Clarins Multi-Régénérant Serum Super Lift und Baume Anti-Rides

Clarins Serum Super Lift Baume Anti-Rides Multi-Regenerant Contour des Yeux

Im Jahr der Augencremes (ich hatte noch nie so viele Augencremes zum Test…) ist ein neuer Trend zu bemerken: die Kombination von zwei Produkten. Bei Clarins ist es ein Serum für morgens und ein Balm für abends, wobei ich bei den Empfehlungen, wie was verwendet werden soll, eher meine eigenen Ideen ausprobiere.

Die beiden neue Produkte Baume Anti-Rides Contour des Yeux (15 ml) und Sérum Super Lift Contour des Yeux (15 ml) kosten je 49 Euro und können sollen sie folgendes.

Sie sind für Frauen ab 40 gedacht und wurden zum ersten Mal 1997 lanciert. Neu ist der „Fermeté Multi-Régénérant“ aus Extrakten des Zitronen-Thymian und der grünen Banane. Dieser Wirkstoff soll die Verbindung zwischen den Kollagen- und Elastinfasern sowie den Fibrolasten stärken. Die grüne Banane wirkt auf die Kollagenfasern und soll in den Fibrolasten für eine erhöhte Kollagensynthese sorgen, der Zitronen-Thymian hingegen auf die Elastinfasern und deren Bindung an die Kollagenfasern.

Kurz zur Erinnerung: weniger Kollagen = mehr Falten, weniger Elastin = schlaffe Haut.

Im Serum, das morgens genutzt werden soll, ist außerdem noch Albizia-Extrakt enthalten, der gegen Schwellungen und Augenschatten wirken soll. Außerdem noch zwei eher konventionelle Inhaltsstoffe, nämlich Koffein und Rosskastanie.

Im Baume zur abendlichen Nutzung ist u.a. ein Rosenwachs enthalten – mit sofortiger glättender Wirkung. Für noch mehr Feuchtigkeit sorgen ein Extrakt aus der Johannisbeerknospe (Antioxidans) und Sheabutter. Insgesamt wirkt der Baume eher beruhigend und sehr pflegend.

Ich habe abends mit dem Test angefangen und den Baume verwendet. Eine reichhaltige Creme, aber nicht fettig, er hinterlässt eher ein samtiges Gefühl und zieht relativ schnell ein. Ich fand ihn mehr als ausreichend, wer wirklich trockene Haut an der Augenpartie hat, wird damit eher nicht hinkommen.

Am nächsten Morgen sah alles prima aus – genau das erwarte ich von einer guten Augencreme. Keine Wunder, sondern der gute Zustand der Haut soll erhalten bleiben und ich will keine Trockenheitsfältchen, rote Kaninchenaugen oder ähnliches sehen. Ein wenig mit Feuchtigkeit aufgepolstert schadet auch nicht.

Dann kam das Serum dran, wobei Serum eher das falsche Wort ist. Ich finde, es ist eher eine Art Lotion. Deutlich weniger reichhaltig, aber für tagsüber genau richtig und als Schminkunterlage auch gut geeignet.

Ein Blick in den Spiegel am Abend bestätigte meine erste Einschätzung. Wenn eine Creme zu wenig Pflege spendet oder nicht gut formuliert ist, sieht man abends alt aus, weil die Haut einfach Feuchtigkeit verliert und an den Augen macht sich das unmittelbar durch „Pseudo-Krähenfüße“ bemerkbar. Das Serum hält da sehr gut durch.

Auch nach einigen Tagen konnte ich keine negativen Effekte beobachten – alles im grünen Bereich.

Natürlich musste ich ausprobieren, wie sich Serum und Baume übereinander machen – das ist eine extrem empfehlenswerte Kombi, vor allem abends. Am nächsten Morgen ist glattgebügelt der einzig zutreffende Ausdruck. Die Haut sah immer noch aus wie frisch eingecremt  – Ihr wisst, was ich meine? Dieser Ich-habe-keine-einzige-Falte-Effekt,der immer nur 10 Minuten anhält. Zwei sehr schöne Produkte – in Kombi aber definitiv besser als einzeln.

Ich bin gespannt, wie sich die Cremes bei kalten Temperaturen machen werden. Und bis dahin habe ich noch mehr Testkandidaten… ein Duo von Laura Mercier und die Neue von Sisley. Ich habe langsam aber sicher das Problem, dass es mittlerweile diverse gute Augencremes gibt und ich mich nicht mehr entscheiden kann. Die Zeiten von der einen Augencreme, die besser war als alle anderen, ist definitiv vorbei. In dem Bereich haben die Kosmetikfirmen sehr deutlich nachgebessert. Clarins ist da meiner Meinung nach auf dem neuesten Stand.

