA), so hab ich den Artikel nämlich in Erinnerung?
        Übrigens ich empfinde bei dem 3-zone-Serum relativ unangenehm, dass es so stark parfümiert ist. Wäre das Anti-Aging-Serum (obwohl Silikone) wenigstens nicht so stark parfümiert?

        Und noch einen Hinweis auf eine sehr interessante Informationsquelle, die ihr aber sicherlich schon kennt: http://www.youtube.com/watch?v=xlqkAjBqbMQ
        Auf der Suche nach einer günstigen Lösung für ein Vitamin C – Serum um vorbereitend ein passendes Milieu für Fruchtsäuren (AHA) zu bekommen und auch Hyperpigmentierung zu reduzieren, bin ich darauf gestoßen. Dieser Dr. Schultz schwört übrigens auf glycolic acids (vor Retinol und speziell Zitronensäure). Agata von magimania hat da auch einen interessanten Artikel dazu verfasst. Wir treiben uns alle irgendwie auf den gleichen Seiten rum….. ;-)
        Was dazu beigetragen hat, dass sich auch bei mir langsam aber sicher der „Verständnis“-Kreis schließt!

  • Was neben all den Pfegemitteln (zumindest bei mir) hilft, ist, Handschuhe zu tragen. Auch bei kurzem Aufenthalt im Freien.
    Einen sonnigen Dezembertag wünscht Euch
    Lissy

  • Und wenn du das essence-Gelzeugs draufmachst? Das schützt die Nägel doch auch sehr effektiv….

  • Hallo Irit,

    das Nourish me hat mir leider nix gebracht, bekomme trotzdem diese Blätterteig-Nägel. Wenn Du willst, kannst Du meine angebrochene Flasche haben. Ich teste auch gerade das Sally Hanssen Miracle Cure, kann aber noch nicht viel dazu sagen. Im Moment lackiere ich einfach weniger, aus Angst mir wieder die Nägel zu ruinieren.
    Liebe Grüße,
    Juliane

  • Also, ich lese schon seit langer Zeit hier mit und habe glaub ich, 2 x einen Kommentar
    geschrieben. Reicht das aus ?
    Und was sind denn Sammelseiten ?
    Viele Grüße und eine schöne Adventszeit
    Barbara

  • Ich bekomme auch sehr leicht brüchige Nägel, und was bei mir hilft ist ‚Miracle Nails‘ aus der Apotheke, und direkt nach dem Ablackieren Lush’s Lemony Flutter auf die Nägel, damit sie durch den Nagellackentferner nicht noch mehr austrockenen. Und ständig die Hände eincremen (Lush Helping Hands oder Aveda) und bei allen Hausarbeiten, die mit Wasser zu tun haben, immer Handschuhe tragen. Immer!

  • Honeypearl

    Weil ich immer Probleme mit meinen Nägeln hatte, habe ich zwanzig Jahre Acryl- bzw. später dann Gel-Nägel gehabt. Zwar immer kurz und möglichst dünn, aber jeder sieht doch den Unterschied und ich war trotz der langen Zeit nie wirklich glücklich damit. Seit den letzten drei jahren habe ich eine on-off Beziehung dazu. Es ist ein Teufelskreis, wenn man die Gelnägel entfernt ist es bei mir immer unschön. Die Nägel sind so strapaziert, vergleichbar mit einer Dauerwelle und gleichzeitiges Färben mit Strähnchen :-( … also nach zwei Wochen wieder Gelnägel… Jetzt scheine ich trocken zu sein ;-). Wie ich es geschafft habe? Als erstes habe ich die Nagelform geändert, welches eine Umstellung war – weg von der ovalen Nagelform hin zu der geraden, ich feile minimal die Ecken. Das hat meine Nägel weniger angreifbar gemacht und sieht mittlerweile richtig gut aus. Ich habe eine Biotinkur gemacht, die mir nichts gebracht hat. Auch die Creme Bio-H-tin aus der Apotheke nicht und diverse andere Lacke, über günsitg (z. B. Essence studio nails xxl nail thickener, P2Calcium Gel, Essie rock solid, Micro Cell 2000 – auch als Colour Repair nicht). Ich wollte ebenfalls kein Nagelhärter sondern Nagelpflege, bin dann aber doch zu dem Sally Hansen Miracle cure (das blaue Fläschchen) gekommen und jetzt recht zufrieden. Je öfter ich Lack trage, desto besser werden meine Nägel… ich bin dann auch nicht mehr so schnell am Knibbeln (am Nagel, nicht an der Nagelhaut). Was mich nur noch ärgert, dass ich alle zwei Tage wegen tipwear neu lackieren muss… auch bei den Überlacken habe ich schon fast alles ausprobiert und bin jetzt ebenfalls bei Sally Hansen Insta-Dri (rote Flasche) gelandet, der verhindert es zwar auch nicht, aber dafür sind die Nägel innerhalb von drei Minuten trocken.

