Paulas resist ultralight antioxidant concentrate,

Paula's Choice Resist Ultra-Light Super Antioxidant Concentrate Serum

Wieder einmal ein wunderbares Produkt, muss ich zugeben. Ich war erst nicht so scharf darauf, weil es ja extra für fettige Haut ausgelobt ist und die habe ich ja nicht wirklich, meine Haut ist eher gemischt.

Aber weil ich bin, wie ich bin, und weil ich Paula-Fan und selbsternannte Expertin bin, musste ich das Serum natürlich testen. Paula schreibt dazu auf ihrer Seite:

„Dieses innovative alterungshemmende Serum enthält eine Mischung aus beruhigenden Reizhemmern, starken Antioxidantien, hautregenerierender Hyaluronsäure und zellkommunikationsfördernden Inhaltsstoffen, die der Haut zu einem jüngeren Aussehen verhelfen, fettige Haut normalisieren und vergrößerte Poren verkleinern. Sie werden den hautglättenden, straffenden und faltenreduzierenden Effekt lieben!! Durch seine seidige, leichtgewichtige Konsistenz ist dieses Mittel ideal für Menschen mit fettiger Haut oder Mischhaut.

    • bekämpft vielfache Zeichen der Hautalterung
    • hilft Rötungen zu lindern und rote Akneflecken verblassen zu lassen
    • lindert Entzündungen, damit die Haut gesundes Kollagen produzieren kann
    • lässt sich leicht verteilen und hinterlässt eine glatte, mattierte Oberfläche
    • kann unter oder über Feuchtigkeitsspender sowie unter Sonnenschutzmittel getragen werden
    • kann als Vorgrundierung verwendet werden
    • 100%ig frei von Duft- und Farbstoffen“

Und ich muss sagen, ich war sehr positiv überrascht. Paulas andere Seren sind ja sehr silikonig und fühlen sich eher wie Primer an – nicht, dass mich das stören würde, aber es ist auffällig und von vielen Nutzerinnen auch kritisiert worden. Dieses ist viel flüssiger, gelblich getönt, riecht nach gar nichts, zieht super weg und hinterlässt kein „schmieriges“ oder „glitschiges“ Hautgefühl. Ich habe mein neues Lieblingsserum gefunden und bin schon bei der zweiten Tube. Jetzt im Sommer reicht es mir als alleinige Pflege unter der Foundation.
Wer also Lust auf ein angenehmes, leichtes Serum hat, der sollte es testen, nach wie vor verkauft Paula auf ihrer Seite unter paulaschoice.de auch Proben.

Das Produkt kostet € 31,00 für 30 ml und wurde selbst gekauft.

(Quelle Bildmaterial: Paula´s Choice)

11 Kommentare

  • Klingt gut, ich bin zwar vom Retinolserum begeistert, es wirkt, aber das Silikonige dran nervt durchaus.

    Hat dieses Serum Retinol drin? Oder ist es für tagsüber gedacht, während man abends das Retinol beibehält?
    Zwar habe ich insgesamt ziemlich trockene Haut, aber die Nase glänzt (obwohl sie dabei sogar schuppen kann), aber das lässt sich wieder mit einer Creme nach dem Serum vermutlich ausgleichen. Na mal sehen, vielleicht erstmal ne Probe bei der nächsten Bestellung 🙂

  • Bei meiner letzten Bestellung habe ich sehr überlegt, und dann doch wieder das „alte“ Antioxidant…… serum genommen, weil mich der Hinweis auf fettige Haut irritiert hat. Auch mir reicht das „alte“ aktuell als Unterlage unter die BB-Creme.
    Ich benutze es nur am Morgen. Abends nehme ich die 2% BHA + Retinol. Meine Haut sieht super aus.

  • Julia, man soll BHA und Retinol nicht zusammen nehmen. Das vermindert die Wirkung des Retinols, sagt Dr. Baumann. Paula sagt, das sei ok, aber ich habe das recherchiert. Es schadet wie gesagt nicht,wirkt aber auch nicht so gut.
    Und nein, beautyjungle, es ist kein retinol drin, das würde ich für tagsüber auch gar nicht so toll finden. Teste es mal, wie gesagt, meine Haut ist auch nicht wirklich fettig.

  • oh, danke für den Hinweis. Stelle ich gleich ab/ um.

  • Das hört sich nach einem tollen Produkt an..ich muss sagen, die Marke Paulas Choice ist mir bis dato nicht so ein grosser Begriff..hab davon auch noch nicht soviel auf Blogs gelesen!
    Ich habe auch seit einiger Zeit vermehrt Hautprobleme etwas und wenn das Serum gegen rote Akneflecken hilft, wär das ja echt klasse!
    Werd es mir auf jeden Fall merken, danke für den tollen TIP!

  • Susanne Little

    Das Produkt ist super (auch für eher trockene Haut, unter der Pflege). Das einzige was mich stört ist wenn ich nicht aufpasse hab ich den ganzen Tag QUIETSCH gelbe Augenbrauen. Vor zwei tagen fragte mich mein Mann entsetzt warum ich mir nun auch die Brauen bleiche…“wie bitte???“ Hab ich nur gesagt… bis ich mich im Spiegel sah!!!! Aaaaaaaaahhhhhhh!!!!!!!! Das Serum ist sehr flüssig. Ich nehme jetzt die Zeit um aufzupassen. Ist wohl schon einigen anderen auch so gegangen.

  • Habe meine zweite Tube inzwischen fast verbraucht, gerade bei der Wärme finde ich es wundervoll! Rein gefühlsmäßig ist es mehr wie eine Hyaloron-Ampulle würde ich sagen

  • Ich habe es leider nicht vertragen – es hat nach einigen Tagen sehr ausgetrocknet und ich hatte richtige „Schrumpelhaut“ an den Wangen, trotz Pflege darüber. Dabei mochte ich die Konsistenz so gerne!

  • Hallo an alle Paula/Experten,

    ich würde gerne mal das Retinol ausprobieren. Ich habe schon einige Produkte von Paula ausprobiert. Hauptsächlich Feuchtigkeitspender und den Cellular Defense Daily, gegen Rötungen.
    War damit auch zufrieden. Hätte aber gerne das gesamte Hautbild etwas ebenmäßiger.
    Danke schon mal für eure Tips

  • @Kathrin: sah die Haut an den Wangen aus als wenn man zu lange in der Wanne war? Falls ja, dann würde ich aus meiner Erfahrung heraus sagen, das zuviel aufgetragen wurde. Falls ja, versuchs doch nochmal mit ein drittel der Menge, gaanz dünn.
    Würde mich brennend interessieren!

  • @ Charlotte,

    also das schrumpelige an den Wangen war eher trocken-schrumpelig als feucht-schrumpelig, wenn du verstehst, was ich meine 😉 also nicht aufgequollen. Ich überlege gerade, wie ich es genauer beschreiben kann – es sah ein wenig so aus wie die Furchen, die eine Walnuss-Schale hat. Trockenheitsfältchen an den Wangen sind aber eh mein Dauerproblem, die habe ich noch nie richtig wegbekommen.

    (das „Original“-Serum habe ich auch getestet, war mir jedoch von der Konsistenz her zu zäh)

    Ich versuche vielleicht mal, das Serum ganz, ganz dünn aufzutragen, im Moment bin ich da aber noch etwas vorsichtig – aber lieben Dank für den Tipp! 🙂

Deine Meinung?