(Quelle Bildmaterial: Clarins, die Produkte wurden zur Verfügung gestellt)

59 Kommentare

  • zebra1971

    Ich werde grade hellhörig – du testest die neue für die Nacht von Sisley?? Da bin ich so gespannt drauf!

  • ja, die habe ich zu Hause stehen, aber noch nicht ausprobiert…. wird mein Adventsschmankerl (ich bin in Bayern…)

  • Mach mal, bitte!!!
    Ich schleiche seit Wochen drum herum und denke drüber nach, ob ich sie mir zu Weihnachten schenken soll. Sonst bin ich ja sehr diszipliniert in der letzten Zeit, aber diese lacht mich so an!

  • Hallo Irit,

    also wirklich: Dein Luxusentscheidungsproblem möchte ich haben! 😉

    Die beiden Produkte hören sich sehr gut an, allerdings befürchte ich, dass sie für mich zu wenig sein könnten: In diesem Jahr erlebe ich zum ersten Mal, dass ca. eine Stunde nach dem Eincremen meine Haut um die Augen spannt wie verrückt….Da muss was richtig Reichhaltiges her. Falls du dazu Tipps hättest, wäre das toll!:-)

  • Ingo Noczynski

    Hallo, ich männlich (36 Jahre), bin zufällig auf diese Seite gestoßen und kann Clarins Multi-Régénérant (Serum und Balm) nur weiterempfehlen. Mein Freund arbeitet bei Douglas, und so darf ich in den Genuss kommen, alle teuren Kosmetika zu testen. Beide Produkte sind reichhaltig und zaubern eine jugendliche Ausstrahlung in der Augenpartie hervor. Augenringe und Fältchen werden sichtbar gemildert. Was will man(n) mehr! Zu empfehlen ist auch die Augenpflege von Isomers – allerdings auch nicht preiswerter.

  • Ich wäre auch für einen Tip einer reichaltigeren Creme dankbar. Diese Temp.-schwankungen draußen – drinnen, Heizungsluft lassen meine Haut ziemlich spannen. Bisher nehme ich abends dermalogica und morgens teoysal. Aber das ist mir seit ein paar Tagen def. u wenig.
    Danke

  • Ingo Noczynski

    @julia: Mal benefiance von shiseido testen.

  • Ingo Noczynski

    @Sehr, sehr reichhaltig ist Bobbi Brown Extra Eye Balm.

  • Den Baume habe ich morgens und abends genommen. Tolles Produkt – reichhaltig, dabei gut einziehend und nicht fettend. Meine Augenpartie sah umwerfend aus. Ich werde wohl um einen Nachkauf nicht herum kommen.

  • @Tromsi: Hast du die Astalift Augencreme schon mal probiert? Die finde ich schön reichhaltig.

  • @ Andrea: Nein, bisher noch nicht, danke für den Tipp! Muss mal sehen, ob ich Pröbchen davon bekomme.:-)

  • Mach das. Es ist bisher die einzige, bei der ich tatsächlich einen leicht glättenden Effekt wahrnehmen kann, anders als zB bei der Bobbi Brown.

  • Ich finde die Sisleya ist die beste überhaupt für trockene Haut

  • Sorry, dass derzeit so wenig von mir kommt – bin die ganze Woche unterwegs und die Tage gehen von 8 bis 8, um dann nahtlos ins Abendprogramm überzugehen… Samstag bin ich wieder unter den Lebenden

  • Das ist doch kein Problem – und zumindest bei mir ähnlich!

  • @ Ingo: Danke für den Tip. Ich habe heute Proben v dermalogica, shiseido und clarins ergattert. Da wird vielleicht was dabei sein. BB habe ich schon zweimal probiert, bei mir zeigt sich kein Erfolg.

  • Hallo ihr Lieben,
    erst einmal vielen Dank für all die Kommentare. Vielleicht finde ich ja noch die perfekte Augenpflege. Aber vielleicht habt ihr auch einen Tipp für mich…. Immer wenn ich tagsüber Augencreme benutze und auch wenn ich diese sehr lange einziehen lasse, habe ich stets das Problem, dass die Wimperntusche unten abfärbt, selbst wenn ichh wasserfeste benutze. Kennt ihr das?

    • Na klar, logisch, weil wasserfeste Tusche fettlöslich ist. Mein Vorschlag wäre „normale“ Mascara und die Augencreme nicht bis zum Wimpernkranz auftragen.
      Tagesüber eher ein Serum und abends zum sattessen etwas reichhaltiges zB vn Paula Skin Recovery Replenishing Moisturizer With Antioxidants

  • Huhu, ihr Lieben! Hat jemand eine Ahnung, wo es Proben von Astalift eyecream gibt ?
    Ich war nie empfindlich , aber seit dem Beginn der Wechseljahre( heul) vertrage ich fast nix an den Augen!
    Deshalb wuerde ich gerne vorher testen, obwohl die Creme sehr verlockend klingt!

