Wochenrückblick 14.09.2013: Blick in die Schublade

Wie schon angekündigt bin ich mittlerweile seit zwei Wochen dabei, meine umfangreichen Pflegevorräte aufzubrauchen, ähem, so weit das möglich ist. Ich feile auch immer noch an meinem persönlichen Pflegekonzept, zwei Dinge kann ich aber schon mal festhalten. 

Viel Feuchtigkeit tut meiner Haut extrem gut, offensichtlich auch die Kombination von eher vielen Produkten, die ich aber alle aus Erfahrung gut vertrage. Morgens sieht es bei mir derzeit so aus:

  • Reinigung mit Cetaphil oder Bebe More Reinigungsmousse oder Paula’s Choice Moisture Boost one Step Cleanser
  • Caudalie Eau de Raisin (ich finde das so viel besser als Thermalwasser, das ist wirklich ganz genial)
  • Melvita Eau Extraordinaire Rose (das ist auch sehr genial), direkt auf die benebelte Haut
  • L’Occitane Immortelle Serum (ich liebe es immer noch)
  • Astalift Jelly Aquarysta
  • Feuchtigkeit/Sonnenschutz: Clinique DDML+, Rubinstein Nachtcreme, Mercier Primer mit Sonnenschuzt, Korres Red Grape SPF50 oder Dermalogica SPF 50 (ich gebe zu, da habe ich die große Auswahl)

Immer alles nacheinander weg, ich benutze keine Massen an Produkt, sondern nur so viel, dass es sich gut verteilen lässt.

Abends gibt es zwei Varianten.

1. Ich bin müde

  • Reinigung mit Clinique Take the day off Balm (dazu schreibe ich nochmal gesondert etwas) und Cetaphil mit Philips Bürste
  • Rubinstein Re-Plump Nachtcreme oder DDML+ oder Embryolisse

2. Ich bin nicht ganz so müde

  • Reinigung s.o.
  • Melvita Blütenwasser Rose mit Essig
  • Paual’s Choice Clear Toner (mit 2% BHA)
  • nach dem trocknen: Melvita Eau Extraordinaire Rose
  • Augencreme: wonach mir gerade ist… Teosyal, Rubinstein, Mesoeclat, Eisenberg (die Augenmaske geht auch prima als Nachtpflege)
  • L’Occitane Immortelle Serum
  • Rubinstein Re-Plump Nachtcreme oder DDML+ oder Embryolisse

Damit fühle ich mich ausgesprochen wohl und ich finde, dass meine Haut auch gut und bestens versorgt aussieht (Pjotr kann es bezeugen!). Hm, wenn ich es so lese, sieht das schon schon völlig überkandidelt aus. Ich verbuche das unter Beautyblogger-mit-Anti-Aging-Schwerpunkt-Bonus.

Der zweite Punkt ist eher blöd, ich habe nämlich festgestellt, dass ich derzeit Vitamin A weder in der verschreibungspflichtigen Variante (Isotrex) noch als Retinol vertrage. Meine Haut reagiert mit fiesen unterirdischen Rötungen im Wangenbereich. Ich vermute, dass mein Körper sich mit 47 doch so langsam aber sicher umstellt und es damit zusammenhängt. Also benutze ich jetzt Peptide und reichlich Antioxidantien und hoffe das beste.

Und wo bewahre ich die ganzen Sachen auf? Hier:

Schublade 1a

Rechts steht Körperpflege und Haarkram

Schublade 4

Links die Gesichtspflegesachen

Schublade 2

In der vollen kleinen Schachtel ganz links (etwa in der Mitte) sind die Sachen, die ich noch testen möchte. Es erwarten Euch

Testobjekte ab Oktober 2

Im einzelnen: das neue Clinique Laser Focus (neue Formulierung), Mawilove Serum gegen Rötungen, L’Occitane Divine Toner (neu) und Serum (reformuliert), Korres Wildrosenserum (neu), Dermaloigca Augenserum (neu), Melvita Apicosma Creme (neu) und GoodSkin Labs Circleplex (neu). Wer ganz genau hinschaut, entdeckt auch bei den Körpersachen noch drei Neuheiten: die limitierte Karité-Körpercreme von L’Occitane (Review schon geschrieben, kommt im Oktober genau wie die Edition) und eine Körpercreme und ein schimmerndes Öl von Melvita aus der L’Or Bio-Serie. Das kommt aber auch erst im Oktober auf den Markt.

Zwischenzeitlich sind noch ein paar Sachen angelandet: das neue Biotherm Ölserum, eine neue Tagespflege von Rubinstein, ein Beta-Testmuster der Beyer-Creme für trockene Haut (ich liebe so etwas, wird als Augencreme zweckentfremdet), die Lancôme-Pflege gegen Pigmentflecken und der diese Woche erwähnte Augenbalsam von L’Occitane Immortelle.

Genug Programm für Oktober und November. Hm, mal sehen, wann ich beim Anblick meiner Schublade schwach werde und zumindest vielleicht mal eine Augencreme teste???