  • Honeypearl

    Was ich noch vergessen habe, ich feile meist mit einer Glasfeile und dann möglichst auch nur in eine Richtung.

  • Ihr seid ja alle lieb :-) so viele Nourish Me-Angebote. Ich habe jetzt nur kurz überflogen, auf der Arbeit ist Land unter und ich bin gerade auf dem Weg nach München

    Mehr Antworten heute abend oder morgen….

  • Öhm…. das mit der Gewinnspielteilnahme hab ich noch nicht so ganz gefressen (zu viel Puderzucker im Hirn). Sollen wir von heute an BIS zum 6.12. 5 Uhr einen Kommentar hinterlassen? Unter diesem Post oder unter einem ganz beliebigen Beitrag Eures schönen Blogs?
    Zum Nagelproblem:
    Nachdem Du mir ja den Nourish me Lack empfohlen hattest und ich damit auch glücklich geworden bin, stehe ich nun möglicherweise vor einem ähnlichen Problem. ALLERDINGS habe ich gerade auch noch etwa anderes, das meine Fingernägel pflegt. Ihr hattet doch hier mal nen Gastbeitrag zu der Alfason Repair Creme. Die habe ich hier auch zum testen und experimentiere gerade an allen Körperstellen damit rum, weil sie mir im Gesicht auch viel zu viel ist. Hände und Füße mögen das Cremchen sehr sehr! Abends eincremen, Fingernägel und Nagelhäutchen nicht vergessen. Ist ein bisschen blöd, wenn man noch lesen will, aber dafür hab ich lustige Baumwollhandschuhe, damit funktionierts. Und bisher (klopfaufholz) klappt das bestens.

  • Ich bin, seit ich über das Forum auf den Blog gestoßen bin, schon lange stille Leserin…
    Mich interssieren Produktreviews; meistens komme ich via fb hierher und vertraue den Testphasen mittlerweile blind, denn das, was ich über das Clarins Skin Illusion gelesen habe, stimmt 1:1 mit meiner Erfahrung überein… Noch 19 Tage, dann hab ich das erste Jahr forty and fabulous hinter mir – seitdem gehört der Blog zu meinem Leben.

    Und was mach ich morgen nach der Arbeit? RICHTIG – im dm nach Nourish me suchen ;-)

  • Ich oute mich auch mal als stille Mitleserin, aber auch als völlig Ahnungslose, was dieses Thema betrifft – meine Nägel sind einfach nur fest, nur leider hat jeder eine andere Form und deshalb trag ich fast nie Nagellack :-( Ich hab für meine Mama letztens das Microcell gekauft, sie hat es dann aber wegen des starken Brennens nicht mehr benutzt … alles nicht sehr hilfreich, fürchte ich.

  • Hallo, noch so eine stille Lesererin, die sich mal meldet…
    Mir hat meine Dermatologin die Ecrinal Nagelpflege empfohlen.Wirkt gut!
    Ggf. Blutbild analisieren lassen,hat bei mir ergeben, dass Biothin, Vitamin D, Zink ergänzt werden mussten.Bitte nicht auf „blauen Dunst“ selbst rumprobieren, Vitamin D wird gerne überdosiert, hier zitiere ich meine Dermatologin.
    Diese Routine hat nicht nur meinen Nägeln geholfen, ich habe ebenfalls eine extreme Verbesserung meiner Haut feststellen können.No Foundation Tage sind jedenfalls keine Seltenheit mehr.