  • Sabine, schau mal unter Astalift hier bei fabforties nach, ob Irit oder jemand anders schon etwas dazu geschrieben hat. Ich würde an deiner Stelle aber eine Email an Astalift schreiben, dein Problem schildern und um Proben bitten.

  • So,sitze gerade auf dem Flughafen und warte auf den Rückflug 🙁

    Astalift ist sehr reichhaltig, aber nicht schmierig, ich fand die toll. Bei mir schmiert es eigentlich mit keiner Augencreme, aber der Trick ist wohl in der Tat, nicht zu nah an den Wimpernkranz heran aufzutragen.

    Wenn ich im Winter wirklich mal deutlich mehr Pflege brauche, nehme ich meine normale Augencreme und mache dann etwas Vaseline obendrüber – man muss ausprobieren, ob man das verträgt. Aber das bildet eine dünne Schicht und die Feuchtigkeit verdunstet nicht mehr – und morgens sieht es entknittert aus.

  • Lustigerweise hält mein Augenmakeup deutlich länger durch, seit ich die Astalift benutze!?!

  • @ Andrea: danke fuer den Tipp! Ja, Irit hat hier schon ueber astalift geschrieben – klang auch super .
    Ich werde mal eine Email
    Schicken, mir ist sowas nur immer peinlich!

  • @irit: nimmst du normale Vaseline oder Augenvaseline?

  • Augenvaseline hatte ich mal ausprobiert (hatte ich den Tipp nicht auch von hier?), zum Abschminken von Augenmakeup. War nix für mich. Und jetzt habe ich ja das Créaline von Bioderma.;-)

  • @ Sabine:
    Ich hatte vor einem halben Jahr mal bei Astalift nachgefragt – leider gibt es keine Proben von der Augencreme. Stattdessen habe ich von allem anderen Proben erhalten – nett verpackt in einem kleinen roten Organzabeutelchen… 🙂
    LG, A.

  • Ingo Noczynski

    @Irit und Sabine. Versucht mal Melkfett fürs Auge. Ist fettreicher als Vaseline. Aber eine ohne Paraffine und Zusatzstoffe. Wers verträgt, kann damit erstaunliche Erfolge erzielen. Meiner Mutter nimmt dieses seit 30 Jahren und hat keine Augenfalten. Die Glückliche!

  • guter Tipp – habe ich sogar hier

  • @angie: danke fuer den Tipp 🙂
    @tromsi: die Augenvaseline s

  • @tromsi: die Augenvaseline nehme ich nicht zum Abschminken , sondern zum „Versiegeln“ der Augencreme.

  • @Ingo:Melkfett?? Muss ich mal probieren. Kenne es nur fuer die Haende!

  • Ingo Noczynski

    @Sabine Der Tipp stammt von meiner Mutter. Die gebraucht das schon Jahrzente. Die Erfolge sprechen für sich. Darüber hinaus noch Sesamöl. Melkfett aber dünn auftragen. Und nicht täglich, sonst wird die Haut faul.

  • @Ingo: ist schon a

  • @Ingo: ist schon auf meiner Einkaufsliste!werde berichten !
    Und Sesamöl nimmt deine Mutter auch? Nur fuer die Augenpartie?

  • Ingo Noczynski

    @Sabine. Sesamöl nimmt sie für das ganze Gesicht. Wäre mir zu ölig. Sie aber hat trockene Haut und schwört darauf. Na ja, jeder hat so seinen Spleen.

  • Ingo Noczynski

    @Sabine Benutze seit einer Woche abends das Öl von Shiseido für das ganze Gesicht. (B.H.-24 Night Essence Refill. Ein Träumchen! Ein Alptraum der Preis für. 70 Euro für 30ml. Es gibt nichts Besseres für die trockene und strapazierte Haut derzeit. Obwohl mich Astalift auch reizt.

  • @ingo: Shiseido klingt auch gut !!!! Ich liebe Oel!

  • Ingo Noczynski

    @ Sabine. Öle sind das non plus ultra in der Hautpflege. Von Shiseido könnte ich alles kaufen. Das macht sich auch so schön im Badezimmer. Schlichtes Design, aber dennoch edel. Allerdings bekommen meine Tiegel immer recht schnell Füße, d.h. sie werden gemopst. Wer immer das sein mag! Wie gut, dass man Kosmetika mittlerweile auch auf raten kaufen kann, sonst müsste ich des Hungers sterben.