Ansonsten habe ich immer noch nicht die Essence Gelnägel probiert, habe nach sommerlichen Ausflügen bei meiner Haarfarbe in Richtung Goldblond wieder mein geliebtes 7.43 (Kupfergoldblond) und ich habe heftig aussortiert und einiges verschenkt.

An eher politischen Themen denke ich derzeit über unsere muslimischen Mitbürger nach. Ich war entsetzt, dass bei der Einschulung auf dem Gymnasium tatsächlich 10jährige Mädchen mit Kopftuch herumlaufen (und in einem Fall weiß ich ganz genau: rumlaufen müssen). Selbst mein eher toleranter Ehegatte konnte nicht glauben, dass eine Mutter mit einer Burka kam – wir wissen ja nicht, welche es war. Dazu passt dann der aktuelle Fall vor dem Bundesverwaltungsgericht in Sachen Schwimmunterricht.

Gibt es hierzulande wirklich Mädchen und Frauen, die sich schämen, wenn sie einen Mann mit nacktem Oberkörper im Schwimmbad sehen? Sind wir wieder im viktorianischen Zeitalter gelandet, wo selbst Tischbeine verhüllt wurden? Ich gebe ja zu, dass manche Männer nicht so nett anzuschauen sind, aber das würde ich dann eher unter Fremdschämen subsumieren. Glücklicherweise ist eine vernünftige Entscheidung gefallen, auch die in Sachen „Krabat“ im Unterricht. Ich finde, wir leben in einem guten Land.

In diesem Sinne: ein wunderbares Wochenende für Euch.

10 Kommentare

  • Sehr gespannt bin ich auf deine Meinung vom Circleplex – Augenduo. Ich habe es mir vor ca. 1 Woche zugelegt und bin noch unschlüssig, wie ich es bewerte. Vermutlich ist die Zeit aber zu kurz, um schon einen fundierten Eindruck widergeben zu können. Auf jeden Fall gefällt mir die Einfärbung der Tagescreme.

  • hm, ich wollte ja EIGENTLICH als erstes das Dermalogia Augenserum testen, aber uneigentlich bin ich jetzt in Versuchung, das Augenduo auszuprobieren.

  • Was entsetzt dich daran, Mädchen mit Kopftuch bei der Einschulung aufs Gymnasium zu sehen? (neutrale Frage, keine Untertöne!)

  • PS: Ich muss meine Schubladen dringend mit so Plastikdingern bestücken – wie du! 😀 Mir fällt mittlerweile alles entgegen.

  • Ich war so beeindruckt von Deinem Ordnungssinn, dass ich mich gestern Abend hingesetzt habe, und meine drei Schubladen, die allerdings kleiner sind als Deine, ausgeräumt und neu geordnet habe. Dabei habe ich auch gleich ausgemistet, was ich nicht mehr benutze, und nur Platz weg nimmt.

  • Die Plastikdinger sind übrigens von Muji – die haben da einfach die schönsten Sachen

    zum Kopftuch: hm, ein weites Feld. Erstens finde ich es unsäglich, dass ein Mädchen dazu gezwungen wird. Zweitens – Achtung, es ist jetzt nicht mehr politisch korrekt – lehne ich das generell ab. Wenn irgendwelche Männer Frauen Kleidungsstücke aufzwängen, weil sie Ihnen keine freie Sexualität zugestehen, finde ich das mit Verlaub zum Kotzen. Und bei diesen ganzen religiösen Geschichten sind es IMMER Männer, die solche Sachen ausbrüten. Natürlich sind Frauen, die sexuell machen, was sie wollen, gefährlich. Erstens fürs eigene Selbstverständnis und zweitens weiß man im Zweifel nicht, wer der Vater des Kindes ist. Für mich sind Kopftücher eine religiös verbrämte Zwangsmaßnahme für Frauen – genau wie dieser Jungfräulichkeitswahn. Und das kann und will ich nicht akzeptieren.

  • Hm. Von dem Mädchen will ich jetzt nicht reden – aber ich denke, es gibt durchaus Muslima, die ihr Kopftuch freiwillig tragen. Nein?!

  • Doch, ganz bestimmt. Aber die eigentliche Frage ist doch: warum schreibt die Religion vor eins zu tragen? wozu soll das gut sein?

  • Ich möchte mir nicht anmaßen, das zu beurteilen, ehrlich gesagt. 🙂

  • naja, die meisten Religionen haben ja eins gemeinsam: sie reglementieren Sexualität und zwar insbesondere bei Frauen. Ein perfides Machtmittel. Nicht umsonst gab es mal die 68er, die Abtreibungsdebatte und den Wertewandel nach Einführung der Pille. Ich betrachte es als hohes Gut, dass ich als Frau machen kann wie und wann und mit wem ich will (ok, seit 25 Jahren mit meinem Mann, aber theoretisch). Es ist Freiheit. Auch geistige Freiheit, denn man muss sich sein eigenes Lebensmodell überlegen. Und nicht einfach das von irgendwelchen Männern nachkauen – und ich kenne keine große Religion, bei denen Frauen den Ton angeben.

Deine Meinung?