Dermalogica Ultra Calming Ultrasmoothing Eye Serum

Dermalogica Ultra Calming Ultrasmoothing Eye Serum

Mal ganz etwas anderes: ein Serum speziell für die Augenpartie. Und dazu noch aus der wunderbaren Ultra Calming-Serie von Dermalogica, die ich neben der Age Smart-Linie am liebsten mag. 

Wie immer als erstes die Fakten bzw. Infos aus dem Pressetext.

Das Ultrasmoothing Eye Serum kostet 69 Euro (enthalten sind 15 ml) und Dermalogica schreibt dazu:

Der Zustand der Haut wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst: Stress, Umweltverschmutzung, klimatische Einflüsse, medizinische Behandlungen. Sensibilisierte Haut reagiert auf diese Einflüsse mit Juckreiz, Rötungen, Reizungen und Trockenheit.

Wie in allen Produkten setzt Dermalogica auch beim UltraSmoothing Eye Serum auf eine einzigartige Mischung aus Natur und Biotechnologie. Das Hexapeptid-11 wird aus der Hefezelle abgeleitet und ist ein effektiver Anti-Aging-Wirkstoff. Gleichzeitig stimuliert Magnesium Ascorbyl Phosphat (MAP) die Kollagensynthese und hemmt freie Radikale. Während viele anderen Formen der Ascorbinsäure (Vitamin C) häufig Säure enthalten und bei sensibler Haut leicht zu Irritationen führen, ist MAP schon bei einem hautneutralen pH-Wert stabil und reizt die Haut dadurch nicht. Darüber hinaus ist diese Form bereits in sehr geringen Konzentrationen äußerst effektiv.

Ein häufiger Grund für Entzündungsreaktionen der Haut ist auch ein Mangel an Vitamin A. Im UltraSmoothing Eye Serum wird Karottenwurzelextrakt als Quelle von ProVitamin A (Karotinoide) genutzt. Dieser stärkt die Hautbarriere und lindert das Entzündungspotenzial der Haut. ProVitamin A wird außerdem in der Haut zu Retinol umgewandelt, welche die Zellerneuerung anregt. Auch die Kombination aus Roter Seealge (Asparagopsis), Norwegischer Braunalge (Ascophyllum) und Goldener Kamille (Chrysanthellum indica) hat gleich mehrere positive Auswirkungen auf die Haut: Sie wird beruhigt und Entzündungsmediatoren minimiert, Augenschwellungen werden reduziert und Matrix-Metalloproteinasen (MMP) gehemmt, wodurch der Abbau von Kollagen und Elastin verringert wird.

Ebenfalls von enormer Wichtigkeit für die Haut ist eine optimale Durchfeuchtung. Um diese zu verbessern, setzt Dermalogica im UltraSmoothing Eye Serum auf vernetzte Hyaluronsäure. Diese moderne Form kann fünf Mal mehr Feuchtigkeit binden als herkömmliche Hyaluronsäure und trägt entsprechende dazu bei, dass die Haut besser durchfeuchtet wird und die Feuchtigkeit auch in der Haut gehalten werden kann.

Wie alle Produkte der UltraCalming Linie enthält auch das UltraSmoothing Eye Serum den patentierten UltraCalming Complex. Dieser Wirkstoffmix hemmt die Auslöserreize für Entzündungsreaktionen und sensibilisierter, entzündlicher Haut wird so rasch und dauerhaft Linderung verschafft.

Kommen wir zum Test. Das Serum ist eine gelige Flüssigkeit, ein Tropfen ist schon fast zu viel für eine Augenpartie. Es lässt sich gut verteilen, zieht aber nicht so schnell ein, wie ich erwartet hätte. Was ich aber positiv finde, denn etwas mehr Pflege an der Augenpartie hat noch nie geschadet. Es riecht nach nichts.

Es traten zwei Effekte ein. Zum einen konnte ich keine überwältigende Wirkung in Sachen Straffheit vermerken. Hätte mich auch sehr gewundert, da ich zum einen nur Lachfalten an den Augen habe und zum zweiten seit Jahrzehnten ordentlich eincreme. Die Haut wirkt aber leicht aufgepolstert und sieht sofort nach der Anwendung „gepflegt“ aus, sprich: nächtliche Knitterfältchen oder leicht trockene Partien nach der Reinigung sind verschwunden. Das Serum ist auf der Haut richtig angenehm, tagsüber reicht es mir an wärmeren Tagen auch allein. Jetzt, wo es wider kälter wird, gebe ich aber gerne noch einen Hauch einer anderen Augencreme darüber.

Fazit 1: pflegend, beruhig und Anti-Aging-Wirkstoffe sind eine gute Mischung, aber es ist eben keine Creme im klassischen Sinn. Gerade in der kälteren Jahreszeit ist es für mich eine Zusatzpflege mit geballten Wirkstoffen. Eine Alternative für alle, die das Gesichtsserum rund um die Augen nicht vertragen. Oder die sich etwas mehr an Pflege gönnen wollen.

Den zweiten Effekt habe ich anfänglich nicht so richtig bemerkt. Ich habe das Serum auch auf dem Oberlid benutzt und ich habe eine Neigung zu leicht geröteten Augenlidern. Auch wenn ich keinen Lidschatten verwende, mache ich meist noch den Laura Mercier Eye Canvas drauf, um die Farbe auszugleichen. Das habe ich gewohnheitsmäßig auch weiter gemacht, bis mir am Wochenende auffiel, dass ich kaum noch Produkt brauche. Die Augenlider sehen fast normal aus (nach drei Wochen Benutzung) – ich nehme das jetzt auf jeden Fall weiter. Übrigens sah ich auch bei meiner zwischenzeitlichen Erkältung nicht nach Kaninchen aus. Die beruhigende Wirkung ist eindeutig da. Sehr schön.

(Quelle Bildmaterial: Dermalogica, das Produkt wurde zur Verfügung gestellt)

3 Kommentare

  • Von Augenseren hatte ich vor kurzem auch noch nichts gehört. Habe gerade das Advanced Night Repair von Lauder in der Mache und muss sagen, dass ich die geligen, aber hochkonzentrierten Texturen wirklich großartig finde. Gerade für tagsüber. Da läuft kein Eyeliner weg, hängt keine Mascara in der Lidfalte.

  • dermalogica ist für mich die allerbeste hautpflege, die ich jemals gehabt habe. nutze sie jetzt seit 10 jahren und bin immer noch begeistert, was sie alles fuer meine haut kann. die marke kann ich jedem wärmstens ans herz legen.

  • Kann mich Maria nur anschließen, hab ebenfalls beste Erfahrungen mit Dermalogica gemacht!

Deine Meinung?