  • oha, noch ein mann mit kosmetikfimmel, ich bin nicht der einzige verrückte! yeah! 😉

  • Ingo Noczynski

    @pjtor: Auch Männer wollen, nein: sie sollten gepflegt sein. Man(n) sieht doch des öfteren ungepflegte Männer auf der Straße (besonders in Wiesbaden!), dass man ihnen am liebsten Pröbchen mitgeben möchte.

  • @pjotr: hihi

  • @Ingo: kennst du xim -up von Veld’s?

  • Ingo Noczynski

    @Sabine: Bisher noch nicht. Gerade mal gegoogelt. Oh Gott, die Produkte sind aber arg überteuert. Mist, muss ich die jetzt auch noch ausprobieren? Sind die zu empfehlen?

    • Wenn Du Dir zu Weihnachten etwas gönnen möchtest, dann hole Dir einfach eine komplette Pflege mit allem pipapo inclusive Reinigung, AHA, BHA und Retinol und AOX. Das sind die Zutaten für die besten Ergebnisse die man -korrekt wissenschaftlich nachweisbar und ohne Werbegelabber- ohne Skalpell erzielen kann, am besten noch die Beautybiebel von Paula und von Leslie Baumann.
      In einem halben Jahr wirst Du verinnerlicht haben, was man alles nicht braucht 😉

  • @Ingo: unbedingt!!!!!!!!!!!!!
    Ich glaube bei Parfuemdreams sind sie billiger! Oder ich fuelle dir was ab und schicke es dir!

  • ich finde es ja klasse, dass wir hier Männer an Bord haben 🙂

    @Ingo: falls du das Badezimmer neu ausstatten möchtest, stehen wir dir gerne mit Rat und Tat zur Seite – bezahlen musst du aber selbst 😀

  • Hahahahaha !

  • @Charlotte: wie langweilig 🙂

  • Ingo Noczynski

    Wahrlich, vielerlei Gewinn bringt AHA, BHA und Retinol für einige, doch da Aphrodite darüber wacht, dass ich nicht hochmütig werde, erlitt ich mit dieser Kombination eine Schlappe. Mein Gesicht hatte die Ausstrahlung eines Toten, sah genauso aus wie eine geblähte Extremität nach dem Schlangenbiss, man mit einer Frotteeschlinge abgebunden hat. Ich lasse Die Finger von solchen Produkten, zumal ich noch bzw. wieder eine schöne Haut habe.

    Manchmal ist weniger mehr. Man kann seine Haut auch überpflegen.

    • Wenn Du bereit bist für 10 ml 89 € auszugeben oder Interesse daran hast, bin ich davon ausgegangen das Du etwas richtig wirksames suchst.
      Da habe ich wohl zuviel reininterpretiert, nix für ungut 🙂

  • Ingo Noczynski

    Antioxidantien benötige ich nicht in meiner Kosmetika, da reicht täglich ein Glas Tomaten- und Rote-Beete (Bäh!)- Saft. Das beste für meine Haut ist derzeit Vitamin-C-Ester. Vitamin C schütztdie Haut vor Schädigungen durch freie Radikale – zum Beispiel durch Sonneneinstrahlung, Abgase oder Rauchen, all jene Faktoren, die die Haut schneller altern lassen.

  • Ingo Noczynski

    Das einzige was ich derzeitig wirklich benötige, ist ein guter Selbstbräuner. Gibts da wirklich einen, der hält, was er verspricht? Mädels, bitte einen billigen! Muss schließen auch noch was essen, sonst werde ich wirklich noch metaphysisch. Hatte mir vor 2 Wochen einen von Judith Williams aufschwatzen lassen – Ergebnis: Streifenhörncheneffekt.

  • billig? hmm, noch nie von gehört! 😉

  • Ingo Noczynski

    @pjotr: Mittelpreisig geht auch. Was von rathiopharm?;-)

  • Ingo Noczynski

    Soeben die Sparseite von hitmeister.de entdeckt. Acqua Di Parma ist dort spottbillig. Und der Hammer: Ratenzahlung. Die erste Rate erst im Januar. So macht doch einkaufen Spaß.

  • Bei Selbstbräuner gibt es eher mittelpreisig den von Clarins (der Primer) und einer von Bobbi Brown, von dem war Janne begeistert. St.Tropez ist auch sehr genial. Und wenn es wirklich günstig und gut sein soll: das Gesichtssprühzeug von Garnier – ich nehme es jeden Sommer aufs Neue.

  • Ingo Noczynski

    Notiert. Hoffentlich geht das Bräunungsexperiment gut!

  • Ingo Noczynski

    Habe zwar noch einen von Dior, aber nie ausprobiert, da nach Ökotest dieser mangelhaft sein soll.

Deine Meinung?