Neue Mascaras im Überblick, oder

damit ihr sie nicht alle kaufen müsst, habe ich mich geopfert, hahaha (ich Lemming!). Als erstes musste ich natürlich die hier und im beautyboard so gehypte Sisley haben, auch wenn der Preis wehgetan hat, aber ich hatte noch einen Gutschein undsoweiterunsofort, ihr wisst ja selbst, wie man sich diese absolut unsinnigen Käufe schönredet.

Um es kurz zu machen, die sisley und ich sind keine dicken Freundinnen geworden. Ich mag ohnehin keine Kamm-Mascaras, ich weiß nie, wierum man die nehmen soll, und ich verstehe den Sinn auch nicht, denn wie soll man etwas mit einem Kamm besser auftragen können, wo ich um Trennen der Wimpern sogar eine trockene Wimpernbürste nehme? Sie schmierte bei mir, gab nicht genug Volumen und Länge und fiel überhaupt gegen meine geliebte max factor false lash sehr ab, von der von Iriti gelobten Pflegewirkung habe ich mangels Daueranwendung gar nichts merken können.

Als zweites fiel mir bei einem meiner vielen dm-Kontrollgänge eine neue max factor false lash 24 h auf, während der Ständer bei der normalen false lash, meinem alltimefavourite, verdächtig leer war. Ich geriet in gelinde Panik bei dem Verdacht, dass die alte herausgehen könnte (unbegründeterweise, wie sich zum Glück herausgestellt hat) und kaufte die neue, ohne sie näher anzuschauen, was ein Fehler war, jedenfalls für mich. Einerseits, andererseits hätte ich ja gar nichts darüber schreiben können, wenn ich sie nicht gekauft hätte. Sie hat mich beim Auftrag nicht begeistert, weil sie sehr nass war und unheimlich rumgeschmiert hat, was an der riesigen Bürste liegt, die ich aber bei der normalen max factor problemlos bedienen kann. Nach drei Q-Tips war ich fertig, die Augen sahen gut aus, Volumen, Länge, ok.

Irit und ich schrieben uns kurze sms und sie hatte „die Neue von max factor“ getestet, die sie super fand, nur eine ganz andere Bürste. Ich verstand das nicht so recht, denn die Bürste war identisch und toll war die Mascara nun wirklich nicht, verschob die Diskussion aber auf später, denn mit zwei Daumen ist das ja nicht so einfach. Später stellten sich zwei Dinge heraus: Es gab noch eine neue von max factor wild mega volumen, die wirklich ganz toll ist und eine ganz andere, aber sehr effektive Bürste hat. Und die 24 h lässt sich eigentlich nur mit Sprengstoff entfernen.

Aber eins nach dem anderen: Die neue macht ihren Job wirklich genauso so gut wie die false lash, vielleicht sogar ein bisschen schneller. Jedenfalls ist sie die einzige seit Jahren, die an die false lash rankommt. Und die 24 h ließ sich weder mit Öl noch mit Entferner noch mit Gesichtsreinigung entfernen, sie blieb unverändert. Erst minutenlanges Einweichen mit bebe-Gesichtsreinigungstüchern hat die Hälfte entfernt und morgens war der Rest dann im Kopfkissen. Wer also mal drei Tage keine Zeit zum Schminken hat oder auf ein tagelanges Festival ohne sanitäre Anlagen geht, ist damit gut bedient…

11 Kommentare

  • Über die Max Factor false lash 24 habe ich in letzter Zeit öfters auf Blogs gelesen. Die Kritiken waren alle durchweg negativ.
    Tja und mit Kämmchen komme ich beim Auftragen des Mascaras auch nicht zurecht.
    Mein Favorit ist zur Zeit die Tusche von Korres. Hier bei euch gewonnen. 🙂
    LG Cla

    Glamupyourlifestyle.blogspot.de

  • Na die klingt ja äußerst spannend, haha.

    Ich habe die Sisley gekauft. Hatte über die Zeitschrift ELLE eine tolle Sisley Behadlung gebucht, die Gebühr wurde auf den Einkauf verrechnet! Also jetzt oder nie, dachte ich. Wurde vorher noch geschminkt und war überzeugt. Bin es immer noch. Abgesehen vom Halt (und das ist wirklich ein Wunder, denn bei mir hält NIX, muss immer den Clarins Double Fix nutzen) macht sie fächerförmige, gut definierte Wimpern bei mir!

    Mein absoluter Favorit bleibt aber meine kürzliche Entdeckung, die TooFaced Lash Injection (oder so ähnlich). Vor der Sisley die allererste Mascara, die einfach bis abends dran bleibt! Dazu wundervolles Volumen, Verlängerung, ich bin so begeistert.

