Reinigung: Budget, notwendiger Luxus und Luxus

Reinigung Bebe More Reinigungsmousse Koh Wipe it away Clarins Demaquillant express

Witzige Zusammenstellung, oder? Das sind ein paar Neuankömmlinge in meinem Bad, die ich allesamt gut finde und die mit Reinigung zu tun haben.

Bei meinem wöchentlichen Einkauf bei DM gab es kürzlich eine neue Serie von Bebe namens Bebe More (Link zum Produkt). Ich gehöre zwar nicht zur Zielgruppe, die um die 25 angesiedelt ist, aber macht ja nichts. Ich habe schon länger nach einer schönen Reinigung aus dem DM gesucht, sozusagen als günstiges Basic für zwischendurch. Günstig sind in diesem Fall unter 5 Euro.

Die habe ich jetzt gefunden. Ich nehme ungefähr Haselnussgröße, in der Hand mit ein wenig Wasser aufschäumen und (Achtung: Trick!) auf dem trockenen Gesicht verteilen. Noch mehr Wasser dazu und die Haut ist sauber, weich und nicht völlig dehydriert. Auch das Augen-Makeup kann man damit abnehemn, wobei die Mascara nicht komplett runtergeht. Das könnte jetzt an der Menge Mascara liegen, die ich gerne verwende… Das macht mir aber auch nichts, da ich dann einfach meinen nächsten Neuzugang verwende.

Ich habe eine ganze Zeit den zweiphasigen Augen-Makeup-Entferner von Maybelline verwendet, ein Tipp von der Schminktante. So richtig 100% zufrieden war ich damit aber nicht, man musste doch mehrfach nachwischen und insgesamt fand ich die Reinigungleistung nicht optimal.

Womit wir beim notwendigen Luxus sind: natürlich kostet der neue Clarins Démaquillant Express deutlich mehr als Maybelline (nämlich 24,50 Euro für 125 ml), aber der kann auch deutlich mehr. Das fängt bei der Konsistenz an, die zwei Phasen vermischen sich sofort und nicht erst nach nachdrücklichem Schütteln. Sie trennen sich auch nicht sofort wieder, nein, auf dem Wattepad ist tatsächlich die Mischung der beiden Phasen.

Ich benutze Augen-Makeup-Entferner immer nach der eigentlichen Gesichtsreinigung, die Reste an Mascara und Eyeliner sind mit zweimal drüberwischen komplett weg. Ohne Ölfilm im Auge, ohne Rubbeln. Urteil: perfekt. Nachkaufkandidat.

Das dritte Produkt ist eine interessante neue Sache, aber eindeutig Luxus. Der „Wipe it away“ von Koh (21,50 Euro) ist ein Nagellackentferner in der Nagellackflasche. Man pinselt ihn auf, wartet kurz und wischt dann alles mit einem Kleenex oder Wattepad ab.

Das funktioniert tatsächlich und auch sehr gut, ich konnte es nicht so recht glauben, aber es klappt. Wipe it away ist übrigens auch für Kunstnägel geeignet. Und es stinkt nicht. Dennoch: mir wollte sich der Sinn nicht so recht erschließen, außer vielleicht für die Reise, aber da kann man auch abgepackt Einzeltücher mitnehmen.

Dann kam ein Sonntag, an dem ich mir die Nägel lackiert habe, hatte mir den Lack an einem Nagel angeditscht und siehe da, das Zeug ist einfach wunderbar. Habt Ihr schon mal probiert, mit Nagellackentferner und Wattepad nur EINEN Nagel abzulackieren? Ich ruiniere mir dabei immer noch mind. drei andere Nägel. Nicht so mit „Wipe it away“ – aufpinseln, warten abwischen, fertig.