  • Aaaah! Winter und Nägel! Ganz schlimm, ganz trocken! Ganz schlimm trocken. Habe ALLES ausprobiert (auch Loccitane) aber die bester Kombi, wenn regelmäßig angewandt: Arden Eight Hour als Nachtmaske und die Nagelcreme von Burts Bees. Wirklich sehr gut!

  • Liebe Irit und alle anderen mit trockenen, brüchigen, splitternden … Nägeln, sprich liebe Leidensgenossinnen, nach dem Hyper seinerzeit auf „Nourish me“ dachte ich mir, wunderbar, wenn Irit den so lobt, muss er ja gut sein, aber bei mir hat der Pflegelack gar nichts Gutes bewirkt, er hat das Desaster meiner Nägel eher verstärkt. Ich bilde mir ein, fast alles ausprobiert zu haben … Für meine Hochzeit im Oktober bin ich dann tatsächlich, weil ich mir alleine auch keinen Rat mehr wusste und weil der Anlass es so dringend machte, in ein Nagelstudio gegangen („Beauty Lounge“, Lindemannstraße, DO, übrigens) Zum Einen war die Maniküre super und zum anderen habe ich mir roséfarbenen Shellac draufmachen lassen. Was ich nie für möglich gehalten habe ist, dass das meine Nägel wirklich deutlich stabilisiert hat. Selbst jetzt, ich habe schon seit über einem Monat meine Naturnägel gibt es zu 90% Wachstum, nur noch zu 10% Abbrechen, Splittern. Den Shellac würde ich also als eine Art Erholungskur bezeichnen. Leider ist’s ein klein wenig teuer für auf Dauer …
    Als Pflege ist bei uns neben der – wie ich dachte – unschlagbaren L’Occitane Sheabutter Handcreme die Handbutter mit Absinthe von The Body Shop eingezogen. Mein Mann und ich liiiieben diese Creme. Sie pflegt super, hinterlässt ein gutes Hautgefühl und riecht sehr lecker, dezent und etwas grün-kräuterig. Müsst Ihr ausprobieren.

  • meine Nägel sehen auch wieder furchtbar aus und ich hab wieder mal keinen Plan was ich machen soll. Ich denke ich krame jetzt mal meine Creme D’apricot von Dior aus und gucke ob das was bringt…

  • Meine Nägel habe ich mittlerweile einigermaßen (also nur fast) im Griff mit dem Sally Hansen Vit. E Nagelöl.

  • Dieses Problem begleitet mich schon lebenslang. Ich habe schon alles ausprobiert: Lacke, Cremes, Stifte, Tabletten. Alle Marken und alle Preisstufen: nichts half wirklich und nachhaltig, leider. Vor einpaar Wochen habe ich mir von Eucerin die Modelliance-Creme gekauft. Leider habe ich die nicht vertragen (Pickel). Weg werfen wollte ich die auch nicht, also wurde die zur Handcreme umgewandelt. Und siehe da: meine Nägel sahen nie so gut und glänzend aus. Wurden schön elastisch und nicht mehr so flach. Die wachsen auch wie verrückt. Die Mittel mit Hyaluronsäure sind auch super. Bruchige Nägel brauchen nämlich, meiner Meinung nach keine Härtung und kein Fett sondern Feuchtigkeit. Probiert mal selber…

  • Irit: gestern habe ich es nicht zu DM geschafft:(!
    Versuche es heute! Lg

  • Guten Morgen,

    Habe die Suche nach solch einem Produkt aufgegeben. Nehmen jetzt nur noch Olivenöl, dann sieht zumindest die Nagehaut gut aus und vom ersparten Geld etwas anderes kaufen. Gibt ja hier genügend Anregung :).

    LG.