  • Seit der Vorstellung durch Irit hier im Blog nutze ich die Korres Black Minerals. Überraschenderweise krieg auch ich damit lange und schön getrennte Wimpern hin – das macht richtig Freude!!! 🙂 Außerdem hält sie auch beim schweißtreibendsten Sport…
    Allerdings geht sie nicht unbedingt mit jedem Reiniger zu entfernen – ich verwende hierfür inzwischen den White Tea Cleanser – ebenfalls von Korres.

    LG, A.

  • Ich benutze die Mascara von Lancome, bin aber immer auf der Suche nach einer günstigeren Alternative. Vor kurzem habe ich zwei Wimperntuschen von Catrice beim DM mitgenommen – Volume plus Curl (voll der Schrott) und Glamour Doll – bei ihr bin ich gerade noch am herausfinden, ob ich sie mag… 🙂 Nice Day – Conny

  • ich habe derzeit zwei Mascaras im Dauergebrauch: die Mega Wild irgendwas von Max Factor und natürlich Korres.

    Wer sich fragt, wo Sisley abgeblieben ist: habe ich ordnungsgemäß nach drei MOnaten Benutzung entsorgt, ich bin da pedantisch. Ich bin recht anfällig für Bindehautentzündungen und Mascara kommt IMMER nach 3 Monaten weg. Wobei sie auch schon ziemlich leer war…

    Max Factor macht mehr die Pornowimpern, Korres einen Zacken weniger, hält dafür deutlich besser. Zur Reinigung kann ich Clarins empfehlen, Review schon geschrieben, kommt die Tage, damit geht wirklich mal alles einfach ab

  • In GB gibt von Max Factor eine Mascara , die soll 3 Tage halten..:)! Indie Sisley finde ich so mittel, die wild finde ich super! Aber an meine Kombi aus benefit “ they’re Real ‚ und meiner absoluten Lieblingsmascara “ maybelline falsche Wimpern volum Express Drama Black kommt nix ran!

  • Ich benutzte auch zwei gleichzeitig, erst von Lancome Hypnos drama für Volumen, und dann, für ein tiefes Scharz, Rubinstein Lash… (?). Funktioniert perfekt. Den Tip hat mir eine Mitarbeiterin in eier sehr schönen Parfümerie mal gegeben.
    Alt. von Bobbi Brown extreme lengthing ….. alleine. Klappt auch super, ganz ähnlicher Effekt.

    Die Volumen Mascara von Chanel habe ich mal als Probe bekommen. In Dunkelblau fand ich sie gut, allerdings schwierig beim abschmincken, weil sie so „wachsig“ war, also so, als ob man Wachs auf den Wimpern hat. Das schmierte und dauerte, bis alles ab war. In schwarz fand ich sie nicht so gut.

  • Die “ Volumenmascara“ mag ich gerne , aber etwas lieber die ysl “ shocking“!

  • @beautyjungle: ist die toofaced so wie die KANEBO 38 grad? Mit diesen “ tubes“, die man mit Wasser abnehmen muss und dann diese „‚Huelsen“ in den Händen hat? Das fand ich irgendwie eklig:(

  • Mit den Mascaras von Lancome werde ich nicht richtig warm. Zur Zeit benutze ich tatsächlich am liebsten die Sisley So Intense, zu der ich auf einem gewissen Blog verführt wurde… Ich bin jedesmal aufs Neue davon begeistert, wie eindrucksvoll, lang und geschwungen meine Wimpern damit aussehen. Mit dem Kamm komme ich nach etwas üben sehr gut zurecht, damit gelingt es mir zum ersten Mal, auch die unteren Wimpern einzeln aufzufächern, ohne dass sie verkleben oder ich danach wie ein Waschbär aussehe. Vorher hatte ich die Feather Lashes (oder so ähnlich) von Rubinstein, mit der war ich auch sehr zufrieden. Die Wimpern wurden mit dieser nicht beschwert und blieben deshalb schön im Schwung erhalten.

  • Hallo, ich habe ja die Sisley von Janne geerbt und war zuerst ihrer Meinung, dass Sie nur verklätschte Wimpern macht. Nachdem ich Sie aber nun länger benutzte, bin ich doch recht angetan. Am Anfang konnte ich mit dem Kammbürstchen nicht umgehen, aber inzwischen klappt es sehr gut..Ich ziehe das Lid etwas nach oben und kämme von ganz unten nach oben und erhalte wirklich definierte gut schwarze dichte lange Wimpern.Kaufen würde ich sie trotzdem nicht, da einfach zu teuer.
    liebe Grüsse Claudia

Deine Meinung?