Ein tolles „Notfallprodukt“ – der kleine Luxus zwischendurch sozusagen 😉

(Clarins und Koh haben die Produkte zur Verfügung gestellt)

14 Kommentare

  • Tolle Empfehlungen, ich bin nämlich gerade auf der Suche nach einem Reinigungs-Produkt, dass auch das
    Augen Make-Up mit entfernt. Ich verwende zur Zeit das Mizellen Wasser von Caudalie. Im Prinzip auch gut reinigend für die Haut, aber beim Augen Make-Up scheitert es.
    Danke für die Tipps.
    Gruß Cla

    Glamupyourlifestyle.blogspot.de

  • Ist ja faszinierend, dass das Maybelline Spezial bei dir so gar nicht wollte. Ist bei mir nämlich neben dem Zweiphasenentferner von Yves Rocher der einzige, der wirklich ALLES mit 2-3 Wischgängen runter bekommt. Und da bei mir normale und meist auch wasserfeste Mascaras schmieren, benutze ich zum einem hauptsächlich extrem feste Mascaras und/oder nutze die Clarins Double Fix! Trotzdem wird alles abgenommen…

    Im Institut Clarins (so hieß das zumindest früher, v

  • Ich flippe irgendwann aus mit der mobilen Kommentarfunktion…

    Vor dem Umzug jedenfalls. Die haben bei den Behandlungen meine Mascara nie beim Reinigen abbekommen mit ihren Produkten, sah hinterher aus wie ein Panda, das fand ich den einzigen Kritikpunkt dort… Daher Verwunderung pur, dass es bei dir genau anders herum ist!

    Die Bebe Linie habe ich vom Design her schon bewundert.

  • Der beste Augenmakeup-Entferner für mich ist der 2Phasen-Reiniger von Essence: Aufdrücken, kurz warten, abwischen.
    Selbst wasserfestes Makeup und roter Lippenstift geht super weg.
    Von günstig (Balea) bis teuer (BB, Dermalogica, Mary Kay) hatte ich schon alles getestet und komm immer wieder auf den Essence zurück.

    Nagellack einzeln zu entfernen ist ein Unding. Diese Fläschchen in die man den Finger reinsteckt (ist dann so ein Schwamm drin) sind dazu auch gut geeignet.

  • Für einen Fingernagel nehm ich gerne einen mit Entferner getränkten Q-Tip.

  • Ah, diese Flaschen habe ich noch nicht probiert… wenn die Flasche leer ist.

    Geht das denn mit dem Q-Tip? Muss ich auch probieren

  • Mit dem Q-Tipp habe ich das auch in der Ausbildung gelernt, das klappt

  • Hi,

    wir, meine beiden Töchter und ich, schwören auf den Augen Make up Entferner von Rival de Loop ( Rossmann), unschlagbar günstig und gut.
    Ich benutze zur Reinigung u.a. die Cetaphil® Reinigungslotion, für empfindliche Haut.
    Mein Augenmakeup bekomme ich damit auch gut runter.

    Aber bebe werde ich mir auch mal anschauen, vor allem für mein Töchter.
    Gruß Sabine

  • @ Sabine : rdL brennt bei mir wie Feuer!

  • Rival de Loop und Essence haben bei mir beide gebrannt bzw. ich habe es an den Augen nicht gut vertragen.

    Geht mit dem Cetaphil tatsächlich alles Makeup runter? ICh hatte mal gelesen, dass man dann einen Waschlappen nehmen muss

  • Das Koh Produkt ist ja wirklich Luxus pur. Und für die Reise sicher nicht schlecht.
    Ich nutze denNagellackentferner von Dior (mein Luxus 🙂 ) und bin sehr zufrieden damit. Endlich kein furchtbarer Gestank beim Ablackieren meiner Nägel. Ich brauche wenig vom Produkt und meinen Nägeln bekommt der Entferner gut. Abgesehen von diesen Pluspunkten sieht die Glasflasche optisch auch noch sehr dekorativ aus und macht sich sehr schön auf meinem Schminktisch.

  • Oh, wir haben mit dem rdl zum Glück keine Probleme , denn der Verbrauch ist immens

  • Grrrrr , den 2. Teil schreibe ich am PC

  • Ich nehme zum mein Augen Make Up entfernen,Weleda Mandel-Oel.

Deine Meinung?