  • Ich komme seit den 90ern (mit Unterbrechungen) immer wieder auf den Nagelhärter von Herôme (heißt heute Herome Nagelhärter extra stark) zurück, seit ihn mir eine Freundin in Holland ans Herz gelegt hat, die wunderbare Nägel ihr eigen nennt. Der hilft bei mir auch wirklich – wenn ich ihn denn regelmäßig benutzen, respektive nachkaufen würde.

  • Ich hatte auch immer Probleme mit splitternden und sich schälenden Nägeln. Aber nach jahrelangem Herumprobieren bin ich seit ca. 2 Jahren mit Nail Envy sehr glücklich! Ich benutze ihn als Unterlack und mache alle paar Monate eine Kur, bei der ich nichts anderes trage und alle zwei Tage neu auftrage. Seitdem muss ich aufpassen, dass die Nägel nicht zu lang werden, denn versehentlich bricht nichts mehr ab!

    • hast du den normalen oder den für trockene, brüchige Nägel? Den hatte ich nämlich auch schon im Visier

  • Wenn man die Resonanz betrachtet scheint das ja ein echtes Thema zu sein!
    Ich hatte auch alljährlich dieses Problem und habe das jetzt recht einfach gelöst!
    Ich massiere jeden Abend meine Hansaplast Fußcreme mit 20% Urea in Nägel und Nagelhaut- et voila- alles ist gut!

  • Exilberlinerin

    Ich bin auch eine Schwester im Leid. Schon immer, immer,immer brüchige, splitternde, blätternde Nägel gehabt, und vonn einmal Shellac haben sie sich monatelang nicht mehr erholt. Nourish me tut es bei mir leider nicht. Vorrübergehend hat die Einnahme von Silicium in wässriger Form bei mir geholfen, aber irgendwie hilft es auch nicht mehr so richtig. Die Nägel wachsen zwar schneller, aber der festigende Effekt ist auch schon wieder vorbei. Herôme kenne ich, hilft vorübergehend etwas, aber nicht genug. Einmal in der Handtasche rumgewühlt, zack, Nagel kaputt. Von diesen Gel Geschichten (zB essence) habe ich auch schon gutes gehört, aber den scheint es hier in Belgien nicht zu geben. Zink in wässriger Form hat auch mal vorrübergehend geholfen (ich nahm es eigentlich gegen Hautunreinheiten auf Anraten der Hautärztin), aber das hält nie so richtig vor. Der Organsimus scheint sich irgendwann zu sagen, pff mir doch egal. Immerhin gut, dass kurze Nägel heutzutage mit den bunten Lacken angesagt sind. Nur auf das Splittern könnte man gut verzichten. Ach ja.

  • @Irit: Sorry, bin krank! Deshalb noch keine DM – Recherche:( !
    I do my best as soon as possible!

  • Beim Aufräumen habe ich eine Tube Bio-H-Tin gefunden, die hatte ich ganz vergessen. Die zieht tatsächlich schnell in die Nägel ein und ist dabei nicht fettig.

  • @ Irit: heul, jaul, aergern: “ Nourish me“ gibt’s auch bei uns nicht mehr!

  • Update hier in die Runde: 4 Stück anscheinend noch verfügbar…

    Link siehe oben, ansonsten hier noch mal
    http://www.amazon.de/essie-Pflegender-Unterlack-nourish-13-5/dp/B00A3B5UKG

  • Wer noch den Essie Nourish Me sucht, nachdem er bei Amazon ausverkauft ist: Es gibt ihn noch beim Otto Versand unter dem amerikanischen Namen Feed It, hier zu bestellen: https://www.otto.de/p/essie-nagellack-anti-trockene-naegel-unterlack-13-5-ml-360837401/#variationId=-14122118
    Ich habe am Wochenende noch 2 Fläschchen bestellt, heute geliefert, es scheinen noch ausreichend Bestände da zu sein. Die Beschreibung auf der Seite ist nur etwas irreführend, im Päckchen war aber der Original Nourish Me Lack.
    Viele Grüße
    rosalili

  • update zu den Nägeln kommt die Woche!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.